Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

maca100v6

RCLine Neu User

  • »maca100v6« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden Würtemberg

  • Nachricht senden

1

Montag, 30. März 2009, 17:23

Suche eine Luftschraube aus Metall

Hallo,

ich bin neu hier und habe mich angemeldet weil ich auf der Suche nach etwas bin. Und vielleicht kann mir ja hier jemand sagen wo ich so etwas finden könnte. Google habe ich schon zu tote gequält, aber ohne Erfolg. Ich suche eine Luftschraube aus Metall/Edelstahl/Eisen/... Sie sollte einen Maximalen Durchmesser von 30 cm haben. Ob 2/3/4 Blatt ist eigentlich egal. Zuvor verwendet hatte ich eine 2Blatt Holz-Schraube 30*20cm und eine Dreiblatt CFK-Schraube 28*20cm. Wobei mir die Dreiblatt-Luftschraube von der gelieferten Luftmenge bei niedriger Drehzahl am besten gefallen hat. Allerdings hatten beide Luftschrauben das Problem dass sie die thermischen Belastungen nicht ausgehalten haben. Die Holzluftschraube ging in Flammen auf und die CFK ist eben so lange weiche geworden bis die Flügel abgefallen sind. Daher muss die Luftschraube aus Metall sein. Ach ja, Innerer Befestigungsdurchmesser sollte 8mm sein. Oder 3,2mm falls der Spinner schon dran ist. Soweit mal alle Details. Für eure Hilfe schon mal im vorraus Danke.

Mac

Martin_Austria

RCLine User

Wohnort: Saalfelden - Salzburg - Österreich

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. März 2009, 17:25

RE: Suche eine Luftschraube aus Metall

Wo bitte soll denn der dran dass du Holz zum brennen bringst bzw. CFK zum weichwerden???

8(

Robertegr

RCLine User

Wohnort: FMC Glauburg

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. März 2009, 17:30

also wenn bei dir so heiss wir das nen kohleprop weich wir und hol brennt hilft auch metall nichts, dehnt sich aus verändert die geometrie stimmt ganrnichts mehr, was machst du mit dem teilen?

maca100v6

RCLine Neu User

  • »maca100v6« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden Würtemberg

  • Nachricht senden

4

Montag, 30. März 2009, 17:33

RE: Suche eine Luftschraube aus Metall

Ja, da liegt der Hund im Pfeffer begraben. Das Anwendungsgebiet der Luftschraube ist etwas untypisch. Denn sie leistet ihren Dienst nicht in einem Flugzeug sondern in einem Holzkohlegrill. Und irgend wie wird es da drin immer etwas warm, was dann eben zu den geannnten Ausfallerscheinungen führt. Nur leider kann ich den Grill auch nicht anders aufbauen und die Luftschraube weiter entfernen, daher müsste es Metall sein.

Mac

Robertegr

RCLine User

Wohnort: FMC Glauburg

  • Nachricht senden

5

Montag, 30. März 2009, 17:43

was soll sie denn machen ich nehme an frischluft in die Glut befördern

maca100v6

RCLine Neu User

  • »maca100v6« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden Würtemberg

  • Nachricht senden

6

Montag, 30. März 2009, 17:47

Ja genau Robertegr,

das funktioniert auch ca. 1 Stunde sehr gut. Aber leider spätestens dann gibt das CFK-Blatt auf. Daher suche ich ein Blatt aus Metall. Wenn es da ein bißchen Unwucht gibt wegen Erwärmung ist es auch nicht weiters schlimm, der Grill soll ja nicht fliegen :) Ich weiß die Idee klingt schräg, da es sich hier aber um einen koplett selbst entwickelten und selbst gebauten Grill handelt ist dies sicherlich nicht das verrückteste daran.

Mac

7

Montag, 30. März 2009, 18:11

Für solchen zweck wäre es vielleicht eine Idee sich eine aus Blech selbst zu biegen. All zu hoch drehen wirds ja nicht und der Wirkungsgrad spielt ja auch keine all zu große Rolle.

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

8

Montag, 30. März 2009, 18:16

Hallo Mac,

ich wage mal zu behaupten dass Du im Modellfliegerbereich keine Metallpropeller finden wirst.

Aber muss es überhaupt ein Propeller sein? Der hat um die Glut anzufachen schon einen ganz schön heftigen Luftstrahl, den Du vermutlich gar nicht benötigst. Aber das ist jetzt nur eine Mutmaßung, denn ich kenne ja Deine Konstruktion nicht.

Wie auch immer - käme es nicht vielleicht in Betracht, aus Aluminiumblech eine art Ventilatorpropeller auszusägen und dann in die Blätter per Hand die passende Steigung einzubiegen? Oder musst Du unbedingt eine hohe Drehzahl haben?


Herzlichst
Hilmar.


edit:
huch, Jürgen war schneller!
:w
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hilmar« (30. März 2009, 18:17)


maca100v6

RCLine Neu User

  • »maca100v6« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden Würtemberg

  • Nachricht senden

9

Montag, 30. März 2009, 18:20

Ja, selber bauen hatte ich schon probiert. Nur leider habe ich da kein künstleriches Können :no: Das Ding (anders kann man es nicht mehr nennen) lief nicht nur unrund, es flatterte wie Wutz schon bei kleinen Drehzahlen.

Daher hatte ich gehofft dass irgend jemand mal gesehen hat da gibt es einen Händler der so etwas anbietet. Warum gibt es einfach keine Luftschrauben aus Metall? Halten doch viel mehr Feindkontakt mit dem Boden aus ;)

Mac

10

Montag, 30. März 2009, 18:22

besorg dir aufm Schrottplatz einen alten Heizlüfter, darin solltest du finden was du suchst :ok:
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

maca100v6

RCLine Neu User

  • »maca100v6« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden Würtemberg

  • Nachricht senden

11

Montag, 30. März 2009, 18:24

Es kam auch schon die Idee auf einfach ein Ventilatorblatt zu benutzen. Aber die Befestigung ist da natürlich nicht so edel zu realisieren wie bei Modellbauteilen. Denn diese lassen sich durchdacht befestigen und auch leicht eretzen wenn es mal zum dahinscheiden des Teils kommt. Daher die Hoffnung Modellbau...

12

Montag, 30. März 2009, 18:38

noch ein anders Thema: wie schützt du den Motor vor der Entstehenden Hitze?
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christian2005« (30. März 2009, 18:38)


maca100v6

RCLine Neu User

  • »maca100v6« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden Würtemberg

  • Nachricht senden

13

Montag, 30. März 2009, 18:53

Der erste Motor hat die Hitze leider nicht überstanden. Er trug einen Lagerschaden davon weil dieses ausgebrannt ist (Isolierung der Kabel hat gebrannt) und dann wurde er so heiß dass er sich vermutlich intern entlötet hat. Denn danach war er auch elektrisch tot :evil:

Der neue hat jetzt Silikonkabel welche in einem Schlauch eingepackt sind welcher bis zu 1000 Grad Celsius aushält. Daher ist der Kabelbrand abgestellt. Und so lange die Luftschraube noch in Form ist bekommt der Motor in seinem Vierkantrohr genug Kühlung. Zudem ist das Vierkantrohr mit Alufolie umwickelt um Hitzestrahlung zu reflektieren. Sollte er dennoch bei einem Dauertest versagen (sobald die Luftschraube endlich mal hält) kann ich diesen noch tiefer setzen und mit einer Welle an die Luftschraube anschließen. Zumal es luftgekühlte RC-Motoren gibt welche in RC-Helikoptern eingesetzt werden. Aber bis jetzt, in der Testphase, benutze ich nur 0815 Billigmotoren.

Mac

14

Montag, 30. März 2009, 18:55

Ich will gerne den Grill sehen :ok:

Foto?

15

Montag, 30. März 2009, 18:57

Metallluftschrauben wirst du im RC Bereich vermutlich nicht finden, höchstens als teuere Einzelstücke, weil sie in der Praxis eigendlich keinen Sinn ergeben, besteht denn nicht die Möglichkeit, die Ganze Einheit mit Abstand zu montieren?
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

maca100v6

RCLine Neu User

  • »maca100v6« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden Würtemberg

  • Nachricht senden

16

Montag, 30. März 2009, 19:17

Leider habe ich keine aktuellen Bilder vom Grill, damit ihr aber ungefähr wisst nach welchem Prinzip wir arbeiten habe ich euch mal Bilder hoch geladen von unserer Feuerstelle. Diese eignet sich bestens zum Chilli zubereiten. Geht richtig schnell. Rekord liegt bei 42 Sekunden 5 Kg Hackfleisch durchbraten :tongue:

Der Grill ist aber nach einem ähnlichen Prinzip aufgebaut. Nur besteht er eben aus nur einer Waschmschinentrommel und hat einen Rand oben drauf wo die Kohle rein kommt. Das Loch in der Trommel ist mit einem Lochblech zugeschweißt und im inneren befinden sich Luftleitbleche für das Gebläse. Daher kann ich zwar den Motor versetzen aber eben leider die Luftschraube nicht.

Die Bilder sind recht groß:

http://www.m-knerr.de/feuer.jpg

http://www.m-knerr.de/chilli.jpg

Mac

Kupfer

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

17

Montag, 30. März 2009, 19:24

Hallo!
Ist ja interessant was du da baust :nuts:
Schaut echt verdammt geil aus 8)
Wie Christian schon gesagt hat, in einem Heizlüfter wirst du sicher fündig!
Lg. Jürgen
[SIZE=3]Ich kann nichts für meinen Flugstil, ich fliege Pitch auf einem 3 Stufen Schalter :evil:[/SIZE]

SynergyN9 - Prôtos500CFK - BeamE4 - Raptor50 - Funjet - RS Simply - Magic3D - Typhoon3D - RobbeGemini - FutabaT8FG

reset-leo

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Softwareentwickler und Scrum Master

  • Nachricht senden

18

Montag, 30. März 2009, 20:18

wie wärs mit einem kühlerlüfter von einem alten benz?
vielleicht wäre auch ein turbolader-verdichterrad von einem fetten lader möglich (schiffsdiesel?). das hält die temperaturen locker aus... ist halt bezüglich luftstrom nicht ganz erste wahl.

und weil ich grad spinne hier noch ein alternativer denkansatz: wie wäre es, die angesaugte luft zu kühlen? z.b. durch einen wasser-sprühnebel. damit würde das gebläse weniger heiß und außerdem die flamme noch mächtiger, weil der sauerstoffgehalt in kühlerer luft höher ist, als in heißer.
Alfa Model P51-D - Robbe Super Star - BMI Fieseler Storch - FW 190D (Eigenbau) - COX Micro Corsair - Graupner Nemesis - Blade mSR S300 Scale - Blade nCP X - Blade mCP X
-- und noch einige mehr --


Und in groß: PA-18-150 Super Cub D-ELUK, PA-28-181 Archer III OE-KMV

maca100v6

RCLine Neu User

  • »maca100v6« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden Würtemberg

  • Nachricht senden

19

Montag, 30. März 2009, 20:46

Also, um meine Problematik etwas zu verdeutlichen. Der Grill muss alltagstauglich werden. Also auch zu fortgeschrittener Stunde noch von DAU´s bedienbar sein. Und er darf von nichts abhängig sein. Daher auch Akkubetrieb. Also eine große Menge Wasser kann ich da leider nicht mit mir führen. Allerdings ist die angesaugte Luft schon recht kalt da sie, durch die Luftführung bedingt, nur von außen durch die Löcher des Trommel angesaugt werden kann. Da es aber zu einem Luftstau innerhalb der Luftführung kommen kann (wenn Drehzahl zu hoch oder zu viel Kohle im Grill), passiert es dass ich eine Art Saugstrahlpumpe im Grill erzeuge wenn die Luftschraube zu klein wird. Und dann blase ich oben keine Luft raus sondern sauge heiße Glut an. Resultat ist bekannt :D Daher müsste das Blatt ca. 30 cm groß sein.

Mac

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maca100v6« (30. März 2009, 20:47)


reset-leo

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Softwareentwickler und Scrum Master

  • Nachricht senden

20

Montag, 30. März 2009, 20:56

verstehe. das bringt mich wieder zum benz-kühlerventilator. oder halt heizgebläse, wie schon erwähnt wurde.
Alfa Model P51-D - Robbe Super Star - BMI Fieseler Storch - FW 190D (Eigenbau) - COX Micro Corsair - Graupner Nemesis - Blade mSR S300 Scale - Blade nCP X - Blade mCP X
-- und noch einige mehr --


Und in groß: PA-18-150 Super Cub D-ELUK, PA-28-181 Archer III OE-KMV