Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fly-Joe

RCLine User

  • »Fly-Joe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 4. September 2008, 14:56

Einbaurichtung Landeklappenscharniere ?

Hallo,

da bei mir nun bald der Einbau von Landeklappen in einen Snoopey 2 bevorsteht habe ich mich hier über den Einbau von Landeklappenscharnieren informiert.

Leider konnte ich über die Einbaurichtung der Scharniere nichts definitives finden, es gab eher unterschiedliche Einbauten, wie auf den folgenden Bildern zu sehen ist.
»Fly-Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • 102_0245_1.jpg
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

Fly-Joe

RCLine User

  • »Fly-Joe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. September 2008, 14:57

RE: Einbaurichtung Landeklappenscharniere ?

Schaniere mal andersrum:
»Fly-Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • lkki10.jpg
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fly-Joe« (4. September 2008, 14:58)


Fly-Joe

RCLine User

  • »Fly-Joe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 4. September 2008, 15:01

RE: Einbaurichtung Landeklappenscharniere ?

Jetzt möchte ich eigentlich mal wissen, wie man die Schaniere nun einbaut, oder hängt es vom Modell ab?

Ich hab mal eine Skizze gemacht um zu sehen, wie die Landeklappen bei verschiedenen Anordnungen der Schaniere ausklappen.

Wäre über Eure Hinweise und Tipps sehr dankbar.

Viele Grüße Micha
»Fly-Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1LK-Schanieranordnung.jpg
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. September 2008, 15:27

die dritte sollte die Richtige einbauweise sein.drehpunkt der scharniere sollte genau im spallt liegen.

Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

Baumgart

RCLine User

Wohnort: Rhein/Main

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 4. September 2008, 15:36

Landeklappen

Baue die Landeklappen so ein, wie im Foto Nr. 1 zu sehen ist. Ist ein Spalt zwischen Endleiste und Klappe, so kann Luft hindurch und es wird kein zusätzlicher Auftrieb erzeugt.
Habe es so bei meiner Jodel Robin und es funkioniert hervorragend.
Tobmax

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 4. September 2008, 18:13

RE: Landeklappen

Nun - das hängt vom Design der Klappen ab.

Wenn du Spaltklappen, mit verengendem Spalt (der dem ganzen eigentlich erst wirklich zum vorteil verhilft) vorsiehst wird der Drehpunkt hinter dem Ruderspalt sitzen. .Das richtige Design ist bei sowas nicht gerade trivial - und auch unsere Modellgrössen (Re-Zahl) setzen da Grenzen unter denen es nicht viel, oder nichts bringt.




Wenn du keine richtigen Spaltklappen planst würde ich auf solche Spaltklappenschrniere verzichten, und einfache Scharniere an der Oberkante verwenden, und die Öffnung unten mit einem Folienstreifen abdecken

Das erste Beispiel ist imho prinzipiell verkehrtrum - klar, fliegen wird es auch, vielleicht mit gar nicht merklichem Unterschied und evt. gar nicht mal schlecht (ich bin eher ein Spreizklappenfan - auch gut), aber es ist nicht im Sinne des Erfinders solcher auskragenden Scharniere ;)

Das es bei Tobmax durchaus zufriedenstellend funktioniert glaube ich - damit das mit dem Luftspalt und der Energiezufuhr an die Grenzschicht funktioniert muss das ganze Design passen - Klappen die einfach nur etwas Luft durchlassen und damit etwas ruhiger und widerstandsärmer als Spreizklappen sind funktionieren auch so - evt. besser als abgedichtete Klappen, oder falsch designte Spaltklappen.

Mit - wie in deiner Skizze - einfach gerade abgetrennten Klappen könnte das sogar noch die beste Lösung sein.


:w Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (4. September 2008, 18:36)