Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 21. Februar 2009, 19:55

Fliegen mit einem Höhenruder.

Hi an alle.

Hätte da mal ne Frage.

Bin in der Suche nicht recht fündig geworden.
Kann man auch mit nur einem Höhenruder weiterfliegen?
Hab das von einem Vereinkollegen bei nem Jet mal gesehen.
Ein Servo ist ausgefallen. Kam ohne Probleme rein. Beim Landen ist es dann aufgefallen.
Frag mich ob das was mit der Anströmung (also dem Modell) ,oder einem generellen Gesetz zutun hat.
Wiederspricht sich in meinen Augen nämlich damit ,das ein V-Tail ja auch mehr oder weniger eine Querruderfunktion hat.
Oder hängt das mit dem Neigungswinkel des V-Tails zusammen?
Gibts da iwelche Berechnungen wenn das ganze einem Gesetz unterliegen sollte?
Möchte da bei meinem Doppeldecker sichergehen falls da mal ein Höhenruderservo ausfällt.(Normales/Flaches Höhenruder)

Vielen Dank-

Mfg-Lars

Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

2

Samstag, 21. Februar 2009, 20:17

Hi,
kann Dir das aus der Erfahrung wegen schlechter Servo-Verlängerungskabel an einem 2m Skybolt bestätigen.

In Relation zu der riesigen Fläche und Momenten der Flügeli st das asymmetrische Höhenrudermoment eine winzige Kleinigkeit.

Die Ruderwirkung reduziert sich allerdings auf ca. ein Drittel aber wenn das Servo in der Mittellage ausgefallen ist - in der etw 80-90% Mittellage-Flugzeit - ist Dein DD einwandfrei zu landen.

Sofern der Schwerpunkt stimmt, also nicht zu weit vorne ist.

Da man solche Flieger ja außerdem mit Schleppgas anfliegt, ist die Ruderwirkung garantiert.
:w Rudy

Postings Irrtum vorbehalten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rcFIA« (21. Februar 2009, 20:18)


3

Samstag, 21. Februar 2009, 20:49

hi

bei einem v leitwek gesteuertem oder delta oder nuri ausgefallenem servo kanst du meinen erfahrungen nach nur: gas rausnehmen und warten bis es kracht
hatte ich schon einige :wall:

wenn aber das v leitwerk nur für höhe ist und noch QR vorhanden sind sehe ich chancen


grussssssssss
keiner meiner vögel ist mir am himmel hängen geblieben :prost:

4

Samstag, 21. Februar 2009, 21:11

Brachst dir keine Sorgen machen. Beim Vereinskollegen ist auch eine Seite ausgefallen und er hat sogar noch den ganzen Tag weitergeflogen.
FX 30 2,4GHz,
FF6 2,4GHz
DX6i 2,4GHz

3 Helis
28 Flieger
und Rechtschreibfehler :dumm: :wall:

5

Samstag, 21. Februar 2009, 22:50

Vielen Dank für eure schnellen Antworten.
Hab mir sowas in der Art gedacht. Aber immer gut sowas von anderen zu hören. Beim meinem Shocky hats näml. nicht funktioniert,desswegen war ich etwas verwirrt.

Mfg-Lars

6

Sonntag, 22. Februar 2009, 09:43

Ich hab mir mal beim Free die komplette HR Hälfte abgerissen. Flog ohne sie auch noch.

7

Sonntag, 22. Februar 2009, 10:11

Moin
das ist uns mal beim HangCombat anner Wasser Kuppe passiert.
Einem ist halt mal das HR abgeflogen und der ist trotzdem noch weitergeflogen.
Gibt also keine Probleme dabei.
Gruß
Felix
Wenn bei der Landung die Trümmer in Flugrichtung liegen gilt die Landung als Geglückt :D

8

Sonntag, 22. Februar 2009, 11:32

ich hatte mal einen funflyer von jamara (expert 3d oder so)

bei einem etwas zu schnellen :evil: abschwung, haben die bei den höhenleitwerkshälfen applaudiert und er ging sofort ins trudeln über. wenn man bei funflyern vom trudeln sprechen kann. habe ihn dann mit den querrudern stabilisiert. leicht höhe gezogen und er kam wieder nach oben. dann klappen gesetzt und mit schrittgeschwindigkeit gelandet. bei einem funflyer geht das zum glück.

der der begutachtung stellte ich fest, ein servogetriebe defekt und die funktionsfähinge leitwerkshälft hing ca. 60 grad nach oben und hielt mehr schlecht als recht.

manmal hat man eben glück :angel:
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

9

Sonntag, 22. Februar 2009, 11:58

RE: Fliegen mit einem Höhenruder.

Damals,1944, sind wir von Dresden wieder zurückgeflogen, nachdem uns die Deutschen das halbe Höhenruder wegegeschissen hatten.
Und wir sind wieder heil zu Hause angekommen. Allerdings haben wir bei der Landung einen Kopfstand gemacht, weil hinten das Gewicht vom Höhenruder gefehlt hat.
Deshalb haben wir beim nächsten Angriff unsere Thermoskannenund Verpflegung im Heck verstaut und sind deshalb bei der Landung glatt reingekommen.
Well, so war that!
"Navigare necesse est." sagte der Urologe,
"Kein Sex mit der Antifa!"

Backe

RCLine User

Wohnort: Hatten

Beruf: ich arbeite ganz oben

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 22. Februar 2009, 18:14

Zitat

Damals,1944, sind wir von Dresden wieder zurückgeflogen, nachdem uns die Deutschen das halbe Höhenruder wegegeschissen hatten.


Spinner

Zitat

Je mehr Hartz4, desto größer der Plasmabildschirm.


Vollidiot
:w Bis denn denn

Frank Müller :ok:

11

Sonntag, 22. Februar 2009, 18:26

RE: Fliegen mit einem Höhenruder.

Zitat

Original von Michele
...die Deutschen das halbe Höhenruder wegegeschissen hatten.


...wie haben die denn das gemacht? ??? :nuts:
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

12

Sonntag, 22. Februar 2009, 19:39

Zitat

Original von Backe

Zitat

Damals,1944, sind wir von Dresden wieder zurückgeflogen, nachdem uns die Deutschen das halbe Höhenruder wegegeschissen hatten.


Spinner

Zitat

Je mehr Hartz4, desto größer der Plasmabildschirm.


Vollidiot



Ich glaub, ich mag Dich auch!
"Navigare necesse est." sagte der Urologe,
"Kein Sex mit der Antifa!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michele« (22. Februar 2009, 19:42)


13

Sonntag, 22. Februar 2009, 19:43

RE: Fliegen mit einem Höhenruder.

Zitat

Original von Carli

Zitat

Original von Michele
...die Deutschen das halbe Höhenruder wegegeschissen hatten.


...wie haben die denn das gemacht? ??? :nuts:



Oh Verzeihung!
Da ist ein "ge" zuviel.
Gewissermaßen ein Rechtschreibfelher.
"Navigare necesse est." sagte der Urologe,
"Kein Sex mit der Antifa!"

14

Sonntag, 22. Februar 2009, 19:54

ich meinte nicht das ge sondern mehr das falsche "i" :D
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 22. Februar 2009, 20:02

So, jetzt ist aber genug herumgetrollt :angry: .

Ja, ja, ich weiss, es ist sooo schön wenn immer wer auf so nen halblustigen Witz anspringt :no:

Back to Topic, bitte.

Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (22. Februar 2009, 20:04)


16

Montag, 23. Februar 2009, 20:17

Thx für eure Antworten.
gut zu wiseen das es geht :ok:

Mfg-Lars

17

Dienstag, 24. Februar 2009, 06:20

Es gab wohl schon öfters mal Totalausfälle der hydraulischen Rudersysteme bei großen Verkehrsmaschinen und diese lenkten dann mit den Gashebeln ihrer zwei Triebwerke, also gehts mit viel Glück sogar ganz ohne Ruder gut aus...

Ich baute vor 2 Jahren einen kleinen 10gr-Flieger der auch ganz ohne Ruder Rollen , Loopen und indoor fliegen konnte. Langweiliges indoor-Video: :w
http://www.youtube.com/watch?v=i5LSpeGYl…re=channel_page

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hans Wurst« (24. Februar 2009, 06:27)


BerndFfm

RCLine User

Wohnort: Frankfurt a.M.

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 24. Februar 2009, 09:38

Einem Kollegen ist ein Querruder abgegangen. Er konnte auch weiterfliegen, mit etwas größeren Ruderausschlägen.

Ich habe ihm dann gesagt : "Das ist ja eine geniale Form von Dual Rate".

Grüße Bernd
Mein Hangar : 4#3B, Mini Titan E325 und Logo 500 V-Stabi
Meine Heli-Seite : www.partyfotos.de/heli

19

Dienstag, 24. Februar 2009, 12:03

@hans-wurst:

welche fälle wären das denn? ich finde die thematik interessant, weiss aber nicht, nach was ich suchen sollte.

mir ist nur einer mit einer dc10 bekannt und das ging auch nicht so glücklich aus.
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

20

Dienstag, 24. Februar 2009, 15:27

Sorry, ich kenn eigentlich auch nur den einen Fall aus einer Doku. Haben die es nicht überlebt? Die Großen sollten ja so ausgelegt sein, auch mit einseitigem Schub möglichst geradeaus zu fliegen, und bei Vollgas nicht extrem zu steigen, oder? Im kleinen Maßstab braucht man meiner Meinung nach keine Ruder...