Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Sonntag, 28. September 2008, 22:28

Dann trete doch aus dem Verband aus, weil solche Nestbeschmutzer braucht die Welt nicht.
MfG
100pro-Fun

Hompage
Baubericht

Manne153

RCLine Neu User

Wohnort: Hessen

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 28. September 2008, 22:32

Zitat

Original von 100pro-Fun
Dann trete doch aus dem Verband aus, weil solche Nestbeschmutzer braucht die Welt nicht.



Nichts anderes als Antwort habe ich von Dir erwartet! :ok:

Gruß
Manne

43

Montag, 29. September 2008, 08:40

Ich neige dazu, ein System danach zu bewerten, wie es mit seinen Kritikern umgeht... :D

Wenn ich eine Person als "Lichtgestalt" beschreibe, dann ist diese Darstellung ein in Worte gefasstes Abbild meiner persönlichen Eindrücke.
Sicherlich gibt es andere...

Der DMFV ist über die Jahre zu einer Funktionärsmaschinerie verkommen, schlimmer wie es der DaeC jemals war.
Trotzdem bin ich Mitglied in diesem Verband, Einzelmitglied, weil ich nur so meine Meinungen unmissverständlich kund tun kann.

Und was das Engagement in Sachen Aufstiegserlaubnis angeht, gibt es genug Beispiele, wo die Geschichte gründlich in die Hose gegangen ist.

Also: Immer schön den Ball flach halten...

44

Montag, 29. September 2008, 09:26

Deine Meinung darfst Du Ruhig äußern, nur der Zusammenhang und die Art, ist nicht Passend.
Lasse hat ganz klar versucht die Regeln für sich auszulegen und nachdem er das Gott sei dank nicht geschafft hat karrtet er hier im Forum nach. Nur was dann geschah war sicherlich nicht gewollt von Lasse und hat mit dem Thema nichts zu tun. Ich war diese Jahr auf der Jahreshauptversammlung (zum ersten mal). 200 bis max.250 Mitglieder waren dort...... Haben wir nicht 65 TAUSEND Mitglieder. Ist das nicht ein Ort um Kritik anzubringen? Nur mal so als Beispiel.
MfG
100pro-Fun

Hompage
Baubericht

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

45

Montag, 29. September 2008, 11:33

Zitat

Original von Guenther_Hager
Auch das Schiedsgericht ist von Lasse der Bestechlichkeit in seinem Einstiegsbericht bezichtigt worden. Wo ist da eigentlich der Beweis? Nur weil ein für den Wettbewerb verantwortlicher Wettbewerbsleiter sich mit den Personen unterhält?

Ähhhmmm....Hüstel........ Günther, über was sollte sich er sich denn dann mit dem Schiedsgericht unterhalten haben? Über das Wetter? Über den Stand der Bundesliga? Oder doch vielleicht eventuell über den Protest, über den das Schiedsgericht zur Zeit berät und an dessen Ausgang der Wettbewerbsleiter ein sehr persönliches Interesse hat?

Das Problem bei solchen geposteten Erfahrungsberichten wie hier von Lasse ist doch, dass wir hier nur seine ganz persönlcihe Darstellung des Vorfalles haben, nicht die der "Gegenseite". Das macht die Sache für Außenstehende nicht gerade einfacher.

Da Lasse aber meiner Meinung nach einen sehr nüchtern verfassten Erlebnisbericht geschrieben hat, bin ich doch mal geneigt, diesem Bericht Glauben zu schenken.

Dass da in unfairer Weise "von oben herab" und scheinbar selbstherrlich gehandelt wurde, lässt sich nicht ganz verleugnen.

Allerdings muss ich auch sagen, dass letztlich der Wettbewerbsleiter und das Schiedsgericht wohl richtig entschieden haben, nämlich im Interesse der Gleichbehandlung der Wettbewerber.
Wäre dem Protest nämlich stattgegeben worden, so wäre dadurch nämlich eine erneute Ungerechtigkeit geschehen und zwar gegenüber den anderen Teilnehmern, denen das Gleiche passiert ist, die aber eben keinen Protest eingelegt hatten.
Insofern kann man als neutraler Beobachter hier keine Fehlleistung der Wettbewerbsleitung und des Schiedsgerichtes erkennen, wiewohl die Art und Weise, wie damit umgegangen wurde, zu kritisieren ist.

Des weiteren sollte das Regelwerk diesbezüglich überarbeitet werden. Es kann doch nicht so schwer sein, da einen Satz einzufügen, der da explizit nur einen Startversuch erlaubt.

Abschließend eines noch:

Wer an Wettbewerben teilnimmt, der unterwirft sich eben den Regularien und muss damit rechnen, dass diese auch mal gegen ihn ausgelegt werden können. Das ist zwar ärgerlich, aber wohl nicht zu ändern. Und da ist es ganz egal, ob das der DMFV, der DAeC oder der DFB oder die Formel 1 ist, Sport ist Sport.

Grüße
Udo

46

Montag, 29. September 2008, 12:24

Super Udo, endlich mal jemand der nicht total am Thema vorbei schreibt. Die fünf Minuten Rahmenzeit sind ja nicht für X Startversuche da, sondern einmal damit ein zügiger Ablauf gewehrt ist, und damit bei unsicheren Wind, solange gewartet wird bis man den Super vor teil hat. Das ist dann schon manchmal Schicksal.
Ich habe auch schon einmal Protest eingelegt, fast genau der gleiche Fall, wurde auch nicht Stattgegeben. Da war der Werfer aus einem anderen Verein schuld. Der Werfer hat geworfen bevor der Läufer fertig war. War unsere Schuld, tat echt weh, das einsehen zu müssen. Nur Objektiv und Neutral gesehen war das Richtig so. Und solche Proteste gibt es jedes mal, in den anderen Klassen wird dann auch noch genörgelt , und irgend wann hat man dann vielleicht nicht mehr für jeden den Richtigen Ton. Zumal das mit dem Raus fallen ja schon so oft durchgekaut wurde.
MfG
100pro-Fun

Hompage
Baubericht

47

Montag, 29. September 2008, 17:14

Zitat

Original von 100pro-Fun
Super Udo, endlich mal jemand der nicht total am Thema vorbei schreibt. Die fünf Minuten Rahmenzeit sind ja nicht für X Startversuche da, sondern einmal damit ein zügiger Ablauf gewehrt ist, und damit bei unsicheren Wind, solange gewartet wird bis man den Super vor teil hat. Das ist dann schon manchmal Schicksal.
Ich habe auch schon einmal Protest eingelegt, fast genau der gleiche Fall, wurde auch nicht Stattgegeben. Da war der Werfer aus einem anderen Verein schuld. Der Werfer hat geworfen bevor der Läufer fertig war. War unsere Schuld, tat echt weh, das einsehen zu müssen. Nur Objektiv und Neutral gesehen war das Richtig so. Und solche Proteste gibt es jedes mal, in den anderen Klassen wird dann auch noch genörgelt , und irgend wann hat man dann vielleicht nicht mehr für jeden den Richtigen Ton. Zumal das mit dem Raus fallen ja schon so oft durchgekaut wurde.


Was du hier abziehst ist ja wohl ziemlich daneben.... Kannst du dich nicht richtig artikulieren oder warum rutschst du auf die persönliche Ebene ab? Das man die 5 Minuten Sache so auslegen könnte, sicherlich, aber es steht in den Regeln NICHTS (um das für dich nochmal deutlich zu machen) über die Anzahl der Startversuche. Du schmeißt hier mit Sachen um dich, wovon du nicht die geringste Ahnung hast! Ich habe nicht gewollt, dass ihr mich bedauert oder dass ihr eure persönliche Meinung über mich ablasst. Ich hätte den ganzen Bericht auch noch in einem ganz anderen Ton schreiben können und die Leute wortwörtlich zietieren können. Außerdem habe ich nur EINE Person gennant in diesem Bericht. Ich wollte eigentlich nur wissen, ob meine Sicht der Dinge völlig quer gelaufen ist, was sie ja anscheinend, bei dem Zuspruch von einigen hier, nicht unbedingt ist. Das du eine andere Meinung hast darfst du gerne kund tun, dann aber bitte in einem anderen Ton.

Zu "irgendein Jugendlicher": Ich bin mitlerweile 18...

mit trotzdem freundlichen Grüßen
Lasse

P.S. Die Spektrum-Sache hat hiermit auch absolut überhaupt nichts zu tun. Diese hat Uli Grube in die Wege geleitet und ich bin ihm auch sehr dankbar dafür und komme auch gut mit ihm aus!
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de

48

Montag, 29. September 2008, 20:55

Hallo Lasse,

eigentlich wollte ich Dir nicht mehr antworten.
Da Du aber wieder einmal wie sich Uli ausdrückte korrupten DMFV - Funktionär erwähnt hast in Deinen entschuldigenden P. S. Zeilen zur bekommenen, geschenkten Anlage.

Zitat

P.S. Die Spektrum-Sache hat hiermit auch absolut überhaupt nichts zu tun. Diese hat Uli Grube in die Wege geleitet und ich bin ihm auch sehr dankbar dafür und komme auch gut mit ihm aus!

Das stimmt aber der Uli meinte zu mir, er wäre auch so ein korrupter DMFV - Funktionär und sollte Dich einmal fragen, warum Du nicht im Jugendforum des DMFV Deine Sachen vorbringst und, dass er sich mit deinem Vater ausführlich über den Wettbewerbsregelpunkt 4 ausführlich unterhalten hat und dabei ihm gesagt hat was er beinhaltet, nämlich keine Startwiederholung.

Auch wäre es Gut, wenn Du doch endlich einmal den Wortlaut Deines schriftlichen , abgelehnten Protestes für jeden sichtbar einbrächtest und nicht mit allen Mitteln diesem substanziellen Bestandteil ausweichst.

Ich vermute mal, dass es wieder einmal nichts sinnvolles, tatsächliches wird und nur ausweichende indirekte Beschuldigungen anderer kommt, versuche es aber trotzdem nochmals, da ich auf dem Standpunkt stehe: „Auf den Versuch kommt es an.“

Gruss Günther Hager

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Guenther_Hager« (29. September 2008, 21:14)


49

Montag, 29. September 2008, 21:36

Lasse bist du dem Fred genau so Aggressiv entgegen getreten, wie Du mir hier gerade kommst.
1.Fliege ich schon seid meinem 14 Lebensjahr also seid 28 Jahren. In diesem Verein waren Wettbewerbe ein sehr großes Thema. Also erzähle mir bitte nicht das ich keine Ahnung habe.

2.Mein Sohn fliegt seid 6 Jahren und Wettbewerbe seid 5 Jahre, und wir waren schon 3 mal auf der Deutschen. Also erzähle mir bitte nicht das ich keine Ahnung habe.

3.Ich bin und war nicht immer einer Meinung mit Fred und seiner Mannschaft, doch das wird Sachlich und vernünftig Diskutiert, so das man sich immer noch ins Gesicht schauen kann.
Nicht im Netz und nicht in diesem Ton. Ich weiß du hättest ja noch ganz anders.
Denk mal darüber nach:Wir reden hier von einem Hobby und nicht von einer Existenzbedrohenden Sache.

4.Auch hier versuchst Du wieder Tatsachen und Worte zu verdrehen, denn ich habe nicht geschrieben „Irgendein Jugendlicher“ sonder ein Jugendlicher. Irgendein Jugendlicher zu schreiben ist schon eine Form von Beleidigung.

5.Das mit den Geschenken und der Spektrum galt den Leuten, die hier so tun als ob man von der ganzen Wettbewerbsfliegerei nur Nachteile hat.
Wenn sich das zu persönlich und auf dich bezogen anhört, möchte ich mich dafür entschuldigen. War nicht meine Absicht.

6.So wie Du hier schreibst ist das schon Beleidigend und das möchte ich mir verbitten

7.Mit 18 konnte ich schon besser mit Entscheidungen und Kritik umgehen.
MfG
100pro-Fun

Hompage
Baubericht

50

Montag, 29. September 2008, 21:43

*Finger heb*

Ein Forum ist zwar durchaus zum diskutieren da... aaaaaaber:

als Unbeteiligter (was ich auch bleiben werde), sehe ich einfach nur, daß so eine "Pseudo-Diskussion" nur zu noch mehr Unmut zwischen den "Parteien" führt.

Ich würde es persönlich begrüßen, wenn jetzt nach 4 Seiten einfach ein Schlußstrich gezogen wird (und wenn es die "Streithähne" selber nicht können... sollte man bitte administrativ tätig werden).

DANKE
Rainer

PS: Sind wir nicht alle irgendwie Kollegen und gehen UNSEREM Hobby nach?
Never run a changing System! :evil:

StefanE.

RCLine User

Wohnort: D-52070 Aachen

Beruf: Facharbeiter

  • Nachricht senden

51

Montag, 29. September 2008, 22:44

Nabend,
damit sich die Gemüter wieder beruhigen, werde ich diesen Thread vorerst schließen! Zu gegebener Zeit wird dieser wieder geöffnet.

Edit: Thread ist wieder offen. Bleibt sachlich !

mfg
Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Su_26M« (9. Oktober 2008, 21:31)


52

Mittwoch, 7. Januar 2009, 10:59

Hallo ich bin einer der der 3 Leuten aus dem Schiedsgericht und zwar
der Pilotensprecher.

1. Jedes mal wen ein Protest eingelegt wird kommt Fred Blum zu uns ( dem Schiedsgericht) und gibt uns den schriftlichen Protest und erzählt uns das
was der Antragsteller ihm erzählt hat. Er versuchte uns nicht zu überzeugen oder ähnliches ! Damit wäre das denke ich mal auch aus der welt geschaffen.

Jetzt zum Vorfall ansich. Lasse ich habe deine Flug gesehen, ich stand am Platzende bei den Läufern und ich kan nur sagen das dein Läufer sehr schnell und ohne gefühl gezogen hat ( tut mir leid ist aber so ). Du hast ja richtig erkannt das du ausgeklinkt hast weil zu viel druck auf dem seil war, das denke ich ist dein Läufer schuld. Im Regelwerk steht deutlich:

Gestartet wird mit einer 150 m langen Leine mit Umlenkrolle. Die Hochstarteinrichtung wird vom Veranstalter gestellt. Der Hochstart wird bei technischen Mängeln der Startvorrichtung oder bei Behinderung durch Dritte wiederholt.

In deinem Fall bedeutet das, was auch der grund war für unsere entscheidung deinen Protest abzuweisen, es lag weder ein technischer mangel des Seiles vor da bin ich mir sicher und keine behinderung durch dritte. Bedeutet ja laut regelwerk das man nur einen Neustart bekommt ( wen irgendwas schief gelaufen ist) wen bsp. das seil reißt oder jmd anderes dich beim fliegen behindert. Also kein Neustart.
Ich kann Lasse auch irgendwo verstehen man freut sich auf den Wettbewerb und dan läuft alles nicht so wie mann will, ich habe das auch schon alles durchgemacht. :-)

Hoffentlich ist es jetzt klar :-P

Viele Grüße Jannis

P.S. das ist meine meine Meinung zu dem vorfall

53

Mittwoch, 7. Januar 2009, 12:52

Zitat

Original von Junsi
Jetzt zum Vorfall ansich. Lasse ich habe deine Flug gesehen, ich stand am Platzende bei den Läufern und ich kan nur sagen das dein Läufer sehr schnell und ohne gefühl gezogen hat ( tut mir leid ist aber so ). Du hast ja richtig erkannt das du ausgeklinkt hast weil zu viel druck auf dem seil war, das denke ich ist dein Läufer schuld. Im Regelwerk steht deutlich:

Gestartet wird mit einer 150 m langen Leine mit Umlenkrolle. Die Hochstarteinrichtung wird vom Veranstalter gestellt. Der Hochstart wird bei technischen Mängeln der Startvorrichtung oder bei Behinderung durch Dritte wiederholt.


Ich finde diesen Thread höchst interessant und möchte als Unbeteiligter (ich bin Mitglied im DAeC, weil ich auch Motor- und Segelflug mache) die Frage stellen, wer der Läufer war.

1. War es ein Team-Mitglied von Lasses Mannschaft, so erscheint mir die Enrscheidung korrekt.

2. Der Läufer ist vom Veranstalter gestellt, dann konnte Lasse das nicht beeinflussen und die Entscheidung würde wohl jeder für ungerecht halten.

Andererseits gehört es, und da war der Beitrag von Controller absolut sachlich und ausgewogen, zur Lebenserfahrung, dass auf einem Wettbewerb selten Fairness gelebt wird. Entweder man heult mit den Wölfen, und das scheint Lasse ja ganz gut zu können, oder man wendet sich ab, weil es keinen Spass macht.

Meine Wettbewerbserfahrung begrenzt sich auf den manntragenden Segelflug und da ist es ab einem bestimmten Level auch nicht anders. Proteste einlegen und zum Ziel von Protesten zu werden scheint manchen Teilnehmern mindestens soviel Wert zu sein, wie das eigentliche Fliegen.

Mein Rat an Dich, Lasse: Nimm es an, wie es ist. Selbst wenn es Dir ungerecht erscheint. Möglicherweise wird das selbe beim nächsten Mal Deinem Konkurrenten zustossen und wenn Du dann nicht für ihn (oder sie) vehement eintrittst, dann solltest Du auch mal den Deckel drauf machen.

Zum Thema DMVF: Nun, da gibt es Alternativen und der DAeC verttritt die Modellflugsportler auch. Soweit ich das beobachtet habe, gab es auch stets Bemühungen, eine gemeinsame Linie zu finden. Das Alleinvertretungsrecht hat offenbar keiner von beiden.

Mit Fliegergruß,
Günther
LS6-a, D-0616
robbe Arcus
Purist (nach Plan von jk-modellflug)
Falcon 56 MkII (Carl Goldberg)
MiG-15 (Art-Tech)

54

Mittwoch, 7. Januar 2009, 13:23

Hallo,
Der Läufer war aus unserem Team. Mit Powerhochstarts erreicht man bessere Höhen (siehe F3J), da brauchts auch nicht viel Gefühl, sondern vorrangig ordentlich Menpower.

@Junsi
Auf die Stelle, die du im Regelwerk verweist bedeutet nicht gleichzeitig den Umkehrschluss!

Fred Blum hat m.M. nach bei einem Schiedsgericht trotzdem nichts zu suchen, wenn schon vorher eine große Meinungsdiskrepanz herrscht. Wozu habe ich mir denn die Mühe gemacht und den Vorfall haarklein schriftlich formuliert?

@all
ich habe bereits einen Thread im DMFV-Forum zu dem Thema eröffnet und dort auf den Mangel im Regelwerk hingewiesen. Ich hoffe, dass sie zum nächsten Jahr eine überarbeitete Fassung ausgeben.

mfg
Lasse

P.S. Mir geht es hier gar nicht darum einen "Sieg" in irgendeiner Form zu erringen. Mir war es wichtig, die Meinungen der anderen zu diesem Vorfall einzuholen, um zu sehen ob das Regelwerk eindeutig ist oder eben nicht und das ist es anscheinend nicht gewesen in diesem Punkt.
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de

MADSEN

RCLine User

Wohnort: Ochsenfurter Gau

Beruf: TZ

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 7. Januar 2009, 22:41

Lasse, da muss ich dir wiedersprechen, wir von unserem Verein starten schon immer mit Gefühl und konnten mit unserer Methode erst 2008 wieder den ersten Platz belegen(Modell war ne Se 300) Powerstarts sind meiner Meinung bei dem DMFV Wettbewerb unnötigerweise risikoreich, un meist so schlecht ausgeführt, das es eher ein höhenverlust, als gewinn ist (ich geh seit Jahren auf die Wettbewerbe, erst als Pilot, mitlerweile als Helfer, und ziehe die Modelle hoch)
Meine Meinung nach ist ein zu frühes herausgehen aus dem Seil immer selbstverschuldet, und ist meist auf ein zu früh, zu weit durchgezogenes Höhenruder zurückzuführen. Es gibt ein Start, beim Elektroflug darfst du ja auch nicht zwischendurch mal landen, um durchzuschnaufen...
Wenn du den Powerstart riskierst, dann ist das dein Risiko. Solange das Seil ok is, un dein Läufer nicht behindert wird, ist das ja trotzdem dann dein eigener Flug...es gibt keine "Mindestflugzeit" und ich glaube auch kaum, das es andere Segelflug wettbewerbe gibt, bei denen in einem solchen Fall ein nachstarten möglich wäre.

Denn es heißt bei der Landewertung weiter, (zumindest in dem Sinn) die Zeit wird bei der ersten Bodenberührung gestoppt...wann willst du die zeit dann beim zweiten Startversuch stoppen? die erste Bodenberührung war schon ;)
Das Regelwerk ist vll nicht so eindeutig wie es sein soll. Aber dazu gibt es das breiffing, bei dem man sowas auch noch einmal nachfragen kann...

Ich glaube nicht das Fred Blum das Schiedsgericht beeinflusst hat, klar ist er schon lange in dem amt ect. aber solange man sachlich bleibt kann man mit ihm diskutieren...mir wurde schon in einem Jahr, ein flug komplett gestrichen, beim zweiten die landepunkte...trotzdem fühle ich mich nich ungerecht behandelt, es war halt mein fehler...

:w
©Thomas
"SED" - "SED-PDS" - "PDS" - "Die Linkspartei.PDS" - "WASG" + "Die Linkspartei.PDS" => "Die Linke" - Und wenn Sie sich noch 10 mal umbennen...
www.radio-legende.de

56

Mittwoch, 7. Januar 2009, 23:00

Hallo,
mein Höhenruder war definitiv und zu keiner Zeit überzogen. Ich ziehe nämlich während der ersten Startphase gar nicht, um genügend Speed und Druck aufzubauen. Ich möchte aber auch nicht abstreiten, dass die mangelnde Koordination Läufer <> Pilot schuld war an diesem Fehlstart.

Allerdings lag unsere Höhe meist 15-20m über denen der Konkurrenz. Deswegen der Powerhochstart! (Mit vernünftigem Schuss am ende!)

Mit der Bodenberührung ist eine zweite Sache. Rein theoretisch könnte man aus dem Regelwerk herleiten einen Touch & Go zu fliegen mit der Se 300. Das heißt bei der ersten Boden berührung wird die Zeit gestoppt und dann zieht man die Kiste eben nochmal hoch und setzt sie an die Linie. Das Regelwerk gibt auch das her (und sollte dahingehend geändert werden)

mfg
Lasse
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de

Modellbauknaller

RCLine User

Wohnort: Bensheim / Bergstrasse

  • Nachricht senden

57

Donnerstag, 8. Januar 2009, 17:43

ich verstehe immer noch eins nicht:

Du hast eine Rahmenzeit von 5 Minuten in den Du starten musst.

Das hast Du doch gemacht:

"Beim Hochstart wurde zuviel Druck aufgebaut und die SE300 viel aus dem Seil in gut 50m Höhe. Da ich ja eine Rahmenzeit von 5 Minuten hatte, wurden die Klappen gesetzt, Flieger angestochen und direkt vor die Füße gezimmert, um einen zweiten Start zu unternehmen. Der Flug hatte ganze 13 Sekunden gedauert, sodass noch genug Zeit geblieben wäre für einen weiteren Versuch. Dieser zweite Startversuch wurde mir allerdings verwehrt, mit der Begründung, dass ein zweiter Startversuch nicht vorgesehen wäre."

Klar es ist doof gelaufen, daß der Segler zu früh aus dem Seil geflogen ist, aber Du warst doch gestartet.

MADSEN

RCLine User

Wohnort: Ochsenfurter Gau

Beruf: TZ

  • Nachricht senden

58

Donnerstag, 8. Januar 2009, 19:58

du kannst eine touch and go sicherlich riskieren, allerdings solltest du dabei bedenken, das wenn du landepunkte haben willst, die erste bodenberührung innerhalb des landefeldes seien muss, un du dieses auch dann nicht mehr verlassen darfst...somit kannst du dir durch ein touch and go, der noch dazu bei der SE 300 eher einen unbeabsichtigten überschlag enden wird, keinen vorteil verschaffen.

15-20m bezweifle ich ganz stark..vll gegenüber den vergrebsten power starten, aber sicher nicht ggü unseren modellen. ich habe schon oft genug, wenn es der wind zulässt, modellen die volle 150m gegeben...das schaffste mit keinem power start...aber jeder wie er mag :)

:w
©Thomas
"SED" - "SED-PDS" - "PDS" - "Die Linkspartei.PDS" - "WASG" + "Die Linkspartei.PDS" => "Die Linke" - Und wenn Sie sich noch 10 mal umbennen...
www.radio-legende.de

59

Freitag, 9. Januar 2009, 00:06

Hallo,
wenn du gerade aufsetzt, sollte das kein Problem sein! Ist mir in der Anfangsphase schonmal passiert, als ich zu schnell reinkam, dass ich durch ziehen den wieder hochbekommen habe :)

mfg
Lasse
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de

60

Freitag, 9. Januar 2009, 10:26

Hallo,
ich muß auch mal meinen Senf dazu geben, auch wenns nicht direckt was mit dem Thema zu tun hat.

Vorweg ich bin auch mal 1 Jahr mit 1:6 Modellautos im Wettbewerb gefahren. Kann hier also auch etwas mit manchen Leuten mitfühlen.

Warum ich aber jetzt hier schreibe:
Ich finde es ziemlich unpassend wie manche leute hier schreiben und andere betiteln.
Wir sind ein Forum das tips zu fragen geben soll und man kann ja auch SACHLICH seine Meinung schreiben.
Ich finde es traurig das es hier immer mehr Leute gibt, die nur blödsinn schreiben und damit vielleicht eine Frage nicht beantwortet wird und der Tread dann in eine falsche richtung geht.
Ich habe das schon selbst erlebt(meine fragen sind immernoch offen) und muß sagen, das für meinen geschmack dieses Forum an Qualität abgenommen hat.
3 meiner Kollegen sind schon "abgewandert".
Ich möchte es nicht, weil ich mal gern hier war und hoffe das es wieder so wird.

Also immer schön ruhig und sachlich bleiben.

Gruß Mark
FX 30 2,4GHz,
FF6 2,4GHz
DX6i 2,4GHz

3 Helis
28 Flieger
und Rechtschreibfehler :dumm: :wall: