Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kupfer

RCLine User

  • »Kupfer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

1

Samstag, 18. April 2009, 21:22

UHU-Por, Epoxy oder Heißkleber

Hallo!
Ich muss ein Holzbrett auf einen Styroporrumpf kleben wobei vorne schon ein Plastikteil aufgeklebt ist. (Bild unten)
Also es geht um die Verbindung HOLZ - PLASTIK!!

Was würdet ihr da nehmen? UHU-Por, 5min Epoxy oder Heißkleber ???
Das Problem beim UHU-Por ist dass dazwischen ein Spalt bleibt und ich nicht weis ob der dann aushärtet, beim Epoxy steht nicht drauf dass das auch für Plastik ist und ob der Heikleber so gut haltet weis ich auch nicht...

Vielleicht hat ja von euch schon jemand Erfahrungen was da gut haltet ;)

Lg. Jürgen :w
»Kupfer« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1020856.jpg
[SIZE=3]Ich kann nichts für meinen Flugstil, ich fliege Pitch auf einem 3 Stufen Schalter :evil:[/SIZE]

SynergyN9 - Prôtos500CFK - BeamE4 - Raptor50 - Funjet - RS Simply - Magic3D - Typhoon3D - RobbeGemini - FutabaT8FG

2

Samstag, 18. April 2009, 21:35

Epoxy

3

Samstag, 18. April 2009, 21:40

würde auch epoxy nehmen und den kunststoff davor anschleifen.
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

Kupfer

RCLine User

  • »Kupfer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

4

Samstag, 18. April 2009, 21:57

OK, dann vertraue ich euch mal und nehme Epoxy ;)
Wie lange sollte ich denn warten, bis ich dann fliege und seit ihr auch sicher, dass das Epoxy das EPP nicht angreift und evtl. auflöst? ==[]
[SIZE=3]Ich kann nichts für meinen Flugstil, ich fliege Pitch auf einem 3 Stufen Schalter :evil:[/SIZE]

SynergyN9 - Prôtos500CFK - BeamE4 - Raptor50 - Funjet - RS Simply - Magic3D - Typhoon3D - RobbeGemini - FutabaT8FG

5

Samstag, 18. April 2009, 22:01

ja, das greift nicht an!

5minutenharz ist zwar nach 5 minuten fest aber bei tragflächen habe ich immer einen tag gewartet, zur sicherheit.

edit: du lässt den kunststoff aber schon drunter? denn epoxy geht mit epp, zumindest direkt aufgebracht, keine dauerhaft feste verbindung ein.
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carli« (18. April 2009, 22:04)


Kupfer

RCLine User

  • »Kupfer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

6

Samstag, 18. April 2009, 22:24

Also ich habe heute in der früh was mit 5min Epoxy geklebt und das ist noch immer weich:hä:
Wobei ich schön langsam vermute, dass sich das Harz und der Härter nicht richtig vermischt haben.
Ja den Kunststoff muss ich wegen dem Sturz drunter lassen.
[SIZE=3]Ich kann nichts für meinen Flugstil, ich fliege Pitch auf einem 3 Stufen Schalter :evil:[/SIZE]

SynergyN9 - Prôtos500CFK - BeamE4 - Raptor50 - Funjet - RS Simply - Magic3D - Typhoon3D - RobbeGemini - FutabaT8FG

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

7

Samstag, 18. April 2009, 22:29

Auch wenn es jetzt wahrscheinlich zu spät ist: Beli-Zell
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

8

Samstag, 18. April 2009, 22:39

entweder zu wenig härter oder zu viel harz oder zu wenig gerührt, aber dann sollte es zumindest etwas fester werden. oder hast du zweimal harz reigekippt? wäre mir schon einemal fast passiert :dumm:

stimmt, belizell ist auch gut
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carli« (18. April 2009, 22:40)


FBO

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

9

Samstag, 18. April 2009, 22:49

Stabilit, pass aber auf, dass nichts auf das Schaumzeug kommt. Du hast bestimmt 2 mal harz oder 2 mal Härter zusammen gerürt, schau doch mal auf deine Flaschen ob in beiden noch gleich viel drin ist.

Kupfer

RCLine User

  • »Kupfer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

10

Samstag, 18. April 2009, 23:11

Falsch gemischt habe ich das Epoxy sicher nicht, wenn schon die Spritze :D
http://shop.lindinger.at/product_info.ph…96aee81d924d868

Von Beli-Zell habe ich auch schon mal gehört. Beli-Zell und Stabilit ist ja eigentlich ja das gleiche wie 5min Epoxy, oder?
[SIZE=3]Ich kann nichts für meinen Flugstil, ich fliege Pitch auf einem 3 Stufen Schalter :evil:[/SIZE]

SynergyN9 - Prôtos500CFK - BeamE4 - Raptor50 - Funjet - RS Simply - Magic3D - Typhoon3D - RobbeGemini - FutabaT8FG

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

11

Samstag, 18. April 2009, 23:17

Nein, Beli-Zell ist kein Epoxy!

Beli-Zell ist ein spezieller PU-Schaum.
Er ist speziell für Elapor und Co entwickelt worden, bleibt leicht elastisch und schäumt
leicht auf, wodurch auch Spalten und Risse aufgefüllt werden.
Auch andere Materialien lassen sich damit kleben/verbinden, sofern sie nicht zu glatt sind.
Ggf. muss man sie aufrauhen/anschleiffen..
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

Kupfer

RCLine User

  • »Kupfer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

12

Samstag, 18. April 2009, 23:24

Da ich aber im Moment nur Epoxy zuhause habe werde ich das nehmen, was ich auch noch zuhause habe ist UHU hart, der sollte laut Beschreibung auch gut funktionieren,
wenn der dafür noch besser ist wirds der ansonsten Epoxy, kennt den jemand?
[SIZE=3]Ich kann nichts für meinen Flugstil, ich fliege Pitch auf einem 3 Stufen Schalter :evil:[/SIZE]

SynergyN9 - Prôtos500CFK - BeamE4 - Raptor50 - Funjet - RS Simply - Magic3D - Typhoon3D - RobbeGemini - FutabaT8FG

Flurnügler

RCLine User

Wohnort: Früher Dortmund, dann Regensburg, jetzt Schwabach bei Nürnberg !

Beruf: Elektronik-Ing

  • Nachricht senden

13

Samstag, 18. April 2009, 23:32

Hallo auch,

Genausogut geht s auch mit Uhu PU-Max. Ist auch PU-Kleber, gibt's im Baumarkt, klebt wie Teufel, vor Allem an den Fingern !

Was ich noch dringend empfehlen würde: Die Seiten für 50 etwa 2 mm tief abschleifen bzw. heiß schneiden und dann die Nase mit 2 mm Balsa verstärken. Der Motorspant wird so flächig mit dem Styro verbunden.

Als Motorspant verwende ich üblicherweise selbstgemachtes 6-lagiges Sperrholz, also zwei Sperrholzplatten verdreht mit Weißleim aufeinander geklebt und schön verpresst. Dann mit der Proxxon-Mini-Stichsöge ausgesägt und sauber verschliffen.

Bis dann denn
Stephan Urra
»Flurnügler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Motorspant.jpg
Wo keine Strömung ist, kann auch nix abreißen

Jetzt wieder Online !

Mein Verein in Regensburg: VMR
Mein Verein im Raum Nürnberg: Noch auf der Suche

Kupfer

RCLine User

  • »Kupfer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

14

Samstag, 18. April 2009, 23:49

Hallo Stephan!
Was meinst du mit "..für 50 etwa 2mm tief abschleifen.."?
Ich muss den Original Spant drauf lassen, wegen dem Motorsturz!
Gute Nacht :w
[SIZE=3]Ich kann nichts für meinen Flugstil, ich fliege Pitch auf einem 3 Stufen Schalter :evil:[/SIZE]

SynergyN9 - Prôtos500CFK - BeamE4 - Raptor50 - Funjet - RS Simply - Magic3D - Typhoon3D - RobbeGemini - FutabaT8FG

D4RK1

RCLine User

Wohnort: Reinheim (Hessen)

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 19. April 2009, 10:19

UHU hart kannste in Verbindung mit Schaum nicht nehmen, der schmurgelt dir den Schaum weg....
--------------------------------------------------------------------
mein RC+ Blog

Kupfer

RCLine User

  • »Kupfer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 19. April 2009, 10:29

Außerdem habe ich gelesen, dass man den nur dünn auftragen soll, ich habe mich jetzt
eh für Epoxy entschieden!

@All: Danke für die Hilfe :w

Lg. Jürgen
[SIZE=3]Ich kann nichts für meinen Flugstil, ich fliege Pitch auf einem 3 Stufen Schalter :evil:[/SIZE]

SynergyN9 - Prôtos500CFK - BeamE4 - Raptor50 - Funjet - RS Simply - Magic3D - Typhoon3D - RobbeGemini - FutabaT8FG

BOcnc

RCLine Team

Wohnort: 26349 Jade

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 19. April 2009, 10:41

Wenns länger halten soll würde ich kein 5 Min Epoxy nehmen. Wenn schon dann mindestens 30 Minuten Epoxy. Wenn Du ältere Verklebungen hast mit 5 Minuten Epoxy versuch mal ob Du das nicht so wieder abziehen kanst. Verklebt meisten nur auf der Oberfläche und dringt nicht ins Material ein. Ich würde auch PU empfehlen.

Gruß
Werner
Ich habe nicht genug Geld um billig einzukaufen.

Kupfer

RCLine User

  • »Kupfer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 19. April 2009, 12:25

Dann dann werde ich mir einen Beli-Zell oder PU-Max besorgen, bis ich das kleben kann vergehen eh noch zwei Wochen weil ich den Motor noch nicht habe..
Danke für den Tipp!
Lg. Jürgen
[SIZE=3]Ich kann nichts für meinen Flugstil, ich fliege Pitch auf einem 3 Stufen Schalter :evil:[/SIZE]

SynergyN9 - Prôtos500CFK - BeamE4 - Raptor50 - Funjet - RS Simply - Magic3D - Typhoon3D - RobbeGemini - FutabaT8FG

Flurnügler

RCLine User

Wohnort: Früher Dortmund, dann Regensburg, jetzt Schwabach bei Nürnberg !

Beruf: Elektronik-Ing

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 19. April 2009, 12:44

Hallo Jürgen,

Zitat

Was meinst du mit "..für 50 etwa 2mm tief abschleifen.."?


Tschuldigung, ich habe den weißen Motorspant auf dem weißen Styro nicht gleich erkannt. Ich meinte halt die Seite um 2 mm abzuschleifen, um im Nasenbereich eine Beplankung aus 2 mm Balsa aufzubringen. Dann ist die Klebefläche zwischen weichem Styro und festem Balsa größer als bei einer stirnseitigen Verklebung.

Bis dann denn
Stephan Urra
Wo keine Strömung ist, kann auch nix abreißen

Jetzt wieder Online !

Mein Verein in Regensburg: VMR
Mein Verein im Raum Nürnberg: Noch auf der Suche

HAucki

RCLine User

Wohnort: Hünxe

Beruf: Student

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 19. April 2009, 20:29

Hallo,

bei sowas würde ich auch versuchen, nicht nur die Fläche zu kleben. Solche Konstruktionen brechen leicht ab.
Eine simple Variante ist ein Sprappigtape Kreuz über dem Spant und die Klebeflächen mit UHU-Por bearbeiten, das hält Bombe.

Gruß
Christian
- Fliton Inspire Mini
- EPP Speed Canard
- Epptasy 80cm
- MPX Panda (Oldschool baby)
- MPX Easy Glider (reiner Segler)
- Frettchen

Wenn hinter Fliegen Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen nach... :dumm: