Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TimH

RCLine User

  • »TimH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Eberbach

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 2. Dezember 2008, 10:47

Während es schneit fliegen gehen?

Moin,
ich habe mal eine Frage:
Ist schon mal jemand während es schneit geflogen, also nicht auf die Nase oder auf den Hosenboden sondern mit dem Flieger oder Heli?

Ich wollte gerade zur Haustür raus mit meinem Flieger da kam mir dieses komische,kalte weißes Zeug entgegen.(s. Foto)

Der Wind ist nicht viel auch nicht die Böen. Sichtweite ist noch OK!
»TimH« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schnee.jpg

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 2. Dezember 2008, 12:11

also ich bin schon bei regen und Graupeln geflogen. und auch bei deutlich mehr wind!!!! wüsste nicht wass dadgegen spricht. musst hallt nur entweder mit sender jacket oder handschuhen fliegne weil sonnst hast du ganz schnell null gefühl in den Fingern!!!

Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

3

Dienstag, 2. Dezember 2008, 12:49

Empfindliche Teile (Empfänger, Regler und so) kann man ja in ein Plastiksackel stecken, wenn sie nicht zu heiß werden, damit kein Wasser hineinkommt.

Bootsfahrer sprühen ihre Servos und auch gehäuselose Platinen manchmal mit wasserabweisendem Spray ein.

kilothilo

RCLine User

Wohnort: Mittlerer Westen

Beruf: Wüsste ich auch gerne, aber ist auch egal

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 2. Dezember 2008, 15:22

Je nach Profil wirst du dir mehr oder weniger Schnee auf die Flächenkanten packen und es wird vermutlich je nach Heftigkeit des Schneeansatzes schneller zum Strömungsabriss kommen. Ist bei den kleinen Fliegern nicht anders als bei den Großen.
Gruß Thilo

Robertegr

RCLine User

Wohnort: FMC Glauburg

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 2. Dezember 2008, 16:18

naja grundsätzlich spricht nichts dagegen, allerdings mal eine Frage zu deinem Bild, wie weit sind die Bäume, die im Nebel werschwinden, entfernt? Es sieht mir so aus da nach 100 Meter Sichtgrenze schluss ist uns wenn du nicht gerade shocky fliegen wilst ist das arg wenig.


Gruß

TimH

RCLine User

  • »TimH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Eberbach

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 2. Dezember 2008, 17:50

So also kurz und gut. Ich war heute noch Fliegen die Twinstar musste dran glauben.

Der Flug war eigentlich unproblematisch eher die Landung hat es in sich gehabt, da die Twinstar ca. 10 Meter weit gerutscht ist, zum Glück hatte ich viel Platz und konnte weit genug zum landen ansetzen, sonst wäre sie im Zaun gelandet.

Die Bäume die man im Nebel verschwinden sieht sind ca. 300 Meter weg.
Die erst Baumreihe ist praktisch grenze zu einer Wiese und nach der Wiese kommt erst der Wald.

Da wo ich geflogen bin war recht wenig Nebel.