Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Robertegr

RCLine User

  • »Robertegr« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: FMC Glauburg

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. Juni 2008, 19:23

Vorteile Digital- gegenüber Analogservos

Hallo,

ich möchte demnächst eine 2x2 m Katana flugferig machen und bin nun am überlegen welche Sevos ich nehme, zu Auswahl für alle Ruder stehenHS-475 HB oder das digitale Gegenstück dazu HS-5475 HB. Könnt Ihr mir sagen was denn die bessere Wahl wäre, ist es sinnvoll digitale Servos zu nehmen.
Wo genau liegen denn die Vorteile der digitalen Servos?, denn nur wegen der genaueren Mittelstellung ist es denke ich quatsch Digitasevos zu nehmen. ( habe die "Suche" gequält aber nichts gescheites gefunden.




Robert

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 12. Juni 2008, 19:27

RE: Vorteile Digital- gegenüber Analogservos

Kraft, Geschwindigkeit, Auflösung
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

3

Donnerstag, 12. Juni 2008, 19:28

RE: Vorteile Digital- gegenüber Analogservos

Digital:
+ stärker, schneller, rückstellgenauer
- hoher Stromverbrauch
- teurer

kommt ganz auf deine Erwartungen an, der rest ist dann auch noch etwas "Glaubenssache"
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

4

Donnerstag, 12. Juni 2008, 21:52

- Piepkonzert :D

5

Donnerstag, 12. Juni 2008, 21:59

Alle Servos gleich blöd !
Was fehlt sind Servos mit Funk also Servos ohne Kabel mit extra mini Akku natürlich!
Das ist alles noch irgendwie wie Steinzeit,wir leben im 21. Jahrhundert und müssen uns mit solchen sachen rumschlagen Digital vs. Analogservos und Stromverbrauch das kann doch nicht sein.
Oder zumindest Servos mit einer vernünftigen Steckverbindung u. dickem rundem Kabel.
Auch schade das die Funken nicht die genaue aktuelle Akkukapazität anzeigen,naja Steinzeit halt.
Naja das musste ich mal loswerden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »offline« (12. Juni 2008, 22:03)


6

Donnerstag, 12. Juni 2008, 22:02

Zitat

Original von offline
Alle Servos gleich blöd !
Was fehlt sind Servos mit Funk also Servos ohne Kabel mit extra mini Akku natürlich!
Das ist alles noch irgendwie wie Steinzeit,wir leben im 21. Jahrhundert und müssen uns mit solchen sachen rumschlagen Digital vs. Analogservos und Stromverbrauch das kann doch nicht sein.
Oder zumindest Servos mit einer vernünftigen Steckverbindung u. dickem rundem Kabel.

Naja das musste ich mal loswerden.


sorry, aber so nen Schwachsinn hab ich schon lang nimmer gehört :D :D :D

wie Stellst dir das bei nem Segler vor ? 6 Akkus laden oder was ???

oder auch schon bei größeren Kunstflugmaschienen ==[]

außerdem ist jede Funkstrecke eine potentielle Störquelle ==[]
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

7

Donnerstag, 12. Juni 2008, 22:02

Dickes Kabl is noch schweraaaaaa. ;(

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 12. Juni 2008, 22:03

Bussystem, Ringleitung :D

Zitat

Original von Christian2005
außerdem ist jede Funkstrecke eine potentielle Störquelle ==[]


Dafür gibt es 2.4 Ghz :ok:
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (12. Juni 2008, 22:04)


9

Donnerstag, 12. Juni 2008, 22:07

Und was is wenn sich die Servos mit Solar oder durch Bewegung selbständig laden?
Ja und da is ja noch 2.4 Ghz :D
Es gibt viele möglichkeiten die nicht ganz so primitiv sind.
Ob das Schwachsinn ist?Naja lese diesen Thread mal in 30 Jahren und Du wirst lachen.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »offline« (12. Juni 2008, 22:09)


Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 12. Juni 2008, 22:08

Zitat

Original von offline
Und was is wenn sich die Servos mit Solar oder durch Bewegung selbständig laden?


Spassvogel :D
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (12. Juni 2008, 22:09)


11

Donnerstag, 12. Juni 2008, 22:09

Zitat

Original von offline
Und was is wenn sich die Servos mit Solar oder durch Bewegung selbständig laden?
Ja und da is ja noch 2.4 Ghz :D


:shake:
musst du jetzt mit Gewalt den Thread hier zumüllen?
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

12

Donnerstag, 12. Juni 2008, 22:12

Naja bin ja schon ruhig.
Ich dachte an Uhren die bei Bewegung ihre Energie selbst erzeugen zb. ok ok bin ja schon weg.pffff

das perfekte Servo gibt es nicht "noch" nicht,und dicker muss nicht unbedingt schwerer sein vielleicht wäre reiß und knickfest die richtige Wortwahl gewesen ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »offline« (12. Juni 2008, 22:21)


Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 12. Juni 2008, 22:22

Ehrlich mal wiso fahren Autos noch mit Benzin und nicht mit Bewegung ==[]
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ultimate123« (12. Juni 2008, 22:22)


14

Donnerstag, 12. Juni 2008, 22:29

Zitat

Original von Ultimate123
Ehrlich mal wiso fahren Autos noch mit Benzin und nicht mit Bewegung ==[]


Ganz einfach nur weil Benzin verkauft werden muss!
Sonst hätten wir schon längst eine viel bessere alternative oder mehr Hybridantriebe.
Warte mal ab auch das Thema is in 30-40 Jahren Geschichte.

Also wie war das mit vorteile Digital- gegenüber Analogservos ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »offline« (12. Juni 2008, 22:31)


15

Donnerstag, 12. Juni 2008, 22:50

Zitat

Original von Ultimate123
Ehrlich mal wiso fahren Autos noch mit Benzin und nicht mit Bewegung ==[]


Das gibt es schon, heisst "Perpetuum Mobile" und muss nur noch erfunden werden. :D

@ Sven,

Zitat

- Piepkonzert


Wenn man die richtigen hat dann nicht.
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. :D

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

16

Freitag, 13. Juni 2008, 07:11

Genug mit OT.

Die Punkte die der Christian und ich aufgezählt haben, sind die größten Unterschiede von Analog- zu Digitalservos
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Robertegr

RCLine User

  • »Robertegr« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: FMC Glauburg

  • Nachricht senden

17

Freitag, 13. Juni 2008, 08:28

Hi Jungs,

danke für die schnellen Antworten, nun denke ich etwas klarer.
Die Servos in meiner Auswahl haben die gleichen Daten also denke ich dann doch, reine Glaubensfrage.

Kurz die Daten der Servos:

HS-5475 HB (digi)
kugelgelagertes Carbongetriebe
5,4 Kg bei 6V
0,18s für 60° bei 6V
40 g schwer
30,90€

HS-475 HB (analog)
kugelgelagertes Carbongetriebe
5,4 Kg bei 6V
0,18s für 60° BEI 6V
40g schwer
16,50€

einzig zum Stromverbrauch habe ich keine Angaben gefunden und die Hitec Homepage scheint irgedwie defekt zu sein.



Gruß Robert

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

18

Freitag, 13. Juni 2008, 08:56

Stromverbrauch der Digis ist meist höher, da die Lageregelung sehr aktiv ist (kleinste Änderungen werden korrigiert)
Die Analogen sind da etwas träger.

Digis würde ich Persönlich in Kunstflugmodellen einsetzen, Analoge eher in Segelflugzeugen und Trainern
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

19

Freitag, 13. Juni 2008, 13:56

Hallo,

ich weiss jetzt nicht ob das immer so ist, aber bei denen die ich gekauft habe war bei den Digitalservos das Zubehör besser.
Da war ein gutes Sortiment aus Alu- und GFK-Ruderhörnern dabei.
Bei den analogen nur die Standardteile.
Das relativiert oder besser erklärt dann zumindest zum Teil den Preisunterschied.
Auf der anderen Seite hat man dann teure Teile rumliegen die man nicht braucht.

Dirk

Sycorax

RCLine User

Wohnort: Aachen

Beruf: IT Analyst und Strategieberater

  • Nachricht senden

20

Freitag, 13. Juni 2008, 14:19

Ne ne ne ... Ihr diskutiert und scheint dabei nicht die leiseste Ahnung von dem zu haben, worüber Ihr redet. Mal zum wirklichen Unterschiedschied zwischen "Digital" und "Analog":

Aus Kompatibilitätsgründen und der jahrelangen Entwicklungsstagnation wird vom Empfänger alle 20ms ( Frequenz: 50Hz) ein Servoimpuls mit einer Dauer von 1ms bis 2ms erzeugt. Eine 1,5ms langer Impuls kennzeichnet also die Position: Servo-Mitte.
In alten Analogservos wurde der Impuls über eine, in analoger Technik aufgebauten, Schaltung genutzt, um die aktuelle Servoposition gemessen an der Poti-Stellung mit dem Impuls zu vergleichen. Gibt es eine Abweichung, führt dies zu einem kurzen Anlaufen des Motors und Positionskorrektur. Die nächste Prüfung erfolgt dann mit dem nächsten Impuls vom Empfänger. Zwischenzeitlich kann das Servo bewegt werden, was es "weich" macht.

In digitalen Servos arbeitet ein kleiner Microprozessor, der die Impulslänge auswertet und abspeichert. Aus Kostengründen findet man heute erstaunlicherweise auch in den analogen Servos Prozessoren statt analoge Schaltungen.
Der Prozessor macht jetzt nichts anderes, als die Poti-Position zu messen, diese mit dem Impuls zu vergleichen und den Servomotor in die richtige Richtung zu schalten um die Position auszugleichen.

Der einzige Unterschied zwischen heute üblichen analogen und digitalen Servos ist: die Software im Prozessor ! Soll heissen: Im "analogen" Servo wird die Servoposition nach wie vor alle 20ms kontrolliert, im "digitalen" Servo einfach nur sehr viel häufiger.

Dadurch das im digitalen Servo die Position viel häufiger kontrolliert wird, sind die möglichen Abweichungen geringer und die Haltekraft steigt , da der Motor viel öfters korrigiert und die Wege kleiner sind. Das kostet dann den erhöhten Strom.

Da es mittlerweile auch einige Hersteller verstanden haben, daß Modellbauer nicht doof sind und den Unterschied kennen ( hat ja lang genug gedauert ), gibt's ja auch mittlerweile durchaus preiswerte "digitale" Servos :-)
Gruß,
Ralf


http://www.turbinenheli.de

MC24-JetiBox Bausatz, Informationen über Turbinen Hubschrauber, SeaKing auf T-Rex500 Basis, TwinJet mit Kolibri, usw