Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

massive00

RCLine User

  • »massive00« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Hannover

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. Juni 2008, 14:54

Cularis + Empfäber Akku

Hello,


Frage an die Cularis Piloten.

Habt ihr im Cularis nen extra Empfänger Akku, so wie es in der Anleitung steht oder alles über den Antriebsakku?
Gruss Alex
************
Traxxas E-Revo Brushless- Mamba Monster 2200 KV an 6 S ;)
MPX Acromaster
MPX Twinstar II - Brushless
MPX Easy Star - Brushless
MPX Merlin
Parkzone Corsair
Dragonus
Sender : MX16s

2

Donnerstag, 12. Juni 2008, 14:58

Ich denke, du sprichst dann von der E-Version des Cularis...

Flieg ihn zwar selbst nich, aber glaub mir wenn ich sag: Brauchst du nich
Gruß Cedric

Anonym im Internet ist so versteckt, als wenn du auf der Strasse nackt mit einem Kondom rumläufst.

3

Donnerstag, 12. Juni 2008, 15:00

ich hab nen extra empfänger-akku, weil das bec meines reglers nicht belastbar genug ist für die 6 servos. einige neue regler können aber genug strom liefern, dann reicht der antriebsakku. musst halt gucken, was dein bec kann.
gruß, andi
:w

AliasJack

RCLine User

Wohnort: Paradies

Beruf: Sch�ler, immer noch 3jahre :( ;

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. Juni 2008, 15:00

Hi
woher weißt du dann dass er es nicht braucht?
ich würde auf jedenfall einen einbauen, schließlich hast du in dem flieger 6 servos
wenn die mal durch irgendetwas gleichzeitig belastet werden ist sense mit dem regler
ohne würde ich wirklich nur fliegen, wenn du sowas wie einen YGE einbaust
Mfg Jakob
All you need is a lot of speed :evil:

5

Donnerstag, 12. Juni 2008, 15:06

Ich bin davon ausgegangen, dass er sowas wie "gute Regler" besitzt :angel:
Gruß Cedric

Anonym im Internet ist so versteckt, als wenn du auf der Strasse nackt mit einem Kondom rumläufst.

massive00

RCLine User

  • »massive00« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Hannover

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 12. Juni 2008, 15:09

Hi,


Regler ist - MULTIcont BL-37.
Gruss Alex
************
Traxxas E-Revo Brushless- Mamba Monster 2200 KV an 6 S ;)
MPX Acromaster
MPX Twinstar II - Brushless
MPX Easy Star - Brushless
MPX Merlin
Parkzone Corsair
Dragonus
Sender : MX16s

7

Donnerstag, 12. Juni 2008, 15:42

Ich würde einfach mal Testen was die Servos nach der ersten automatischen Abschaltung machen.
Wenn die Servos sich dann noch bewegen dann halt noch mal auf zur 2.und 3. Abschaltung (is zwar net gut für lipo)aber so werde ich die servos bei meinem Regler im Pulsar Testen!

(Keine lust auf extra Gewicht wie extra akku oder extra BEC)*klick*

Wenn wir schon bei diesem Thema sind wie kann man das genau berechnen?
Und was passiert wenn das BEC nicht genug strom liefert das müßte doch normal für ein oder zwei servos im Heck immer ausreichen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »offline« (12. Juni 2008, 15:42)


AliasJack

RCLine User

Wohnort: Paradies

Beruf: Sch�ler, immer noch 3jahre :( ;

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 12. Juni 2008, 16:29

Zitat

Original von offline
Und was passiert wenn das BEC nicht genug strom liefert das müßte doch normal für ein oder zwei servos im Heck immer ausreichen?

Hi
der regler läuft heiß
die einen regeln(motor) ab und die anderen rauchen ab
also kanns schon mal passieren das einfach der strom weg ist
Mfg Jakob:w

Edit: und die abschaltung hat damit eigentlich nix zu schaffen
All you need is a lot of speed :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AliasJack« (12. Juni 2008, 16:30)


9

Donnerstag, 12. Juni 2008, 16:43

Also das is ein Thema was mich elektro noob interessiert! *ichnixraff*
Wieso können die Regler abrauchen bei einem leeren Akku wenn im "normal" betrieb alles funzte?
Und hat keiner eine Ahnung wie ich das genau berechne,also die Leistung wieviele Servos problemlos bewegt werden können nach der ersten Abschaltung vom Motor wenn der Akku fast leer is?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »offline« (12. Juni 2008, 16:45)


Kreisler

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

10

Freitag, 13. Juni 2008, 02:29

Schon seit längeren habe ich die-den Cularis ohne Empfängerakku im gebrauch. Regler ist ein E-Max 40 A mit 3 A BEC. Beim leerwerden des Akkus (3s2200mAh) sinkt die Drehzahl des Motors ohne dass deswegen die Servos eine Schwäche zeigen. (Motor ist ein E-Max BL2820 30A)
Gruss

magolves

RCLine User

Wohnort: Siegerland

  • Nachricht senden

11

Freitag, 13. Juni 2008, 07:30

Hi,
ich fliege mit Empfängerakku. Aber weniger weil mein BEC nicht belastbar ist, sondern weil man doch anständige Segelzeiten ohne Motor hinbekommt. Hier bin ich nicht sicher ob ein "leerer" LIPO noch eine Stunde alle Servos versorgen kann. Wenn man haupsächlich mit Motorunterstützung fliegt ist das sicher egal und BEC mit einem dicken LIPO ist die bessere Lösung.
Scharf wäre natürlich ein Flugreglerregler mit BEC und integrierter Akkuweiche, so dass man einen kleinen Lipo 600mAh2s als Notreserve beipacken könnten. Aber sowas kenne ich leider nicht.

Gruß Thomas
:nuts:

gecko_749

RCLine User

Wohnort: südl. München

  • Nachricht senden

12

Freitag, 13. Juni 2008, 10:20

Zitat

Original von offline
Also das is ein Thema was mich elektro noob interessiert! *ichnixraff*
Wieso können die Regler abrauchen bei einem leeren Akku wenn im "normal" betrieb alles funzte?
Und hat keiner eine Ahnung wie ich das genau berechne,also die Leistung wieviele Servos problemlos bewegt werden können nach der ersten Abschaltung vom Motor wenn der Akku fast leer is?


Moin,

neben der nicht ausreichenden Stromversorgung von 6 Servos kann ein BEC noch andere Probleme machen.

zB beim Teillastbetrieb des Motors wird der Regler mehr erwärmt als bei Vollast. Ein Regler hat eine Übertemperatursicherung. Schaltet die und nimmt sie die BEC mit -> autsch. Ob das so ist hab ich nicht überprüft.

Auch der BEC - Teil hat Überlast und -temperatursicherungen. Das ist vor allem ein Problem je größer die Spannung der Batterie ist und wenn Linearregler verwendet werden.

Bei getakteten BECs kann der Empfänger beeinträchtigt werden.

Die Frage ist halt auch noch wie lange der Antriebsakku noch ausreichend Strom für die Empfangsanlage liefern kann nachdem die Motorabschaltschwelle erreicht wurde. Und ab wann dann der Akku wegen Tiefentladung geschädigt wird.

Gruß

gecko

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

13

Freitag, 13. Juni 2008, 10:38

Zitat

Original von compitech
Ich bin davon ausgegangen, dass er sowas wie "gute Regler" besitzt :angel:


Kaufst du ihm dann ein neues Modell?

Natürlich brauchst du sowas!

Vor allem mit dem MPX Regler. MPX schreibt das auch irgendwo.

Ok, du kannst einen Regler mit getaktetem BEC reinmachen, das passt dann z.B. mit einem YGE oder Jazz regler an 6 Analogservos, aber ein Empfängerakku, ob seperat oder als Pufferakku ist bei sowas schon fast Pflicht!
Gruß Frank!

shifty

RCLine User

Wohnort: Bayern / MÜNCHEN

Beruf: KEIN ELEKTRIKER !!!!

  • Nachricht senden

14

Freitag, 13. Juni 2008, 12:04

Hi,

Ab 6 Servos separaten Empfängerakku?? --->wieso!


Das wäre wen du ein separaten Empfängerakku verwendest vielleicht auch noch wichtig:
(steht aber auch in der Bauanleitung! ;))
Klick mich auch




Zitat

Habt ihr im Cularis nen extra Empfänger Akku, so wie es in der Anleitung steht oder alles über den Antriebsakku?

Ich flieg auch mit einem Empfänger Akku.
Das bisschen mehr Gewicht spielt bei dem Segler echt keine Rolle!!



Hab erst gemerkt wie die Spannung abfällt seid ich mit Vario fliege.
Das sagt mir die Spannung des Empfänger Akkus an. Und die bricht dann, nach einem 1 Stunden Flug, bei der Landung mit allen Klappen schon ganz schön ein. 8(



Mfg
shifty
..
.


frankyboy

RCLine User

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

15

Freitag, 13. Juni 2008, 20:50

Ich habe in meinem Cularis mit dem Unilog mal die Empfängerstromversorgung einen Flug lang geloggt. Ich habe einen 2s 1700-er Lipo mit 3A-Spannungsregler im Modell. Zu meinem Erstaunen lagen die Stromspitzen beim Fahren aller Servos (Butterflystellung und Sturzflug zum Abstieg aus der Thermik) mal eben bei 9A. Zwar nur als Peak, aber immerhin. Die Belastung der Servos, die auf Anschlag sind (Wölbklappen) und die nötigen Steuerausschläge beim schnellen Fliegen summieren sich im Strombedarf recht ordentlich.
Gruß Frank

massive00

RCLine User

  • »massive00« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Hannover

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 18. Juni 2008, 13:08

Hello,


danke für eure Antworten.
Habe mir einen Empfängerakku besorgt und am Wochenende ist Cularis Erstflug.

Noch eine Frgae - wie lange hält so ein Empfänger Akku? Muss man so drauf achten wie beim Antriebsakku?

Ist nen 2000 er Akku.
Gruss Alex
************
Traxxas E-Revo Brushless- Mamba Monster 2200 KV an 6 S ;)
MPX Acromaster
MPX Twinstar II - Brushless
MPX Easy Star - Brushless
MPX Merlin
Parkzone Corsair
Dragonus
Sender : MX16s

frankyboy

RCLine User

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 18. Juni 2008, 13:38

Naja, rein rechnerisch - Stromverbrauch im Verhaltnis zur Kapazität ergibt die Entladezeit. In der Praxis kommt es darauf an, was Du machst. Wenn man mit dem Cularis rumbolzt und die Klappen laufend fährt, hält der Akku nicht so lange, als wenn Du gemütlich in der Thermik kreist.
Du solltest am Anfang mal beispielsweise nach einer halben Stunde landen und den Akku nachladen. Dann weißt Du, was Du in der halben Stunde verbraucht hast und kannst abschätzen, wie lange der Akku (mit Reserve) reicht.
Gruß Frank

tinfofly

RCLine Neu User

Wohnort: Bonn

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 8. März 2009, 17:49

Hi,

bin neu hier im Forum und habe das Thema Modellbau gerade für mich entdeckt.

[SIZE=3] Nach viel Lesen im Forum habe ich mir ein eigenes BEC zusammengelötet.[/SIZE]
Es entspricht der BEC Lösung von Conrad Elektronik. Ich habe jedoch einen größeren Spannungsregler LT 1084 CT (TO220) eingesetzt, der 5A aushält. Die Spannung habe ich mittels zweier Widerstände auf 5,6 Volt eingestellt. Das Ganze auf einen kleinen Kühlkörper (ehemals Grafikkartenprozessor) befestigt und mit Schrumpfschlauch überzogen, so dass es vorne und hinten offen ist, um durch den Luftstrom gekühlt zu werde.
Kostenpunkt: Ca. 6.- € für den Regler (bei Reichelt.de), 2 x Kondensator Tantal 10µF, 2 x Widerstand und etwas Lochrasterplatine: Summe um die 10.- €

Wer genau 5 Volt möchte kommt billiger davon. Den Regler gibt es in der Festspannungsversion, man erspart sich die Widerstände.

Das Schaltbild gibt es bei Conrad:

Der Regler sollte ewig halten, war jedoch noch nicht im Einsatz, da ich noch am Bauen bin.

[SIZE=3]Ich hätte da auch mal eine Frage.

Ich habe den Motor angeschlossen und wollte die Steuerung (BL-37 / II) programmieren. Nun läuft leider gar nichts mehr (typisch: erst lesen, dann schalten)[/SIZE]

Beim Anschliessen des Regler an die Stromversorgung gibt es nur einen rythmischen Piepston.
Ich habe alles versucht (Gasregler in allen Positionen beim Einschalten des Senders)

Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?

[SIZE=3]Gibt es eine RESET Möglichkeit für die Regelung?[/SIZE]

Danke und Gruss

Thomas
Bonn
Cularis
mx-16iFS

Lunovis

RCLine User

Wohnort: CH- Säuliamt

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 8. März 2009, 20:25

ich hoffe mal du hast den pluspol des reglers isoliert, ansonsten kommt es zu massiven problemen mit dem internen bec, da die meisten nicht mit mehreren stromquellen klarkommen.

schau mal was ohne regler passiert, alternativ ohne bec
We are building a fighting force of extraordinary magnitude. We forge our spirits in the tradition of our ancestors. You have our gratitude.

tinfofly

RCLine Neu User

Wohnort: Bonn

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 8. März 2009, 22:48

hallo,

ich habe den Pluspol vom Regler isoliert:
Was meinst Du mit "schau mal was ohne regler passiert, alternativ ohne bec"?
welchen Regler meinst Du?
Cularis
mx-16iFS