Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

yamahabiker

RCLine User

  • »yamahabiker« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

1

Samstag, 15. November 2008, 18:24

Plan vergrößern

Hello an die PC-Spezialisten
Ich hätte eine Bitte. Könnte mir jemand den Plan so vergrößern das sich eine Spannweite von 1- 1.20 m ergiebt. Habe das schon probiert aber mein PC rattert nur wie wild um sich dann " aufzuhängen " Falls das möglich wäre mir den Plan mittels Mail so zu schicken das ich den auf A4 Blätter ausdrucken kann und die einzelnen Blätter dann zusammenzukleben. Es handelt um eine Cessna.
http://richard.ferriere.free.fr/3vues/cessna182_3v.jpg

Grüße Helmut

2

Samstag, 15. November 2008, 18:37

RE: Plan vergrößern

Gibt´s in Österreich keine Copy-Shops, die sowas können? :w

wernerhetzel

RCLine User

Wohnort: A-Mistelbach

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

3

Samstag, 15. November 2008, 20:34

vergrössern

Modellbau Kirchert in Wien macht solche Sachen preisgünstig.
mfg
werner

comicflyer

RCLine User

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

4

Samstag, 15. November 2008, 20:42

Tja Helmut,

wenn da unter dem "E-Mail"-Knöpfchen auch eine Mailaddy wäre, dann könnte ich Dir sogar eine Email schicken.
Ich hab da was als .pdf versucht, was Du Dir testweise mal ansehen solltest.

Ändere mal Deine Maileinstellungen, dann schick ich Dir das.

CU Eddy

PS: Jungs, nich reden! Machen! Oder seid ihr alle mit nem Handy online :D
Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

Wer meint, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.

5

Samstag, 15. November 2008, 21:35

Moin Helmut,

das zu machen ist gar kein Problem. Nur: deine Quelldatei hat schon nur 72 dpi und muß um den Faktor 8 hochskaliert werden. Effektiv bleiben da nur 9 dpi (!!!) übrig - nicht wirklich prickelnd. Dazurechnen kann man viel, das nutzt nur bei Strichzeichnungen nix.

Kannst Du die Vorlage nicht mit etwas mehr Auflösung (300-600 dpi) scannen?

Liebe Grüße aus der Wesermarsch

Ralph

6

Samstag, 15. November 2008, 22:30

Zitat

Original von ralph_fischer
Moin Helmut,

das zu machen ist gar kein Problem. Nur: deine Quelldatei hat schon nur 72 dpi und muß um den Faktor 8 hochskaliert werden. Effektiv bleiben da nur 9 dpi (!!!) übrig - nicht wirklich prickelnd. Dazurechnen kann man viel, das nutzt nur bei Strichzeichnungen nix.

Kannst Du die Vorlage nicht mit etwas mehr Auflösung (300-600 dpi) scannen?

Liebe Grüße aus der Wesermarsch

Ralph


ja käme echt unsauber heraus............................, siehe Screen

Kann er nicht da diese Größe ja auf der Download Seite vorgegeben ist, aber eine fast identische Zeichnung einer Cessna 172, oder etwa Skylane RG kann ich ohneweiteres sehr groß einscannen.

Einfach bei mir melden per PN, bitte dann die Mailadresse angeben.

Gruß
Hans-Jürgen
»H.-J.Fischer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Flusibild _ 5842.jpg

7

Sonntag, 16. November 2008, 00:11

das bild hat zwar 300 dpi aber es ist derart komprimiert dass es nahezu unmöglich ist ein gescheites upsample hinzukriegen. habs mit photoshop und vectormagic versucht aber das resultat is immer unbrauchbar. ich denke du musst eine bessere skizze finden. :wall:
.

8

Sonntag, 16. November 2008, 00:25

Zitat

Original von pharko
.... ich denke du musst eine bessere skizze finden. :wall:


vielleicht können wir dem jungen Mann ja helfen, siehe Mail

Gruß
Hans-Jürgen

9

Sonntag, 16. November 2008, 01:05

...dein mail ist doch glatt in meinem spamordner geladet tztztztz. ich versuchs mal.
.

10

Sonntag, 16. November 2008, 01:14

Zitat

Original von pharko
...dein mail ist doch glatt in meinem spamordner geladet tztztztz. ich versuchs mal.


das fass ich ja nicht, ungeheuerlich, ein Skandal........................................ ==[] ==[] Das gibt diplomatische Verwicklungen.......... :evil:

11

Sonntag, 16. November 2008, 23:30

Zitat

das fass ich ja nicht, ungeheuerlich, ein Skandal........................................ hammerhart hammerhart Das gibt diplomatische Verwicklungen.......... teufel


ist doch wahr da krieg ich einmal im jahr ein echtes email auf diesen account und dann verschiebt es billyboy automatisch in meinen spamordner und die ganzen pharmazeutischen werbemails landen ungehindert in meinem posteingang. schande schande. zum thema. ich schaffs nicht deine bilder anständig auf 120 cm zu vergrössern. vectormagic bringt zwar die besten resultate aber leider hab ich keine vollversion und zweitens ist das ganze zu ungenau um als plan zu dienen. hab wohl nicht die geeigneten tools dazu.
.

12

Sonntag, 16. November 2008, 23:58

versuchs mal damit...ka ob das was taugt. klick mich
.

13

Montag, 17. November 2008, 07:29

Zitat

Original von pharko
versuchs mal damit...ka ob das was taugt. klick mich


Lukas,

das dürfte dem jungen Mann gut genug sein, herzlichen dank für deine Mühen..... :ok: :ok:

Gruß
Hans-Jürgen

yamahabiker

RCLine User

  • »yamahabiker« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

14

Montag, 17. November 2008, 15:22

Herzlichen Dank an alle die mir beim vergrößern des Plans geholfen haben.
Jetzt steht dem Bau der Depron- Cessna nichts mehr im Wege außer vielleicht Zeitmangel.

Grüße Helmut

15

Dienstag, 18. November 2008, 12:24

Hallo,

Nur zur Info,
Jpgs kann man mit Google Sketchup sehr einfach vergrößern.
Mit dem Lineal eine beliebige Strecke hernehmen und dann die neue Größe eingeben, der Rest wird entsprechend skalliert.
mfg

16

Dienstag, 18. November 2008, 13:00

Moin,


Zitat

Jpgs kann man mit Google Sketchup sehr einfach vergrößern.


Na ja, sicherlich. Das Skalieren von Jpgs ist ja nicht das Problem bei der Sache, das geht wohl mit jeder Wald- und Wiesensoftware.

Nur: JPG ist das mit Abstand dämlichste Format für (Strich-) Zeichnungen, es wurde für Halbtonbilder entwickelt. Da funktioniert es auch prima.

JPG komprimiert verlustbehaftet. Bei jedem Speichern wird die Qualität schlechter. Der Effekt entspricht etwa einer Tiefpaßfilterung. Scharfe Kanten (= hohe Frequenzen) werden immer unschärfer, dazu kommen Artefakte.

Wenn also nur eine (womöglich noch schlechte) JPG-Vorlage existiert: als erstes in ein nichtdestrukrives Format (z.B. TIFF) wandeln. Dann wird es schon mal nicht mehr schlechter.

Beim Vergrößern werden natürlich auch die Unschärfen mit skaliert. Es kann sinnvoll sein, ein paar markante Punkte auf den gewünschten Maßstab zu skalieren und den Rest mit der Hand neu zu zeichnen. Kurvenlineal und Bleistift haben ja nicht aufgehört zu existieren ;)

Mit einem ordentlichen Vektor-Grafikprogramm gehts natürlich auch.

Vielleicht hilft es jemandem.

Liebe Grüße aus der Wesermarsch

Ralph

17

Dienstag, 18. November 2008, 22:30

ja das ist so. das problem liegt nicht im vergrössern selbst. leider beschränken die meisten proramme das vergrössern darauf dass sie die einzelnen pixel vergrössern und ein bisschen antialiasing beimischen. deshalb habe ich auch vectormagic zur hand genommen damit das gezeichnete in skalierbare flächen umgewandelt wird. leider hat vectormagic mühe mit bereits vorhandenen artefakten und bestehendem AA. wenn das ganze gut werden soll, muss man wirklich selbst hand anlegen. das zerstückeln hingegen funktioniert wunderbar mit dem slicetool in photoshop.

allerdings bringt das umwandeln zu tif rein gar nix wenn die ausgangsdatei bereits total vermurkst ist.
.

18

Samstag, 22. November 2008, 14:11

Zitat

Original von ralph_fischer
Moin Helmut,

das zu machen ist gar kein Problem. Nur: deine Quelldatei hat schon nur 72 dpi und muß um den Faktor 8 hochskaliert werden. Effektiv bleiben da nur 9 dpi (!!!) übrig - nicht wirklich prickelnd. Dazurechnen kann man viel, das nutzt nur bei Strichzeichnungen nix.

Kannst Du die Vorlage nicht mit etwas mehr Auflösung (300-600 dpi) scannen?

Liebe Grüße aus der Wesermarsch

Ralph



[klugscheiß modus an]
Öööhm die dpi eines Bilds haben auf die Darstellung am BILDSCHIRM keinerlei Auswirkungen. Da zählt letzlich allein die Auflösung. Die DPI sind lediglich eine Zusatzinfo in der Bilddatei für den Drucker. Damit dieser weiß wie gross das Bild real (also in cm) sein soll. Dies nur mal am Rande um da Verwirrungen auszuschließen. Es kommt also auf die Auflösung in Pixeln an, wie gut oder schlecht man ein Bild hochskalieren kann.
[klugscheiß modus aus]

gruß cyblord

19

Samstag, 22. November 2008, 14:28

[klugscheiss]
das stimmt nicht. DPI (Dots per Inch) ist die absolute auflösung eines bildes, welche beim skalieren sehr wohl eine rolle spielt. Sie gibt an wieviele bildpunkte pro inch eines bildes vorhanden sind. das heisst wenn du bei einem kleinen bild eine hohe dpi anzahl hast dann verringert sie sich zwar beim vergrössern, aber du hast immernoch genügend bildpunkte um ein einigermassen scharfes bild zu erzeugen. beim screendesign werden bilder normalerweise auf 72 dpi reduziert, weil MAC bildschirme ledigilich 72dpi anzeigen können (PC übrigens mehr). wenn es jedoch um drucksachen geht wie zb einen plan, dann ist eine dpi anzahl von mindestens 300 wünschenswert weil drucker viel höhere auflösungen drucken können.
[klugscheiss/]
.

20

Samstag, 22. November 2008, 14:36

Zitat

Original von pharko
[klugscheiss]
das stimmt nicht. DPI (Dots per Inch) ist die absolute auflösung eines bildes, welche beim skalieren sehr wohl eine rolle spielt. Sie gibt an wieviele bildpunkte pro inch eines bildes vorhanden sind. das heisst wenn du bei einem kleinen bild eine hohe dpi anzahl hast dann verringert sie sich zwar beim vergrössern, aber du hast immernoch genügend bildpunkte um ein einigermassen scharfes bild zu erzeugen. beim screendesign werden bilder normalerweise auf 72 dpi reduziert, weil MAC bildschirme ledigilich 72dpi anzeigen können (PC übrigens mehr). wenn es jedoch um drucksachen geht wie zb einen plan, dann ist eine dpi anzahl von mindestens 300 wünschenswert weil drucker viel höhere auflösungen drucken können.
[klugscheiss/]


NEIN

Sorry aber das ist quatsch. Nehm ein Bild und mach 5 DPI, dann nimm das gleiche Bild und schreib 600 dpi rein. (bei gleicher Auflösung) Und dann guck beide am Bildschirm an. KEIN UNTERSCHIED.
Weil das DPI nur als Info in der Datei steht.
Ein Bild ist nur ein Strom von Pixeln. Mehr nicht. Mehr Pixel, bessere Qualität, bessere Skalierbarkeit. DPI sind egal. Wenn ein Bild 1000 mal 1000 Pixel hat, wo interessieren an der Stelle die DPI? Sag mir wo diese da vorkommen? Es wird dann wichtig wenns an Drucken, oder Plotten oder so geht.
DPI interessieren immer dann wenn ich von oder auf ein reales Medium umrechnen muss. Also auch beim Scannen, weil die Anzahl Pixel die ich vom Scanner bekomme, durch die realen Ausmaße des Dokuments welches ich Scanne geteilt, die DPI ergeben. Aber wenn das Bild erstmal auf dem PC ist, spielen die DPI keine Rolle mehr. Wenn du dir das mal in der ruhigen Minute überlegst wirds auch glasklar.

PS:
Die DPI vom Bildschirm haben damit gar nichts zu tun.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »cyblord« (22. November 2008, 15:01)