Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kupfer

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

41

Samstag, 4. April 2009, 14:46

@Jack: Ich muss sagen das war zwei richtig gute Argumente :ok:
Das mit den Federn spannen funktioniert nicht, somit bräuchte man eine "richtige" Waffe und das ist dann wirklich kriminell!
Und das man von der nichts sieht und hört stimmt auch.

Deswegen habe ich ja auch eine "Ahorn u. Zuckerl Abwurfanlage gebaut" :D
[SIZE=3]Ich kann nichts für meinen Flugstil, ich fliege Pitch auf einem 3 Stufen Schalter :evil:[/SIZE]

SynergyN9 - Prôtos500CFK - BeamE4 - Raptor50 - Funjet - RS Simply - Magic3D - Typhoon3D - RobbeGemini - FutabaT8FG

C.Est....nn

RCLine User

Wohnort: Nähe Würzburg

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

42

Samstag, 4. April 2009, 18:25

Zitat

Original von Carli
aber rein zur technik. warum willst du die gewähre an die flächen machen? die gehören doch vor den piloten.



Ich denke der Grund warum er sie nich vor den Piloten machen wollte ist einfach dass die Geschosse dann an der Luftschraube abprallen würden. Es würde also nichts bringen außer dass vielleicht irgendwann die Luftschraube kaputt ist. Blöd wenns im Flug wär denn ein Unwuchtiger Propeller...da könnte das Modell dann u.U. Abstürzen.

MfG
Carsten
Als das Teleklingel fonte, treppte ich die Rannte runter und türte vor die Bumms. Bonne Seule!


Mein Verein

lefix12

RCLine User

Wohnort: Landkreis Uelzen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

43

Samstag, 4. April 2009, 18:49

zum thema federn spanne....
ich hatte auch mal eine softair vollautomatik spielzeug mit 0.3 jewel (keine ahnung)....
Son billigteil für 3.50€
Da muss kein servo nachspannen...

edit: Die Videos die ich hier verlinkt hab sind echt sehr gefährlich vorallem das mit der MG sowas gehört auch weggenommen das seh ich ja auch ein....

Verboten ist sowas auch das seh ich ebenfalls ein egakl mit was fürn spielzeug oder nicht.... :shake:
Aber was ich eigenlich saghen will ist das er das einfach machen soll... er hat anch einem servo gefragt :ok: und ihc seh keine gefahr in einer spielzeug softair :dumm:
MFG Felix :w


ICQ: 234-992-704
Skype: lefix12

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »lefix12« (4. April 2009, 18:57)


44

Samstag, 4. April 2009, 19:26

Zitat

Original von lefix12
zum thema federn spanne....
ich hatte auch mal eine softair vollautomatik spielzeug mit 0.3 jewel (keine ahnung)....
Son billigteil für 3.50¬
Da muss kein servo nachspannen...

edit: Die Videos die ich hier verlinkt hab sind echt sehr gefährlich vorallem das mit der MG sowas gehört auch weggenommen das seh ich ja auch ein....

Verboten ist sowas auch das seh ich ebenfalls ein egakl mit was fürn spielzeug oder nicht.... :shake:
Aber was ich eigenlich saghen will ist das er das einfach machen soll... er hat anch einem servo gefragt :ok: und ihc seh keine gefahr in einer spielzeug softair :dumm:


Joule :ok:

45

Samstag, 4. April 2009, 19:59

Zitat

Original von dusk_till_dawn
Gott sei dank scheitert die Umsetzung ja schon an der Unfähigkeit ein Servo mit 1,5 Kg Stellkraft auf zu treiben :D :dumm:


ich zitiere mich mal selber.......ich verstehe die ganze diskussion hier nicht.

von jemanden der nichtmal in der lage ist ein servo auf zu treiben, kann keine gefahr ausgehen.......

allerdings muss ich zugeben.....mich würde ein gesetzliches verbot nicht davon abhalten.......

mich hält der gesunde menschenverstand davon ab.
........
:O Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber nur die 2. Maus kriegt den Käse ! :O

Elektronicki

RCLine Neu User

Wohnort: Nürburgring

  • Nachricht senden

46

Samstag, 4. April 2009, 21:03

Leuteleuteleute!
Ich hatte schon mal Flares für meinen Big cfg angedacht :evil: :dumm:
@Threadstarter: Komm in die Eifel, da gibts nen Ort, da ist so wenig los, dass die Polizei in den letzten 50 Jahren nicht mehr über einen Feldweg gefahren ist...
Es wird nur über die Hauptstraße gefahren, auf die Wiesen guckt keiner.
Wenn hier einer was gegen dein Vorhaben hat, bekommst du ne Kiste Bier! :w

fuchs755

RCLine User

Wohnort: Saarbrücken/München

Beruf: Dipl.- Kfm, Dipl-. Ing.

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 5. April 2009, 00:08

Zitat

Ich hoffe das dann mal jemand kommt und dir das Flugzeug wegnimmt.

Schwachsinn, allenfalls für das Verfahren. es handelt sich keineswegs um verbotene Gegenstände (wie Drogen oder unregistrierte waffen)
Ebensowenig wie fernsteueranlagen vernichtet werden nur weil Du gegen das Fernmeldegestz verstößt.

Allerdings: Das abwerfen von gegenständen ist eine Ordungswiedrigkeit. leider nach Luftfahrtgesetz und da sind die Ordnungsgelder mal eben nicht 5€ wie fürs falsche parken, sondern schnell mal im Bereich des 10-100 fachen Modellwertes!
hinzu kommen ggf zivile Forderungen.
da muss auch keine Polizei vorbeikommen, ein Spaziergänger, dessen Hund sowas abbekommt langt.

Ist für das Führen von softair Waffen nicht auch der kleine Waffenschen nötig?
Können die Projektile incl. Fluggeschwindigkeit über 7,5J erreichen, liegt auf alle Fälle ein Vertstoß gegen das Waffengesetz vor. In beiden fälle ist das eine straftat.

Das Verballern vol Projektilen kann also ins Auge gehen.
Streite nie mit einem Idioten - der Zuhörer könnte den Unterschied nicht erkennen.

little-dave

RCLine User

Wohnort: Essen- 3te ampel rechts,immer geradeaus,vor der JVA in den eingang, zelle 512

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 5. April 2009, 00:19

für normale softairwaffen, ist meiner meinung nach gar kein Waffenschein nötig, jedoch gibt es verschieden starke waffen (ich glaube5,14,18 jahre sind die grenzen), wobei ich mir nicht sicher bin wie das führen in der Öffentlichkeit gehandhabt wird.

mfg LIL
Bitte VOR einer BESCHWERDE auf IRONIE PRÜFEN

Rechtschreibfehler sind Begriff der Künstlerischen Freiheit, somit werden sie nicht weiter verfolgt.

Dub FX-Free World

49

Sonntag, 5. April 2009, 10:51

Ich verstehe die ganze Laberei nicht. Mal abgesehen davon, dass ich mit sowas generell ein Problem habe. Wir haben Dachverbände mit entsprechendem Anwalt. Warum ruft man dort nicht mal an und holt sich einen wirklichen und verbindlichen Rat. Dafür sind die da!!

50

Sonntag, 5. April 2009, 10:51

Zitat

Original von little-dave
...
wobei ich mir nicht sicher bin wie das führen in der Öffentlichkeit gehandhabt wird.
...


Hallo,

da Softairwaffen vorwiegend "Anscheinswaffen" sind, dürfen die nur in verschlossenen Behältnissen, eingschweißt oder ähnlich transportiert werden. Also speziell die unter 0,5 Joule, welche Erlaubisfrei und auch unter 18 Jahre gekauft werden können.
Dies aber auf Grund des Aussehens, nicht wegen der Geschossenergie.


Gruß André

AnLö

RCLine User

Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 5. April 2009, 23:47

Hallo Christian

Zitat

Original von fuchs755
Schwachsinn, allenfalls für das Verfahren. es handelt sich keineswegs um verbotene Gegenstände (wie Drogen oder unregistrierte waffen)
Ebensowenig wie fernsteueranlagen vernichtet werden nur weil Du gegen das Fernmeldegestz verstößt..


Sorry, das ich Dir hier widerspreche.
Gegenstände, welche bei einer Straftat als Tatmittel (in diesem Falle das modifizierte Flugzeug) benutzt werden, können als Verfalls-/Einziehungsgegenstand beschlagnahmt werden. Dieses ist durch §§94 ff und 111 ff StPO geregelt.
Entscheidend ist in diesem Falle welcher Polizist, Staatsanwalt oder Richter den Vorgang auf den Tisch bekommt. Dein Beispiel mit der Fernsteuerung mag wohl zutreffen. Ich denke es spielt da auch eine Rolle, wie groß der Schaden oder auch die Gefährdung ist.
So gibt es jüngere Urteile, bei denen ein frisiertes Mofa eingezogen und vernichtet wurde, ohne das jemand dadurch verletzt wurde. Hier lag "nur" ein Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Fahren ohne Fahrerlaubnis vor.
Was mag da wohl passieren, wenn einer durch so eine Spielerei körperlichen Schaden nimmt?
Interessant bei dieser Diskussion finde ich auch, das noch keiner auf die Idee gekommen ist, das es neben der strafrechtlichen Seite auch noch die zivilrechtliche gibt.
Ich glaube aber, das hier jeder so vernünftig ist und sich, auch wenn er noch jünger ist, mal Gedanken darüber macht, wie er die Rente für ein ausgeschossenes Auge für den Rest seines Lebens aufbringen will.
Ich denke, das man dieses Geld viel besser in schöne Modelle oder anderes Zubehör investieren sollte.
Mit freundlichen Grüßen
Andreas

Mein Verein:
http://www.fmc-luebeck.de/

darkwing duck

RCLine User

Wohnort: Niederrhein (Kreis WES)

  • Nachricht senden

52

Montag, 6. April 2009, 12:57

Hallo Andre,

der "Anscheinsparagraph" und die zugehörigen Absätze im KWKG gibt es schon einige Jahre nicht mehr.


Gruß MICHAEL

53

Dienstag, 7. April 2009, 07:51

Zitat

Original von darkwing duck
Hallo Andre,

der "Anscheinsparagraph" und die zugehörigen Absätze im KWKG gibt es schon einige Jahre nicht mehr.


Gruß MICHAEL


Hallo Michael,

mir wurde genau das Gegenteil gesagt und das die gesetzliche Regelung im April 2008 in Kraft getreten ist.
speziell § 42a:

Wichtige Paragraphen des WaffG im Bezug auf Airsoft

Bundesministerium für Justiz

Kannst Du mal Deine Qelle angeben, dass würde ja bedeuten man kann Softairwaffen wieder frei transportieren...


Gruß André

54

Dienstag, 7. April 2009, 09:37

Moin, mir eigentlich alles völlig wurscht aber macht es denn einen Unterschied, ob man mit einem RC-Panzer oder Flieger schießt?
z.B.: http://www.kotte-zeller.de/websale7/?sho…714&ref=froogle
Grüße, Andi
:w

PRAESES

RCLine User

Wohnort: Welser Gegend

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 7. April 2009, 10:32

Tach auch!

schon mal jemandem augefallen, dass der Themenersteller schon lange kein Interesse an dem Fred hat???
Ist sowieso eine sinnlose Diskussion, dürfen oder nicht.. wenns einer machen will, macht ers sowieso.
Aber die Erzkonservativen haben zumindest einen erhöhten Blutdruck wenn sie von von derart "schauerlichem Horroszenarien" Wind bekommen.

Wenn der im Keller sowas bastelt und irgendwo mit seinem SoftAirPimp fliegt interessiert das doch keine Sau.....

in diesem Sinne,

Glück ab, gut Land!

Dominik_

RCLine User

Wohnort: nähe Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 7. April 2009, 11:51

*Ironie an*
Jo, und wenn einer mit sowas auf freiem Feld erwischt würde, währe natürlich für alle klar, mit dem Hobby/Umfeld vertraut oder nicht, dass es sich um einen einzelnen KILLERFLIEGER handelt.
Das würde dann zum Glück auch kein schlechtes Licht auf uns Modellflieger werfen, die in manchen Gebieten ja eh schon keinen leichten Stand haben.
*Ironie aus*

Ich denke, grade in Zeiten, wo Presse und Politiker für n bisl Beachtung irgendwelche wüsten Theorien verbreiten, sollte man mit dem Thema Waffen vielleicht n bisl sensibler Umgehen. Die normalen Menschen sind leider bei weitem nichtmehr intelligent genug, klar zu denken, und springen gerne auf den Terrorzug auf. Oder glaubt Ihr, dass wir in Deutschland mehrere Millionen potentielle Amokläufer, eh Computerspieler, haben?

Vielleicht mal so als Denkanstoss sehen und so..

Grüße
Dominik

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Deathi« (7. April 2009, 11:52)


fuchs755

RCLine User

Wohnort: Saarbrücken/München

Beruf: Dipl.- Kfm, Dipl-. Ing.

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 7. April 2009, 22:44

Zitat

Gegenstände, welche bei einer Straftat als Tatmittel (in diesem Falle das modifizierte Flugzeug) benutzt werden, können als Verfalls-/Einziehungsgegenstand beschlagnahmt werden. Dieses ist durch §§94 ff und 111 ff StPO geregelt.

das hinkt an 2 dingen:
1. Es handelt sich um eine Ordnungswiedrigkeit. Wenn du falsch parkst wird das Auto auch nicht beschlagnahmt.
2. Beschlagnahme heißt NICHT Vernichtung. Nachdem kein Badarf an der Ermittlung mehr besteht ist die Beschlagnahmte Ware, so den verkehrsfähig- herauszugeben.
Wäre ja noch schöner. die umgebaute Waffe hingegen kann vernichetet werden.

Auch bei dem Mofa ist die Betriebserlaubnis erstmal erloschen. inwieweit eine vernichtung rechtmäßig ist müssen hier die gerichte entscheiden. sollte es den fall wirklich geben hate der tuner wahscheinlich einen schlechten Anwalt.



Zitat

Moin, mir eigentlich alles völlig wurscht aber macht es denn einen Unterschied, ob man mit einem RC-Panzer oder Flieger schießt?

ja, denn für einen panzer gilt nicht das LuftVG. Wohl aber das WaffG, solange die Geschossernergie unter 0,5J bleibt sollte es keine Probleme geben
Streite nie mit einem Idioten - der Zuhörer könnte den Unterschied nicht erkennen.

58

Dienstag, 7. April 2009, 23:39

Zitat

Original von fuchs755

1. Es handelt sich um eine Ordnungswiedrigkeit. Wenn du falsch parkst wird das Auto auch nicht beschlagnahmt.


bei der möglichen bußgeldhöhe fällt der flieger auch nicht mehr wirklich ins gewicht :D
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

59

Mittwoch, 8. April 2009, 02:53

Sieht die LuftVG überhaupt "Ordnungswiedrigkeiten" vor???
ich würde ja davon ausgehen das ein verstoß gegen die FuftVG Sofort ne anzeige nach sich zieht.
mit einer Ordrnungswiedirgkeit kommt man ja noch recht günstig weg aber bei ner anzeige wird es richtig teuer.
Ich glaube das LBA ist auf solche späße gar nicht gut zu sprechen. und wird dafür sorgen das du den Flieger nicht mehr wider bekommst und vor allem zahlst bis du Grau bist und am Krückstock gehst.

Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

60

Mittwoch, 8. April 2009, 06:49

LuftVG ja! VO ???
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carli« (8. April 2009, 06:49)