Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fabian.Je

RCLine User

  • »Fabian.Je« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tirol

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Samstag, 14. Februar 2009, 12:56

Kleine Holzmodelle

Hallo miteinander!

Ich habe mich gefragt, wo es eigentlich diese kleinen Holzmodelle gibt!?

Die, wo man für das Trainieren einer Unbekannten verwendet.

Ich weiß, die kann man auch selber basteln, aber mal so aus Interesse....

mfg Fabian :ok:
[align=middle]Weniger ist mehr - Ohne Bürsten gehts viel besser! :evil:



www.msc-ausserfernerfalke.at

Futaba T10C[/align]

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

2

Samstag, 14. Februar 2009, 18:29

Was meinst du denn damit???

Zitat

Die, wo man für das Trainieren einer Unbekannten verwendet.


Red' Deutsch mit uns :D

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »der_rote_baron« (14. Februar 2009, 18:30)


3

Samstag, 14. Februar 2009, 19:06

Du meinst doch sicherlich diese kleinen Silhouetten Modelle die fast jeder F3a bzw F3a-X Pilot vor dem Wettbewerb zum einstudieren der Flugfiguren benutzt?
Das es die zu kaufen gibt ist mir neu...
Wie im Modellflieger schon geschrieben kannst Du dafür auch Essbesteck nehmen.
Gruß
Chris

4

Samstag, 14. Februar 2009, 19:47

RE: Kleine Holzmodelle

klar kann man sowas kaufen, einfach ins Spielwarengeschäft gehen, was aussuchen, Loch rein bohren und den Stab rein :D
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Fabian.Je

RCLine User

  • »Fabian.Je« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tirol

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Samstag, 14. Februar 2009, 20:00

OK, dann werd ichs doch mal selbst versuchen... *ideenschmied*

mfg Fabian
[align=middle]Weniger ist mehr - Ohne Bürsten gehts viel besser! :evil:



www.msc-ausserfernerfalke.at

Futaba T10C[/align]

FLX

RCLine User

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

6

Samstag, 14. Februar 2009, 20:19

Rein dem Titel nach zu urteilen suchst Du sowas:
(einfach aufs Bild klicken)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FLX« (14. Februar 2009, 20:19)


Fabian.Je

RCLine User

  • »Fabian.Je« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tirol

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Samstag, 14. Februar 2009, 21:26

NNNein, tut mir leid...

...ich suchte was anderes. :D :w
[align=middle]Weniger ist mehr - Ohne Bürsten gehts viel besser! :evil:



www.msc-ausserfernerfalke.at

Futaba T10C[/align]

8

Samstag, 14. Februar 2009, 22:03

Hi

jetzt sprich dich mal aus was du genau suchst......

die Glaskugeln sind selten und keiner heisst Uri Geller.

etwas präzieser müsste es schon sein.....

aaah..... du meinst die Nicht flugfähigen Modelle mit dem Stäbchen dran,die von Wettbewerbspiloten zum Trockentraining benutz werden...... :ok:

...........selber schnitzen......
zur Not gehts auch mit einem Löffel oder einem Grillbesteck...... :D
musst dir nur merken wo vorne oder hinten ist......

Horst

Fabian.Je

RCLine User

  • »Fabian.Je« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tirol

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

9

Samstag, 14. Februar 2009, 22:28

Ja, die Modelle an Stäbchen hätte ich gemeint... ;)

Aber schnitzen... naja ich weiß nicht...

Werds mal grob mit Balsaholz machen und dann zurechtschleifen.

Morgen hab ich eh noch viel Zeit...

mfg Fabian
[align=middle]Weniger ist mehr - Ohne Bürsten gehts viel besser! :evil:



www.msc-ausserfernerfalke.at

Futaba T10C[/align]

10

Sonntag, 15. Februar 2009, 09:07

Für Die, die den einen Satz nicht verstehen...

Die Unbekannte ist eine Flugfigur die erst kurz vor dem Wertungsflug bekannt gegeben wird damit es keine Möglichkeit zum üben gibt.

11

Sonntag, 15. Februar 2009, 09:36

mal ein Tipp:
such dir irgendwo eine Vorlage eines F3A/F3a-X Fliegers aus ,druck sie in der entsprechenden Größe aus (1x normal und 1x Spiegelverkehrt)
Klebe das ganze aufs Balsa oder Depron,schneide es aus und schon siehts gut aus.
Nimm ne Zeque oder irgendwas teures was Du Dir eh nicht leisten kannst ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chriss« (15. Februar 2009, 09:37)


Fabian.Je

RCLine User

  • »Fabian.Je« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tirol

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 15. Februar 2009, 10:31

@heinkel162

Genau so hab ichs gemacht! :D

Aber ich hab ne Extra 330L von C-Arf genommen (eine 3-Seiten-Ansicht)

mfg Fabian
[align=middle]Weniger ist mehr - Ohne Bürsten gehts viel besser! :evil:



www.msc-ausserfernerfalke.at

Futaba T10C[/align]

13

Sonntag, 15. Februar 2009, 10:47

Solche kleinen Holzmodelle kann man relativ einfach und genau selber bauen (war glaub ich mal in der FMT oder der Model beschrieben):

Man schneidet die Rumpfsilhouette (inkl. SLW) aus Sperrholz aus (2-3 mm) und klebt dann beidseitig Balsaholz der entsprechenden Dicke auf (wenn man dabei vcon der silhouette noch löcher durch das Balsa bohrt, an der NAsenleiste und Endleiste der Fläche, geht das mit dem Positionieren davon später einfacher)
Dann schleift man das Balsaholz so, dass die Silhouette von oben richtig wird - danach erst die seitliche Silhouette und schlussendlich kann man die entsprechenden Rundungen einschleifen

jetzt nur noch aus hartem Balsaholz oder Sperrholz die Tragfläche und das HLW ausschneiden evtl. ein leichtes Profil einschleifen
dann im Rumpf die entsprechenden Aussparungen einbringen und Fläche und HLW einkleben

nach belieben kann man jetzt noch alles lackieren und oberflächenfinishen, wie man gerade lustig ist

und schon hat mein sein selbstgebauten Unbekannten-Dummy

Fabian.Je

RCLine User

  • »Fabian.Je« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tirol

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 15. Februar 2009, 11:53

Danke Thomas, super Erklärung! :ok:

mfg Fabian
[align=middle]Weniger ist mehr - Ohne Bürsten gehts viel besser! :evil:



www.msc-ausserfernerfalke.at

Futaba T10C[/align]

Fabian.Je

RCLine User

  • »Fabian.Je« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tirol

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 15. Februar 2009, 20:44

Ich habe den Rumpf mit Seitenleitwerk schon fertig! Habe ca. 1,5h gebraucht.

Geht aber viel schneller, als ich dachte, weil ich das alles mit einem Dremel mache... :ok:

Aber ich frage mich, wie ich das dann lackieren soll!? Habt ihr da ne Idee?

mfg Fabi
[align=middle]Weniger ist mehr - Ohne Bürsten gehts viel besser! :evil:



www.msc-ausserfernerfalke.at

Futaba T10C[/align]

16

Sonntag, 15. Februar 2009, 21:42

Da du ja aus holz baust, musst du das Material erstmal versiegeln - könnte z.b. mit Parkettlack gehen (hab ich aber noch nicht ausprobiert)
ansonsten halt nen schnellschliffgrund z.b. Clou300 - hat aber halt nicht jeder

und dann würd ichs halt mit Humbroll oder Akryl-Farben so wie dein "echtes" Modell lackieren - oder eben ganz anders

Und über Bilder würde (sicher nicht nur) ich mich sehr freuen

Fabian.Je

RCLine User

  • »Fabian.Je« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tirol

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 15. Februar 2009, 22:24

Okay, ich muss schaun, ob ich noch einen Lack hier hab.

Morgen werde ich vermutlich die Flächen und das HLW machen.

[SIZE=3]1. Schritt - Der Rumpf: [/SIZE]







mfg Fabian
[align=middle]Weniger ist mehr - Ohne Bürsten gehts viel besser! :evil:



www.msc-ausserfernerfalke.at

Futaba T10C[/align]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fabian.Je« (16. Februar 2009, 14:55)


Fabian.Je

RCLine User

  • »Fabian.Je« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tirol

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

18

Montag, 16. Februar 2009, 17:36

So, hatte heut Nachmittag auch wieder ein bisschen Zeit - Wetter is ja auch nicht so toll! :D

[SIZE=3]2. Schritt - Die Tragfläche & HLW:[/SIZE]







mfg Fabian
[align=middle]Weniger ist mehr - Ohne Bürsten gehts viel besser! :evil:



www.msc-ausserfernerfalke.at

Futaba T10C[/align]

19

Freitag, 20. Februar 2009, 17:37

sieht garnicht mal so schlecht aus
allerdings würde ich am SLW nochmal mitm schleifklotz rangehen, dass das nicht so breit ist

ansonsten: was macht die Lackierung?

Fabian.Je

RCLine User

  • »Fabian.Je« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tirol

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

20

Freitag, 20. Februar 2009, 19:28

Ja, das hab ich auch, aber dadurch wurde das dann unstabil und brach fast ab, dann hab ichs nochmal ein bisschen dicker gemacht.

Ich habs inzwischen fertig, muss mir nur noch überlegen, wie ich und was ich für einen Stab reinmache. Lackiert hab ichs mit Acryl-Farben und vorher wurde es noch mit Klarlack 2 mal bestrichen. Mit dem Acryl-Farben-Malen muss ich halt noch üben!

Hier mal das Ergebnis!
»Fabian.Je« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00386.jpg
[align=middle]Weniger ist mehr - Ohne Bürsten gehts viel besser! :evil:



www.msc-ausserfernerfalke.at

Futaba T10C[/align]