Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Sonntag, 26. April 2009, 13:08

Hallo

Huu. ich denke über Selbstmord nach, oh ich armes Schwein mein Flieger ist kapput. :D :D Quatsch, das gehört doch zum Hobby, warum jammern, flicken oder einen neuen kaufen und gut iss.
Solange wir uns dieses Hobby leisten können, gibt es doch überhaupt keinen Grund zum jammern wenn mal einer kaputt geht! Damit muss man rechnen, wenn man in das Hobby einsteigt!!
Bei soviel Elend auf dieser Welt haben wir doch andere Probleme, als über ein abgestürztes Fliegerle zu jammern! Täglich verhungern Kinder ( nicht nur Kinder, auch Menschen) auf unserer Welt. Krieg und Umweltkatastrophen und all das Elend machen das Leben in einigen Länder zur unendlichen Qual! Aber eben, das ist ja so weit weg. Was aber nicht weit weg ist sind die Krankenhäuser, wo täglich Menschen sterben. Da hat es Väter, Mütter, Kinder, Freunde die um Ihre liebsten trauern.

Da erscheint es mir persönlich als sehr lächerlich, wenn sich jemand wegen ein paar Euros (kaputtes Fliegerle) zur Heulsuse macht. Ich bin noch nie auf die Idee gekommen um über einen abgestürzten Flieger zu trauern und werde das auch nie tun :wall: :wall:
So, jetzt könnt Ihr mich steinigen, :D aber das musste ich jetzt einfach mal los werden!! :ok:

Kopfschüttel Hadrian ???

Thommy75

RCLine Neu User

Beruf: oberflächendesigner

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 26. April 2009, 13:11

Wenns nich kaputt gehen darf, stell den Flieger ins Wohnzimmer und sammel Briefmarken. 8)
-----------------
MPX - Parkmaster, Minimag, Blizzard, Mentor
Ripmax - Me109E
Eigenbau - Fokker DR1, Dornier Merkur, Rödel Piper 1/4
http://www.roetzschke-modellbau.de/

Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 26. April 2009, 13:50

Zitat

Original von rmug
Hallo


Da erscheint es mir persönlich als sehr lächerlich, wenn sich jemand wegen ein paar Euros (kaputtes Fliegerle) zur Heulsuse macht. Ich bin noch nie auf die Idee gekommen um über einen abgestürzten Flieger zu trauern und werde das auch nie tun :wall: :wall:
So, jetzt könnt Ihr mich steinigen, :D aber das musste ich jetzt einfach mal los werden!! :ok:

Kopfschüttel Hadrian ???



Steine, frische Steine, große, mittelgroße und kleine runde!!!

Steine frische Steine!! :D :D
:angel:

24

Sonntag, 26. April 2009, 14:04

ich nehme ein tüte kiesel und einen bart!

@hadrian: in gewisser weise magst du recht haben. wenn bei mir ein styrofliger runter kommt, mache ich mar da auch keinen stress, wenn es ein holzeigenbau ist, dann schon eher.
es gibt aber auch leute die jahrelang an einem scaleflieger bauen. wenn der dann ungewollt runter kommt, dann ist das für viele schon sehr tragisch. nur weil es sich um materielle dinge handelt, heisst das noch lange nicht, dass man sie nicht betrauern darf.
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

Waldo P.

RCLine User

Wohnort: Hopfenland Hallertau

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 26. April 2009, 14:12

Mir stinkts einfach, wenn mal ein Flieger kaputt geht, egal aus welchem Grund. Das legt sich wieder, wie mit allen anderen Sachen auch. Und ich überlege mir, was ich mache: reparieren oder Neuanschaffung oder gar nichts von beiden- das Ergebnis ist abhängig von meiner Laune.

@Hadrian:
Hier die gewünschten Steine ==[] :
Völliger Quatsch, einen abgestürzten Modellflieger mit dem Elend dieser Welt und trauernden oder sterbenden Menschen zu vergleichen. So ein Krampf muß einem erst mal einfallen, was geht denn in Dir vor? Brauchst Du Hilfe? ;) :shake:
:prost:
Holm-und Rippenbruch!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dieter F.« (26. April 2009, 14:12)


26

Sonntag, 26. April 2009, 14:13

Hallo

Vielen Dank für euer Mitgefühl.

Das war nicht erste Flieger der mir runtergekommen ist und wird sicher auch nicht der Letzte sein.

Wenn man über einen langenZeitraum ohne Absturz gefolgen ist, vergißt man einfach das sowas passieren kann.
Und wird mit dem Knall schnell in die Wirklichkeit zurück geholt.
Ich habe mir bis dato nie Gedanken darüber gemacht.
Abhalten vom fliegen kann mich das natürlich nicht , nur bin ich mir wieder bewußt geworden das jeder Flug der Letzte sein kann.

Gruß Friedhelm

27

Sonntag, 26. April 2009, 17:05

HI,

normalerweise mache ich es so, das wenn ich abstürze und alles schrott ist ( was zum Glück selten vorkommt) und ich es mir leisten kann wird direkt was neues Bestellt.

Gruß, Daniel

little-dave

RCLine User

Wohnort: Essen- 3te ampel rechts,immer geradeaus,vor der JVA in den eingang, zelle 512

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 26. April 2009, 17:14

Zitat

Original von rmug
Täglich verhungern Kinder ( nicht nur Kinder, auch Menschen)


Es sei mal dahingestellt das kinder keine Menschen sind:D

naja aber wie heist es so schön:

Wer noch nicht auf die Nase gefallen ist, ist kein Modellflieger

mfg David
Bitte VOR einer BESCHWERDE auf IRONIE PRÜFEN

Rechtschreibfehler sind Begriff der Künstlerischen Freiheit, somit werden sie nicht weiter verfolgt.

Dub FX-Free World

29

Sonntag, 26. April 2009, 17:38

Da wir ja drüber spruchen...

Mein ES ist vorhin mit der Cam aus mir noch unbekannten Gründen in den Bäumen gelandet, nach dem ich Empfangsprobleme hatte und als ich wieder "Kontakt" hatte, er gleich ab inne Bäume ist.

In 7m Höhe lag er Kopfüber auf einem Ast, und nichts beschädigt, was man nicht in wenigen Sekunden wieder reparieren könnte.
Allerdings auf dem Weg zum ES im Baum wurde ich von Bienen angegriffen und zwei hatten Erfolg, ehe ich flüchten konnte, kurz unterm linken Auge und rechte Hand zwischen Ring- und MIttelfinger. Musste dann mit dem Auto an ihnen vorbei...

30

Sonntag, 26. April 2009, 19:14

Zitat

Hier die gewünschten Steine :


Autsch, autsch so viele Steine, na die habe ich schon lange verdient ==[] ==[] :D :D


Zitat

So ein Krampf muß einem erst mal einfallen, was geht denn in Dir vor? Brauchst Du Hilfe?


Hmmm, nein Danke im Moment nicht :D :D, aber vielleicht wenn der nächste Flieger im Akker verschwindet :ok: :D .

Zitat

Es sei mal dahingestellt das kinder keine Menschen sind


Ui, ist das von mir, da habe ich was verwechselt ==[] ==[] :D

Hoffe es ist jetzt fertig mit dem Steinewerfen, autsch, autsch :D

Sicher es es Mist und man ärgert sich sehr, wenn der Lieblingsflieger( mühsam erbaute) einfach vom Himmel fällt. Besonders wenn man noch von Bienen gestochen wird. Noch schlimmer wirds wenn man beim Flieger suchen die Wiese niedertrampelt , und dann noch der Bauer auftaucht. :D.


Nun aber im ernst!!
Mein erster Gedanke bei einem Absturtz war meistens, Scheisse hoffentlich ist niemand verletzt worden. Auch war ich immer sehr froh wenn kein Sachschaden entstanden ist. Das mit dem Flieger wird dann schon wieder.

Gruss Hadrian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rmug« (26. April 2009, 19:14)


31

Sonntag, 26. April 2009, 21:22

Am blödesten ises wenn ich nicht weiß warum er runtergekommen is. :wall:

32

Montag, 27. April 2009, 00:51

Zitat

Original von @Seb
Am blödesten ises wenn ich nicht weiß warum er runtergekommen is. :wall:

Seh ich auch so.
Dicht gefolgt von nicht selbstverschuldeten oder nicht im voraus absehbaren technischen Fehlern.

Flugfehler sind halt blöd, aber daraus kann man zumindest lernen es das nächste mal besser zu machen.
Die oben erwähnte tödliche Böe zähle ich zu Flugfehlern.
Absehbare technische Fehler (das angescheuerte Kabel wird schon noch halten und die vergammelte Anlenkung auch ....) sind auch unter eigener Blödheit einzustufen, auch daraus lernt man.


Ein gutes Mittel gegen Abstürze: Man fliegt ein Modell das längst "abgeschrieben" ist und eigentlich weg soll, das man nur behält weil man keinen akzeptabeln Verkaufspreis dafür erzielen könnte. Diese Mistdinger leben ewig. Selbst bei Abstürzen nach denen man denkt endlich ist es vorbei kommt man zum Absturzort und findet ein intaktes Modell im Dreck liegen :D
Die meisten Modelle fliegen eh erst dann richtig gut, wenn sie mindestens einmal repariert sind :dumm:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Matthias R« (27. April 2009, 00:54)


Hans Maulwurf

RCLine User

Wohnort: Badner Raum

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

33

Montag, 27. April 2009, 20:40

Also ich flieg im Moment nur Schaumwaffeln, da lach ich nur noch wenn die Abstürzen...
Ist natürlich doof wenn man nicht weiß warum, aber wenn ein neu gebauter Flieger nach einem Sturzflug aus 200m die Ohren anlegt, ist das schon irgendwie komisch^^ (ging aber auch nur ein bisschen Depron kaputt)

Gruß
Tobias
Es ist besser den Mund zu halten und für einen Idioten gehalten zu werden, als den Mund aufzumachen und es zu bestätigen...

xels

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 28. April 2009, 15:54

Zitat

Absturz .. Wie werdet ihr damit fertig


Wie soll man schon damit umgehen. Wenn ein Flugzeug runterfällt ist zu 99,5% der Pilot selbst Schuld. Sei es nun ein Flugfehler, oder Schrauben locker o.ä. Im Endeffekt ist der Pilot schuld, weil nicht kontrolliert, nicht nachgezogen, nicht aufgepasst, geschludert, Steuerfehler, zu viel Alkohol, usw....

Wie ich damit ungehe?

Ganz normal, wenn ich nicht alles selbst tragen kann, lasse ich mir von einem Kollegen beim Tragen helfen. Ein Dritter macht dann vielleicht die Tonne auf, oder das Feuer an. Je nachdem........

Pfanni

RCLine User

Wohnort: Nähe Krems / Donau

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 30. April 2009, 12:21

wenn was richtig runterfällt wird Platz für was Neues :D
Glücklicherweise bin ich verschont von bösen Crashs, jedoch ist das eine oder andere Modell auch schon mal länger auf Reperatur gewesen. Mal ehrlichgesagt: Reparieren gehört ja auch dazu und macht Spass :w
Gruß Pfanni

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 30. April 2009, 12:35

Beim ersten mal tuts noch weh, beim zweiten mal nicht mehr so sehr.... :D

Nächstes Modell hinstellen, weiterfliegen.
Gruß Frank!

37

Freitag, 1. Mai 2009, 21:22

Wer denkt das einem Thermik Schleicher (Segler)nicht viel passieren kann ,dem kann ich eins besseren belehren

Bei ca . 60-70 Meter Höhe ist im Kurvenflug die Tragfläche durchgebrochen und das ist das Ergebnis



Ruhe in Frieden :angry:

Wie ich damit umgehe ...... weiß ich noch nicht ..... muß erstmal mein Ersatzflieger haben und dann kann ich berichten.

Geärgert Jaein. Hatte mir sowieso gestern schon nen anderen Flugzeug gekauft. Was mich nur am meistens aufgereggt hat .... ist die Tatsache das ich letzte Woche noch das komplette Höhen und Seitenruder neu gemacht habe.
Gruß Mellow :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mellow« (1. Mai 2009, 21:23)


flying_chicken

RCLine User

  • »flying_chicken« wurde gesperrt

Wohnort: Schweiz /Deutschland NRW

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

38

Samstag, 2. Mai 2009, 18:06

RE: Absturz .. Wie werdet ihr damit fertig .

hi;

ich hab gestern, wegen Quarzverlust während des fluges, die Staggerwing mit Vollgas in den Acker gebohrt.

Wie werd ich damit fertig?
Nachdem ich erst mal ne "runde" Frust geschoben hab, bin ich mit der Nachbarin nochmals auf den Acker den Quarz suchen: man höre und staune, wir haben ihn gefunden. -
Dieses gute Gefühl nahm ich mit in die Nacht.
Heute hab ich den Flieger genau "untersucht" . Diagnose: der Motor ist am A... äh Ende. ( das nach grad mal 4flüge ).

ok, dann gibbet die "grosse OP."
[Size=1]Der neue Motor samt Regler wird etwas schwerer und stärker sein, wie der kaputte.
Erstmal bekam die Staggerwing seitlich 2 Verstärkungsleisten mit eingeklebten Kohlefaserstab ( aus Epp oder so. ) angeklebt............ [/Size]

über das zuschneiden, schleifen &kleben hab ich den Frust verloren - es geht mir rundum gut, obwohl der kleine Lufthüpfer imho zu schnell kaputt war.

LG Doris
kriech mit mir... :D
Ist ein Keks, der unter einem Baum liegt, nicht ein wunderbar schattiges Plätzchen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »flying_chicken« (2. Mai 2009, 18:06)


39

Samstag, 2. Mai 2009, 19:46

Tja....

heute hats mich bzw meine Mustang auch erwischt.

Allerdings hatte ich so extrem viel Glück im Unglück, daß ich besser gar nicht davon erzähle. Oder doch?

Na gut...

Meine Mustang ist abgestürzt, weil der Akku LEER war! Ja ich weiß... darf nicht vorkommen... ist aber trotzdem passiert. Einziger Schaden, der dabei (was ich bis jetzt sehen konnte) entstand: Motorhaube gebrochen und Luftschraube ist jetzt das neueste Modell von APC: 14x7 Einblatt.

Wie es zum leeren Akku kommen konnte, ist mir noch ein Rätsel. Aber es bleibt Fakt.

Der Flieger reagierte erst gar nicht mehr, was ich auf eine Störung schieben wollte. Dann wieder keine Reaktion auf Knüppelbewegungen und wie eine Hummel tanzend dann im Kreisflug ab Richtung Erde. Mit etwa 1/3 Gas dann aufgeschlagen. Glücklicherweise genau in diesem Moment eine recht neutrale Fluglage gehabt. Bis auf die Tatsache, daß der Winkel etwa 75-80° zur Horizontalen war. Daraus resultierte eben, daß die meiste Energie von der Motorhaube absorbiert wurde.

Ziemlich verdutzt bin ich dann zum Flieger hin... und auf dem Weg dahin zog sich mein Magen immer mehr zusammen. Ich rechnete mit einer völlig zerschmetterten Schnauze und anderen technischen Defekten (Vergaser rausgerissen oder ähnliches).

Nichts dergleichen war passiert. Und das, wo die Maschine kein Leichtgewicht ist. Dafür aber SEHR stabil, wie ich zugeben muss.

Den Akku habe ich sofort getestet.... er brach sofort wieder ein, sobald mehrere Servos in Aktion traten. Habe ihn dann ausgebaut und noch auf dem Platz an ein Ladegerät gehangen. Es ging wirklich die volle Kapazität wieder rein *uff*

Tja.... da hat man ein Modell gut 15 Jahre.... welches schon einmal die Fläche gebrochen hatte... dann sowas!

Was soll ich sagen? Man fühlt sich einfach nur besch.... auch wenn der Vorfall noch glimpflich ausging.



Gruß
Rainer (Der jetzt den Akku nochmals am Ladegerät zum checken dran hat)
Never run a changing System! :evil:

BOcnc

RCLine Team

Wohnort: 26349 Jade

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 3. Mai 2009, 07:18

Hallo Rainer,

ist der Akku auch schon 15 Jahre?

Ich habe auch so meine PUMA verloren. Der Akku wurde geladen und nach 2 Minuten war der wieder leer. Natürlich war ich schon gestartet. Den Akku habe ich aber nicht wiederbelebt weil mir das zu unsicher ist.

Gruß
Werner
Ich habe nicht genug Geld um billig einzukaufen.