Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 27. September 2008, 21:44

Fliesscharniere- wie ankleben?

Hallo,
ich will eine Extra 300 SHP- Graupner bauen bzw montieren, ist ja ARF. Wollte das Teil schon länger kaufen und nachdem ich im Forum auf einen Baubericht gestoßßen bin, steht das Teil nun da. Für die Ruder sind Scharniere aus Flies vorgesehen, diese sind noch anzukleben. In meinen bisherigen Modellen waren die Scharniere immer schon eingeklebt und mit Stiften gesichert. Zum Einkleben- habe schon gehört mit Sekundenkleber oder Weißleim. Was könnt Ihr empfehlen? mfghttp://www.rclineforum.de/forum/images/smilies/wave.gif

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

2

Samstag, 27. September 2008, 22:06

RE: Fliesscharniere- wie ankleben?

Eher Weißleim, der bleibt elastisch. Sekundenkleber würde mir die Scharnierstelle zu stark verspröden, wenn er dorthin gelangt.
(...und das wird er tun, wenn man Murphy glauben darf...)

Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

3

Sonntag, 28. September 2008, 10:14

Falsch Hilmar, denn airrunner spricht ja von Fliesschaniere. Du hast bei normalen Nylon-Scharnieren absolut Recht, da mache ich das auch mit Weißleim.
Damit mache ich das sogar bei F3A Modellen, aber bitte mit D3 Leim (Wasserfest).


Fliesscharniere sind aus einem Flies, wie der Name schon sagt.
1. Schanier in die Fläche und Ruder stecken, super dünflüssigen Sekundenkleber nehmen (Zapp, in der pinken Flasche)

2. Ruder vorsichtig "knicken" Sekunderkleber in beide seiten des Schanier laufen lassen.

3. etwa 30 sec. warten und dann das Ruder hin und her bewegen. FERTIG.

Das Flies sollte jetzt mit Sekundeleber durchtränkt sein.

Und keine Angst, das hält Super.
MfG
100pro-Fun

Hompage
Baubericht

4

Sonntag, 28. September 2008, 10:21

AAABER,

nicht vergessen etwa in die Mitte der Scharnierschlitze vorher noch ein kleines Loch zu bohren - dadurch dringt der Sekundenkleber nämlich wesentlich weiter ein und nicht nur 2 mm!

Der Schlitz sollte etwa so aussehen: -----O-------

Mit einer dünnen Kanüle läßt sich das Loch auch sehr gut treffen.
Gruß
Jörg

[SIZE=3]In Thrust We Trust[/SIZE]

[SIZE=1]Bell UH1-D mit Uni-Mechanik / Belt CP
Cessna 182
Piper Arrow II / Cup L4
Grob G 109
Pitts S1S
FW 190 A8 (ewige Baustelle)
Me 410 B3 (beim Zeichnen)[/SIZE]

5

Sonntag, 28. September 2008, 10:31

Auch nicht schlecht, aber wircklich klein. Der Zapp drinkt ganz in das Scharnier ein.
Er wird von dem Scharnier und dem Balsa aufgesaugt. Darum darf der Schlitz nicht zu groß sein, das Fließ muss schnack passen.
MfG
100pro-Fun

Hompage
Baubericht

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »100pro-Fun« (28. September 2008, 10:33)


6

Sonntag, 28. September 2008, 12:48

Danke für die Tipps. Ich hatte ursprünglich gedacht Sekundenkleber auf das Flies und in den Schlitz des Ruders damit. Ist aber Fummelei und bis man die Schlitze mit dem weichen Flies getroffen hat, ist der Sekundenkleber schon hart. Deswegen heißt er ja auch Sekundenkleber. Der Tipp mit dem reinlaufen lassen des Klebers hört sich schon parktikabler an, ist aber auch nicht optimal. Denn wer weiß schon, wie weit der Sekundenkleber reinzieht. Wenn ich das mit dem Aufsaugen so lese- neige ich eher zu Kunststoffscharnieren. Ich habe schon mal was von Kavanscharnieren gehört. Wo bekommt man diese? vielen Dank mfg

7

Sonntag, 28. September 2008, 20:56

Keine Angst, Du must nur eine Kanüle in der Apoteke hollen. Das geht super einfach. Alle Schaniere reinstecken( Wie oben beschrieben) und dann von der Mitte nach Aussen arbeiten. Hab das schon........ und noch viel öfter gemacht.
MfG
100pro-Fun

Hompage
Baubericht

xels

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

8

Montag, 29. September 2008, 13:56

Zitat

Eher Weißleim, der bleibt elastisch. Sekundenkleber würde mir die Scharnierstelle zu stark verspröden, wenn er dorthin gelangt.
(...und das wird er tun, wenn man Murphy glauben darf...)


Fliesscharnieren werden AUSSCHLIESSLICH mit dünnen Sekundenkleber eingeklebt.

Scharniere in die Fläche einstecken, Ruder draufstecken, Ruder in ausgeschlagene Position bringen und auf den "Knick" ein paar Tropfen Sekundenklebr (dünnflüssig) drauf. Nach ein paar Sekunden den überflüssigen Kleber abwischen. Das Ganze dann noch auf der anderen Seite --> fertig.

christian negele

RCLine Neu User

Wohnort: Unterallgäu

Beruf: Spengler ( GWS)

  • Nachricht senden

9

Montag, 29. September 2008, 16:16

Zitat

Original von xels

Zitat

Scharniere in die Fläche einstecken, Ruder draufstecken, Ruder in ausgeschlagene Position bringen und auf den "Knick" ein paar Tropfen Sekundenklebr (dünnflüssig) drauf. Nach ein paar Sekunden den überflüssigen Kleber abwischen. Das Ganze dann noch auf der anderen Seite --> fertig.


hallo zusammen,

genau so mach ich es auch immer und es hält bombig :ok:
kann denn leistung sünde sein ?

Ich kann keine rechtschreibelung!!!!!

aerostar

RCLine User

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 30. September 2008, 12:38

Moin,

das Vlies der Vliesscharniere ist oberflächenmodifiziert, so dass der Sekundenkleber nicht sofort erstarrt und ordentlich in den Scharnierspalt fliesst. Halten bombig und auch dauerhaft.

Martin
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D

kostolnik

RCLine User

Wohnort: Hamburg (Ost)

Beruf: Softwareingenieur

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 30. September 2008, 16:35

Coole Sache! Da ich gerade auch vor dieser Aufgabe stehe waren eure Hinweise sehr hilfreich. Vielen Dank! Ich hab mal testweise Sekundenkleber auf ein Scharnier gegeben, und der zieht da echt durch wie Tinte durch Löschpapier. (nur nicht so schnell) ;)
Gruß
René

____EasyGlider Pro______FunJet____Simprop Edge 540__Pilot Seduction 100_____Cessna 182____

12

Dienstag, 30. September 2008, 22:07

Zitat:
Fliesscharnieren werden AUSSCHLIESSLICH mit dünnen Sekundenkleber eingeklebt.

Scharniere in die Fläche einstecken, Ruder draufstecken, Ruder in ausgeschlagene Position bringen und auf den "Knick" ein paar Tropfen Sekundenklebr (dünnflüssig) drauf. Nach ein paar Sekunden den überflüssigen Kleber abwischen. Das Ganze dann noch auf der anderen Seite --> fertig.[/quote]

Hallo zusammen,
das sind wirklich hilfreiche Tipps. Ich wollte aber den Sekundenkleber anders hineingeben. Erst eine Seite der Scharniere einkleben, dann das Ruder teilweise draufstecken, Kleber auf die Scharniere draufgeben und dann das Ruder ganz draufschieben. So denke ich, dass genug Kleber in die Schlitze kommt. Wäre sicher umständlicher als die zitierte Methode, aber sicherer, oder?

aerostar

RCLine User

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 30. September 2008, 23:04

Moin,

nein, nicht sicherer. Beim Einkleben einer Seite wirst Du niemals die andere Seite 100% klebstofffrei halten können. Wenn Du jetzt versuchst, die andere Seite mit aufgestecktem Ruder festzukleben, läuft der Sekundenkleber nicht mehr so gut ins Ruder, weil das Vlies schon zugesetzt ist. Ausserdem klebt CA erfahrungsgemäß auf sich selbst nur spärlich.

Mach' es wie beschrieben, das hält. Es gibt Dinge, die kann man nicht verbessern.

Martin
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D

14

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 19:36

Machs so, wie es in jeder Bauanleitung zu ARF- Modellen steht:. >>Klick<<
Gruß Gerhard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gerhard_Hanssmann« (1. Oktober 2008, 19:36)


xels

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

15

Freitag, 3. Oktober 2008, 22:58

Zitat

Mach' es wie beschrieben, das hält. Es gibt Dinge, die kann man nicht verbessern.


:ok:

16

Samstag, 4. Oktober 2008, 13:34

alles klar. Eine Frage noch: Wo bekommt man den Zapp Sekundenkleber zu kaufen? Bei den größeren Händlern habe ich nichts gefunden. Oder kann man auch "normalen"dünnflüssigen Sekundenkleber verwenden? mfg

aerostar

RCLine User

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

17

Samstag, 4. Oktober 2008, 16:20

Ja.

Martin
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D

18

Sonntag, 5. Oktober 2008, 12:01

sicher? 100pro-fun spricht von superdünnflüssigem Sekundenkleber. Wird der normale dünnflüssige ebenso von den Fliesscharnieren aufgesaugt? mfg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gilespilot« (5. Oktober 2008, 12:06)


19

Sonntag, 5. Oktober 2008, 12:05

Zitat

Original von 100pro-Fun
Falsch Hilmar, denn airrunner spricht ja von Fliesschaniere. Du hast bei normalen Nylon-Scharnieren absolut Recht, da mache ich das auch mit Weißleim.
Damit mache ich das sogar bei F3A Modellen, aber bitte mit D3 Leim (Wasserfest).


Fliesscharniere sind aus einem Flies, wie der Name schon sagt.
1. Schanier in die Fläche und Ruder stecken, super dünflüssigen Sekundenkleber nehmen (Zapp, in der pinken Flasche)

2. Ruder vorsichtig "knicken" Sekunderkleber in beide seiten des Schanier laufen lassen.

3. etwa 30 sec. warten und dann das Ruder hin und her bewegen. FERTIG.

Das Flies sollte jetzt mit Sekundeleber durchtränkt sein.

Und keine Angst, das hält Super.


sicher? 100pro-Fun spricht von superdünnflüssigem Sekundenkleber . Wird der normal dünnflüssige Sekundenkleber auch so von den Fliesscharnieren aufgesaugt?

kostolnik

RCLine User

Wohnort: Hamburg (Ost)

Beruf: Softwareingenieur

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 5. Oktober 2008, 21:37

Zitat

Original von gilespilot
sicher? 100pro-Fun spricht von superdünnflüssigem Sekundenkleber . Wird der normal dünnflüssige Sekundenkleber auch so von den Fliesscharnieren aufgesaugt?


ich würde megadünnflüssigen nehmen. wenn das nicht reicht, nimm den ultra... :shake: ...nimm halt dünnflüssigen, weniger den mitteldünnflüssigen und schon gar nicht den überhaupt nicht dünnflüssigen.

*manche fragen sind halt überflüssig :D
Gruß
René

____EasyGlider Pro______FunJet____Simprop Edge 540__Pilot Seduction 100_____Cessna 182____

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kostolnik« (5. Oktober 2008, 21:37)