Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 13. September 2008, 13:50

Fallschirm absetzten

Moin alle zusammen,

Ich würde gerne als kleinen Gag, beim Fliegen auf "Knopfdruck ein Fallschirm abwerfen dieser ist dann ohne Funktion.

Hättet Ihr eine Idee wie ich dieses in einem Minimag realisieren kann.


Gruß
und Danke

Mico

crazyjoniboy

RCLine User

Wohnort: (Südtirol) - Sand in Taufers

  • Nachricht senden

2

Samstag, 13. September 2008, 14:43

hmmmm wie wärs mit nem gummiband dass du auf einer seite fix befestigst am Rumpf und auf der anderen Seite ein Servo drauf pappest und den fallschirm mit dem gummiband in den servohebel einhägst, und wenn du das servo betätigst fliegt der Fallschirm runter.
Grüße
Jonas Oberhofer
-Yak 54e Extreme Flight
-Big Jim II 2,5m 100ccm (Eigenbau)
-Pilatus Porter mit 2,7m elektrisch aus DEPRON (Eigenbau)
-Starfighter 195 cm lang aus Depron (Eigenbau)
-viele Shockys
FUTABA T10CP

3

Samstag, 13. September 2008, 14:59

Die Idee glingt ja schon sehr gut wenn ichs richtig verstanden habe gummiband am Rumpf fest verbinden z.B: mit Tesa Pack dann durch den Rumpf an ein weiteres Servo das das andere Ende im Servoarm hält Horizontal.
Dann Fallschirm unter demk Gummi und Rumpf Starten wenn gewünscht Servo betätigen und dann gehts in die Vertikale dadurch löst sich das Ende des Gummis und gibt den Fallschirm frei.

Danke für dein Vorschlag

Gruß
Mico

4

Samstag, 13. September 2008, 17:59

oder ein kleiner Kasten unterhalb vom Rumpf, mit einem servo dannden Boden aufklappen, ann fällt der Fallschirm raus, muss nur gut gepackt sein, dass er gleich aufgeht. Oder die königsklasse: Wenn der Flieger aus Holzist oder an der entsprechenden Stelle möglichst Hitzefest gemacht wird, dann ein kleines Modellraketentriebwerk einbauen und dann einen Schleudersitz bauen :evil: , ist zwar sehr schwierig, aber der Spaßfaktor ist umso höher.

5

Samstag, 13. September 2008, 18:32

Gruß
Claus
»Toxisch« hat folgendes Bild angehängt:
  • test.jpg
Hart ist hart und weich ist weich und immer weich ist auch hart.
Mein Verein: mfc-recknitztal

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Toxisch« (13. September 2008, 18:33)


6

Samstag, 13. September 2008, 18:38

Hart ist hart und weich ist weich und immer weich ist auch hart.
Mein Verein: mfc-recknitztal

Christian.kie

RCLine User

Wohnort: Ehingen, bei Ulm - Baden-Württemberg

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Samstag, 13. September 2008, 22:01

Kleine Anregung ist zwar ne Twinstar2 aber vll. lässt sich ja sowas auch in einer Minimag realisieren:




Ich weis die Qualität der Bilder ist nicht so gut, aber ich hatte nur mein Handy zur Hand.

[SIZE=5]Segelfliegen - Touch the Sky[/SIZE]

8

Sonntag, 14. September 2008, 12:29

leider sind auf den fotos wirklich nicht viel zu erkennen aber trotzallem danke vieleicht kanst du ja noch mal welche machen ;)

Gruß
Mico

Danke für Eure Beiträge

9

Sonntag, 14. September 2008, 16:20

lol, was erkennt man denn da nich? EIn Servo, eine Balsaholzklappe ein Anlenkung und ein Hohlraum - Das alles so eingebaut das die Klappe nach unten öffnet...
Gruß Cedric

Anonym im Internet ist so versteckt, als wenn du auf der Strasse nackt mit einem Kondom rumläufst.

10

Montag, 15. September 2008, 08:06

das hatte ich soweit auch gtesehen wollte auch nur wiessen wo am balsaholz die anlenkung sitzt damit es sich so aufklappen kann da es auf dem bild aussieht als wäre die stanke auf der seite wo auch das servo sitzt öffnen tut sie aber anders herum

gruß
mico

ps meine augen sind nicht mehr die allerbesten

Christian.kie

RCLine User

Wohnort: Ehingen, bei Ulm - Baden-Württemberg

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

11

Montag, 15. September 2008, 17:18

So also die Stange wurde s förmig gebogen, so dass ich sie in der Bohrung nur einhängen musste. Das Ganze ist recht einfach gebaut erfüllt aber seinen Zweck. Natürlich ist der Laderaum begrenzt aber mir reichts. Übrigens dass die Klappe in Flugrichtung aufgeht stört die TwinStar überhaupt nicht, das dürft aber wohl von der entfernung zum SP abhängen.

[SIZE=5]Segelfliegen - Touch the Sky[/SIZE]