Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 26. April 2009, 21:17

Druckpropeller

Hi,
ich bin auf der Suche nach einem 3-Blatt Druckpropeller 13x8" !

Wo bekomm ich den???

MfG Jannik
Ohne Flugzeuge wäre der Himmel nur Luft...

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 26. April 2009, 21:20

RE: Druckpropeller

Soll der an einen Verbrenner oder Elektro?

Für Verbrenner such mal nach Linkslaufenden Schrauben.

Bei Elektro (BL): nicht nötig weiter zu suchen, nimm eine Normale
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

3

Sonntag, 26. April 2009, 21:23

Ne, sol lauf nen Verbrenner!

Die meisten Händler haben nur keine Linkslaufenden 3-Blattprops...
Ohne Flugzeuge wäre der Himmel nur Luft...

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 26. April 2009, 21:27

Ich habe auch nur 4-Blatt gefunden bei ROKE.
Größe weiss ich grad nicht mehr.

Ist es möglich, die Drehrichtung des Motors zu ändern?
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 26. April 2009, 22:10

ich glaube nicht das sich ein verbrenner auf linkslauf stellen lässt, höchstens Getriebe, aber des is wieder Aufwand und Gewicht!! Muss eine 3 Blatt sein?!!

mfg. Udo
:angel:

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 26. April 2009, 22:21

Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

7

Sonntag, 26. April 2009, 23:08

Vielleicht mal bei Menz anrufen. Die einen Linksläufer passender Größe im Angebot haben können sie auch andere Blattzahlen herstellen :ok:

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

8

Montag, 27. April 2009, 10:45

Hallo,
bei Schweighofer gibt es linkslaufende Dreiblattlatten von Menz ab 16x8" aufwärts. Nach den anderen Herstellern hab ich jetzt nicht geguckt. Sieh mal selber nach, die haben vielleicht auch noch kleinere.

Was den Motor angeht: Kommt auf den Typ an. Wenn er symmetrische Steuerzeiten hat, läuft er links herum genauso gut wie rechts rum. Neulich am Platz war einer mit einer großen Piper mit 50 cm³ Methanol-Boxer drauf. Das Luder lief ständig falsch herum (also links) an oder schlug im Leerlauf plötzlich um. Der eigentliche Gag dabei war, dass der Motor links rum eine höhere Vollgasdrehzahl erreichte, viel besser Gas annahm und auch besser klang als richtig rum. Hat ne Weile gedauert, bis das Triebwerk das machte, was wir wollten :D

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

9

Montag, 27. April 2009, 11:28

Zitat




gerade dieser link ist die richtige antwort, vergaserteil drehen zylindergehäuse drehen

was auch wichtig ist luftschraube umdrehen, die hat nicht nur steigung (verdrehung) sondern auch ein profil und es muß die dickere seite, die nasen(leiste) des propellerprofils in drehrichtung zeigen ....... dann wirst du im flug nix bei halbwegs normalen gebrauchsmotoren nix merken

deutlich stark asymetrisch spülende rennmotoren werden mit eitwas leistungsverlust daherkommen
liebe grüße Harald

alles nur Physik und gesunder Menschenverstand, gehe streng logisch vor .... dann bleibt nur eines übrig, der wirklicher Auslöser deines Problems --- oder wie ein berühmter Detektiv sagte dann bleibt der Täter übrig

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Controller« (27. April 2009, 11:28)


Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

10

Montag, 27. April 2009, 12:05

Zitat




lol, überzeugt, hab nix mehr hinzuzufügen!!! :nuts:
:angel:

11

Montag, 27. April 2009, 14:50

Zitat

Original von HangfräseMuss eine 3 Blatt sein?!!


Jop, sonst häng ich im Boden ;)
4 Blatt würde natürlich auch gehen... :D

sollte eine 13x8 3-Blatt für nen 61er Motor sein.

Am Motor will ich erstmal nichts verändern, weil das Modell nicht mir gehört, sondern der Jugend unseres Vereins! Außerdem läuft der Motor eh nicht sooo dolle ;o)

MfG Jannik
Ohne Flugzeuge wäre der Himmel nur Luft...

12

Montag, 27. April 2009, 17:11

2 oer 4 Takt ??

13/8 Dreiblatt für nen 61er Zweitakt!?. Ich glaube das ist heftig. Gefühlsmäßig würde ich bei ner Dreiblatt bei 11/8 ansetzen. Für nen guten müsste 12/6 auch gehen. Aber richtig Biss.........
4 takt hab ich keinen Plan. :D