Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 8. November 2008, 00:27

Weihnachten naht...Modellzeitschrift für "Holzwürmer", gibts sowas?

Ich bin Schüler und wollte schon immer ein Abo für eine Modellflugzeitschrift.
Da ja Weihnachten vor der Tür steht (jaja...paar Wochen sinds noch...) :D , wünsche ich mir so eins, da ich als Schüler nicht so viel Taschengeld hab und an dem wenigen eh schon die Flieger nagen. Aber es sollte nicht irgendeine Zeitschrift sein, sondern speziell auf Holzgerippe spezialisiert, frei von jeglichen Schaumwaffeln (bähh... :evil: ) Das ist nur meine Menung zu den Schaumwaffeln, soll keinen Glaubenskrieg auslösen :-)(-:
Natürlich sollte auch immer ein Bauplan beiliegen. Wie siehts da mit der FMT aus? Die hat ja immer ein Bauplan dabei, aber vom Inhalt: es sollte möglichst wenig über Styro und RC drin sein, nur HOLZ, so weit das Auge reicht :nuts: , naja, nicht ganz so extrem, aber hauptsächlich.
Ich hoffe ihr wisst was passendes. :ok:

Fliegerassel

RCLine User

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8. November 2008, 06:58

Träum weiter :w

So was gibts leider nicht, zumindest hier im deutschsprachigen Raum. Die Modellbauzeitungen decken fast immer das gesamte Spektrum ab. Da wirst du mit Verpackungs- und Dämmmaterialien leben müssen. Und vor allem mit viiieeeeel Werbung... :wall:
Und wenn du so eine Zeitung findest, gib Bescheid, die will ich dann auch!!!

Gruß Mirko
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl

bernd_57

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen Emsland Lohne

  • Nachricht senden

3

Samstag, 8. November 2008, 09:46

Holzbau und Zeitschrift

Hallo Dietrich

Die Spezie Holwurm stirbt langsam aus. ARF ARC ist heute in wer fragt da noch nach Eigenbau. Entsprechend ist auch der Trend der zeitschriften.
Ich sammel die FMT jetzt fast 30 Jahre und lese darin auch. Aber wenn ich mir so die letzten Heft anschaue bin ich am überlegen ob sich das Abo uberhaupt noch lohnt. Außer dem Bauplan steht für mich nicht mehr viel darin (Spezie Holzwurm).

Ich habe mich schon lange auf das Sammeln von Bauplänen aus dem Internet festgelegt. Vornehmlich aus dem Amerikanischen Raum die sehr viele Baupläne
haben.

Und überlege mal wie wenige Leute heute noch selbst bauen in Holz da würde eine Zeitschrift mit Bauplan über Flugmodellbau kaum Überlebungschancen haben. Natürlich wäre das auch ein Traum für mich eventuell noch mit Daten zu Fräsen von Einzelteilen aber ich glaube wir müssen weiterträumen :)

Gruß Bernd

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bernd_57« (8. November 2008, 09:47)


4

Samstag, 8. November 2008, 11:30

hi

wenn du die zeitmaschiene anwirfst und die zeit 40 jahre zurück drehst wirst du kaum verpackungmaterial finden.... :evil:

pläne runter laden schnitzen basteln :angel:

grussssssssss
keiner meiner vögel ist mir am himmel hängen geblieben :prost:

5

Samstag, 8. November 2008, 23:10

pläne runter laden schnitzen basteln :angel:

ist das kostenlos?

Schade, dass es sowas nichtmer gibt, da muss ich mir wohl einen Packen alter FMT´s aus ebay wünschen...
Ich hab mir mal ne FMT probegekauft-> :no: ewig viel Werbung, Lauter Verbrenner-Elektroumbauten :wall: , der Rest hauptsächlich aus Vergleichstest von Schaumverpackungen, die im Gegensatz zu Holzfliegern müllig (sry, hab grad so ne Wut auf die... :D ) aussehen.
Aber die Holzwürmer werden nie ausgerottet von irgendwelchen Chinafirmen, ein großer Teil vielleicht, aber es wird sie immer geben!
Irgendwann sind in der FMT statt qualitativen Bauplänen nur noch Schneideschablonen für Depron :wall:
Grüße
Didi

6

Samstag, 8. November 2008, 23:22

Wie heißen denn entsprechende Foren in Amerika?
Danke

7

Samstag, 8. November 2008, 23:27

Cooool wird das hier sowas wie der Thread gegen den Fortschritt?
Die Ewig-Gestrigen vereinen sich um gegen neue Baumaterialien zu hetzen :ok:
Nanana und sowas in Zeiten des "Klimawandels". Save a tree, buy a Schockflyer!! :tongue:

8

Samstag, 8. November 2008, 23:41

:D
das Auge fliegt mit ==[]
Und wenn jemand nen Schocky scönfindet dann tut er mir nur leid:D
jetzt aber aufhörn mit lästern, irgendwann gibts eh kein Öl mehr, deshalb kein Plastik mehr und alle greifen zum guten alten Balsaholz :-)(-: ==[]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frei Schnauze!« (8. November 2008, 23:44)


9

Sonntag, 9. November 2008, 08:36

Na irgendwie müssen die gelben Säcke ja gefüllt werden :evil: :evil: :evil: :evil:

Und cyblord: Wer sagt eigentlich, daß Fortschritt mit Verpackungsmaterialien erreicht wird?

Damit auch Du mal siehst, wohin der Weg geht......

Zitat


[SIZE=3]Amazing Discoveries Beyond Computers[/SIZE]

Hallo, ich bin Mike und ich begrüße sie alle zu einer neuen Folge
von Amazing Discoveries. Heute haben wir einen Gast extra aus England zu uns einfliegen lassen, John, und John hat uns etwas mitgebracht.
Willkommen John!
Danke Mike.
Was hast du mitgebracht, John?
Nun Mike, ich hab hier etwas ganz besonderes. Etwas, worauf die ganze Welt gewartet hat.
Unglaublich, sag uns schnell was es ist...
Ich hab hier ein weißes viereckiges Material und ein Stöckchen. Sie werden sich jetzt fragen, "was ist das nun schon wieder?"

Ja, wir sind schon ganz gespannt John. Spann uns nicht länger auf die Folter...
Nun Mike, wenn ich dieses Stöckchen über das weiße Material bewege, dann verfärbt sich dieses genau an jenen Stellen, wo das Stöckchen das weiße Material berührt hat.
Das ist ja unglaublich....

Ja, aber das ist noch nicht alles Mike. Wenn ich mit dem Stöckchen, das man übrigens einen Bleistift nennt, einen Buchstaben, so einen wie man ihn normalerweise auf seinen Computerbildschirm sieht, auf das Material zeichne...

Unglaublich, langsam begreife ich es. Also wenn man mehrere Buchstaben nebeneinander zeichnet, dann kann man sogar lesen, ohne einen Bildschirm zu benötigen.

Das ist tatsächlich so Mike, du begreifst es. Das Material nennt man übrigens Papier.

Unglaublich. Also wenn das keine Amazing Discovery ist... Und man benötigt dafür überhaupt keinen Strom?
Nein, nein Mike, fantastisch, nicht? Man braucht selbst keine Batterien oder Akkus.
Junge, Junge das ist ja unglaublich. John, du hast es zugeklappt. Das kann ich mit meinem Notebook auch.
Nein Mike, das ist anders, du kannst es so oft falten, wie du willst, bis es das gewünschte Maß hat.

Hey, du hörst ja gar nicht mehr auf zu falten und es wird immer kleiner und kleiner. Jetzt passt es sogar in meine Brieftasche. Das ist ja Unglaublich, jetzt kann ich es immer bei mir tragen. Darf ich es mal festhalten?
Aber natürlich Mike. Hier halt mal.
Das ist ja unglaublich John, es wiegt beinahe nichts.
Das stimmt Mike. Es ist 100 mal leichter als das kleinste Notebook.
Kein Akku, 100 mal leichter, unglaublich, ich träume.

Nein, nein Mike, du träumst nicht. Ich kneif dir mal eben in den Arm. Kleiner Scherz Mike... ha, ha, ha... schau ich entfalte es wieder und... pass jetzt gut auf...
Aber John, was tust du jetzt??? Nein, das geht doch nicht du zereißt das Papier in zwei Teile.
Dieses Material ist so fantastisch, schau Mike. Ich halte die zwei Teile aneinander und man kann es immer noch lesen.
Unglaublich, das sollte man mal mit einer Diskette probieren, ha ha ha. Aber was tust du jetzt? Nein, tu's nicht!!! Nicht darauf herumtrampeln.
Keine Panik Mike, schau mal...

Unglaublich, und man kann es immer noch lesen! Stellt euch vor Leute, wenn ihr so auf euren Monitor herumtrampeln würdet... Unglaublich, was für eine Amazing Discovery! Aber sag mal John, wie lange kann man das Papier aufbewahren?
Nun, viel länger als eine Diskette oder eine Festplatte, deren magnetische Eigenschaften auf die Dauer abnehmen.
Unglaublich...
Aber das ist noch nicht alles!
Nee?

Du kannst es überall hin mitnehmen, du kannst es sowohl bei hohen als auch bei niedrigen Temperaturen benutzen. Und wenn du es nicht mehr benötigst, kannst du noch immer deine Nase damit putzen oder auf dem WC...., du verstehst was ich meine, Mike.
Ja John, unglaublich... Sag mal, aber das würde bedeuten, dass wir eines Tages überhaupt keine Computer und Notebooks mehr brauchen. Also John, du hast mich voll überzeugt...
Nun sagt mal Leute, ist das nicht fantastisch???


Fortschritt muss also nicht zwingend auch neues bedeuten :D :D :D
Never run a changing System! :evil:

bernd_57

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen Emsland Lohne

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 9. November 2008, 08:57

Baupläne und runterladen

Hallo Dietrich

So einfach geht es nicht man muß sich nur damit beschäftigen lange stöbern und auch mal ein paar Dollar ausgeben.
Letztens gabe ich durch Zufall jemand aus einem Forum kennengelernt der hat mir einfach ein DVD geschickt randvoll mit Baupplänen .
Oder hier Uncel Willie http://myunclewilliestoo.com/about32.html mit dem ich sehr gut Kontakte habe und der sehr viele Pläne hat.

Ebenso hier http://www.cpinternet.com/~tawilk36/index_files/Page1135.htm
Modellzeitschriften aus den USA eingescannt auf CD zu moderaten Preisen.

Wie gesagt die Amis verschenken auch nichts aber sie haben noch moderate Preise. Wenn ich sehe was heute die Baupläne bei der M... kosten und man das gegenrechnet zu alten DM Preisen kosten die heute mehr als das doppelte.


Gruß Bernd

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bernd_57« (9. November 2008, 08:59)


11

Sonntag, 9. November 2008, 10:35

Also ich war auch eine Saison lang auf dem Schaufwaffeltrip. Bin jetzt aber wieder voll und ganz ein "Holzwurm". Als gelernter Tischler nur allzu verständlich. Ein Holzbausatz nach Bauplan zu bauen ist einfach genial. Aus ein paar Leisten und Brettchen wird ein schöner Flieger!

Jetzt mal sachlich: Depron und ähnliches ist klimatechnisch viel schädlicher als Holz. Holz ist ein natürlicher nachwachsender Rohstoff. Da werden meist schnellwachsende Bäume gezüchtet um den Bedarf zu decken. (Wie bei Ikea u.ä.) Balsa vielleicht mal ausgenommen. Da bin ich überfragt.

Nun zu den Schaumwafflern und Holzhassern: Eure Flieger landen irgendwann mal auf dem Müll und stellen ein Problem bei der Entsorgung dar, vom Energiewaufwand rede ich gar nicht. Bedenkt das bitte auch mal. Ein Holzbausatz ist ein positiver Beitrag zu einer gesunden Umwelt!

Ich will mit meiner Meinung keinen ärgern oder ihm seinen Flieger vermiesen , aber Holz hat unbestreitbare umwelttechnische Vorteile. Bedenkt das bitte wenn ihr darüber schimpft.
If you can dream it - you can do it

12

Sonntag, 9. November 2008, 11:40

Zitat

Original von kawarau
Ich will mit meiner Meinung keinen ärgern oder ihm seinen Flieger vermiesen , aber Holz hat unbestreitbare umwelttechnische Vorteile. Bedenkt das bitte wenn ihr darüber schimpft.


In dem Zusammenhang: Man stelle sich mal Möbel aus diesen "Materialien" vor.... :puke: :puke: :puke: :puke: :puke: :puke:

Nee danke! Und mal abgesehen davon.... es würden 1000de Arbeitsplätze in Schweden und in hiesigen Kaufhäusern vernichtet werden! Soviel dann zum Fortschritt.

Holz IST und BLEIBT der Rohstoff erster Wahl.

Ich will auch in entfernter Zukunft keine Depron- oder EPP- oder was auch immer Möbel haben... somit auch keine(!) Flieger aus diesem Zeugs. Und JA, damit stehe ich auf Kriegsfuss. Mich erinnern diese Dinger immer an die 1,-DM Flieger vom Kiosk nebenan.. 3mal werfen.. und ab in die Tonne damit.
Never run a changing System! :evil:

13

Sonntag, 9. November 2008, 12:25

Zitat

Original von Rainer Janz
Fortschritt muss also nicht zwingend auch neues bedeuten :D :D :D


Richtig. Fortschritt heißt, wir bleiben bei dem was wir schon immer gemacht haben. :ok:

Aber keine Sorge, es gibt immer ein paar Leute denen macht der Fortschritt Angst. Sie klammern sich dann verzweifelt an ihre alten Gewohnheiten und Ansichten. Und verdammen das Neue. Das war schon bei allem neuen so. Feuer,Eisenbahn, Strom, Luftfahrt etc. pp.
Ihr habt halt Angst vor der Zukunft. Hilfe diese Kunststoffe verdrägen unsere schönen Holzflieger und Baupläne und alle Zeitschriften machen mit waaaahhh. Und überhaupt sind wohl alle doof ausser uns weil die nicht checken dass Holzflieger vieeeel toller sind. :tongue:
Aber lustig seid ihr ja scho 8)

Zitat

Original von kawarau
In dem Zusammenhang: Man stelle sich mal Möbel aus diesen "Materialien" vor.... :puke: :puke: :puke: :puke: :puke: :puke:
Nee danke! Und mal abgesehen davon.... es würden 1000de Arbeitsplätze in Schweden und in hiesigen Kaufhäusern vernichtet werden! Soviel dann zum Fortschritt.
Holz IST und BLEIBT der Rohstoff erster Wahl.
Ich will auch in entfernter Zukunft keine Depron- oder EPP- oder was auch immer Möbel haben... somit auch keine(!) Flieger aus diesem Zeugs. Und JA, damit stehe ich auf Kriegsfuss. Mich erinnern diese Dinger immer an die 1,-DM Flieger vom Kiosk nebenan.. 3mal werfen.. und ab in die Tonne damit.


Uiuiui das nenn ich mal Thema Verfehlt. Es ging doch um Flugzeuge und nicht um Möbel :shake:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cyblord« (9. November 2008, 12:28)


Fliegerassel

RCLine User

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 9. November 2008, 12:31

Das Thema hast du aber auch volle Kanne verfehlt!!!

Es ging um Holzmodelle, eine Fachzeitschrift und Baupläne...

Das Gute ist oft so nahe: http://rclineforum.de/forum/thread.php?t…g&hilightuser=0

Vielleicht ist da was zu finden. Und hört doch mal auf, hier zu streiten. Was soll denn das? :shake:

Gruß Mirko
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl

15

Sonntag, 9. November 2008, 12:41

Nein, es geht darum, dass hier durch gewisse Begrifflichkeiten absichtlich provoziert wird (Verpackungsmaterialien). Eine sachliche Disskusion um Holzmodelle war das von Anfang an nicht. Und sowas kann man ignorieren, muss man aber nicht!!

16

Sonntag, 9. November 2008, 13:02

Das ist doch alles Ansichssache ob Holzmodelle oder nicht. Darf doch jeder für sich entscheiden.

@cyblord: Wenn du mich schon zitierst dann nimm bitte auch die richtige Textpassage.

Wer Holzmodelle und Bausätze lieber mag ist doch nicht zwangsläufig gegen den Fortschritt.
If you can dream it - you can do it

17

Sonntag, 9. November 2008, 13:11

Zitat

Original von kawarau
Das ist doch alles Ansichssache ob Holzmodelle oder nicht. Darf doch jeder für sich entscheiden.


Aber dann bitte sachlich und nicht dieses grundlose Kunststoff Bashing.


Zitat

Original von kawarau
@cyblord: Wenn du mich schon zitierst dann nimm bitte auch die richtige Textpassage.


UUUUUUUUUUUUUPS. sorry

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »cyblord« (9. November 2008, 13:16)


18

Sonntag, 9. November 2008, 13:22

Zitat

Original von kawarau
Das ist doch alles Ansichssache ob Holzmodelle oder nicht. Darf doch jeder für sich entscheiden.

********

Wer Holzmodelle und Bausätze lieber mag ist doch nicht zwangsläufig gegen den Fortschritt.


Beides und insbesondere den letzten Satz unterschreibe ich blind!

Man schaue nur einmal im WBF, was für großartige Modelle aus HOLZ mit zusätzlich modernster Technik gebaut werden. Da kann man nur noch den Hut ziehen vor so viel modellbauerischer Leistung. Und solche HOLZmodelle waren vor 30-40 Jahren unvorstellbar.

Insofern kann ich Dietrich Käsbauer nur zu gut verstehen, daß er sehr gerne HOLZmodelle bauen möchte.

Und man stelle sich mal vor: Es wird sogar HOLZ mit anderen Werkstoffen kombiniert eingesetzt - was ein Tribut an die modernen Werkstoffe mit Sicherheit ist. Ohne CFK etc wäre so manches gar nicht realisierbar geworden.

Ganz ehrlich? Ich sehe es eher so, daß viele (nicht alle) Depron-Enthusiasten wohl eher ein Problem bei der Verarbeitung von Holz und Holzwerkstoffen haben. Es ist ja auch nicht "hipp", eines der ältesten Baumaterialien zu verwenden.

Sorry.... Aber wer meint, für ihn sei Depron etc die erste Wahl, soll das Zeugs nutzen und hinterher korrekt entsorgen. Für mich dient so etwas höchstens zum Leerraum ausfüllen in Versandkartons und als Dämmmaterial.

Und so ganz nebenbei: Ich warte mal ab, wann das erste Großmodell aus diesem Material auftaucht :wall: :wall:
Never run a changing System! :evil:

19

Sonntag, 9. November 2008, 13:42

Zitat

Original von Rainer Janz
Ganz ehrlich? Ich sehe es eher so, daß viele (nicht alle) Depron-Enthusiasten wohl eher ein Problem bei der Verarbeitung von Holz und Holzwerkstoffen haben.


Kindergartenargument :D So bringt das ja nix, weil:

Ganz ehrlich? Ich sehe es eher so, daß viele (nicht alle) Holz-Enthusiasten wohl eher ein Problem bei der Verarbeitung von Depron/Elapor und ähnlichen Werkstoffen haben. ==[]
Und Holz(-modelle) nehme ich eigentlich zum Heizen oder zum drauf sitzen. Aber zum fliegen..... :shake: NEIN!


Nur Spass, so lasst nur IHR euch aus, aber zum Glück hab ich keinerlei Hassgefühle gegen Holz. Obwohl ich Elapor Modelle bevorzuge. Ganz im Gegensatz zu anderen Leuten. :w

PS: Ihr habt mich auf eine tolle Idee gebracht. Ich mach jetzt eine Webseite auf, Titel "Save a tree, burn your Holzmodell" (frei nach Postal2).

Das wird eine (Auf)Hetz -Seite gegen Holzmodelle. Mit Hate-Mail-Funktion, Flame-Gästebuch, Blog für schlechte Erfahrungen mit Holzmodellen usw. Juhuu. Ausserdem fahre ich auf der Öko (ach ne das heißt jetzt Klima)-Schiene und verurteile alle Holzmodellbesitzer als Klimakiller. Und Depron/Elapor Benutzer als die neue Vernünftige, Nachhaltige und Klimafreundliche Generation.
:O ich lass euch die Adresse wissen wenns soweit ist. Hach bin ich aufgeregt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cyblord« (9. November 2008, 13:50)


grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 9. November 2008, 13:49

Zitat

Original von Rainer Janz
Ganz ehrlich? Ich sehe es eher so, daß viele (nicht alle) Depron-Enthusiasten wohl eher
ein Problem bei der Verarbeitung von Holz und Holzwerkstoffen haben.


Da ich zu diesen Leuten gehöre, auch ein Wort von mir :D
Ich gestehe, ich bin froh darum, ModellFLIEGER sein zu können ohne ModellBAUER sein
zu müssen. Ansonsten würde ich wahrscheinlich immer noch nur neidisch zuschauen :nuts:

Aber zwei linke Hände + Modellbau passt nicht wirklich zusammen, wie meine zwei
Versuche des ModellBAUS deutlich bewiesen haben. ==[]

Trotzdem bewundere ich jeden, der ein Modell selbst fertigt, egal aus welchem Material.
Eine "Materialienkrieg" verstehe ich allerdings nicht. Schließlich geht es hier um ein Hobby,
das dem Ausführenden Spaß macht und für dessen Art der Ausführung er niemandem
Rechenschaft schuldig ist.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »grmpf« (9. November 2008, 13:50)