Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 25. Mai 2009, 12:59

akkufrage ????

hallo,

habe ein 140m modell mit 5 digiservos.
meine frage ist, ob ein 2000mah akku langt oder ich eine akkuweiche mit 2s lipos verwenden soll.
servos sind 4 dymond 9900 und ein 9500.
(servos sind halt noch da)

mfg
zaunkönig

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Montag, 25. Mai 2009, 13:01

was ist da denn für ein motor drin??? die servos sind dem akku sowas von egal. wenns ein segler ist (also kein motor)kannst du mit 2000mah monate land in der luft bleiben!!!!

Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BlackJack« (25. Mai 2009, 13:02)


Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

3

Montag, 25. Mai 2009, 13:07

Zitat

Original von BlackJack
was ist da denn für ein motor drin??? die servos sind dem akku sowas von egal. wenns ein segler ist (also kein motor)kannst du mit 2000mah monate land in der luft bleiben!!!!

Gruß

Jack


Nunja, kommt auf den Flugstil an.
Segler: Ist es Hangflug, ist es Thermikflug,
ist es ein Motorflieger (Verbrenner) ?

Wofür werden die Servos verwendet?
Klappen, Störklappen, Seite, Höhe, Querruder, Gas?

Also, 2000mAh sind für einen Flugtag ausreichend, mal dem Strom im Betrieb messen.
Ist es ein Eneloop Akku, sind es normale NiMh?
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Lotharzi

RCLine User

Beruf: Dreher i.R

  • Nachricht senden

4

Montag, 25. Mai 2009, 13:17

RE: akkufrage ????

Zitat

Original von zaunkönig2009
hallo,

habe ein 140m modell mit 5 digiservos.

(servos sind halt noch da)

mfg
zaunkönig

Ist halt ein bischen groß :nuts:

Tjark

RCLine User

Wohnort: D-Birkenau

Beruf: Student

  • Nachricht senden

5

Montag, 25. Mai 2009, 13:52

Habe in meiner Katana S120 4 DS9900 drinne, fliege elektrisch, Servos sind direkt an 2S Lipo. Lade nach 3 Flügen 3D/Kunstflug a 6 Minuten etwa 300mah nach!

Gruß Tjark
[SIZE=3]Gruß Tjark[/SIZE] :w



[SIZE=1]Shocky-Rc zu verkaufen, einfach ne PN schicken[/SIZE]

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

6

Montag, 25. Mai 2009, 14:27

Zitat

Original von builderz
Habe in meiner Katana S120 4 DS9900 drinne, fliege elektrisch, Servos sind direkt an 2S Lipo. Lade nach 3 Flügen 3D/Kunstflug a 6 Minuten etwa 300mah nach!

Gruß Tjark


1000 mAh Verbrauch in einer Std.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

aerostar

RCLine User

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

7

Montag, 25. Mai 2009, 16:31

...an 7-8V! Bei 5-6V (4-5 NiMH) entsprechend weniger.

Martin
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

8

Montag, 25. Mai 2009, 17:03

Klar, da würde ich eher 600-800mAh annehmen
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

9

Montag, 25. Mai 2009, 22:39

danke für die schnellen antworten......

ist für einen verbrenner (oxalys von kyosho)

werde dann wohl 2000er eneloop nehmen (hoffe das die stromspitzen nicht zu hoch sind)

mfg
zaunkönig