Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

soaring

RCLine User

  • »soaring« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 57258 Freudenberg

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 14. September 2008, 19:43

Frage an die Profilexperten, Profil mal anders !

Hallo Forumsgemeinde,

ich habe eine sehr spezielle Frage. Ich suche ein vollsymetrisches Profil aber nicht für den Modellbau, sondern für eine "Seifenkiste" (siehe Foto).
Die "Tragfläche" sitzt also senkrecht zur Straße im Wind. Der Geschwindigkeitsbereich liegt zwischen 0 und 45-60 Km/h wobei die Geschwindigkeit linear zur gefahrenen Zeit ansteigt (gut ausgedrückt für die Kiste fährt per Schwerkraft den Berg runter ;-) ).

Ich suche ein extrem schnelles Profil mit folgenden Vorgaben.

Die Wurzeltiefe liegt bei 215cm, die Spannweite beträgt nur 40cm, und die Profildicke liegt bei 35cm.

Könnt Ihr mir da was empfehlen? Laminarprofile wegen der geringen Geschwindigkeit?

Vielleicht könnt Ihr mir ja helfen.

Danke im vorraus

Peter
»soaring« hat folgendes Bild angehängt:
  • kiste01.jpg
Bellanca Decathlon XXL 3W157 1:2,8
Fox MDM-1 Warsteiner Design 1:3
ASK 13 1:3

Berichte unter www.Bottenberg.net

HenrikG

RCLine User

Wohnort: Gummizelle

Beruf: Azubi zum Feinmechaniker

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 14. September 2008, 20:06

Ich würd sagen, die Karosse erstmal so lassen.

Ich würde auch eher mal den Fahrer ein wenig verkleiden, und die Achsen etwas Aerodynamischer machen.

Ansonsten irgendwas NACA mäßiges, Du brauchst ja keinen Auftrieb.
Viele Grüße, Henrik :w

Ich lüge prinzipiell immer. Nein, das stimmt nicht. Ich lüge eher selten, aber dann gerne und oft.

soaring

RCLine User

  • »soaring« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 57258 Freudenberg

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 14. September 2008, 20:21

Mhhh, ich kann den Fahrer nicht verkleiden und auch die Achsen nicht, das ist Vorschrift so. Einfach ein NACA wählen? Wie siehts mit niedrigen Geschwindigkeitsbereichen aus?

Gruß Peter
Bellanca Decathlon XXL 3W157 1:2,8
Fox MDM-1 Warsteiner Design 1:3
ASK 13 1:3

Berichte unter www.Bottenberg.net

Flyboy 123

RCLine User

Wohnort: 66280 Sulzbach/Saarland

Beruf: KFZ

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 14. September 2008, 20:24

Am besten ist da ja wohl einfach noch vorne und hinten ein wenig länger und dadurch spitzer.
Gruß Flo :w

soaring

RCLine User

  • »soaring« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 57258 Freudenberg

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 14. September 2008, 20:36

Länge und Breite sind ja vorgegeben, deswegen ist das nicht durchzuführen.
Bellanca Decathlon XXL 3W157 1:2,8
Fox MDM-1 Warsteiner Design 1:3
ASK 13 1:3

Berichte unter www.Bottenberg.net

Flyboy 123

RCLine User

Wohnort: 66280 Sulzbach/Saarland

Beruf: KFZ

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 14. September 2008, 20:40

Achso, okay, dann hilft nurnoch: Kopf einziehen :D

soaring

RCLine User

  • »soaring« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 57258 Freudenberg

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 14. September 2008, 20:44

Geht auch nur in einem gewissen Maße, weil sehen muss man ja auch noch was.
Bellanca Decathlon XXL 3W157 1:2,8
Fox MDM-1 Warsteiner Design 1:3
ASK 13 1:3

Berichte unter www.Bottenberg.net

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 14. September 2008, 21:25

Ist der rechteckige, kantige Querschnitt vorgeschrieben? Wie sieht's mit dem ebenen Oberdeck aus?

Rein von der Theorie her wäre eine lange laminare Anlaufstrecke gut, somit eine weit hinten liegende grösste Dicke. Dummerweise muss die Strömung auch wieder zusammenfinden ohne abzulösen - das schränkt die Sache dann ein.
Mit Turbulatoren könnte man da etwas experimentieren wenn es zu Ablösungen am zusammenlaufenden hinteren Teil kommt (sehr leichte Fäden, oder Rauch +Kamera -> testen), damit könnte man auch an einer bestehenden Karosserie mal probieren....

Und ja, klar, Streben, Seile etc. verursachen vermutlich mehr Widerstand als der rest einer guten Karosserie ;), da kann man sich an den Tropfenprfilen (auch mit Turbulatoren wegen kleiner Re-Zahl) der Hängegleiter orientieren

:w Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (14. September 2008, 21:28)


soaring

RCLine User

  • »soaring« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 57258 Freudenberg

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 14. September 2008, 22:08

Hallo Paul,
Danke für deine ausführliche Antwort!

Der Querschnitt muss nicht zwingend rechteckig sein. Nur der Unterboden muss eben sein und der Fahrer muss nach 15 Meter in Fahrposition auf die Straße sehen können. Anbei noch ein Beispiel einer mögliche Form.
Die Achsen dürfen Vollsymetrisch oder auch Auf oder Abtriebsverkleidet sein.

Gruß Peter
Bellanca Decathlon XXL 3W157 1:2,8
Fox MDM-1 Warsteiner Design 1:3
ASK 13 1:3

Berichte unter www.Bottenberg.net

10

Sonntag, 14. September 2008, 23:34

wenn man die Vorder und-Hinterkante spitz macht müsste der Wiederstand geringer werden ansonsten Räder vielleicht verkleiden.

soaring

RCLine User

  • »soaring« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 57258 Freudenberg

  • Nachricht senden

11

Montag, 15. September 2008, 07:25

Also Vorderkante spitz wiederspricht ja allen Profil weißheiten oder?
Die Räder sind genormt und haben eine feste Größe!
Bellanca Decathlon XXL 3W157 1:2,8
Fox MDM-1 Warsteiner Design 1:3
ASK 13 1:3

Berichte unter www.Bottenberg.net

12

Montag, 15. September 2008, 09:05

Ein Profilschnitt, im Sinne eines auftriebserzeugenden, hat ja in diesem Zusammenhang nur wenig Sinn.
Es sei denn, ich brauche mit zunehmender Geschwindigkeit eine Querkraft, um die Karre zu stabilisieren.... ;)
Bodenhaftung im Sinne eines Rennwagens ist hier auch nicht gefragt, weil, es hat ja keine Traktion...

soaring

RCLine User

  • »soaring« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 57258 Freudenberg

  • Nachricht senden

13

Montag, 15. September 2008, 09:36

Aber ein Vollsymetrieprofil macht doch sinn oder? und da gibts ja auch extreme Unterschiede
Bellanca Decathlon XXL 3W157 1:2,8
Fox MDM-1 Warsteiner Design 1:3
ASK 13 1:3

Berichte unter www.Bottenberg.net

14

Montag, 15. September 2008, 09:55

Ein vollsymetrisches Profil erzeugt, in der Profilsehne angeströmt, auch keinen Auftrieb, sondern hat nur eine stabilisierende Wirkung. ;)

Ich würde in dem angepeilten Geschwindigkeitsbereich auch die Aerodynamik nicht überbewerten. Allein der Fahrer im offenen Sitz macht die meisten Überlegungen schon wieder zunichte.
Ist ein geschlossenes Cockpit zulässig?

Ansonsten gilt:
Länge läuft...

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

15

Montag, 15. September 2008, 10:05

Nun ja, nur das Profil zu betrachten ist bei der "Streckung" ein bisserl zu einseitig. Hier hast du einen 3d-Strömungskörper, keinen Flügel. Deshalb auch die Frage ob er oben brettleben sein muss, oder ob es Regel- oder Baufwandverträglich wäre die Kanten abzurunden, um einerseits Wirbel zu reduzieren und andererseits die Stirnfläche.

Wenn man die Oberseite gebogen ausführt kann man das zumindest annähernd so hinbekommen dass die Strömung nicht über die Kante streicht und dabei ablöst - imho wäre da eine gute Näherung wenn die Oberseite eine ähnliche Krümmung/Winkel zur Strömungsrichtung hat wie die Seitenwände an der Stelle, zumindest bis zum Cockpitbereich. Dahinter könnte man beim einfachen Keil bleiben - hinter dem Pilotenkopf ist von sauberer Strömung ohnehin nichts mehr vorhanden.

So, wie es auf dem Bild ist bilden sich imho entlang der oberen Kante Wirbel aus da die Luft ja nicht nur seitlich ausweicht, sondern auch nach oben, und somit fliesst sie schräg über die Kante - das ist eine ähnliche Situation die uns den Tütenwirbel bei Deltas beschert.

Nu, in Summe würd ich sagen da steckt viel Forschungspotential drinnen, oder man verlässt sich (wie ich bei meinen Eigenkonstruktionen) auf seine Intuition ;)

Punkto Profil würde ich mich erstmal ein einem NACA 00irgendwas orientieren - so viel falsch wär das imho nicht, vor allem weil es, wie gesagt, nicht der einzige wirklich bestimmende Faktor ist. Und vor allem würde ich mich erstmal um die fetten Widerstandsbrocken wie Fahrwerk und Pilot kümmern, z.b hinter dem Kopf einen möglichst passenden Strömungskörper der die Wirbekl dort reduziert, wie bei diesen futuristischen Alien-Radhelmen ;)

Über ne spitze Nase würd ich erst nachdenken wenn du die Geschwindigkeit als Machzahl angibst :D

:w Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (15. September 2008, 10:11)


soaring

RCLine User

  • »soaring« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 57258 Freudenberg

  • Nachricht senden

16

Montag, 15. September 2008, 10:18

Erstmal Danke das Ihr euch so viele Gedanken mit mir macht.
Also die Oberseite muss nicht Eben bzw Plan sein.
Den Helm kann man einpassen (siehe Bild).

Also der Einstieg MUSS 40 * 25cm sein also es ist nichts geschlossenes möglich.
»soaring« hat folgendes Bild angehängt:
  • IM001565.jpg
Bellanca Decathlon XXL 3W157 1:2,8
Fox MDM-1 Warsteiner Design 1:3
ASK 13 1:3

Berichte unter www.Bottenberg.net

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »soaring« (15. September 2008, 10:22)


17

Montag, 15. September 2008, 16:18

Na, das sieht doch schon mal ganz flott aus, mit dem Kopfabfluss.
"Schnittig" hätte man früher gesagt...

Der Rollwiderstand wird aber das beherrschende Moment bleiben.

Was sind denn da für Lager in den Rädern?

soaring

RCLine User

  • »soaring« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 57258 Freudenberg

  • Nachricht senden

18

Montag, 15. September 2008, 16:28

Also die Räder sind alle genormt und in den Rädern schlummern Kugellager, aber die Erfahrung hat gezeigt, selbst die besten Lager machen keinen Champion!
Bellanca Decathlon XXL 3W157 1:2,8
Fox MDM-1 Warsteiner Design 1:3
ASK 13 1:3

Berichte unter www.Bottenberg.net

19

Montag, 15. September 2008, 20:35

Vor 4 1/2 Jahren :D

Wurden die Regeln seitdem flexibler gestaltet?

soaring

RCLine User

  • »soaring« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 57258 Freudenberg

  • Nachricht senden

20

Montag, 15. September 2008, 20:45

Ja damals hat es sich um eine andere Klasse gehandelt, diese hier ist flexibler in der Bauform. Damals Juniorklasse jetzt Seniorklasse mit 10 Jahren :-)
Bellanca Decathlon XXL 3W157 1:2,8
Fox MDM-1 Warsteiner Design 1:3
ASK 13 1:3

Berichte unter www.Bottenberg.net