Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Almo

RCLine User

  • »Almo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

1

Samstag, 12. September 2009, 05:49

[S] Styro-Abachi Flächen reparatur (Lift Off)

Hallo zusammen,
suche jemanden im Raum Gemeinde Geeste (Emsland) oder Nordhorn (Grafschaft Bentheim) der mir meine Styro Abache Fläche reparieren kann.
Leider hat die Fläche den Versand nicht ganz heile überstanden, sie hat am Winglap, da wo das Querruder aufhört, ein leichten Knick/Stauchung.
Ich hab schon gelesen wie man es reparieren kann, trau mir das bloß nicht zu.
Bilder werd ich so schnell wie möglich machen und einstellen.
mfg
Sebastian
»Almo« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00420.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Almo« (12. September 2009, 13:22)


Almo

RCLine User

  • »Almo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

2

Samstag, 12. September 2009, 13:22

==[]
»Almo« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00421.jpg

Almo

RCLine User

  • »Almo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

3

Samstag, 12. September 2009, 13:23

==[]
von unten ist nicht viel zu erkennen, es ist nur leicht die Folie los gegangen.
»Almo« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00422.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Almo« (12. September 2009, 13:24)


Almo

RCLine User

  • »Almo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

4

Samstag, 12. September 2009, 13:24

==[]
»Almo« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00423.jpg

Robertegr

RCLine User

Wohnort: FMC Glauburg

  • Nachricht senden

5

Samstag, 12. September 2009, 14:21

Hi,

wieso traust du dir das denn nicht zu wenn du doch weisst wie es geht, kann doch nichts schief gehen.


Gruß Robert

P.S.: Ich wüsste nicht wiese geht und ich komme auch nicht aus deiner Ecke

Almo

RCLine User

  • »Almo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

6

Samstag, 12. September 2009, 15:07

Hallo,
Ich will das Lieber ein erfahrenen Modellbauer machen lassen.
Bevor ich da noch mehr dran kaputt mache.
mfg
Sebastian

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

7

Samstag, 12. September 2009, 18:49

Hallo,
du hast doch gesagt, dass es sich dabei um einen Versandschaden handelt. Wenn du das Ding neu von einem Händler gekauft hast, würde ich den Baukasten einfach reklamieren. Und wenn der Vogel aus der Bucht kommt, lässt sich da bestimmt was über die Versandversicherung machen, falls vorhanden.

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

normalfreak

RCLine Team

Wohnort: Eifel/Raum Euskirchen

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

8

Samstag, 12. September 2009, 19:36

Sowas ist leicht, aber dafür musst du natürlich auch die Folie runter holen(aber nur um den Bruch herum).
Mein Tip: Entweder wie schon vorgeschlagen reklamieren oder einfach lassen das ist nur der Randbogen da kann nichts passieren.

Falls du es doch reparieren willst:
ca. vier cm in jede Richtung von dem Bruch aus die Folie entfernen und von außen angefangen nach innen immer tiefer bis zum Styrokern die Beplankung runterschleifen.
Darein kommt dann Glasfasergewebe mit Harz in immer größeren Stücken reinlaminiert, trocknen lassen, bündigschleifen, wieder Folie drüber, fertig.

Wenn dir das zu aufwändig ist kannste auch einfach nur die Folie runter nehmen, die Stauchung mit etwas feinfühliger Gewalt zurecht drücken ud dünnflüssigen Sekundenkleber drauftröpfeln, am besten aber styro-Seku-Kleber, dann kann dir auch dein Styrokern nicht angeknabbert werden.
Eventuell noch mit 1000er Schleifpapier nachglätten und wieder Folie drauf,
und auch fertig.:D

Gruß,Marcus
Mit freundlichem Gruß
Marcus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »normalfreak« (12. September 2009, 19:37)


Almo

RCLine User

  • »Almo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 13. September 2009, 00:47

Hallo zusammen,
danke für die Tips.
Ja es war ein Versandschaden aber der war unversichert und es war ein gebrauchtes Modell. Shit Happend wie ich so gerne sag ^^
Werd es nun selber reparieren, welche Methode ich anwenden werde weiss ich noch nicht.
Erstmal die Folie runterholen und genauer anschauen.
mfg
Sebastian

aerostar

RCLine User

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 13. September 2009, 00:55

Moin,

ich schliesse mich Markus prinzipiell an, würde aber nicht mit Glasfaser flicken, sondern mit Abachi schäften. Keilförmig anschleifen wie von Markus beschrieben und dann einen ebenfalls keilförmig zurechtgeschliffen Flicken aus Abachi einsetzen. (Da aussen kannst Du auch Balsa nehmen.) So wäre es professionell.
Angesichts des geringen Schadens ganz aussen kannst Du dir die Arbeit sparen und entweder mt Styro-Sekundenkleber oder mit Holzleim kleben. Auf keinen Fall normalen Sekundenkleber verwenden, der frisst den Kern an! Ich bevorzuge Holzleim. Wenn du etwas Zeit hast, Folie ab, zurechtbiegen und etwas anfeuchten. Das richtet das Holz wieder auf. Nach dem Trocknen kleben, überschleifen und Folie drauf. Da aussen muß das nix halten.

Viel Erfolg,

Martin
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D

normalfreak

RCLine Team

Wohnort: Eifel/Raum Euskirchen

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 13. September 2009, 01:09

Hey, nichts gegen mein Harzgematsche!! :tongue:

Die Abachi-/BalsMethode ist zwar auch ne Idee, aber viel schwerer zu realisieren weil Fläche und Füllstück gleich geschliffen sein müssen um keine Hohlräume oder ähnliches zu bekommen...

Zumal ist da die Rundung am randbogen zu beachten, die ordentlich mit in das Füllstück rein zu schleifen ist..nicht unmöglich ,aber zuviel Arbeit für zu wenig Ergebins...

Dann lieber Sekundenkleber oder wie gesagt ne Matte drauf :tongue: :D :tongue:

Gruß,Marcus (mit c :ok: )
Mit freundlichem Gruß
Marcus

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 13. September 2009, 03:31

Flicke ja meist immer fachgerecht,aber an der Stelle würde ich etwas Folie entfernen,den Bruch aufbiegen,Weißleim reindrücken und die Oberseite mit Harz welches mit Ballons angedickt ist,mit dem Spachel glatt ziehen. Da brauch es nicht viel halt. Einen andersfarbigen Zierstreifen aufbügeln und gut isses :)

Alternativ wie beschrieben das ganze mit Holz neu einschäften,lohnt am Ohr aber nicht wirklich.Gewebe ist da überflüssig.


Die Folie bitte nicht mit dem Cutter auf dem Flügel einschneiden,sonst hast du eine neue Bruchtstelle eingebaut. ;) Im Zweifel mit dem Lötkolben die Folie durchtrennen.

Almo

RCLine User

  • »Almo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 13. September 2009, 09:50

Hi Leute danke für die guten Tips.
Werde die einfachste lösung nehmen.
Wenn mir das nicht steif genug ist kommt eine Matte drüber :)
mfg
Sebastian

Almo

RCLine User

  • »Almo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 13. September 2009, 10:15

Zitat

Original von Pic Killer
Weißleim reindrücken und die Oberseite mit Harz welches mit Ballons angedickt ist.


Was ist mit Ballons gemeint ???

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 13. September 2009, 11:02

Material zum andicken. ;) Sowas hier

Falls du in den Bruch nur schwerlich 24std. Harz oder Leim bekommst, kanns du das auch an mehreren Sellen mit einer Spritze reindrücken.klick

Almo

RCLine User

  • »Almo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 13. September 2009, 15:00

Hallo leute,
habe die Folie nun mal runter gemacht aber ich weiss nicht wie ich die beplankung wieder gerade bekommen soll.
Es ist kein Bruch oder so vorhanden es ist nur eingedrückt.
Hat jemand ein Tip?

Farkas

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 13. September 2009, 15:13

Wie oben schon jemand erwähnte,leicht feucht machen,
die Stelle und wenn der Zug nicht zu gross ist kommt das
Holz hoch.
Allerdings wirst du im Styro auch eine Einkerbung haben?

Mach doch mal ein aktueles Bild,ohne der Folie,dann können
wir dir gezielter raten. :ok:

Ich hab auch schon mal kleinere Dellen ausbügeln können,
aber wie gesagt-Pic!

Gruss,Andi.

Almo

RCLine User

  • »Almo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 13. September 2009, 15:24

Grad schlecht mit dem Pic keine Kamera da :(
Ich werd es mal mit dem Feucht machen versuchen.
Styrokern ist auch eingedellt werde da mit einer Spritze was reinspritzen.

19

Sonntag, 13. September 2009, 15:54

Hallo,
ich hatte sowas ähnliches bei meiner SE300 habe dann einfach mit 24h Harz+Microballons die Stelle glattgespachtelt und dann 8ßer und 35er matte rauf.... die Matte kannst du dir an dieser Stelle sparen, dann drückt das auch nicht auf die folie durch und man sieht keinen Unterschied!

mfg
Lasse
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de

Almo

RCLine User

  • »Almo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 13. September 2009, 17:46

Hi zusammen
Bekomm ich so Microballons im Baumarkt oder wo gibt es sowas?
Oder kann man auch was anderes benutzen sowie Glasfaserschnitzel?
mfg
Sebastian