Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Montag, 27. Juli 2009, 00:01

Kann mich nicht recht zwischen holmes und leos variante entscheiden!

@Holems, hab ich das richtig verstanden dass bei der Minmag Regler, Akku, Servos noch zusätzlich gekauft werden müssen?

@Leo
Die Cessna scheint ja komplett ausgeliefert zu werden.. Wieviele Servos sind verbaut? Der Preis ist ja bombastisch

22

Montag, 27. Juli 2009, 13:46

Wie wärs denn mit einem Twin Jet?Fliegt einfach und ist mittlerweile sehr günstig zu bekommen.Habe den direkt nach meinem Segler geflogen und bin sehr gut damit zurecht gekommen.
....................................................................................
;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;

reset-leo

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Softwareentwickler und Scrum Master

  • Nachricht senden

23

Montag, 27. Juli 2009, 23:04

zur cessna: bei dem flieger is glaub ich alles drin (steht auch in der beschreibung im shop), bis auf den empfänger. und einen sender brauchst natürlich auch.

ehrlich gesagt hab ich mir den flieger nicht so genau angeschaut, als wir mit meinem cousin fliegen waren. aber ich nehme an, dass die beiden querruder über ein zentrales servo angesteuert werden, somit sind 3 servos eingebaut. du darfst dir von dem flieger natürlich keine wahnsinns-flugleistungen erwarten! jede durchschnittlich ausgestattete minimag geht wahrscheinlich um einiges besser. aber auf jeden fall fliegt der flieger ganz ordentlich und ziemlich unproblematisch. einfacher kunstflug ist mit etwas "anheizen" auch drin...

am samstag hat mein onkel (modellflieger seit mindestens 20 jahren) übrigens die christen eagle vom gleichen hersteller gekauft, also scheint er von den modellen überzeugt zu sein ;)
Alfa Model P51-D - Robbe Super Star - BMI Fieseler Storch - FW 190D (Eigenbau) - COX Micro Corsair - Graupner Nemesis - Blade mSR S300 Scale - Blade nCP X - Blade mCP X
-- und noch einige mehr --


Und in groß: PA-18-150 Super Cub D-ELUK, PA-28-181 Archer III OE-KMV

24

Mittwoch, 29. Juli 2009, 20:12

mahlzeit

ich hatte auch 2s 7,4 lipos rumliegen und hab jetzt nen shockflyer drum rum gebaut...hat mich im geschäft bei staufenbiel komplett 128 euro gekostet.und ich muss sagen als ersten flächenmodell macht das schon spaß damit zu fliegen

mfg daniel
medevac bell 47g navy :heart:
Kyocho tf-5 :ok:

25

Mittwoch, 29. Juli 2009, 20:19

Ein Shocky ist aber zu Beginn trotzdem noch nciht so empfehlenswert. Zumal das Setup (meiner Meinung nach) für 128€ auch nicht das tollste sein kann. Ich hatte früher auch mal ein Staufi Setup. In Sachen Shocky kann man Staufenbiel aber echt vergessen (außer die D47 Servos). Aber das ist ja ein anderes Thema...

Ich würde wie schonmal gesagt die TwinStar empfehlen oder halt wenns günstiger sein soll, wie viele andere auch den Dizzy Bird.
Gruß Cedric

Anonym im Internet ist so versteckt, als wenn du auf der Strasse nackt mit einem Kondom rumläufst.

reset-leo

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Softwareentwickler und Scrum Master

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 30. Juli 2009, 18:59

Zitat

Original von compitech
Ein Shocky ist aber zu Beginn trotzdem noch nciht so empfehlenswert.

wieso?
Alfa Model P51-D - Robbe Super Star - BMI Fieseler Storch - FW 190D (Eigenbau) - COX Micro Corsair - Graupner Nemesis - Blade mSR S300 Scale - Blade nCP X - Blade mCP X
-- und noch einige mehr --


Und in groß: PA-18-150 Super Cub D-ELUK, PA-28-181 Archer III OE-KMV

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 30. Juli 2009, 19:34

Weil er genau das macht was du steuerst. :D
Also auch die Fehler direkt 1:1 umsetzt, er hat null Eigenstabilität.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

28

Donnerstag, 30. Juli 2009, 22:05

Richtig und auch die Ruderausschläge bei Shockys sind sehr extrem... Klar, da gibts dann wieder Expo usw.

Außerdem muss ein Shocky auch sehr präzise und leicht gebaut werden. Klar müssen größere Flieger auch, aber wenn da mal (wie z.B. bei miener Extra) mal ein Ruder nicht 100% da sitzt wo es hingehört hat das nicht viel Auswirkung im Gegensatz zu einem solchen Baufehler beim Shocky. Außerdem ist es bei großen FLiegern leichter präziser zu bauen, da das Material dort nicht so elastisch ist. :angel:
Gruß Cedric

Anonym im Internet ist so versteckt, als wenn du auf der Strasse nackt mit einem Kondom rumläufst.

reset-leo

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Softwareentwickler und Scrum Master

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 30. Juli 2009, 22:33

ja, ihr habt schon recht. meiner meinung nach spricht halt nicht wirklich was dagegen, sich fürs erste mal ein paar depron-platten zusammenzuschustern und in die luft zu bringen. als einsteiger will man ja sowieso nicht sofort einen kunstflug-wettbewerb gewinnen und braucht dazu ein perfektes modell... ich seh halt bei den shockies schon als vorteil, dass die materialkosten verschwindend sind und die flieger ruck-zuck gebaut sind, sodass man auch gleich mal 10-12 so dinger verschleißen kann, bis man es halbwegs im griff hat ;) man muss halt basteln wollen. außerdem kann man seine ersten flugversuche auch mal auf einer kleineren wiese machen, mit sowas und muss sich nicht gleich einen flugplatz organisieren.

wer nicht basteln will und sofort ein positives flugerlebnis haben will, soll sich einen EG kaufen...

(anmerkung am rande: ich seh einfach nicht ein, warum anfängern immer nur fast ausschließlich zu EG, vielleicht ES, maximal minimag geraten wird und alles andere gleich - und oft ohne die vorkenntnisse und erwartungen des einsteigers zu kennen - verteufelt wird! muss mich halt langsam mal zusammenreißen und nicht in jedem der 100 neueinsteiger-threads wieder von neuem in so eine diskussion einsteigen...)
Alfa Model P51-D - Robbe Super Star - BMI Fieseler Storch - FW 190D (Eigenbau) - COX Micro Corsair - Graupner Nemesis - Blade mSR S300 Scale - Blade nCP X - Blade mCP X
-- und noch einige mehr --


Und in groß: PA-18-150 Super Cub D-ELUK, PA-28-181 Archer III OE-KMV

30

Samstag, 1. August 2009, 00:01

Zitat

Original von Jackson0815
Kann mich nicht recht zwischen holmes und leos variante entscheiden!

@Holems, hab ich das richtig verstanden dass bei der Minmag Regler, Akku, Servos noch zusätzlich gekauft werden müssen?



Hallo Jackson,

ich hab keine Minimag, und weis auch nicht wie die angeboten wird. ich fand die nur zu Deinem Akku so passend - sogar mit Video, weil Du den ja weiter verwenden wolltest.

In Deinem Drachen ist doch auch ein Motor drin. Prüf doch mal, ob Du den nicht weiter verwenden kannst.
Vielleicht kannst Du auch die Servos weiter verwenden, aber wahrscheinlich eher nicht.

Von der Cessna würde ich Dir abraten, auch wenn die noch so komplett ist, das nützt Dir überhaupt nichts, wenn die gecrasht ist. Minimag hat die Eignung als Anfängerflugzeug bereits gezeigt.

Gruß Thomas

jens-hemer

RCLine User

Wohnort: NRW / Hemer

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 2. August 2009, 16:44

Hallo Fliegerfreunde ,

Ich bin auch gerade wiedereinsteiger und habe früher mal mit höhe und seite segler geflogen. und habe jetzt mit der Minimag wieder angefangen vor ein paar tagen . ich muss sagen das der preis top ist und die Flugeigenschaften wirklich super für anfänger geeignet . ich fliege sie jetzt direkt mit Quer Höhe und seite wunderbar als einsteiger. man kann sie auch nur mit höhe undseite fliegen .

kann ich nur empfehlen .

Ich fliege sie mit mit GWS 2215 12T brushless mit 10x4,7 , robbe roxxy 30A regler. und den 4,95 9gr conrad servos .



gruss jens
.....nutze die Zeit, und Fräse dir was :tongue:


Höllein Libelle Evo V2
RFM Minion

32

Montag, 3. August 2009, 20:13

Werde sie mir auch holen! Allerdings fliege ich sie mit dem originalmotor!

jens-hemer

RCLine User

Wohnort: NRW / Hemer

  • Nachricht senden

33

Montag, 3. August 2009, 23:10

machste nichts falsch . schon der aufbau ist super . ich hatte in 1,5std den kompletten rohbau da stehen , lackiert natürlich.

viel spass damit
.....nutze die Zeit, und Fräse dir was :tongue:


Höllein Libelle Evo V2
RFM Minion

34

Samstag, 8. August 2009, 16:19

So Leute, hab mir trotz des Abraten von einem Warbird die Corsair von Parkzone geholt:)

reset-leo

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Softwareentwickler und Scrum Master

  • Nachricht senden

35

Samstag, 8. August 2009, 21:11

wirst sicher spaß damit haben :ok:
(brauchst halt neue akkus...)
Alfa Model P51-D - Robbe Super Star - BMI Fieseler Storch - FW 190D (Eigenbau) - COX Micro Corsair - Graupner Nemesis - Blade mSR S300 Scale - Blade nCP X - Blade mCP X
-- und noch einige mehr --


Und in groß: PA-18-150 Super Cub D-ELUK, PA-28-181 Archer III OE-KMV

36

Samstag, 8. August 2009, 21:26

Jo genau, hab da an nen 2er Pack aus Hk gedacht! 3s mit 2200mAh.

37

Samstag, 8. August 2009, 21:32

http://cgi.ebay.de/2x-2200mAh-20C-11-1V-…id=p3286.c0.m14

Der sollte doch hinhauen, Daten gleich wie der Sahean, "nur" 50 Gramm schwerer.

Oder? Ich mein für den Preis, macht grad mal 11€ pro Stück.

reset-leo

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Softwareentwickler und Scrum Master

  • Nachricht senden

38

Samstag, 8. August 2009, 21:56

jo, die dürften nicht schlecht sein. ich hab mir selber mal 4 stk. winforce 2450er 3s gekauft, die gehen ganz gut, für den preis! du solltest halt einen balancer haben, der halbwegs einen hohen balancierstrom hat, weil die zellen relativ stark driften (zumindest bei denen, die ich hab). außerdem blasen sich die akkus leicht auf, im flug (belaste sie meißt mit ca. 30A spitze) regenerieren sich dann aber wieder.

edit: aber die spannungslage ist erstaunlich gut, für den preis!!! und wenn ich die ladekurven eines kokam H5 mit etwa gleicher kapazität und entladener strommenge mit der ladekurve des winforce vergleiche, sind sie ziemlich ähnlich, was mich ganz gute eigenschaften hinsichtlich innenwiderstand vermuten lässt (entladekurven hab ich keine generiert für die akkus...).
Alfa Model P51-D - Robbe Super Star - BMI Fieseler Storch - FW 190D (Eigenbau) - COX Micro Corsair - Graupner Nemesis - Blade mSR S300 Scale - Blade nCP X - Blade mCP X
-- und noch einige mehr --


Und in groß: PA-18-150 Super Cub D-ELUK, PA-28-181 Archer III OE-KMV

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »reset-leo« (8. August 2009, 21:59)


39

Sonntag, 9. August 2009, 23:42

Vielen Dank! Möchtest mir verrate, bei welchem Hk shop du deine Akkus bestellt hast? Musst dann auch nach der Größe schauen, damit sie in die Corsair reinpassen.

reset-leo

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Softwareentwickler und Scrum Master

  • Nachricht senden

40

Montag, 10. August 2009, 20:55

würd ich dir verraten, aber es war kein HK-shop ;) das war ein ebay-shop von einem österreicher, den (shop) gibts aber scheinbar nicht mehr... der verkäufer nannte sich audiovideo1971
Alfa Model P51-D - Robbe Super Star - BMI Fieseler Storch - FW 190D (Eigenbau) - COX Micro Corsair - Graupner Nemesis - Blade mSR S300 Scale - Blade nCP X - Blade mCP X
-- und noch einige mehr --


Und in groß: PA-18-150 Super Cub D-ELUK, PA-28-181 Archer III OE-KMV