Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

gpsbublies

RCLine Neu User

  • »gpsbublies« ist der Autor dieses Themas

Beruf: ZfP-Prüfer RT

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 19. April 2009, 11:15

Sonnenbrille für Brillenträger

Moin zusammen,

wie sieht es aus, kann mir jemand sagen welche Hersteller von Sehhilfen es gibt.
Ich bin Brillenträger und auf der suche nach passenden Augengläsern für den Modellflug (Fläche und Heli). Was mir vorschwebt sind Gläser die man über der normalen Brille tragen kann. Welche Farbe der Gläser ist für welche Witterung am besten geeignet? Welchen Grad der Tönung der Gläser ist sinnvoll?

Kann mir da jemand helfen?

Danke

Cars1992

RCLine User

Wohnort: MK Sauerland

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 19. April 2009, 11:16

hol dir doch ne sonnenbrille in deiner sehstärke bei fielmann.
mit nem einfachen gestell 30€.

Frankymaxde

RCLine User

Wohnort: - Rathenow/ Brandenburg

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 19. April 2009, 12:59

Also ich habe die "Modellfliegerbrille " . Wurde eigendlich überall (Fachzeitungen) Werbung gemacht . Das ist ein Rahmen für deine Stärkengläser und darüber ist ein aufklappbares Sonnenschutzglas . Es gibt da vier verschieden gefärbte Gläser dazu , für jede Licht und Wetteverhältnisse das richtige . Ich komme damit gut zurecht . Ich denke bei Ikarus im Shop kann man die auch bestellen . Ansonsten der direckt Kontakt :WWW.Modellfliegerbrille.de . Gruss Frank

4

Sonntag, 19. April 2009, 13:31

Hi,
ich trage immer Kontaktlinsen. Da braucht man dann keine Brille mehr mit stärke. Ist wiklich leicht, die einzusetzten. Könntest du ja dann vll.t benutzen, wenn du auf den Flugplatz gehst.

gpsbublies

RCLine Neu User

  • »gpsbublies« ist der Autor dieses Themas

Beruf: ZfP-Prüfer RT

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 19. April 2009, 18:37

Na dann mal ab zum Optiker?

Thanks

6

Sonntag, 19. April 2009, 18:39

Zitat

Original von marco_h
Hi,
ich trage immer Kontaktlinsen. Da braucht man dann keine Brille mehr mit stärke. Ist wiklich leicht, die einzusetzten.

So verallgemeinern kann man das nicht, jeder hat ne andere Verträglichkeit. Meine Augen z.B. sind eigentlich ständig gereizt und haben mindestens 3 Wochen Anpassungszeit an die Linsen. Außerdem gehöre ich auch noch zu der einen Hälfte der Bevölkerung, die auf einem Auge eine Hornhautverkrümmung haben... :dumm:

Ich hab die Linsen jetzt 18 Tage und die Augen müssen sich immer noch dran gewöhnen. Das Einsetzen und Rausnehmen ist aber in der Tat reine Gewöhnungssache, das lernt man relativ schnell... 8)

Aber z.B. ein Kollege von mir kann sich die Linsen abschmieren, der hat einfach einen ZU starken Augenreflex - der Optiker hat nach 30 Minuten entnervt aufgegeben, ihm ne Linse einsetzen zu wollen... :nuts:

Aber von der Sache her isses schon ne geile Erfindung. Ich hab 13 Jahre Brille getragen, des reicht jetzt erstmal... :evil:


Manuel

Steffen L.

RCLine User

Wohnort: Bad Wurzach

Beruf: Softwareschrauber

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 19. April 2009, 23:07

Wenn du eine gescheite Brille willst, die du über deine schon vorhandene drüberziehen kannst, fallen mir nur zwei sehr gute Lösungen ein:

Zurich Sunglasses

und

Aviator

Bei nem Stückpreis von um die 50 Euronen stellt sich da bei mir garnicht die Frage nach Linsen, Extragläsern etc.
Drüber und gut is.

Auch wenn man damit einen leichten heino Effekt erzielt, aber das sollte einem wurscht und die Augen es wert sein :ok:



Wieso kommen eigentlich bei einer präzisen Frage nach einem Fahrrad immer ganz viele Alternativen und Vorschläge zu nem Auto? :shake:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PaX« (19. April 2009, 23:09)


supermat1989

RCLine User

Wohnort: Attendorn (sauerland)

Beruf: Azubi Schlosser

  • Nachricht senden

8

Montag, 20. April 2009, 07:04

hi

ich hab leider vor nem Monat meine Brille mit Sehstärke irgendwo auf dem Flugplatz verloren :wall: :wall: Nun hab ich auch Kontaktlinsen und drüber ne normale Sonnenbrille....hab auch ne Hornhautverkrümmung...was die Sache mit den Kontaktlinsen relativ Kosten intensiv gestallt ;-)

trotzdem ne gute Alternative

:D :D :D
gruß
Patrick

Ich fliege: Robbe Arcus Sport; Piccolo Pro; Devil; Excel Competition 2; T-Rex 500

FF-9CHP

9

Montag, 20. April 2009, 08:27

Hallo zusammen,

ich verwende eine "Sportbrille" von UVEX vom Optiker.
Die sind so "groß" (und unstylisch) wie die "Modellfliegerbrille".
Wird auch ÜBER der "Normalbrille" getragen, hat seitlich breite Bügel --> Seiteneinstreuung und "Zug" verhindert.
ABER: die fristen bei den Optikern meist ein "Mauerblümchendasein".....ich habe das Teil damals für gerade mal 18 Euro bekommen!
Die anderen Angebote für "Modellflieger" sind meiner Meinung nach pure "Geldmacherei"...... :no:

Tönung: ich habe eine "gelblich braun" --> Kontrastverstärkend, besonders bei "diesigem" Wetter, eine zweite in "graubraun", bei Sonne ebenfalls tipp topp, aber nicht "so" ideal bei diesigem Wetter (feuchte Luft im Hochsommer).

Grüße
Reinhard

Trämper

RCLine User

Wohnort: Hallstadt ,Oberfrangn

Beruf: Metaller

  • Nachricht senden

10

Montag, 20. April 2009, 14:27

Ich hab die Überbrille von CHASCO, also die oben genannte AVIATOR und bin überzeugt vom dem Teil. Ich nehm die auch gern zum Autofahren.
Auch das Geschäftsgebaren ist prima. Man bestellt die Brille(n) und bekommt sich nach max. 2 Tagen auf Rechnung zugeschickt. Wo gibts das noch. Auch bei Reklamationen gibts keine Probleme.

Zwei Sachen stören an der Brille. Das erste ist, wie schon erwähnt, der Heino Effekt. Das zweite ist die unter Umständen auftretende Nichtlesbarkeit des Displays an der Funke. Das passiert aber nur wenn man schräg oder von der Seite draufschaut. Grund ist die Polarisation der Gläser.

Bei sonnigen Wetter und trüben Wetter würde ich die Rosa Tönung empfehlen, die empfinde ich als sehr angenehm. Wenns Richtung tiefstehender Sonne und Sonnenuntergang geht, nehm ich gern die mit der graue Tönung.
Wobei ich glaube, das es bei den Tönungen sehr auf die Vorlieben des Besitzers ankommt. Bei einigen Aviator Trägern bei uns im Verein ist es auch anders herum.

Auch für die "Heuschnupfer" unter uns, ist die Brille eine Wohltat. Da sie seitlich abgeschlossen ist, tränen die Augen nicht so schnell.


Jürgen
Trämper´s Garage
Tamiya XC, Tamiya Wild Willy2, TL01 Clone,
Trämper´s Hangar
HIROBO SDX50, RAPTOR 50 ECUREUIL, T-REX 500, div. Flieger.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Trämper« (20. April 2009, 14:31)


gpsbublies

RCLine Neu User

  • »gpsbublies« ist der Autor dieses Themas

Beruf: ZfP-Prüfer RT

  • Nachricht senden

11

Montag, 20. April 2009, 19:36

Na dann versuche ich mal einen Vorschlag für "Fahrräder"
Bin halt eine bequeme Natur. Dieses ewige wechsel der Bille bei einer mit optischen Gläsern ist nicht so mein Fall.
Wie schon gesagt wurde, Sonnenbrille drüber, und gut ist.
Schönheitswettbewerbe kann und möchte ich auch nicht mehr gewinnen. 8)

Optiker hat auch nichts gescheites. Ich versuchs mal mit ner Aviator.

Mal schaun.

Gordon

12

Montag, 20. April 2009, 21:55

wie wär`s denn mit der BLUBLOCKER Aufsteckbrille von Toni Clark?

Gruß
Rüdiger

13

Dienstag, 21. April 2009, 12:01

Ich habe mir fürs Segelfliegen (manntragend) Skylet-Gläser in meiner Stärke bei Fielmann mit einem preiswerten Gestell machen lassen. Zum Modellfliegen ziehe sie auch an und bin sehr zufrieden. Vor allem bei Wetterlagen mit Sonnenschein und Dunst erhöhen sie den Kontrast sehr gut.

Gruß,
Günther
LS6-a, D-0616
robbe Arcus
Purist (nach Plan von jk-modellflug)
Falcon 56 MkII (Carl Goldberg)
MiG-15 (Art-Tech)

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 21. April 2009, 12:16

Ich hab auch eine Zurich Sonnenbrille von Braeckman. Zwar die normnale Version wo man nicht über die normale Brille aufsetzt, aber die Gläser solten ja die Selben sein von der Tönung.

Ich finde die wirklich klasse, kann ich nur empfehlen. Auch wenn man mal direkt in die Sonne schaut, machts nichts aus.
Gruß Frank!

15

Dienstag, 21. April 2009, 14:35

Hallo,

es geht nach meinen Erfahrungen jedes getönte Glas, bei kompletten Brillen auch jedes Gestell wie bei allen Sonnenbrillen und Übergläsern üblich. Gute Marken für Glas und Gestell sind natürlich schick aber bringen es nicht wirklich. Man sollte sich eher - egal wofür man sich entscheidet - unbedingt einen "Polarisationsfilter" bzw. "Blaufilter" dazu bestellen, dann ergbit sich meist der Glashersteller von selbst. Die Tönung ist auch nach Wahl aber je dunkler, desto schärfer sollte die Brille bzw. das Überglas sein.

Mit so einem Filter an der Brille sieht man Wolken und Modell quasi in 3D und sieht bei Sonnenschein den Himmel und Objekte darin deutlich schärfer.

Grüße, Ulrich

Robertegr

RCLine User

Wohnort: FMC Glauburg

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 21. April 2009, 15:45

Hallo,

hier mal eine Empfehlung von einem Brillen tragendem Optiker:

Von Ray Ban gibt es schöne gebogene Fassungen die man mit Sehstärke versehen kann, Diese gebogenen Gläser sind zwar keine Angebotsgläser für 30€ aber dafür schliest die Brille dan gut ab und du hast ein echt großes Sichtfeld. Habe selber eineige Glasmarken durchprobiert und auch deren einzelnen Frarben und muss sagen das es der Firma Rodenstock gelungen ist einen Frabton zu kreieren der optimal zum Modellfliegen ist, gerde am blauen Himmel wird der Kontrast herrausgehoben und du sies dein Modell sehr gut.

P.S.: Mache hier keine Schleichwerbung und arbeite werder für, noch bei Rodenstock, meine Aussage beruht rein auf meinen Erfahrungen mit diversen Farbtönen.




Gruß Robert



@ Manuel: schicke deinen Freund mal zu einem geduligeren Optiker, ich selber habe ebenfalls einen starken Augenreflex aber mit übung klappt es auch damit, ich selber habe ein 3/4 Jahr gebraucht.

@ Ulrich: Ploarisationsfilter ist ne schöne sache, nur wenn du nicht absolut gerade auf dein Senderdisplay schautst siehst du nichts.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Robertegr« (21. April 2009, 15:53)


17

Dienstag, 21. April 2009, 17:29

Hallo,
ich trage Kontaktlinsen (bzw. einen Tag in der Woche ne Brille, um die Augen zu entspannen) und komme damit eigentlich ganz gut klar. Meine Sonnenbrille war allerdings mehr ein flop. Sie verdunkelt den Himmel so stark, dass es manchmal sehr schwierig ist für mich die Fluglage noch zu erkennen. Jetzt muss was neues her und ich bin am überlegen was. Es sollte möglichst eine Sonnenbrille sein, die sowohl bei grellen weißen Wolken, als auch bei blauem Himmel eingesetzt werden kann... Mitlerweile fliege ich selbst bei extrem blauem Himmel ohne Sonnenbrille und möglichst nicht Richtung Sonne, damit ich meinen Flieger immer gut im Blick habe... das kann aber nicht die Lösung auf Dauer sein....

mfg
Lasse
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de

18

Dienstag, 21. April 2009, 19:51

Zitat

Original von Robertegr

@ Ulrich: Ploarisationsfilter ist ne schöne sache, nur wenn du nicht absolut gerade auf dein Senderdisplay schautst siehst du nichts.


Hallo,
ich habe inzwischen meine zweite Brille mit Pol.-Filter und kann diesen Effekt nicht nachvollziehen. Egal ob beim Autofahren, Handylesen, Fliegen usw. kann ich jedes Display aus allen Winkeln lesen. Setzt man diese Art Brillen (aktuell eine Jaguar vom Optiker mit eigener Stärke und besagten Gläsern) auf, ist es jedesmal ein Aha-Erlebnis weil besonders die Wolken so schön raus kommen. Viele der speziellen Modellfliegerbrillen haben auch diesen Blaufilter.

Lt. meines Optikers soll man die Brille auch nicht zu dunkel machen, zB 75% denn das geht sonst auf die Schärfe und die braucht man ja auf Entfernung. Auch sollte man auf die Glasfarbe achten, aber dazu kann ich auch nochmals nachfragen, "mein Optiker" wohnt neben mir :-)

Grüße, Ulrich

zettl57

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 21. April 2009, 20:22

Hallo,

der Tip von Robert mit Ray Ban ist leider Käse.

Habe selbst so eine und die macht mir so wenig Spass, dass ich als
Brillenträger mit unterschiedlich starkem Sehfehler seit 2 Jahren Aviator Brillen in
verschiedenen Größen über der optischen Brille trage. Zum Fliegen die
zweitgrößte und normal die eine Größe kleiner. Die Leute schauen schon bei der
Brille, aber schneidige Brillen tragen eh alle Jungschen. Nen Freund nannte
meine Optik mal Puck die Fliege. :ok:

Die 300/400,-- € für die Ray Ban waren hinausgeworfenes Geld.
Gruß

Christian

Robertegr

RCLine User

Wohnort: FMC Glauburg

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 21. April 2009, 20:35

Hallo Zettl,

Ray Ban war ja auch nur ein Vorschlag, gebogene Fassungen gibts auch von anderen Marken oder sogar NoName.

Robert

P.S.: War kein Tip, ein reiner Erfahrungsbericht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!