Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 14. Juni 2008, 07:04

Nicht mehr ganz blutiger Anfänger mit 2 Fragen (Suchfunktion erfolglos)

Hallo,
fliege seit einigen Monaten, habe bisher hier immer "passiv" mitgelesen und dieses Forum hat mir auch schon x-fach geholfen. Nun kommt es wie es kommen mußte: die Suchfunktion konnte mir meine Fragen nicht beantworten, somit stelle ich sie hier mal :D

1. Ab wann gilt ein Modell als sogenanntes "Großmodell"? Wahrscheinlich ist das ja Spannweiten- und/oder Gewichtsabhängig, eine genaue Definition hierzu konnte ich aber bisher nicht finden. Oder hat das einfach nur mit der 25kg-Grenze zu tun?

2. Wie ermittelt man die richtigen Servos (in Bezug auf Größe bzw. Stellkraft) für sein Modell? Habe mir gerade ein Modell (bzw. Bausatz) mit 1,78m Spannweite zugelegt, Abfluggewicht bei ca. 4-5kg (Travel Air "Mystery Ship", auch als "Texaco 13" bekannt, ein Racer aus Ende der 20er / Anfang der 30er Jahre, Maßstab 1:5, GFK-Rumpf, GFK-Styro Tragflächen) Wie kann ich nun die richtigen Servos für diesen Vogel herausfinden, da ich in diesem Maßstab noch über keinerlei Erfahrungen verfüge......

2

Samstag, 14. Juni 2008, 09:26

Will jetzt nicht bei der Debatte um Großmodelle mitreden, aber wo zur Hölle hast du die Travel Air Mystery her. Bilder, Links .......Fotots..........Bittttteeeeee :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »-Micha-« (14. Juni 2008, 09:26)


3

Sonntag, 15. Juni 2008, 16:44

So nun hab ich etwas mehr Zeit. Tja wo fängt ein Großmodell an. Ist doch schon relativ. Pi mal Daumen würde ich sagen ab ca. 2 m Spw. Wobei das bei einer GeeBee schon wieder nicht passt. Aber egal. Ein gutes Servo für die Größe ist das Hitec Hs-625 MG. Das sollte für normle Anwendungen reichen. Gibt Sicher noch andere. Alle kenne ich leider auch nicht. Ich ändere mal deine Überschrift, vielleicht meldet sich ja noch der eine oder andere zum Thema.

4

Sonntag, 15. Juni 2008, 18:42

Ein Segler mit 3m Spannweite schaut viel kleiner aus als ein Motormodell mit 3m. Hängt also immer vom Modelltyp ab was ein Großmodell ist.

5

Sonntag, 15. Juni 2008, 20:01

Hallo zusammen,

mein Wissenstand bezüglich Großmodellen:

Motormodelle: Spw min. 2m, bei Doppeldeckern 1,7m ODER Maßstab > 1:4
Segler/ MoSe: Spw min 4m ODER Maßstab > 1:4

Leider kenn ich kein Zeichen für größer-gleich, deshalb nochmal in Textform: wenn der Maßstab größer oder gleich 1:4 ist (also z.B. 1:3,8; nur um Mißverständnissen vorzubeugen)

:-)(-:
Gruß
Jörg

[SIZE=3]In Thrust We Trust[/SIZE]

[SIZE=1]Bell UH1-D mit Uni-Mechanik / Belt CP
Cessna 182
Piper Arrow II / Cup L4
Grob G 109
Pitts S1S
FW 190 A8 (ewige Baustelle)
Me 410 B3 (beim Zeichnen)[/SIZE]

ursus

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Beruf: Dipl.-Ing. Masch.-bau

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 15. Juni 2008, 20:32

Hallo Jörg,

Zitat

Original von rosinger2
Leider kenn ich kein Zeichen für größer-gleich

Dafür gibt es auch keinen ASCII-Code, siehe hier:

http://www.code-knacker.de/ascii.htm
Viele Grüße von Dieter alias ursus
Be calm when confronting an emergency crisis
http://www.lsv-fra.de/

7

Dienstag, 17. Juni 2008, 11:01

Hi Ursus,

es gibt außer ASCII ja auch noch ANSI und da ist mir auch keins bekannt.

:w
Gruß
Jörg

[SIZE=3]In Thrust We Trust[/SIZE]

[SIZE=1]Bell UH1-D mit Uni-Mechanik / Belt CP
Cessna 182
Piper Arrow II / Cup L4
Grob G 109
Pitts S1S
FW 190 A8 (ewige Baustelle)
Me 410 B3 (beim Zeichnen)[/SIZE]