Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 18:35

Problem mit Fernsteuerung

Hallo an Alle!

Ich habe folgendes Problem:

Ich wollte wieder mit meiner B17 fliegen und habe sie wie üblich mit der Fernsteuerung aufgeladen.
Die Akkus in der Fernsteuerung waren aber zu schwach und das Flugzeug ist 10 Meter geflogen.
Dann hab ich das Netzgerät genommen .
Es hat mit dem Netzgerät noch nie geklappt, weil die Ladeleuchte an der Fernsteuerung nie aufleuchtet, wenn ich es mit dem Netzgerät versuche.
Und heute hab ichs aber wieder versucht, und die Fernsteuerung hat angefangen zu qualmen! Sie funktioniert jetzt gar nicht mehr , außer dass sie noch leuctet, wenn man sie einschaltet.

Jetzt frag ich euch: Ist die Fernsteuerung von Anfang an defekt oder liegt das an was anderem?
(das Netzgerät hat auch die gleiche staerke, daran kann es nicht liegen)

Stuntman

RCLine User

Wohnort: Graz/Österreich

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 19:18

Guten Abend Herr Chaos.
Wäre natürlich sehr hilfreich, wenn du zu deiner B 17 genauere Angaben machen könntest (zB Hersteller).
Welches Netzgerät benutzt du?
War dieses dabei?

Ohne genaue Angaben ist es schwer eine Aussage über dein Problem zu machen.

Grüsse
Patrik
Hometown: Graz / Austria
Hauptsache es fliegt

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 19:19

RE: Problem mit Fernsteuerung

Die gleiche "Stärke" (Spannung/Strom?) wie was?

Das ist so ein RTF-Flieger, richtig?

Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

4

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 22:44

Tut mir Leid,dass ich so ungenaue Angabne gemacht hab.

Also es ist die B17 von AirAce (ACME)

Das Netzgerät war dabei. Die Spannung beträgt 12V
Ich meine die geiche Spannung, wie auf der Fernsteuerung steht

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cpt.Chaos« (8. Oktober 2008, 22:45)


5

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 22:55

hi

das hab ich schon mal irgend wo gelesen
da war dann tatsächlich der sender hinüber

bei meiner B17 hab ich den original akku weggeworfen und 2s lipo eingepackt

fliegt hübsch :rose:


und geladen wird mit dem X peak


grussssssssss
keiner meiner vögel ist mir am himmel hängen geblieben :prost:

6

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 23:49

Zitat

Original von andres
hi

das hab ich schon mal irgend wo gelesen
da war dann tatsächlich der sender hinüber

bei meiner B17 hab ich den original akku weggeworfen und 2s lipo eingepackt

fliegt hübsch :rose:


und geladen wird mit dem X peak


grussssssssss[/quote



So ein Akku gehört zu einer Altakkusammelstelle. Noch nie gehört, dass man so einen alten Akku nicht einfach wegwerfen soll? So ein alter Akku enthält Quecksilber und trägt zu Klimakatastrofe bei und wir alle müssen sie ausbaden und den teuren Sprit bezahlen. Und die Hochfinanzkrise. ???
"Navigare necesse est." sagte der Urologe,
"Kein Sex mit der Antifa!"

danousek

RCLine User

Wohnort: Mannheim

Beruf: Student (Jura)

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 9. Oktober 2008, 00:43

Zitat

Original von Michele

Zitat

Original von andres
hi

das hab ich schon mal irgend wo gelesen
da war dann tatsächlich der sender hinüber

bei meiner B17 hab ich den original akku weggeworfen und 2s lipo eingepackt

fliegt hübsch :rose:


und geladen wird mit dem X peak


grussssssssss[/quote



So ein Akku gehört zu einer Altakkusammelstelle. Noch nie gehört, dass man so einen alten Akku nicht einfach wegwerfen soll? So ein alter Akku enthält Quecksilber und trägt zu Klimakatastrofe bei und wir alle müssen sie ausbaden und den teuren Sprit bezahlen. Und die Hochfinanzkrise. ???


Oh Mann :wall: :wall: :wall:
8) LOGO 500 SE VStabi :ok:
:evil: T-Rex 450 VStabi :evil:
8) T-Rex 600 NSP VStabi
Microstar 400 :angel:
PicooZ :-)(-:

Graupner MX-22

8

Donnerstag, 9. Oktober 2008, 02:13

Zitat

So ein Akku gehört zu einer Altakkusammelstelle. Noch nie gehört, dass man so einen alten Akku nicht einfach wegwerfen soll? So ein alter Akku enthält Quecksilber und trägt zu Klimakatastrofe bei und wir alle müssen sie ausbaden und den teuren Sprit bezahlen. Und die Hochfinanzkrise.



wo hast du denn gelesen wo ich den akku hingewofen habe ???


:dumm:
keiner meiner vögel ist mir am himmel hängen geblieben :prost:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »andres« (9. Oktober 2008, 02:46)


Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 9. Oktober 2008, 08:40

Mal ne Frage, wo steht denn, dass ein Akku Quecksilber enthält? Man sollte hier schon was von der Thematik verstehen, wenn man hier postet. Also, Akkus enthalten Nickel und evtl. Cadmium (NiMH bzw. NiCd) oder Lithium (Lipo, Life, LiIon) oder Blei (Bleiakkus), es mag noch andere Akkus geben, aber Quecksilber ist in den gängigen nicht (mehr) drin...
Liebe Grüße
Hartmut

10

Donnerstag, 9. Oktober 2008, 08:47

Grosse Güte, warum so empfindlich?
Is doch scheissegal, was da drin ist, und wenn es getrocknete Pudelkacke ist.
Hauptsache, es liefert einen Grund für xxx...
(Setze: Klimakatastrophe, Finanzkrise, 9/11, etc. etc.)
Da hat jemand durch ungeschickte Handhabung sein Spielzeug kaputtgemacht.
Kommt auf der Welt jeden Tag millionenfach vor.

Ich kann daraus keinen nenneswerten Einfluss herleiten.

Möge er sich ein neues Spielzeug kaufen... :O

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MechWerkAndi« (9. Oktober 2008, 08:50)


Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 9. Oktober 2008, 10:07

@CaptChaos:
Hast Du das Teil umtauschen können?
Meld dich mal, damit der Thread wieder zum Thema kommt...
Liebe Grüße
Hartmut