Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 4. März 2009, 19:43

Welcher Motor

Hallo zusammen
Das Holz ist geschnitten und der Bau kann losgehen. Freu:-)
Hier der Link zu meinen Fragen
http://flugmodellbau.ch/index.php?sec=artikel&kat=0804
Ich nehme hierfür einen Speed 400 mit Getriebe aber welche Übersetzung.
Was schlagt ihr an Regler und Servos und Propeller vor, dann kan ich in einem Abwasch bestellen.
Danke Euch
Hoschi

2

Mittwoch, 4. März 2009, 21:52

Regler:irgendeiner mit 20-30 Ampere
Latte:8*5-9*5 geht eigentlich immer gut
Servo:9 Gramm oder weniger mit 1,2-1,5 kg Zugkraft.
Kostenpunkt:ca.40 Euronen
MFG
Calmato

3

Mittwoch, 4. März 2009, 22:15

20 bis30A Regler für einen 400er Motor? 15 bis 20A reichen locker!
Und eine Luftschraube zu empfehlen ohne Getriebe übersetzung zu nennen ist ja auch mal was :shake:
Getriebe kannst dich mal nach ca 3:1 umsehen da dürfte dann auch in der Tat eine solche Luftschraube passen. Wenn günstig sein soll kannst die 8gramm Servon von großen C nehmen für 5€ das Stück. Alle Artikel gibts dort und auch ziemlich günstig.

4

Donnerstag, 5. März 2009, 09:17

Würde dieser Motor auch gehen oder ist der zu schwach.
http://www.mts-soest.de/xtcommerce/produ…etr-2-33-1.html
Finde niergendwo einen 3:1.
Was heist eigentlich 3:1?

Gruss Hoschi

5

Donnerstag, 5. März 2009, 10:04

also


funktionieren tut

speed 400 1,5:1 mit sieben nica und 8x5 bis 9x5
speed 400 2,x mit acht nica und 8x5
in beiden fällen wird der strom je nach propellerhersteller zwischen 11 und 14 ampere sein vobei mit optimalen propller (bezogen auf den hersteller) in beiden varianten ein max strom von etwa 12 A möglich sind

also sollte ein regler mit 15 A dauerlast reichen, knackpunkt ist oft das die regler nicht wirklich teillast fest sind und dann bei langer teillast aussteigen, deshalb geht man einfach auf einen regler mit 18-20A dauerlast und ist auf der sicheren seite für einen kombi mit etwa 12 A volllast strom

aus meiner alt erfahrung sind nir die Graupner, Kruse und Reisenauer getriebe wirklich standfest, andere getriebe leiden schnell unter zahnmangel und lagerdefekten oder haben schlimme geräusche

die grenzlast des motors kollektorbauartbedingt liegt bei etwa 12 ampere und das geht schon in die lebensdauer höhere ströme deutlich stärker

lebensdauer: hoher strom im speed 400 verbrennt den kollektor und hohe temperatur und starke ummagnetisierungseffekte gehen sofort in die lebensdauer der magnete, sprich der motor ist relativ schnell tot und muß getauscht werden

du solltest mal prüfen was soetwas kostet, also ein speed 400 mit einem graupnergetriebe und vergleichen was eine speed 400 getriebe regler kombi und was ein bürstenlos motor regler kombi kostet ......

ich habe so etwas schon jahre nicht mehr benutzt aber ich tippe mal das die bürstenlosmotor regler kombi nicht teuerer als die speec 400 getriebe regler kombi ist, dafür aber leichter kräftiger und langlebiger ist
aus meiner beobachtung bei einigen modellbaukollegen scheint sicher:
das der speed 400 getriebe motor/kombi ein deutlich schlechteres leistungsgewicht hat als ein bürstenloser motor
und
das ein bürstenloser im leistungsdurchsatz bei gleichem gewicht wie ein speed 400 mit getriebe deutlich höherer liegt

oder um es anders zu sagen, speed400 mit getriebe ist out nicht mehr stand der technik, eher teuer und schwer mit mäßiger leistung und hoher motor sterbequote ......


wa bedeutet 3:1?

einfach ......
motor dreht vor dem getrieben 30.000 U/min und hinter dem getriebe 10.000 U/min

oder auch ....


eingangseite getriebe 3 umdrehungen machen auf der ausgangsseite 1 umdrehung in der gleichen zeit .....


zum flieger ..........

wenn du das ding mit 400gr startgewicht realisieren willst:

wird das mit einem speed 400 mit getriebe und nica zu akzeptablen flugzeiten nicht möglich sein

wirst du nicht an einem bürstenlosen antrieb mit lipos vorbeikommen

wirst du eine vollgas leistung von etwa 100 bis 150W ..... installieren müssen um überhaupt spass zu haben (ein speed wird im grenzlastbereich max 88 watt bringen und dabei sterben)
liebe grüße Harald

alles nur Physik und gesunder Menschenverstand, gehe streng logisch vor .... dann bleibt nur eines übrig, der wirklicher Auslöser deines Problems --- oder wie ein berühmter Detektiv sagte dann bleibt der Täter übrig

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Controller« (5. März 2009, 10:14)


6

Donnerstag, 5. März 2009, 10:30

@ controller
sehr schön formuliert :ok:
gibt es nichts hinzu zufügen.
Höchstens nochmals kurz gesagt.
Ein billiges Bürstenloses set bekommt man mittlerweile Motor und Regler für 30bis 50€ hast Leistung im Überschuss lange Flugzeit und eigentlich keinen Verschleiß.
Ein 400er mit Getriebe und Regler wird wohl nicht günstiger und hat alles negative das Controller schon sagte.

jfbaumi

RCLine User

Wohnort: D-67354 Römerberg

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. März 2009, 15:29

Hi Hoschi,

ich teile die Meinung von Controller.
Hier mal Beispiel für einen günstigen BL mit Regler . Ob der Regler viel taugt kann ich nicht sagen, aber der Motor ist mein Favorit wenn es darum geht einen Speed 400 zu ersetzen ( z.B. in meiner MiniMag ).
Bei dem Preis der Combo gibt es eigentlich wenig zu überlegen.
Gruß Jürgen
jbsseiten