Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 24. Februar 2009, 01:08

Was für ein Modell ist das?

Hallo,

ich hab schon seit Jahren im Keller ein Modell zu stehen, welches auf seine Restauration wartet. Ich habe jedoch keine Ahnung was für ein Modell es ist.

Die Maße kann ich später noch liefern. Im Anhang ist ein Bild vom Modell. Ursprünglich war die Rumpffarbe anders und es war eine (leider zertrümmerte) Kabinenhaube vorhanden.
»elko« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN1160.jpg

2

Dienstag, 24. Februar 2009, 08:19

Hat gewisse Ähnlichkeiten mit der einen oder anderen Ausprägung des Kwik Fly

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 24. Februar 2009, 08:34

Das mag sein. Könnte eine Kwik Fly MK3 sein. Das Modell wurde in den 60 Jahren auf den Markt gebracht in diversen Versionen (immer mit ein paar Abwandlungen) Hier in Deutschland wurde es von Graupner vertrieben.

Letztes Jahr wurde es neu aufgelegt. Hier kannst du ein paar bilder sehen: http://www.rcline.de/modules.php?name=Co…howpage&pid=163

Das ist jetzt die neueste Version. Die ist sicherlich etwas anderst aufgerbaut, aber daran kannst du erkennen, ob es das selbe Modell ist.

Der Rumpfrücken müsste von vorne bis hinten ganz gerade sein. Und die Tropfenförmige Haube ist ganz Typisch für die MK3.

Viele Kwikfly wurden auch nur nach Bauplan gebaut und können deshalb auch etwas anderst aussehen.
Gruß Frank!

martin_g

RCLine User

Wohnort: D-73329 Kuchen

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 24. Februar 2009, 15:21

Hi!

Multiplex Mini Fly. (1,2-1,3 Spw?)

5

Dienstag, 24. Februar 2009, 15:41

Evtl. Robbe Puma II-T???
1.4m Spannweite, sehr dicke Nasenleiste:
Siehe hier: http://www.rc-network.de/forum/showpost.…8&postcount=530
Der Kasten auf dem fälschlicherweise Puma II-Twin draufsteht.
Es gibt da ein paar kleine Unterschiede, die aber durchaus im Rahmen der baulichen Eigenheiten des Erbauers liegen.


Edit: neee, kann es doch nicht sein, die Flächengeometrie stimmt nicht.

Viele Grüße, Michael
Viele Grüße, Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »micbu« (24. Februar 2009, 15:44)


6

Dienstag, 24. Februar 2009, 19:34

hi

puma II Twin nein

das war nicht versehentlich falsch angeschrieben: die wurden so ausgeliefert
mit zusatzteilen und zusatz anleitung 8)


grussssssssss
»andres« hat folgendes Bild angehängt:
  • pII_T.jpg
keiner meiner vögel ist mir am himmel hängen geblieben :prost:

7

Dienstag, 24. Februar 2009, 20:52

Ja, aber auf dem Kasten ist die Puma II-T abgebildet, von daher nahm ich an, daß der Kasten fälschlicherweise so beschriftet wurde.
Viele Grüße, Michael

8

Dienstag, 24. Februar 2009, 22:43

hi

es ist so an die 30 jahre her deshalb ist bei mir das nicht 100% present
nur schwach erinere ich mich an ein zettel wo sich robbe quasi entschuldigt, nicht alles zu ändern da für das modell eh nicht riesenstückzahlen zu erwarten seien

oder frag bernd, der kasten ist offensichtlich noch komplet :D

ps mein händler organisirte mir damals nicht einmal sie vorgesehenen original tanks ==[]

grusssssssssss
keiner meiner vögel ist mir am himmel hängen geblieben :prost:

9

Dienstag, 24. Februar 2009, 23:45

Hallo,

vielen Dank schonmal für die Vorschläge. Ich hab mir eure Vorgeschlagenen Modelle mal angeschaut, und finde, dass die Kwik Fly dem Modell sehr ähnlich ist. Die Tragfläche, der hintere Teil des Rumpfes und die Leitwerke sehen auf den Fotos meist ziemlich identisch aus.

Abweichend ist, dass die Kwik Fly ein Bugrad hat und mein Modell am Heck aufliegt. Außerdem ist der Rumpf vor der Tragfläche bei der Kwik Fly etwas schmaler und hat einen Motorträger, der in den Rumpf übergeht.

Die abweichenden Sachen sind aber sicher alle als Eigenbau machbar, wie es Frank schon erläutert hat.

Ich habe mittlerweile auch mal einen Zollstock rausgeholt:

Spannweite: 1530mm
Rumpflänge (ohne Motorträger da nicht vorhanden): ca. 1100mm
Breite des Rumpfes (vorne am breitesten): 115mm
Vorliegende Teile aus Holz

Soweit ich mich erinner kann hat mir jemand (vor der Jahrtausendwende) einen 10ccm Motor vorgeschlagen.

Gruß
Andy