Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

flying_chicken

RCLine User

  • »flying_chicken« wurde gesperrt
  • »flying_chicken« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz /Deutschland NRW

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

1

Samstag, 28. März 2009, 12:18

Muffensausen vor dem Erstflug

Hallo Zusammen;

zZ übe ich ja fleissig am Simulator (Reflex) das Flächenfliegen - mach unheimlich Laune.
Am Simulator übe ich mit der Calmato 40.
Bald landet hier eine Calmato Sport 1400 + so langsam rückt der reale Erstflug immer näher - und jetzt hab ich plötzlich Muffensausen, dass ich das, was ich am Simulator geübt hab, real nicht hinbekomme.

nun frag ich die erfahrenen Flächeflieger:
Wie gross ist der Unterschied zwischen Simulatorflug und dem Realflug? meint Ihr, ich kann real dann genauso fliegen wie im Simulator ? oder ist das auch was völlig anderes (wie zb beim Heli?)

LG muffensausendes flying_chicken
kriech mit mir... :D
Ist ein Keks, der unter einem Baum liegt, nicht ein wunderbar schattiges Plätzchen?

little-dave

RCLine User

Wohnort: Essen- 3te ampel rechts,immer geradeaus,vor der JVA in den eingang, zelle 512

  • Nachricht senden

2

Samstag, 28. März 2009, 12:35

simulator ist immer was anderes...

.... jedoch finde ich, dass man lernt wie man was macht sprich kurve mit höhe und quer.....

ich sage so:
lass einen erfahrenen piloten den einflug machen. danach, ist es bei mir auch so" hoffentlich, ist alles richtich" aber wenn dann jemand den flieger wirft und er in der luft ist, dann ist alles weg und man konzentriert sich nurnoch auf den flieger.

behalte ihn immer im auge.

in deinem fall wirst du je einen bodenstart machen, da sage ich einfach nur konzentrieren und nicht darüber nachdenken was passieren könnte.

einfach fliegen und dann geht es meiner meinung nach von selbst

mfg LIL
Bitte VOR einer BESCHWERDE auf IRONIE PRÜFEN

Rechtschreibfehler sind Begriff der Künstlerischen Freiheit, somit werden sie nicht weiter verfolgt.

Dub FX-Free World

neonerl

RCLine User

Wohnort: Starnberg

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

3

Samstag, 28. März 2009, 12:35

Natürlich ist es etwas anderes - und auch wieder nicht.
Die Steuerbefehle, die Richtungsumkehr etc sind natürlich die gleichen.
Das Problem beginnt beim Erstflug nach dem Zusammenbau. Die Kisten im Simulator sind immer richtig eingestellt. Beim Eigenbau ist das oft nicht so. Da stimmen Stürze, Klappenstellungen, Schwerpunkt, etc unter Umständen nicht. Der Flieger hat dann ein munteres Eigenleben das bis zur vollendeten Trimmung ausgesteuert werden muß. Außerdem fehtl am Simulator der Kollege Hasenfuß und Angstschweiß. :D
Aber deswegen ist ja auch reales fliegen soviel schöner und aufregender als am Sim. Am besten, wenn es der Sim zulässt, auch mal Windböen und Störungen einbauen, das kommt der Realität näher. Außerdem nicht durch die Sonne fliegen.
Und für einen Anfänger empfehle ich auf Start und Landung mit dem Fahrwerk zu verzichten. Handstart und Bauchlandungen sind viel einfacher.
Aber (fast) alle hier haben es auch geschafft. Also schaffst Du das auch.
Der Trüg scheint.

4

Samstag, 28. März 2009, 12:43

wichtig ist auch gleich richtig auf höhe gehen, umso mehr zeit hast du zum korrigieren und wieder fangen und da kannst du dann auch rumprobieren
nach wenigen minuten läuft das dann wie von selbst ;)

evil dead

RCLine User

Wohnort: nähe Nürnberg

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

5

Samstag, 28. März 2009, 12:47

Hi,

auch wenn ich jetzt wieder die bösen Geister rufe :evil:

Aber leider ist der reflex fern ab jeglicher Realität bei den Flächen.

Wenn du allerdings am XTR die Knüppelbewegungen automatisieren konntest, du im Sim sauber starten und landen kannst, wirst du mit dem Calmato mehr als Freude haben da er in real wesentlich einfacher fliegt als im XTR.

Habe damals am AFPD geübt - erste Fläche der Calmato Trainer...

Klappte alles wie am Schnürchen - nach einer Tankladung beim zweitflug gleich rollen und loops sowie Rückenflug. :D

Nachdem ich dann mal bei Fielmann war, bin ich auch auf der Bahn gelandet mit Brille :O und nicht wie davor immer einen Meter neben dran.

Also mach dich nicht verrückt. Der Calmato fliegt super schön zum Anfang - auch ein absoluter Noob am kabel konnte den Calmato sofort schön fliegen ;o)

Viel Erfolg - Immer rihig bleiben und etwas Luft zwischen Modell und Boden lassen ;o)

Gruß, Ralf
Starr mich nicht so an, ich bin nur die Signatur....

flying_chicken

RCLine User

  • »flying_chicken« wurde gesperrt
  • »flying_chicken« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz /Deutschland NRW

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

6

Samstag, 28. März 2009, 13:12

Vielen Dank für die Aufbauenden Worte :-)(-:

starten- davor hab ich keine Angst - bloss mit dem landen, das is sone Geschichte : ich bin 100pro davon überzeugt, über der Piste zu sein - lande und zack bin ich doch noch weiter hinten im hohen Gras :nuts:

das fliegen selber find ich, ist sehr einfach (am Simulator auf jedenfall!) zb.:
[RCLTV]1093[/RCLTV]

mich beschäftigt am meisten: sind die Physikalischen "Dinge" im Simulator nah an der Wirklichkeit, oder muss ich mit "Strömungsabriss" rechnen, wenn ich real so flieg, wie im Simulator???

Ihr habt Recht: ich muss mir unbedingt ein Lehrer suchen, der mich beim Erstflug "an die Leine (Lehrer-Schülerkabel) nimmt. ein Angebot dazu hab ich schon, bloss das ist noch sooooo lange hin, bis zum Usertreff [bin ja eher eine aus dem "daswillichjetztgleichmachen&nichtwartenwill" -Lager :O
(also wenn grad Wer aus der Umgebung Bedburg (50181) hier mitliest, Zeit und die Geduld dazu hat, dann melde Dich bitte :) )

LG Doris

evil dead

RCLine User

Wohnort: nähe Nürnberg

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

7

Samstag, 28. März 2009, 13:27

Hi,

also starten so wie auf dem Video geht nur mit viel zu viel Leistung, sonst hast du so schon den ersten Abriss in Real.

Drei Loops hintereinander gehen nicht ( ausser viel zu viel Leistung ) - der XTR macht die alle fast gleich groß - werden aber draussen immer kleiner und könnte beim letzten oben abreissen.

Der Turn geht nicht so locker da beim Calmato das SR recht klein ist und nicht ganz soviel Wirkung bringt um im Stall die Kiste rumzuhebeln - wird eher wie eine Steilkurve aussehen - desweiteren fängt der sich nicht so schnell wieder.

Halber Loop und dann sobald am Rücken schnell rumziehen würde ich auch in größerer Höhe ausprobieren und ich würde insgesamt nicht soweit weg fliegen. ( Lageerkennung )

ich würde beim Start langsam aber stetig HR ziehen, ein schöner flacher Winkel macht sich gut.

Erste Regel : NASE RUNTER - GAS RAUS - das konsequent durchziehen.

Ansonsten kannst du soweit du Leistung hast mindestens das in Real fliegen was man am Video sieht....

Schmeiss noch 20-30% Expo auf die Knüppel und das sollte gut klappen ;o)

Leider sieht man keinen landeanflug ;o(

Gruß, Ralf
Starr mich nicht so an, ich bin nur die Signatur....

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

8

Samstag, 28. März 2009, 13:38

am anfang würde ich versuchen mit möglichst viel gas langsam aufzusteigen also in einem geschwindigkeitsbereich in dem ein abriss absolut unmöglich ist. So dann stetig auf höhe kreisen. Sobald du eine ausreichende Sicherheitshöher erreicht hast kannst du anfangen manöver zu üben.

Die erste landung vielleicht einem erfahrenen piloten überlasen bis du genug erfahrung hast das teil sicher runter zu bringen.

wenn du dann selber die erste landung machst fliege lieber zu schnell an und dann in extrem geringer höhe bei wenig anstellwinkel aushungenr lassen.



Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

flying_chicken

RCLine User

  • »flying_chicken« wurde gesperrt
  • »flying_chicken« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz /Deutschland NRW

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

9

Samstag, 28. März 2009, 13:48

isch werd noch zum Flugprofi - Dank Euch :)

Zitat


Erste Regel : NASE RUNTER - GAS RAUS - das konsequent durchziehen.


ich hoffe, das bezieht sich jetzt nicht auf das Startmanöver sonst geh ich noch Rübenstecken oder so :O

Zitat


Leider sieht man keinen landeanflug ;o(

Landung bei obigem Clip gibt es nicht, da ich die Konsistenz des Ackers "untersucht" hab :nuts: ( desshalb auch der Schnitt im Clip )
Im Clip flying_Chicken on Air sieht man 2 Landungen - die erste halbwegs perfekt, die 2te ging mit seeeeehrviel Schwein noch gut :D

LG*jetztzuversichtlichdemErstflugentgegenschau*Doris
kriech mit mir... :D
Ist ein Keks, der unter einem Baum liegt, nicht ein wunderbar schattiges Plätzchen?

evil dead

RCLine User

Wohnort: nähe Nürnberg

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

10

Samstag, 28. März 2009, 13:55

Na, beim Starten sollte die Nase auch nach oben :D

Beim Landeanflug mit schleppgas oder etwas drüber einfach Richtung bahn steuern - so auf nen halben Meter höhe bringen und das Gas rausnehmen.

Dann setzt sich der Calmato eigentlich ganz von alleine schön brav hin ;o)

Der muss schon sehr langsam sein um unten abzureissen bei der Landung.

Nochmals viel Erfolg !

Gruß, Ralf
Starr mich nicht so an, ich bin nur die Signatur....

11

Samstag, 28. März 2009, 14:07

Hallo

Das mit dem Simulator ist schon eine Sache für sich. Mein Sohn hat die Flieger am Reflex 95% im Griff gehabt. Eigentlich egal welcher Flieger er genommen hat, von 10 Landungen hat er 10 ohne Probleme hingekriegt.
Auf dem Fluggelände haben wir einen alten FlexiFly in Höhe gebracht. Danach hat mein Sohn den Flieger übernommen und nach einer unfreiwilligen Rolle hat er den FlexiFly aus etwa 50 Meter Höhe geerdet. Er war so überrascht, dass er nur noch unkontrolliert an den Knüppel gerudert hat. Seine Meinung zu dem ganzen war, Simulator und die Wirklichkeit sind Welten auseinander. Danach hat er sich nur noch mit RC Autos beschäftigt, gesteuert mit einer normalen Funke ( keine Pistolenfunke). Dadurch hat er die Reflexe eingeübt und kann heute eine Piper ohne Problem in der Luft halten.

Gruss Hadrian

flying_chicken

RCLine User

  • »flying_chicken« wurde gesperrt
  • »flying_chicken« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz /Deutschland NRW

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

12

Samstag, 28. März 2009, 14:10

ich hoffe schon, dass ich es in Real besser sehen werden, auf welcher "tiefe" ich fliege (dh. dass ich seh, ob das Flugzeug über der Wiese oder über der Bahn ist )

hab jetzt im Simulator die Leistung und Ruderausschläge auf 80% reduziert: fliegt sich gleich viel anders ( Strömunsabriss kommt schnell- sehr schnell :O )

als nächtes werd ich Wind u sonzeugs "dazumischen"

... isch übe weiter :)

LG Doris
kriech mit mir... :D
Ist ein Keks, der unter einem Baum liegt, nicht ein wunderbar schattiges Plätzchen?

evil dead

RCLine User

Wohnort: nähe Nürnberg

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

13

Samstag, 28. März 2009, 14:29

Zitat

Original von flying_chicken


hab jetzt im Simulator die Leistung und Ruderausschläge auf 80% reduziert: fliegt sich gleich viel anders ( Strömunsabriss kommt schnell- sehr schnell :O )


... isch übe weiter :)

LG Doris


Und das ist der erste Blödsinn. ( XTR Physik )

Mit kleineren Ausschlägen kannst du das Modell schwerer überziehen und der Abriss sollte später kommen, wenn überhaupt....

Weiter üben macht Sinn - wie du aber in dem Post drüber lesen kannst ( Hadrian ) MUSS da was nicht passen - im AFPD kannst du das fast 1:1 übernehmen.

Am eigenen Leib erfahren, getestet und auch bei Flugkollegen die nach nem jahr noch kein Taxi gradeausfliegen konnten, war nach 2 Wochen AFPD training die Kiste sauber in der Luft. Ebenso bei meiner Tochter und meinem papa :D

XTR Helis : ja
XTR Fläche : bedingt - sobald es über Shockys hinausgeht eher nicht mehr - zum Reflexe und Steuerungsabfolgen trainieren trotzdem geeignet, da langt auch der FMS

Gruß, Ralf
Starr mich nicht so an, ich bin nur die Signatur....

KlausM

RCLine User

Wohnort: aus dem schönen Remstal in der Nähe von EDDS

  • Nachricht senden

14

Samstag, 28. März 2009, 15:26

beim AFPD kann ich das Gesagte nur bestätigen.
Bin nach 19 Jahren Abstinenz mit einer Schaumwaffel (Relax) wieder eingestiegen.
Dann dazu einen 1m 3D-Holzleichtbaufliegeralleskönner, elektrisch mit Schub zu Gewicht 2:1 !! angeschafft und im SIM geübt.
Sehr realitätsnah, die Reaktionen des Piloten werden toll trainiert, ich hatte den Eindruck, daß ich mit hätte viel mehr zutrauen können bei den ersten Realflügen, weil man aus kritischen Situationen wieder "rausfindet" !
Der Flieger hatte noch keinen Absturz bisher.
Setzt natürlich voraus, daß man auch alles ausprobiert. Also nicht bloss rumheizen, sondern Langsamstflug, wann reisst die Strömung ab, was muss ich dann tun, Kurvenflug bis zum Überziehen und wiederum rausretten, wie reagiert das Seitenruder in allen Lagen usw.
All das, was man bei jedem neuen Flieger beim Einfliegen tunlichst in großer Sicherheitshöhe einfliegen sollte.
Viele Grüße

Klaus

herwig121

RCLine User

Wohnort: Süd-Ost Steiermark / Österreich

Beruf: Feinmechaniker

  • Nachricht senden

15

Samstag, 28. März 2009, 15:45

Hallo Doris,

ich mit meiner bescheidenen Erfahrung kann nur sagen: Mir hat das Sim-Fliegen sehr geholfen. Hab's vorher anders gemacht, bin zuerst raus (so Marke "..wird schon gehen"), dann kam aber das böse Erwachen. Hab dann sehr lange mit dem AFPD geübt und auf einmal gings, als ob ich nie was anderes gemacht hätte. Auch meine Erstflüge bestreite ich mittlerweile allein. Hauptsache mal ordentlich Höhe gewinnen und austrimmen, alles andere kommt von allein, wenn man die Gewißheit hat, daß die Kiste reagiert wie man's denn gerne hätte. Nicht vergessen - vorm Start Bodencheck der Ruder und des Motors, vergißt man leicht in der Aufregung.

LG und alles Gute-Herwig
Sebart Katana S30
Velox Revotlution II von Braeckmann
Depron - Edge 540T (Eigenbau)
Solution F5A (fun flyer)
MPX Acromaster
E-flite Showtime mini 4D

Futaba FF7 2.4 Ghz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »herwig121« (28. März 2009, 15:47)


16

Samstag, 28. März 2009, 15:54

Hallo

Will den Reflex nicht schlecht machen, den AFPD kenne ich nicht. Es hatte an dem Tag leichten Wind gehabt, eigentlich ein guter Tag zu fliegen. Vielleich wars Stress oder weis was. Uben am Reflex macht sicher Sinn aber richtiges fliegen ist meiner Menung nach schon was anderes. Alleine schon die Geschwindigkeit kommt nicht so rüber am Sim wie real "mein Empfinden". Auch wenn der Flieger mal weiter weg ist wird es schon eher Stessig als am Sim. Vor allem wenn man die Fluglage nicht mehr richtig erkennt.

Viel üben am Sim schadet sicher nicht. Also, dann viel Glück beim Erstflug.

Gruss Hadrian

17

Samstag, 28. März 2009, 18:51

loslösen

Hallo Doris, lös wir uns mal von der Simulatorgeschichte ok ? Du fliegst doch Heli, die Koordination zwischen 2 oder mehreren Steuerebenen kriegst Du also also hin.

Ich weiss ncht wie Du den Heli steuerst, wenn er auf Dich zukommt, ich machs genau wie bei der Fläche "immer gegen die hängende Fläche drücken".

Mach Dir keinen Kopf wegen Strömungsabriss, bei halbwegs eingestellten Rudern lass ihn einfach laufen. Und erwarte keine Punktlandungen, nimm sovile Anflge wie Du brauchst. Und wenn Du von der Piste (sofern Du sie triffst) ins Gras rollst, macht es nicht "bäng" wie am Sim...das halten die Flieger aus.

Lande am Anfang, wenn möglich, nicht quer zu Dir, sonder genau auf Dich zu, und wenn Du überschiesst, von Dir weg. Die Richtungkontrolle ist so leichter, denk an Nasenschweben.

Und nun: Holmn und Rippenbruch !
lG Gerald aka greenx

Zitat

"Das Gefährliche am Fliegen ist die Erde" (Wilbur Wright)

www.modellflug-buch.com
Mini Titan
HDX-500
Blade XL F3F
Hype Fox
FF-7/2G4, MC-22s Assan retrofit

flying_chicken

RCLine User

  • »flying_chicken« wurde gesperrt
  • »flying_chicken« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz /Deutschland NRW

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

18

Samstag, 28. März 2009, 19:04

RE: loslösen

Hi Greenx;

ja das ist seltsam beim Helifliegen
fliegt er (aus einer Figur raus ) auf mich zu, hab ich keine Probleme. sobald er aber vor mir "steht" kommt der mann mit dem Panikknüppel u zieht mir eins über :nuts: :O +ich bekomm voll die Panik. .. :nuts:


im Gegensatz zum Helifliegen find ich Flächenfliegen "gägi"-einfach :D
da hab ich lustigerweise noch nie Probleme gehabt, weder bei auf mich zu fliegen, noch wenn ich die Fläche aufm Rücken flieg..

inzwischen freu ich mich schon auf meinen ersten Realflug
/hab inzwischen auch einen "Motorflugsportverein (*gg) in meiner Nähe gefunden, der auch Gastflieger zulässt - wenn ich nicht bis zum ut warten kann, geh ich mal da vorbei :)

aufjeden fall werde ich dann berichten

LG Doris
kriech mit mir... :D
Ist ein Keks, der unter einem Baum liegt, nicht ein wunderbar schattiges Plätzchen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »flying_chicken« (28. März 2009, 19:05)


BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

19

Samstag, 28. März 2009, 19:43

warum hast du dich als ersten Flächenflieger eigentlich für nen Holz Bomber mit Verbrenner Motor entschieden.
Auch wenn ichs dir nicht wünsche(ganz bestimmt nicht!!!!) kann bei den ersten Flügen immer mal was schief gehen. Und auch Verbrenner sind nicht immer zuverlässig wenn da bei einem der ersten Flüge plötzlich der Motor stehen bleibt käme der Heini mit dem Richtig großen Panickknüppel.
Ich hätte mich erstmal für ein Schaummodell mit Elektromotor entschieden. Die sind einfach deutlich Crash resistenter. Und die Elektromotoren sind einfach deutlich Zuverlässiger.


Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

flying_chicken

RCLine User

  • »flying_chicken« wurde gesperrt
  • »flying_chicken« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz /Deutschland NRW

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

20

Samstag, 28. März 2009, 20:20

hi Jack

also die Ju da in meiner Singatur - das ist mein Bastelobjekt - geplanter erstflug ungefähr Sommer 2010 :)

für diesen Frühling/Sommer hab ich mir den Trainer Calmato 1400 Brushless ausgeguggt. ( bestellt )
die Minimum Cessna find ich langweilig - mir fehlen da die Querruder .. :O ja ja, ich weiss, Anfänger sein u dann auch noch "verschleckt" :O :D

LG Doris