Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sascha17

RCLine User

  • »sascha17« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Auszubildender zum Feinwerkmechaniker ab 2009

  • Nachricht senden

1

Freitag, 15. August 2008, 18:06

Hiilfe!!

Hallo,
habe ein Problem. Und zwar muss ich an meinem Motor eine Inbusschraube lösen. Der Haken, die ist total mit Epoxykleber zu. Folge: Ich kann meinen Inbusschlüssel nicht ansetzen.

Wie bekomme ich den Kleber aus der Schraube?

Bitte um schnelle Antworten

Vielen Dank schonmal

mfg Sascha
Klick doch einfach mal auf meine Homepage!!!
hier

Meine Fliegersammlung:

-Kyosho Bf 109E mit Os max 46 fxi

-Shocky Eigenbau

2

Freitag, 15. August 2008, 18:15

hallo

das epoxy vorsichtig rausbohren und den rest mit einem skalpell rauskratzen.


gruß jens

sascha17

RCLine User

  • »sascha17« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Auszubildender zum Feinwerkmechaniker ab 2009

  • Nachricht senden

3

Freitag, 15. August 2008, 18:16

Ist das die einzige möglichkeit?

trotzdem Vien Dank für die schnelle Antwort.

werds mal probieren.

gruß Sascha
Klick doch einfach mal auf meine Homepage!!!
hier

Meine Fliegersammlung:

-Kyosho Bf 109E mit Os max 46 fxi

-Shocky Eigenbau

4

Freitag, 15. August 2008, 18:30

@ Sascha

mach dein Inbusschlüssel über einer Kerze gut heiss(vorsicht Finger),
dann sollt er das Harz beim eindrücken weich werden lassen und hat wieder ...Grip..

Bohren würd ich liebr nicht,wenns daneben geht hat die die Kanten im Inbus versaut und kein Schlüssel der Wel hält mehr darin.

Letzte Möglichkeit: mit einer sehr dünnen Frässcheibe auf dem Dremel aus der Inbus eine Schlitzschraube machen.Sollte auch funktionieren.
gruss
Horst

sascha17

RCLine User

  • »sascha17« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Auszubildender zum Feinwerkmechaniker ab 2009

  • Nachricht senden

5

Freitag, 15. August 2008, 18:44

Hi Horst,

suuper Tip! Vielen Dank Hat funktioniert

gruß Sascha
Klick doch einfach mal auf meine Homepage!!!
hier

Meine Fliegersammlung:

-Kyosho Bf 109E mit Os max 46 fxi

-Shocky Eigenbau

6

Freitag, 15. August 2008, 20:52

gern geschehen.......... ;)

geht nicht...gibt s fast nicht...... ;)
Horst

lipo-fan

RCLine User

Wohnort: Pfalz

Beruf: muss nicht jeder wissen ;)

  • Nachricht senden

7

Freitag, 15. August 2008, 21:23

wenn die Schraube mit Loctite gesichert gewesen wäre... :evil: :D

8

Freitag, 15. August 2008, 22:14

Zitat

Original von lipo-fan
wenn die Schraube mit Loctite gesichert gewesen wäre... :evil: :D


hilft erhitzen ebenfalls....
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

9

Samstag, 16. August 2008, 10:46

Zitat

Original von lipo-fan
wenn die Schraube mit Loctite gesichert gewesen wäre... :evil: :D


Loctite wäre im Inbusloch gar nicht fest geworden ;)
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

10

Samstag, 16. August 2008, 12:03

Zitat

Original von Paul H.

Zitat

Original von lipo-fan
wenn die Schraube mit Loctite gesichert gewesen wäre... :evil: :D


Loctite wäre im Inbusloch gar nicht fest geworden ;)


Er meinte wohl eher im/auf dem Gewinde :nuts: *Vermutung*
Never run a changing System! :evil:

lipo-fan

RCLine User

Wohnort: Pfalz

Beruf: muss nicht jeder wissen ;)

  • Nachricht senden

11

Samstag, 16. August 2008, 18:30

Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass eine Schraube die mit Loctite gesichert wurde, selbst nach dem Erhitzen, immernoch ziemlich stramm sitzt. Und wenn man dann nur halben Grip im Inbus hat.....

edit:
Außerdem, wenn sich die Schraube in der Glocke eines Außenläufers befindet, ist nach dem Erhitzen die Magnetisierung futsch.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »lipo-fan« (16. August 2008, 18:34)