Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

pacer

RCLine User

  • »pacer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Luxembourg

  • Nachricht senden

1

Montag, 29. September 2008, 09:51

Anfängerfreundlicher Doppeldecker ?

Suche einen Doppeldecker der ohne die bekannten Probleme bei Start und Landung auskommt, also ohne Kopfstand. Wenigstens sollte es aber nicht zu sehr dazu neigen. Mir ist schon klar dass das Flugzeug nicht von selbst fliegt. 1,50 bis 1,60 Spannweite wären ok.
Gibt's so ein Modell?
Merci und Salut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pacer« (29. September 2008, 10:51)


bernd_57

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen Emsland Lohne

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 30. September 2008, 10:02

Doppeldecker

Hallo

Also ich kann dir zwei empfehlen sind aber alles Bausätze / Baupläne.
Zu einem der SIG HOGE BIPE Lieferung über Kavan Spannweite 1,38m.
Oder der Bauplan der Lazy Ace mit 1,9m. Ich habe beide Modelle gebaut und fliege sie auch. Bisher bei keinem einen Kopfstand liegt aber auch an der Anordnung des Fahrwerk.
Im Hoge Bipe ist ein 13cc Saito verbaut der Lazy Ace hat eine 20cc Saito.

Gruß Bernd
»bernd_57« hat folgendes Bild angehängt:
  • hog.jpg

bernd_57

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen Emsland Lohne

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 30. September 2008, 10:03

Bilder

Hier der Lazy Ace
»bernd_57« hat folgendes Bild angehängt:
  • lazyace.jpg

pacer

RCLine User

  • »pacer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Luxembourg

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 30. September 2008, 16:30

@Bernd, der SIG sieht ja schon mal :ok: aus.
Wie sieht's mit dem Motoreinbau aus, könnte man den auch unter einer Haube verschwinden lassen, wenigstens grössten Teils.
Merci und Salut

bernd_57

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen Emsland Lohne

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 30. September 2008, 21:27

Hoge Bipe

Hallo

Also der Hoge Bipe hat in der Form keine Haube. Der Motor ist frei verbaut du kannst Ihn auch hängend einbauen aber das ist laut Plan nicht vorgesehen.

Gruß Bernd

6

Montag, 13. Oktober 2008, 22:01

Schiele auch immer gern mit diesem Modell von Eflite.



Pitts Model 12 15e ARF

Wäre die zum "Einstieg" geeignet? Kenn mich mit Doppeldeckern nicht so aus. Mich würde nur mal interessieren was die "alten" Hasen davon halten. :angel:
MPX Easyglider Pro
MPX Funcopter (endlich 8) )
E-flite Blade 400
E-flite Deuces Wild 25e2
Parkzone F4U Corsair
Parkzone P51 Mustang Brushless
Parkzone Me BF 109 G
Ripmax Phase 3 Squall
Hangar 9 Saratoga :ok:

Im Aufbau:

nix 8(

Fliegerassel

RCLine User

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 14. Oktober 2008, 03:46

Moin Steffen,

bist du Modellfluganfänger oder "nur" Doppeldeckeranfänger?

So`ne Pitts fliegt sehr neutral, also sie wird ihre aktuelle Fluglage immer beibehalten. D.h. so ein Modell möchte aktiv gesteuert und geflogen werden. Dies gilt aber für fast alle DD mehr oder weniger. Eine Tiger Moth z.B. fliegt vielleicht von allein geradeaus (sehr gut sogar), aber bei Start und Landung muss man schon aufmerksam an den Rudern sein. Das ist eben so. Ja ich weiß, dies gilt für viele Flugmodelle, auch Hochdecker und Tiefdecker...
Aber eine Pitts ist schon ein guter Kunstflieger, die braucht klare Vorgaben (vom Piloten).
Ich meine, wenn schon DD, dann eher was Gemütliches, wie eine Motte oder so. Die sehen nicht nur gut aus, sie fliegen im Vergleich auch relativ einfach. Und gute Bausätze kann man sich hier anschauen:
http://www.modellbau.roskothen.de/docs/ddecker.html

Gruß Mirko
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl

Jörch96

RCLine User

Wohnort: 29xxx bei Celle

Beruf: Flieger

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 14. Oktober 2008, 04:26

RE: Anfängerfreundlicher Doppeldecker ?

Zitat

Original von pacer
Suche einen Doppeldecker der ohne die bekannten Probleme bei Start und Landung auskommt, also ohne Kopfstand.

Wie wäre es mit so einer Ultimate:




Ist von Great Planes und fliegt genial!
Kopfstand bei der Landung ist mir noch nie passiert...


Gruß
Jörch
Nimm die Menschen wie sie sind, es gibt keine anderen...
---------
Gruß
Jörch

9

Dienstag, 14. Oktober 2008, 09:44

Zitat

Original von Fliegerassel
Moin Steffen,

bist du Modellfluganfänger oder "nur" Doppeldeckeranfänger?

So`ne Pitts fliegt sehr neutral, also sie wird ihre aktuelle Fluglage immer beibehalten. D.h. so ein Modell möchte aktiv gesteuert und geflogen werden. Dies gilt aber für fast alle DD mehr oder weniger. Eine Tiger Moth z.B. fliegt vielleicht von allein geradeaus (sehr gut sogar), aber bei Start und Landung muss man schon aufmerksam an den Rudern sein. Das ist eben so. Ja ich weiß, dies gilt für viele Flugmodelle, auch Hochdecker und Tiefdecker...
Aber eine Pitts ist schon ein guter Kunstflieger, die braucht klare Vorgaben (vom Piloten).
Ich meine, wenn schon DD, dann eher was Gemütliches, wie eine Motte oder so. Die sehen nicht nur gut aus, sie fliegen im Vergleich auch relativ einfach. Und gute Bausätze kann man sich hier anschauen:
http://www.modellbau.roskothen.de/docs/ddecker.html

Gruß Mirko


Also ich bin Doppeldeckeranfänger hab bis jetzt noch kein DD gehabt. Ich fliege Hoch und Tiefdecker. Ja die Tiger Mothe sieht wirklich auch sehr interesant aus. Sehr schöner DD. Ah ja ich sehs an den Tragflächen was Du meinst bei der Pitts sind sie gerader und bei der Mothe leichte V- Form. Daher bestimmt auch entspannter zu fliegen. Mal schauen was ich in Friedrichshafen Ende des Monats so finde :evil:

Muss ja nicht für sofort sein ich liebäugel halt immer gerne mit DD irgendwann kommt bestimmt eine her. ;)
MPX Easyglider Pro
MPX Funcopter (endlich 8) )
E-flite Blade 400
E-flite Deuces Wild 25e2
Parkzone F4U Corsair
Parkzone P51 Mustang Brushless
Parkzone Me BF 109 G
Ripmax Phase 3 Squall
Hangar 9 Saratoga :ok:

Im Aufbau:

nix 8(

Fliegerassel

RCLine User

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 14. Oktober 2008, 10:58

Hi Steffen,

zwischen einer Pitts und einer Motte liegen wirklich Welten, das sind zwei so grundverschiedene Flugzeuge, wie ein Formel1-Wagen und ein Golf. Da musst du dich letztlich entscheiden, was dir eher liegt. Eine Motte ist für mich der schönste, weil eleganteste Doppeldecker, den ich kenne. Und sie fliegt wie ein Schulungsflugzeug: LANGSAM, eigenstabil, sicher und gut zu beherrschen. Ich hatte ein solches Modell und kann das aus eigener Erfahrung sagen. Aber es ist eben auch gemütliches Fliegen zum Genießen und Zelebrieren. Da kommt keine Action auf!!!
Dafür gibts nämlich eine Pitts o.Ä., damit kannst du dann Spaß :evil: haben. Wobei diese Teile ja nicht zickig sein müssen. Wenn die Flächenbelastung im Rahmen bleibt, sollte das schon gehen. Ist eben nur ein Kunstflugmodell, halt eine andere Welt...
Und du musst dich dann irgendwann entscheiden, was du möchtest. Wobei z.B. einer Bücker Jungmann (Bestmann?) durchaus beides kann, also Oldtimer sein UND Kunstflug machen (im Rahmen ihrer Möglichkeiten).
Oder so`n alter WK I Doppeldecker...? Ach man, es gibt so viele schicke Modelle!!!

Gruß Mirko
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl

11

Dienstag, 14. Oktober 2008, 21:09

Habe mal ein Test gelesen der war glaube ganz gut,und sie soll einfach fliegen (selber nicht getestet) hat die jemand?

http://www.der-schweighofer.at/artikel/6…_jn-4_955mm_arf

Jörch96

RCLine User

Wohnort: 29xxx bei Celle

Beruf: Flieger

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 14. Oktober 2008, 21:37

Zitat

Original von offline
Habe mal ein Test gelesen der war glaube ganz gut,und sie soll einfach fliegen (selber nicht getestet) hat die jemand?

http://www.der-schweighofer.at/artikel/6…_jn-4_955mm_arf


...ist aber viel kleiner als gewünscht! :w
Nimm die Menschen wie sie sind, es gibt keine anderen...
---------
Gruß
Jörch

Fliegerassel

RCLine User

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 09:21

Zitat

Original von offline
Habe mal ein Test gelesen der war glaube ganz gut,und sie soll einfach fliegen (selber nicht getestet) hat die jemand?

http://www.der-schweighofer.at/artikel/6…_jn-4_955mm_arf


Die ist echt niedlich. Hatte schon mal darüber nachgedacht, das Teil zu kaufen und vor dem Zusammenbauen mit Gewebefolie neu zu bespannen. Dann sieht die bestimmt richtig gut aus. Aber der Aufwand... ???

@Jörch
Wie wär es denn mit einer Stampe oder eventuell auch einer FW 44 Stieglitz oder Boeing Stearman? Das sind auch richtig schicke Modelle... :w

Gruß Mirko
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl