Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 11. September 2008, 00:33

E- Schrauben Befestigung Hype Edge 540 T

Moinsen liebe Kollegen ! :ok:

Hab mir die Hype Mini Edge bei Stauffenbiel zugelegt.
Passt alles super zusammen.
Doch die Sechskanntaussparung der Latte hat einen zu kleinen Durchmesser.
so das die Mutter auf der Achse keinen Platz drin findet und ich deshalb die Aussenmutter mit aller Gewalt anschrauben muß,
damit die Latte nicht durchdreht. :no:
Na gut werdet ihr sagen,
von einem 99 Euroflieger kann mann nicht mehr erwarten,
doch das Teil fliegt Hammergeil,wenn mann ihn zu nehmen weiß............
Außerdem ist Alles außer der Rc Anlage und dem Akku dabei

http://www.modellhobby.de/Edge-540-ARF-.…7&p=1907&c=1907
Hab schon überlegt die Mutter abzuschleifen oder den Innensechskannt auszuschleifen........???
Ist aber glaub ich nicht Sinn der Sache,denn der Prop sollte sich eigendlich über die Achsmutter einfügen.....,,,

Watt kann ich da machen?????
Andere Schraube besorgen,
oder selbst Hand anlegen?
Freu mich über jede Erfahrung von Euch....

Greetz
Archy :w
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »archy62« (11. September 2008, 00:44)


2

Sonntag, 3. Mai 2009, 01:26

Kleiner Nachtrag zum Modell......
Dat Ding ist einfach Sch.... :wall:

Fliegt nur bei Cracks,
höhrt sich durch den Blechmotorspannt grausam an
und ist beklebt wie ne schlechte Rauhfasertapete......
Na ja aller Modellbauanfang ist schwer......
Aus Schaden wird mann Klug...

Greets Archy:puke: :puke:
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 3. Mai 2009, 21:48

Hallo,
ich glaube, ich hatte mal die gleiche Edge. Ist das die, mit dem blau eloxierten Außenläufer mit so einem riesigen Durchmesser? Wenn ja, taugt die nur zum auschlachten. Sie fliegt zwar, so richtig schön geht das aber nicht. Ich hab bei meinem Motor einfach das Stück mit dem Gewinde mit einer Dremel abgeschnitten und eine richtige Kupplung besorgt. Der 4 mm Klemmkonus mit 6 mm Schaftdurchmesser von Krick ist ziemlich gut. Dann hast du auch weniger Stress, eine Ersatzlatte zu besorgen, weil du jede x-beliebige APC Slow Fly nehmen kannst. Mein Tip wäre allerdings, die Technik aus dem Ding herauszureißen und den Gecko nach FMT-Bauplan zu bauen. Das dauert drei Tage, der fliegt um Längen besser und der Antrieb passt sehr gut dazu.

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln