Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 7. August 2008, 00:54

Minimag frage

Fliegt die MM mit dem Stanartantrieb 8 mignon zellen und ist sie Wasserstartfähig?

jfbaumi

RCLine User

Wohnort: D-67354 Römerberg

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. August 2008, 04:13

Hi Sebastian,

Zitat

Fliegt die MM mit dem Stanartantrieb 8 mignon zellen

Ja, aber erwarte kein Wunder.

Zitat

ist sie Wasserstartfähig?

Ohne es probiert zu haben sage ich mal wahrscheinlich nicht. Schon der Bodenstart von einer Rasenpiste wird eng mit dem Standartantrieb.
Gruß Jürgen
jbsseiten

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. August 2008, 07:16

Standardantrieb und 8 Zellen: sie bleibt gerade noch am Himmel :-)

Wasserstart: Nein, du hast keine Kraft um sie mit Schwimmern in der Höhe zu halten,
der Startbereich liegt da bei ungefähr 60m für einen Hopser reichts dann schon,
da die Schwimmer anfangs noch schwerer sind, wegen dem bisserl Wasser und
generell zuviel Luftwiderstand bilden, kannst du einen Standartantrieb vergessen.

Was gerade noch gehen würde aber du wirst nicht glücklich werden:
Speed 480/7,2V oder Permax 480/7,2v, bzw. Jamara 480Pro/7,2V mit 3S bzw. 10 Zellen,
hält der Motor zwar nicht ewig durch, aber es funktioniert.
Alternativ: mit dem GetriebeSatz vom EasyGlider und einem Speed 400/480 und 8 bis 10 Zellen oder 3S.

Beste Grüße,
Dieter

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. August 2008, 07:22

aber mit dem Motor klappts auch mit 8 Zellen aus dem Wasser:
http://www.d2air.at/index.php?templateid=artikel&id=395
dazu eine 9x5 Prop, der genug Bodenfreiheit liefert UND
einem günstigen Regler http://www.d2air.at/index.php?templateid=artikel&id=1333


Allerdings sollten das dann schon 8Zeller sein, die auch so 25A kurz hergeben können,
zumindest 15-17A, wie die 2/3A Zellen oder so:
http://www.der-schweighofer.at/artikel/6…200_pansan_2_3a
http://www.der-schweighofer.at/artikel/6…eis_ab_09-06-08

Kombination habe ich sogar mit 7Zellen getestet ;-) also 7/8/9/10 Zellen und 2S und 3S
sind durchaus denkbare Akkus, mit minimaler Anpassung der LS, aber so eine 8x4 bis 9x5 ist da universell einsetzbar.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »dgollubits« (7. August 2008, 07:25)


5

Donnerstag, 7. August 2008, 22:14

Ich hab die Akkus die der Schweighofer zum isigleida hat drinn.