Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 19. August 2008, 21:32

Torquemaster XL bei Staufenbiel...Meinungen!

Hey,
habe vor mir den Torquemaster XL bei Staufenbiel zu holen. Er ist dort gerade im Angebot mit Antrieb.

Was meint ihr zu diesem Flieger? Kann man sich den ruhigen Gewissens kaufen oder eher nicht?

Wollte ihn zusammen mit einer Futaba FF6 betreiben....was meint ihr DAZU ;)

Wäre über ein paar Meinungen dankbar.

MFG

2

Dienstag, 19. August 2008, 22:10

RE: Torquemaster XL bei Staufenbiel...Meinungen!

Depronshocky in der Größe würde ich lassen, gibt da mitlerweile besseres :w

Epptasy XL z..B.
www.Epp-versand.de
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

3

Dienstag, 19. August 2008, 22:25

Was ist denn an Depron so schlimm/schlecht und wieso be ider größe?

MFG

bemo24

RCLine User

Wohnort: Aus dem schönen Westerwald

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. August 2008, 08:25

T-Master

Hallo

Ich hab einen ,allerdings nicht mit dem Bull-Motor.
Fliegt eigentlich ganz ordentlich für so nen Flieger ,nur die Querruder haben sehr wenig Wirkung bei höheren Geschwindikeiten ,muss man verstärken denk ich mal. Depron ist halt in der göße recht weich und der Flieger verdreht sich in sich selbst bei wilden Manövern.

Das Depron ist halt sehr druckempfindlich und geht schnell kaputt wenn man nicht aufpasst. Kurz angeeckt und schon hast nen Stück ab ,EPP ist sehr viel robuster. Ich hab meinen bei ebay geschossen ,ohne Antrieb für 19 € ,da kann man sowas nehmen ,zumal noch ein zweiter Satz Depron Teile dabei war.

Gruß
Manchmal verliert man ,manchmal gewinnen die anderen
Luft:
Raptor 50
Funjet,Twinstar,Minimag,Sonicliner,Twinjet(RIP),K10 140+220cm,Easystar,Parkzone ME 109.
Boden:
Hongnor CRTX2 PRO+Jamara LX-ONE

5

Mittwoch, 20. August 2008, 10:10

Wenn man Carbon Stäbe in die Ruder einklebt, sollte das mit der Steifigkeit aber doch kein Problem sein oder?

Was ist bei deinem denn schon kaputt gegangen?

bemo24

RCLine User

Wohnort: Aus dem schönen Westerwald

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 20. August 2008, 10:56

T-Master

Hallo

Also bis jetzt ist das aus Kohlerohren bestehende Fahrwerk mal aus dem Depron gerissen und die Tragflächenecke nach Kopfstand bei der Landung abgebrochen. Nach zwei flügen wohlgemerkt, ist halt nicht sehr robust.Ein EPP Flieger hätte das locker weggesteckt.

Ich denke auch mit etwas Kohlerohr werden die Ruder steifer und biegen sich nicht weg . Ist aber auf der anderen Seite ja auch kein Rennflugzeug.

Gruß
Manchmal verliert man ,manchmal gewinnen die anderen
Luft:
Raptor 50
Funjet,Twinstar,Minimag,Sonicliner,Twinjet(RIP),K10 140+220cm,Easystar,Parkzone ME 109.
Boden:
Hongnor CRTX2 PRO+Jamara LX-ONE

7

Mittwoch, 20. August 2008, 11:01

Könnte man denn einen Epptasy XL mit der Ausstattung einersTorquemaster XL fliegen? (Also mit dem Bull Motor und Regler usw.)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »spyloris« (20. August 2008, 11:01)


BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 20. August 2008, 15:25

könnte man sicher währe aber völlig übertrieben!!!! Ein motor um 75g mit 200W(z.B.Axi 2808-24) hat sich da als recht gut erwiesen. Regler währe dann natürlich auch völlig überdimensioniert

Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

9

Mittwoch, 20. August 2008, 21:37

Wie sieht es bei diesem Antriebsset von Staufenbiel aus?

Diamond AL-2830 Combo mit Smart 25 A Regler


Länge 30 mm, Durchmesser 28 mm, Gewicht 60 g, Wellendurchmesser 3,17 mm.
Stromaufnahme 10-20A, 210 Watt, 1300 Umin/V.
Empfehlung: 8x3,8-9x4,7 Slowfly oder 9x5 Klappluftschraube, bei 3 LiPo.



Meint ihr damit habe ich genügend Leistung?

Jupiter42

RCLine User

Wohnort: von Daheim

Beruf: nix

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 21. August 2008, 16:26

Ja denke ich schon
[SIZE=4]VERKAUFE[/SIZE]
[SIZE=3]oder Vertausche[/SIZE]

Powerschnürzze und Schnürzze mit Wicklung nach Wunsch bis 3 fach Statorgröße für 3D Modelle bis 600g und Segler bis ca 1,2kg.

Drehteile jeder Größe für Motoren oder andere

11

Donnerstag, 21. August 2008, 20:53

Parkmaster von Multiplex

Habe diese Combi die oben gennant wurde:
AL-2830 mit Smart 25 Plus Regler.

Mein Easystar geht damit fast senkrecht!!! xD
Also Power wirste damit genügend haben,
allerdings würd ich dir dann nen anderen Akku empfehlen
als den 2200mAh 3S VSerie..Der wird zu schwer sein.
950mAh wird reichen :ok:
„Dein Gegner muss den Schlag erst spüren, dann darf er Ihn sehen!“

by Bruce Lee

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »°°MarloN°°« (21. August 2008, 20:55)


12

Donnerstag, 21. August 2008, 22:33

Hm....wenn der damit fast senkrecht geht, dann müsste es mit dem Epptasy XL ja eigentlich senkrecht gehen oder? Der ist ja leichter.

Meinst du ein 3s 950 mAh Akku?

Jupiter42

RCLine User

Wohnort: von Daheim

Beruf: nix

  • Nachricht senden

13

Freitag, 22. August 2008, 13:24

@Firestorm: welche Luftschraube verwendest du?
[SIZE=4]VERKAUFE[/SIZE]
[SIZE=3]oder Vertausche[/SIZE]

Powerschnürzze und Schnürzze mit Wicklung nach Wunsch bis 3 fach Statorgröße für 3D Modelle bis 600g und Segler bis ca 1,2kg.

Drehteile jeder Größe für Motoren oder andere

14

Samstag, 23. August 2008, 15:52

Hi,

An dem Easystar eine 8x6.

Für nen Funflyer müsstest du eine größere nehmen weil der ja auf Schub und nicht
auf Geschwindigkeit arbeitet. 10x6 hat sich gut bewährt.

Ja ich meine 3S 950 mAh
„Dein Gegner muss den Schlag erst spüren, dann darf er Ihn sehen!“

by Bruce Lee

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »°°MarloN°°« (23. August 2008, 15:52)


15

Samstag, 23. August 2008, 23:08

Hat den Epptasy XL schon mal jemand gebaut? Wie schwer ist es diesen zu bauen bzw. welche Erfahrung braucht man ?

Pozgaf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 26. August 2008, 19:18

Schau mal hier!
Grüße, Felix

17

Sonntag, 7. September 2008, 14:09

Hallo,
ich habe auch einen Torquemaster XL und verzweifle beim bauen ;-).
Könnte jemand eine dreiseiten Ansicht machen von seinem gebauten Modell?
Wäre demjenigen sehr sehr Dankbar dafür.
Liebe Grüße Geqi