Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Biplane

RCLine User

  • »Biplane« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1

Montag, 2. März 2009, 19:49

Welche Flächenmodelle habt ihr schon in China bestellt ?

Moinmoin,

welche Modelle und Motoren (Preis und Ausstattung) habt ihr schon in Fernost bestellt und wie sieht es mit der Qualität aus ?

Gruß
Norbert
Hog Bipe, Bipe Spezial MK2, Geckos, Kleine Vampire, XP2, Siemens Schuckert E1, Weppies, Spitfire

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. März 2009, 20:02

Habe einiege Motoren in HK bestellt in ersterlinie Turningy die teile sind durchgehend super!!! preisleistung Unschlagbar!!!


Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

swessels

RCLine User

Wohnort: 31535 Neustadt, in der Woche HH

Beruf: Arbeitsplanung in der Luftfahzeugkomponenten - Instandsetzung

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. März 2009, 06:49

RE: Welche Flächenmodelle habt ihr schon in China bestellt ?

Moin,

bei mir und meinem Bruder fliegen 2 "Ptero X" von RVM. Qualität ist für den Preis in Ordnung.
Meiner geht mit nem A20-20L, 3S 1300mAh Lipo, Aeronaut CamCarbon 9x5 senkrecht. Akkus sind auch vo RVM, Steller ein Turnigy Plush 18.

Gruß,
Stefan

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. März 2009, 11:54

Ich habe ne Pitts von RVM. Der Flieger ist qualitativ überzeugend, allerdings ist der Aufbau des "Vorbaus" etwas kritisch (geht halt schnell bei einer Landung kaputt).

Die Tätigkeiten, die noch zu machen sind, sind schnell erledigt. Alles ist vorbereitet, es liegt Kordel in der unteren Fläche für das Durchziehen der Servokabel, es sind alle Schrauben dabei.

Die Anlenkungen für die Querruder sind mir beim zurechtbiegen durchgebrochen, der Draht ist anscheinend recht spröde.

Der Erstflug ging total in die Hose, das war aber mein Fehler. Ich hätte den Vogel halt ohne Fahrwerk bauen sollen oder auf einem vernünftigen Platz fliegen sollen, auch scheinen meine Querruderanlenkungen lose gegangen zu sein...

Bei meiner Pitts ist der Vorbau total pulverisiert und muss erneuert werden, die Motorhaube ist komplett defekt. Irgendwann reparier ich das mal, aber derzeit sind andere Projekte dran.
Liebe Grüße
Hartmut

Joachim222

RCLine User

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. März 2009, 10:39

Das kann ich mir jetzt nicht verkneifen :)

Zitat

Der Flieger ist qualitativ überzeugend


Zitat

Die Anlenkungen für die Querruder sind mir beim zurechtbiegen durchgebrochen, der Draht ist anscheinend recht spröde


Zitat

auch scheinen meine Querruderanlenkungen lose gegangen zu sein


Hmm, klingt für mich nicht sooo überzeugend :shake:
Grüße aus Braunschweig
Alexander

[SIZE=1]Douglas DC-6A Baubericht [/SIZE]

6

Donnerstag, 5. März 2009, 12:15

habe eine mini katana 97% arf im einsatz,
hat mich rund 45€ gekostet inklusive motor, servos, regler

fliegt wirklich spitze, das fahrwerk hab ich verstärkt, die querruderanlenkungen hab ich neu gemacht bzw. hab die hörner verschoben, damit die anlenkungen gerade sind

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. März 2009, 16:01

@AlexanderB: Die Drähte waren zu hart, aber das ist ein kleines Detail, welches nicht qualitätsmindernd für das ganze Flugzeug herhalten kann.

Dass die Querruderanlenkungen lose gegangen sind (meine selbst angefertigten), dass war eindeutig mein fehler und hat mit der Qualität des Flugzeugs gar nix zu tun. Steht aber auch da, dass meine Querruderanlenkungen losgegangen sind.
Liebe Grüße
Hartmut

8

Donnerstag, 5. März 2009, 19:12

Hallo
Ich habe die TW 748 von RVM gekauft

Sie war das Geld absolut nicht wert. Ich habe die Version ohne Funke
und Zubehör gekauft. Der Vogel war unfliegbar, alle Ruder klemmten, das Höhenleitwerk klebte zusammen, die Querruderanlenkung klemmte, stösst an der Kabinenhaube an.
Das Magnet der Kabinenhaube waren falsch eingeklebt. Die Ruderanlenkung war ohne Führung, es fehlten die Führungsrörchen. Das ganze war mit einem leeren Draht angelenkt. Die Querruder hatten ca. 5mm Spiel. Der Motor war viel zu schwach, die Halterung für den Motor ist für Umrüstung auf Brushlees ungeeignet.
Trotz den vielen Mängel habe ich die Mustang auf Brushlees umgerüstet. Röhrchen für die Anlenkung habe ich zusätzlich eingebaut und alle Ruder mit Scharnieren ausgerüstet. .ACHTUNG Sekundekleber zerstört die Mustang,
Die restlichen Teile habe ich auch noch passend gemacht. so habe ich jetzt einen tollen kleinen Flieger mit sehr gutmütigen Flugeigenschaften.

Gruss Ruedi