Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 16. Mai 2009, 01:09

Langsamer Miniflieger mit Quer- und Höhenruder gesucht

Hallo Allerseits !

Nachdem mein Sohn begeistert seine X-Twins auf einer eher kleineren Wiese fliegen läßt, suche ich etwas Langsames, Kleines aber doch anspruchvoller zu Fliegendes.

Sollte aber im Flugbild so ungefähr zu den X-Twins passen, möglichst mit Quer- (Seiten-?) und Höhenrudersteuerung, zur Not auch Seiten- und Höhenrudersteuerung.

Flugerfahrung ist ausreichend vorhanden, freue mich über Empfehlungen.

VG Ch. D.

PS: Natürlich auf 35 MHz

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »chd6.« (16. Mai 2009, 01:45)


cheesa

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

2

Samstag, 16. Mai 2009, 07:59

RE: Langsamer Miniflieger mit Quer- und Höhenruder gesucht

Flugerfahrung ist ausreichned vorhanden...Was meinst du damit....was bist du schon alles geflogen...

also wenn du noch nie richtige rc-modelle geflogen bist dann ganz klar Easy Star denn kanste auch noch auf Quer umbauen

Oder gleich den Fusion der ist ein easy star nachbau und hat schon querruder

mfg cheesa
Je schneller man fliegt, desto tiefer steckt man in der Erde :D

3

Samstag, 16. Mai 2009, 08:07

RE: Langsamer Miniflieger mit Quer- und Höhenruder gesucht

Moin
was hälst du von einer Minium ??
Fliegen gut und einfach.
Sind aber auf 2,4Ghz.
Gruß
Felix
Wenn bei der Landung die Trümmer in Flugrichtung liegen gilt die Landung als Geglückt :D

cheesa

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

4

Samstag, 16. Mai 2009, 09:42

RE: Langsamer Miniflieger mit Quer- und Höhenruder gesucht

oder der hier kostet auch nur 50€

http://shop.lindinger.at/product_info.ph…oducts_id=71520

fliegt höhe seite und motor unt mit 35mhz funke :-)

mfg cheesa
Je schneller man fliegt, desto tiefer steckt man in der Erde :D

el_bloom

RCLine User

Wohnort: Berlin Midde/fhain

  • Nachricht senden

5

Samstag, 16. Mai 2009, 10:36

er sucht was langsames Leute, was x-twin ähnliches, Easystar und Konsorten fallen doch ganz klar raus da ==[]

Was er braucht für Sohnemann ist nen langsamer leichter Depron-Doppeldecker halt nen bissel grösser als nen X-Twin aber halt immernoch ohne grosse Wiese zu starten und zu landen.

Also danach mal Augen offen halten, bei schweighofer gibts viele sone Dinger imho. Die leichtesten und modernsten kommen von Donuts Models aus fr.

mfg ! :D

flying_chicken

RCLine User

  • »flying_chicken« wurde gesperrt

Wohnort: Schweiz /Deutschland NRW

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

6

Samstag, 16. Mai 2009, 11:00

halt ausschau nach (Staggerwing) C17 Doppeldecker (um die 50€ rum ) schön klein , Tragfläche 48, rumpf 45cm)
mit org. Motorisierung is der auch schön langsam :)
später kann man ohne prob. auf Querruder umbauen

LG Doris
kriech mit mir... :D
Ist ein Keks, der unter einem Baum liegt, nicht ein wunderbar schattiges Plätzchen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »flying_chicken« (16. Mai 2009, 11:02)


cheesa

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

7

Samstag, 16. Mai 2009, 11:49

den ich oben verlinkt habe ist sehr langsam und doppeldecker oder nich is doch völlig banana

wenn du unbedingt einen doppeldecker willst kaufst dir den rumpf ein zweites mal (unter 10€) und montierst die tragfläche halt unten auch nochmal...dann noch streben rein und fertig is dein doppeldecker

mfg cheesa
Je schneller man fliegt, desto tiefer steckt man in der Erde :D

8

Samstag, 16. Mai 2009, 12:48

Vielen Dank für die Tips!

35 MHz damit wir unsere MX 16 und MC-12 Sender verwenden können. 27 MHz Schrott liegt schon genug rum.

Der Staggerwing C17 Doppeldecker ist leider 27 MHz.

Der Skydancer sieht nicht schlecht aus, müsste doch zumindest mit der MX-16s zu steuern sein, oder?

Wie wäre es ansonsten mit dem MICRO AITO von Donuts-Models, der ist technisch schon richtig erwachsen. Weiß jemand ob er bei keinem bis schwachem Wind draußen auch gemütlich zu fliegen ist ?

VG Ch. D.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »chd6.« (16. Mai 2009, 12:51)


flying_chicken

RCLine User

  • »flying_chicken« wurde gesperrt

Wohnort: Schweiz /Deutschland NRW

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

9

Samstag, 16. Mai 2009, 12:56

also meine Staggerwing wurde mit 35Mhz geliefert (Jamara/Bucht) ..
(ok, is jetzt nich mehr 35Mhz , jetzt fliegt sie mit 2.4Ghz)

oder holt Euch den Wurfflieger C17 (Conrad) und kauft Euch die Innereien extra dazu..

LG Doris
kriech mit mir... :D
Ist ein Keks, der unter einem Baum liegt, nicht ein wunderbar schattiges Plätzchen?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »flying_chicken« (16. Mai 2009, 12:58)


cheesa

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

10

Samstag, 16. Mai 2009, 14:44

der skydancer hat leider eine fertige platine wie bei den kyoshos und leider (was ich weis) einen fertigen quarz...wenn du aber den quarz der funke die beiliegt verwendest kannst du wahrscheinlich deine funke benutzen

mfg cheesa
Je schneller man fliegt, desto tiefer steckt man in der Erde :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cheesa« (16. Mai 2009, 14:46)


little-dave

RCLine User

Wohnort: Essen- 3te ampel rechts,immer geradeaus,vor der JVA in den eingang, zelle 512

  • Nachricht senden

11

Samstag, 16. Mai 2009, 14:58

schwer zu bekommen aber wirklich langsam ist der mpx LUPO

mfg David
Bitte VOR einer BESCHWERDE auf IRONIE PRÜFEN

Rechtschreibfehler sind Begriff der Künstlerischen Freiheit, somit werden sie nicht weiter verfolgt.

Dub FX-Free World

12

Samstag, 16. Mai 2009, 15:40

@ little-dave:
der lupo ist schon wieder zu groß, da könnte ich gleich meine Minimag nehmen.
Wir wollen die Anwohner nicht verschrecken.

@ cheesa: Die MX-16s ist ein Syntesizer- Sender, kann also alle Kanäle. Müsste doch gehen (??)

el_bloom

RCLine User

Wohnort: Berlin Midde/fhain

  • Nachricht senden

13

Samstag, 16. Mai 2009, 21:41

micro aito draussen

Da er im Gegensatz zum X-Ttwin ja ein Höhenruder hat kann man ihn in den Wind hineinlegen wie ein Schiff.
Das macht Spaß und ist bis 2-3 Bft. je nach Pilotenkönnen und Motorleistung bestimmt zu meistern.

Da sollte ein kleiner BL Motor rein, welcher genau und welchen Prop müsste man dann mal schauen wenns in die nähere Auswahl rutschen sollte.
:w

14

Sonntag, 17. Mai 2009, 01:05

Also für richtig Fun, kann ich nur diesen hier http://www.natterer-modellbau.de/product…mplett-Set.html empfehlen.

Fliegt in Schritttempo und mach vollen 3D flug mit...



Shock-Flyer ExtremA 800mm ohn
Artikel-Nr.: 30-005076
Importeur / Hersteller : Jamara


39.90 EUR
inkl. 19 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Polizeiluftsportverein Köln
HBK II
Walkera 4#3B
Caliber 30
Trainer 40
F-16
Calmato Sports
F5E
Minium Cessna
Cessna 182
Catalina
P-51 Mustang 1,80m 20ccm Benzin
EDGE 540
MPX Pico-Jet
PZ F4U Corsair
...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alex198« (17. Mai 2009, 01:10)


axr33

RCLine User

Beruf: Verkehrsflugzeugführer (B777)

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 17. Mai 2009, 02:40

Zitat

Original von chd6.
Der Skydancer sieht nicht schlecht aus, müsste doch zumindest mit der MX-16s zu steuern sein, oder?


Leider nein, das Vögelchen ist von WALKERA. Auch wenn es noch die alte Aus-
führung mit einer 35 Mhz-Steuerung ist (die neue hat eine 2.4 GHz), das Modell
lässt sich nicht mit einem anderen Sender, wie Deine MX-16s oder MC-12, be-
treiben.
Das liegt daran, dass Walkera schon bei den 35 Mhz-Steuerungen ein eigenes,
proprietäres PCM-Protokoll verwendet hat, welches zu keinen anderen Standards
(PPM oder PCM) kompatibel ist.

Gruss

Rolf
Weil die Lichtgeschwindigkeit höher ist als die Schallgeschwindigkeit, hält man viele Leute für helle Köpfe, bis man sie reden hört.

cheesa

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 17. Mai 2009, 08:12

och ne schade...es gibt aber nen lehren rumpf dazu kaufst du dir den org antriebsset 2 3,5g nano servos (8€ das stück glaub ich) noch einen kleinen lipo so 350mah und einen kleinen empfänger abspecken und fertig

mfg cheesa
Je schneller man fliegt, desto tiefer steckt man in der Erde :D

17

Sonntag, 17. Mai 2009, 21:58

@axr33:
Danke hätte den Vogel schon beinahe bestellt.

@cheesa: Der Unterschied zum micro aito ist dann aber auch nicht mehr besonders groß.

Tendiere dann doch eher zur "großen" Lösung und würde einen micro aito kaufen. Ein paar passende Servos sind noch da, der Rest sollte bei drei Wochen Spagetti für die Familie bezahlbar sein ;-)

Hier ein nettes Video: http://www.myvideo.de/watch/5667541/Micr…n_Donuts_Models

Hat jemand weiterer Flugerfahrung mit dem Fliegerle ?

VG Ch.D.

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

18

Montag, 18. Mai 2009, 22:15

hui, 50 Zentimeter Spannweite; mutig.

Sowas Kleines verlangt nach einem erfahrenen Piloten und gleichzeitig zwingend nach einem wirklich passenden Equipment. Wenn man den zu schwer baut, wird er garantiert zickig.

Du siehst im Flugvideo auch, dass er recht zügig durch die Figuren geht; soviel Grundgeschwindigkeit braucht's schon.


Ich hatte mal was Vergleichbares gezeichnet, daher weiß ich dass man diese kleinen Shocky-Doppeldecker in engen Gewichtsgrenzen halten muss um noch Spaß dran zu haben.

Okay, draußen hat man mehr Auslauf als in der Halle, aber wäre ein halbwegs eigenstabiles Modell nicht besser geeignet?



Zitat

der lupo ist schon wieder zu groß, da könnte ich gleich meine Minimag nehmen.
Wir wollen die Anwohner nicht verschrecken.


Neinein, ein Lupo ist viiel langsamer als eine MiniMag! Äpfel und Birnen sind auch gleich groß... ==[]
Von der Modellauslegung wäre ein verkleineter Lupo (mit ca. 65cm Spannweite) das was ich empfehlen würde.

...oder eine fliegende Scheibe ? Die macht fliegerisch und von der Stabilität her alles mit, und Du kannst sie unbegrenzt langsam machen.


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hilmar« (18. Mai 2009, 23:47)


19

Montag, 18. Mai 2009, 23:59

Hallo Hilmar,
Deine Einwände kamen mir auch schon. Auf das Gewicht wird auch hier hingewiesen:
http://www.rcgroups.com/forums/showthrea…t=678292&page=1

In einer Std. zusammengebaut wird er auch nicht sein und vom Gedanken des gemütlichen Fliegens habe ich mich auch verabschiedet.

Leider alles zu spät, ist schon bestellt, mit folgenden Komponenten:

Micro Aito ca. ?
Luftschraube Graupner 6x3 inkl. Mitnehmer 4 gr
Extreme Power Lipo, 300mAh 2S 20C 7,4V 15 gr
3 Servos Robbe 4,3 gr. 13 gr
Empfänger SCAN5 11 gr
Pichler Nano 9g 9 gr
Regler YGE 8 5 gr

Macht 57 gr. Jetzt schau ich mal was der Flieger wiegt, wenn er morgen oder übermorgen ankommt.

Sind die Komponenten o.k. und mit was klebt man am "leichtesten" ???

Grüße Ch.D.

20

Dienstag, 19. Mai 2009, 06:56

Beim Stichwort "Scheibe" fällt mir noch der "Drenalyn" ein.

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=239427&sid=

Da würden auch weitestgehend deine "Aito-Komponennten" passen.


Wenn der Aito dann also doch etwas zu agil sein sollte ... .. .



:w