Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Theis T.

RCLine User

Wohnort: Ruppertsberg

  • Nachricht senden

41

Montag, 30. März 2009, 23:22

Nein. ;)

also z.b. KV=1000 bedeutet das dein Motor pro Volt 1000U/min macht.

Also z.b. bei 12V sind es dann 12000U/min.

Gruß Tobias

42

Montag, 30. März 2009, 23:23

:D nein kleine k ist Kilo... sind demnach 4370u/min und v

btw, du kannst getrost davon ausgehen, dass die leerlaufdrehzahl mit rotor, deutlich unter dieser angabe liegt.
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carli« (31. März 2009, 13:29)


maca100v6

RCLine Neu User

  • »maca100v6« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden Würtemberg

  • Nachricht senden

43

Montag, 30. März 2009, 23:23

Ah, also 4370*10,8=47.196 U/min bei 10,8 Volt!

Mac

Fraett

RCLine User

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 31. März 2009, 10:05

Hallo!

Das KV ist der Name für diese Motorkonstante. Leider wird dieser sehr häufig als physikalische Einheit benutzt, was totaler Schwachsinn ist.

Gruss, Jan

foxbat1

RCLine User

Wohnort: O.Ö./Neuhofen a.d. Krems

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

45

Freitag, 3. April 2009, 07:54

sowas?
»foxbat1« hat folgendes Bild angehängt:
  • lüfter.jpg
mfG
Woifal


Parkmaster - Extra
Multiplex - Extra
Multiplex - Funjet
Multiplex - Acromaster
Girmodell - Extra 300

Protech - Zoom 450 mit Helicommand

maca100v6

RCLine Neu User

  • »maca100v6« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden Würtemberg

  • Nachricht senden

46

Freitag, 3. April 2009, 11:19

An sich eine super Idee Foxbat1, danke. Aber leider gibt es die nur in der 230 Volt AC Version. Ich bin aber an 12 Volt DC gebunden.

Mac

47

Freitag, 3. April 2009, 12:51

HI,

häng doch nen spannungswandler davor?

mfg, Daniel

maca100v6

RCLine Neu User

  • »maca100v6« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden Würtemberg

  • Nachricht senden

48

Freitag, 3. April 2009, 13:01

Ja, aber zum einen wird es ja dann auch geringfügig teuer da ich ja dann auch noch einen Phasenabschnittsdimmer benötige. Zum zweiten sind 230 Volt Outdoor recht gefährlich und das Ganze muss transportabel bleiben, also keine riesigen Akkus :)

Mac

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maca100v6« (3. April 2009, 13:01)


aerostar

RCLine User

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

49

Freitag, 3. April 2009, 13:27

Wer sagt, dass du den Originalmotor verwenden musst? Vielleicht bekommst Du den Rotor einzeln als Ersatzteil?

Martin
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D

D4RK1

RCLine User

Wohnort: Reinheim (Hessen)

  • Nachricht senden

50

Freitag, 3. April 2009, 16:04

hm.. kannst du den "Lüfter" nicht einfach weiter weg von der Hitze anbringen und per Rohr die Luft zum Grill führen? Damit hätteste gleich das Problem Hitze komplett aus der Welt und bräuchtest dir auch keine Gedanken um Materialien machen...
--------------------------------------------------------------------
mein RC+ Blog

maca100v6

RCLine Neu User

  • »maca100v6« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden Würtemberg

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 5. April 2009, 20:04

http://www.m-knerr.de/luftschraube.jpg

Also, heute war ich mal kreativ. Ich habe mir eine Luftschraube gebastelt. Und was soll ich sagen... sie hat überlebt :D 3 Stunden lang ==[] (dann habe ich aufgehört mit Grillen, lebt also immer noch!)

Und dabei besteht sie im Inneren nur aus einem Draht zur Fixierung am Motor und aus ca. 1 mm starken Blech. Aber eben silbern, also reflektiert Hitze.

Hier handelt es sich ja nur um einen Prototyp, es geht ja noch besser (ist nicht sehr stabil). Nun meine Frage: Momentan benutze ich eine L-Form, quasi so \_

Meint ihr eine gestreckte Z-Form ist besser? Oder eher eine Flügelform (vorne spitz und hinten Bauch? Muss halt realisierbar sein. Eine Luftschraubenform werde ich nicht hin bekommen.
Mein Favorit ist momentan die gestreckte Z-Form.

Und wieviele Blätter? 2/3/4?

Mac

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »maca100v6« (5. April 2009, 21:46)


52

Montag, 6. April 2009, 19:02

vll kannst du ja aus diesen Rotorblätter für Helis was anfangen

http://www.modellflugschule-flachgau.at/…/artikel/75.jpg

Sind aus ALU und heißen M Blades.

HenrikG

RCLine User

Wohnort: Gummizelle

Beruf: Azubi zum Feinmechaniker

  • Nachricht senden

53

Montag, 6. April 2009, 19:07

Klar, als Grillpuster die Sauteuren M-Blades...
Viele Grüße, Henrik :w

Ich lüge prinzipiell immer. Nein, das stimmt nicht. Ich lüge eher selten, aber dann gerne und oft.

54

Dienstag, 7. April 2009, 21:39

sorry,
ich bin mir nicht ganz sicher ob das ne Verarsche ist ???

Wenn nicht:
Einen Ventilator direkt am Grill zu montieren ist doch unsinnig da er nur zum Anfachen der Glut benötigt wid.

Schau mal bei www.webergrill.de
Da gibt`s ein sogenanntes "Weber Rapidfire Anzündkamin Set"
Funktioniert wie ein kleiner Kamin geht super habe ich im Einsatz.

Gruß
Rüdiger

reset-leo

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Softwareentwickler und Scrum Master

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 7. April 2009, 21:58

hast du dir die auf seite 2 verlinkten bilder angeschaut? hier gehts nicht ums anheizen von irgendeinem kinkiwuz-grillerchen zum warm machen von ein paar würsteln... hier gehts um ein flammendes inferno!!!!
Alfa Model P51-D - Robbe Super Star - BMI Fieseler Storch - FW 190D (Eigenbau) - COX Micro Corsair - Graupner Nemesis - Blade mSR S300 Scale - Blade nCP X - Blade mCP X
-- und noch einige mehr --


Und in groß: PA-18-150 Super Cub D-ELUK, PA-28-181 Archer III OE-KMV

FBO

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

56

Mittwoch, 8. April 2009, 19:54

Ein PC Lüfter in einem HT Abflussrohr hat sich bestens bewährt um einen Grill anzufeuern.

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 8. April 2009, 19:57

zum grill anfeuern ja aber nicht für das was der Themenstarter vor hat. schaut euch doch mal bitte die bilder auf seite 2. an da muss ne ordentliche puste drunter das laue lüftchen vom PC lüfter kannst du da völlig vergessen!!!

Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

maca100v6

RCLine Neu User

  • »maca100v6« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden Würtemberg

  • Nachricht senden

58

Mittwoch, 8. April 2009, 21:57

Also, ich kann euch beruhigen auch wenn es reichlich komisch klingt, es handelt sich hierbei um keinen Scherz und ich will niemand verpopoisieren.

Ich habe mir mittlerweile eine 2-Blatt Luftschraube aus dünnem Blech gebaut. Allerdings musste ich diese hetzt zum Punktschweißen weg geben da sie sich unter dem Luftstau so weit gekrümmt hat dass sie am Motorhalter geschliffen hat. Daher jetzt mehr Stabilität durch Schweißen. Denn die Luftschraube besteht aus 4 Lagen Blech, und damit diese nicht verrutschen können und sich die Luftschraube nach unten wölbt wird sie jetzt geschweißt.

Sobald sie wieder da ist und ich Bilder davon machen kann, bzw wenn ich Bilder vom Grill in Betrieb machen kann, werde ich diese hier einstellen.

Die 4-Blatt Variante ließ sich leider nicht realisieren da ich natürlich keine perfekte Blattform nachbilden konnte. Daher gab es keinen konstanten Luftstrom nach oben sondern eher eine Pulsation auf und ab. Daher bleibe ich erst mal bei der 2-Blatt Variante. Die braucht zwar etwas mehr Drehzahl, aber eine 4-Blatt braucht auch mehr Strom. Daher denke ich dass sich das ganze amotisiert.

Der Motor könnte noch zum Problem werden, ab bis jetzt schlägt er sich tapfer. Dafür hätte ich aber schon einen Plan B in der Schublade.

Und für jeden der glaubt man erreiche so etwas auch mit einem Anzündkamin:

http://www.m-knerr.de/feuer1.jpg
http://www.m-knerr.de/feuer2.jpg
http://www.m-knerr.de/feuer3.jpg
http://www.m-knerr.de/feuer4.jpg

Mac

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maca100v6« (8. April 2009, 22:01)


BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

59

Mittwoch, 8. April 2009, 22:03

was hällt die Flammen eigentlich davon ab an der seite durch das lochblech zu schlagen oder ist da nochmal ne Blechschicht zwischen die nur auch schon helgelb glüht????

Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

maca100v6

RCLine Neu User

  • »maca100v6« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden Würtemberg

  • Nachricht senden

60

Mittwoch, 8. April 2009, 22:13

Die Flammen hält eigentlich nichts davon ab durch das Lochblech zu schlagen!

Jetzt muss ich etwas weiter ausholen. Holz selbst brennt so gesehen nicht. Wenn man aber Holz erhitzt entsteht ein Gas welches brennbar ist. (genau wie bei Benzin oder Kerzenwachs - Die Sache als solches brennt nicht, man muss es schon verdampfen lassen dann brennt das Gas). Aber damit das Gas brennt benötigt es Sauerstoff. Diesen bekommt es aber im Feuer nicht, denn dieser wird duch das Feuer ja verbraucht. Da das Gas sehr leicht ist (leichter als Luft) steigt es nach oben - die warme Luft trägt je nach Brennstoff ihren Teil dazu bei. Die Luft um das Lochblech ist kalt, also recht schwer. Folglich steigt im normlaen Fall das Gas nach oben aus der Öffnung heraus und entzündet sich dort wenn es mit Sauerstoff in Berührung kommt. Wirft man aber zu viel Brennstoff in die Tonne dann entsteht so viel Gas dass ein minimaler Überdruck entsteht und das Gas tritt auch aus dem Lochblech heraus. Hier kommt es wieder mit Sauerstoff in Verbindung und entzündet sich.

Natürlich muss man dazu sagen dass das Blech unter solch einer enormen Hitze auch anfängt zu glühen. Man sollte also auf ausreichend Sicherheitsabstand zu allem achten. Ist nicht so ganz ungefährlich bei den Temperaturen.

http://www.m-knerr.de/glut.jpg

Mac

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maca100v6« (8. April 2009, 22:18)