Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

schluchtenjaeger

RCLine User

  • »schluchtenjaeger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Inden, zwischen Aachen und Düren, NRW

Beruf: Industriemeister Fachrichtung Metall

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 17. Juli 2008, 12:23

Balsaleiste richten?

Hallo zusammen,
ich habe da ein kleines Problem 8(
Bei einem Kauf von Balsaleisten (10x15 mm) habe ich nicht auf auf die Qualität geachtet, in der Hinsicht, dass eine Leiste verzogen ist. Normalerweise schaue ich immer danach, aber im diesem Fall habe ich es vergessen, zumindest bei einer. :nuts:
Nun habe ich vor, dass ich die Leiste anfeuchte und auf einer ebene Fläche, bis sie trocken ist, fixiere. Das müsste eigendlich funktionieren, oder ???
Was haltet Ihr davon und habt ihr sowas schon gemacht ???

Gruß
Andi
Easy Glider elektr.
RCLine Flieger
Graupner Taxi Sport
Projekt Trainer SC 150r

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. Juli 2008, 12:25

Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Flurnügler

RCLine User

Wohnort: Früher Dortmund, dann Regensburg, jetzt Schwabach bei Nürnberg !

Beruf: Elektronik-Ing

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 17. Juli 2008, 12:26

Hallo Andi,

Man kann die Leiste mit heißem Wasserdampf formen, aber beim Trocknen besteht die Gefahr, daß sie sich wieder neu verzieht. Muß man halt etwas probieren.

Bis dann denn
Stephan Urra
Wo keine Strömung ist, kann auch nix abreißen

Jetzt wieder Online !

Mein Verein in Regensburg: VMR
Mein Verein im Raum Nürnberg: Noch auf der Suche

Fliegerassel

RCLine User

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 17. Juli 2008, 14:55

Mach die Leiste ruhig richtig nass (rundherum), spanne sie ordentlich ein und lass ihr Zeit zum Trocknen. Dann sollte sie eigentlich gerade sein...

Mirko
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl

5

Freitag, 18. Juli 2008, 17:57

Ich hänge mich mal dran:

Funktioniert das befeuchten und einspannen (Mit Nadeln fixieren) auch mit ganzen Rippenflächen?

Grüße Christoph

Fliegerassel

RCLine User

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

6

Freitag, 18. Juli 2008, 19:03

Ich habe das mal mit einen verzogenen Teil einer Rippenfläche gemacht, geht aber nur bedingt. D.h., der verzug war hinterher geringer, jedoch nicht weg. Allerdings hatte die auch eine richtige Nasenbeplankung mit Torsionskasten. Jetzt nach dem Bespannen ists aber noch besser geworden und beim Fliegen merkt man davon nichts mehr...

Ich würde aber nicht alles mit Nadeln zerstechen. Sandsäcke oder andere Gewichte tun es auch. Und dann ebentuell ETWAS über den Sollzustand hinaus biegen und so einspannen/beschweren.

Es war eines dieser Flächenteile und ich nehme solche Tüten, gefüllt mit Vogelsand, weil der so schön weich ist. Das geht echt super.
»Fliegerassel« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT0817.jpg
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

7

Samstag, 19. Juli 2008, 01:27

Zitat

Original von chd6.
Ich hänge mich mal dran:

Funktioniert das befeuchten und einspannen (Mit Nadeln fixieren) auch mit ganzen Rippenflächen?

Grüße Christoph


Im Prinzip geht das bei allen Bauweisen,auch Balsa/Styro oder GFK. Je nach Material mit Feuchtigkeit oder Wärme und dem entsprechendem Verdrehen/überdrehen,bis zum abkühlen/trocknen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pic Killer« (19. Juli 2008, 12:09)