Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Thommy75

RCLine Neu User

  • »Thommy75« ist der Autor dieses Themas

Beruf: oberflächendesigner

  • Nachricht senden

1

Montag, 15. Dezember 2008, 19:09

Beleuchtung an der Minimag einbauen

Servus!

Da ich meine Minimag grad etwas umbaue und neu lackiere (damit sie sich vom Schnee abhebt), würde ich auch gerne ein paar LED´s verbauen.

Nun meine Frage: wo macht man diese hin das es etwas scale wird?

Ich hab leider keine Ahnung davon und in google auch nicht viel gefunden........
-----------------
MPX - Parkmaster, Minimag, Blizzard, Mentor
Ripmax - Me109E
Eigenbau - Fokker DR1, Dornier Merkur, Rödel Piper 1/4
http://www.roetzschke-modellbau.de/

2

Montag, 15. Dezember 2008, 19:19

...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

Flugtrottel

RCLine User

Wohnort: Ruhpolding

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Montag, 15. Dezember 2008, 19:24

Du kannst sie z.B. am Seitenleitwerk befestigen
oder Landescheinwerfer in den Tragflächen

Flugtrottel

RCLine User

Wohnort: Ruhpolding

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Montag, 15. Dezember 2008, 19:45

z.b. links und rechts an den Tragflächen
Farben dort glaube ich rot und gün
auf dem zweiten bild sieht man das ganz gut
Link http://www.mpx-easystar.de/index.php?id=86

Thommy75

RCLine Neu User

  • »Thommy75« ist der Autor dieses Themas

Beruf: oberflächendesigner

  • Nachricht senden

5

Montag, 15. Dezember 2008, 22:07

das ist doch mal was , danke :ok:
-----------------
MPX - Parkmaster, Minimag, Blizzard, Mentor
Ripmax - Me109E
Eigenbau - Fokker DR1, Dornier Merkur, Rödel Piper 1/4
http://www.roetzschke-modellbau.de/

Thommy75

RCLine Neu User

  • »Thommy75« ist der Autor dieses Themas

Beruf: oberflächendesigner

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 17. Dezember 2008, 18:18

rot und grün.... die müssen blinken oder?

Nimmt man dazu ein Modul von zB Conrad oder einfach blinkende LED´s ?
-----------------
MPX - Parkmaster, Minimag, Blizzard, Mentor
Ripmax - Me109E
Eigenbau - Fokker DR1, Dornier Merkur, Rödel Piper 1/4
http://www.roetzschke-modellbau.de/

Flugtrottel

RCLine User

Wohnort: Ruhpolding

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 17. Dezember 2008, 19:30

da bin ich überfragt ob die blinken müssen aber es gibt doch bestimmt hier jemaden der auch mit richtigen Flugzeugen fliegt.
aber sonst müste es mit so einem conrad teil schon funken

Thommy75

RCLine Neu User

  • »Thommy75« ist der Autor dieses Themas

Beruf: oberflächendesigner

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 17. Dezember 2008, 19:32

ich hätte das schon gerne scale bauen wollen....... Piloten meldet euch :D
-----------------
MPX - Parkmaster, Minimag, Blizzard, Mentor
Ripmax - Me109E
Eigenbau - Fokker DR1, Dornier Merkur, Rödel Piper 1/4
http://www.roetzschke-modellbau.de/

Flugtrottel

RCLine User

Wohnort: Ruhpolding

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 17. Dezember 2008, 19:33

aber ich würde echt mal über landescheinwerfer nachdenken, so wie bei ner jodel robin (linke tragfläche) oder bei ner cessna ( unterhalb vom motor)

10

Mittwoch, 17. Dezember 2008, 20:50

bei den normalen flugzeugen sind doch an den beider Flügelenden zwei gelbe lichter die blinken. Würde ich auch so machen. aber nich die weißen leds sondern wirklich gelb. Rot und grün fände ich net so passend. sie ja dann aus, wie ne fliegende diskokugel. 8( 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »marco_h« (17. Dezember 2008, 20:51)


11

Donnerstag, 18. Dezember 2008, 07:49

rot und grün blinken nicht und sind auch je nach flugezug an unterschiedlichen stellen oder sogar mehrfach angebaut. i.d.r. aber an den flächenenden. also nichts mit disco-kugel, sondern semi-scale :)

an den fächen sind keine gelben lampen die blinken, sondern blitzer, die ein mehr oder weniger weißes licht abgeben, da kannst du beruhigt weisse leds nehmen.

auf der seite von optotronix steht auch welche lampe wie leuchtet, einfach mal reinschauen.
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carli« (18. Dezember 2008, 07:52)


12

Freitag, 19. Dezember 2008, 13:31

RE: Beleuchtung an der Minimag einbauen



MiniMag mit Licht

Vorbildgetreu ist nicht unbedingt gut zum Fliegen, da muß man aufpassen.

RK

Flugtrottel

RCLine User

Wohnort: Ruhpolding

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

13

Freitag, 19. Dezember 2008, 15:24

ja so wie auf dem bild meinte ich es.
mich würde am nachtfliegen ja stören, das man hindernisse nicht richtig sieht.
hoppla wo kommt den der baum plötzlich her, wenns hell ist steht der aber wo anderst.

Thommy75

RCLine Neu User

  • »Thommy75« ist der Autor dieses Themas

Beruf: oberflächendesigner

  • Nachricht senden

14

Freitag, 19. Dezember 2008, 19:15

Nachtfliegen is nich, auf unserem Flugplatz darf nur bis 30 Minuten vor Sonnenuntergang geflogen werden.

Blinken rot und grün dann... sieht irgendwie netter aus als nur leuchten :D

Aber vielleicht kann ja ein Profi noch erklären wozu welche Lampe gut ist
-----------------
MPX - Parkmaster, Minimag, Blizzard, Mentor
Ripmax - Me109E
Eigenbau - Fokker DR1, Dornier Merkur, Rödel Piper 1/4
http://www.roetzschke-modellbau.de/

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Thommy75« (20. Dezember 2008, 01:24)


thinkingabout

RCLine User

Beruf: Kundenmanager

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 21. Dezember 2008, 14:15

Bin zwar kein Profi, versuchs aber trotzdem.

Rot/Grün zeigt einfach nur an wo Links oder Rechts vom Flieger ist.
Das helle weiße Blitzlicht am Seitenruder ist ein AntiCollisionsLicht(ACL)
Wie das Wort schon sagt dafür da, um andere Flugteilnehmer auf sich aufmerksam zu machen und evtl. Zusammenstöße zu vermeiden.
Ein rotes Blinklicht am Rumpfboden ist dafür da, um anzuzeigen das die Turbinen in Betrieb sind..
Die weißen Blitzer am Flügelende blinken wenn der Flieger auf dich zu kommt und leuchten wenn er von dir weg fliegt.

verbesserungen gerne angenommen :-)

frankyboy

RCLine User

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 23. Dezember 2008, 01:43

Na dann entwursten wir das mal. ;)

Positionsleuchten:
Flugzeuge haben links eine rote und rechts eine grüne Leuchte an den Tragflächenenden. Meist als Dauerlicht, aber auch als Blinklicht möglich.
Am Rumpfende (z.B. im Seitenleitwerk) ist eine nach hinten abstrahlende weiße Lampe erforderlich.

Anti-Collisions-Licht:
Hier gibt es zwei Möglichkeiten. Ersten die sogenannten Rotating Beacons. Das sind rote Rundumleuchten. Es sind aber auch weiße Strobes (Blitzer) möglich. Je nach Flugzeugtyp, sind diese ACLs entweder nur oben oder auch oben und unten am Rumpf. Auch an den Tragflächenenden, zusätzlich zu den Posileuchten, können die Strobes sein.

Lande- und Taxilights:
An verschiedenen Stellen sind dann noch weiß leuchtende Scheinwerfer eingebaut. Die Landelichter werden im Flug genutzt, während die Taxilichter so ausgerichtet sind, das sie beim Rollen den Weg ausleuchten.

Die rote Lampe am Rumpfboden ist allerdings keine Funktionsanzeige der Triebwerke, sondern auch ein ACL. Allerdings ist in der Anlassroutine diese Lampe vor dem Start der Triebwerke anzuschalten und damit ist sie in gewisser Weise eine Anzeige, dass die Triebwerke laufen.

Zitat

Die weißen Blitzer am Flügelende blinken wenn der Flieger auf dich zu kommt und leuchten wenn er von dir weg fliegt.

Das wäre mir neu.
Gruß Frank

Thommy75

RCLine Neu User

  • »Thommy75« ist der Autor dieses Themas

Beruf: oberflächendesigner

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 23. Dezember 2008, 13:05

Ich danke Euch! :ok: :ok: :ok:
-----------------
MPX - Parkmaster, Minimag, Blizzard, Mentor
Ripmax - Me109E
Eigenbau - Fokker DR1, Dornier Merkur, Rödel Piper 1/4
http://www.roetzschke-modellbau.de/