Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 8. Oktober 2009, 14:55

Kleben oder leimen?

Wenn ich zb ein abgerochens Leiwerk wieder einkleben will, (Rumpf+Leiwerk aus Holz), soll ich dann Leim oder Kleb verwenden? Meine Uhu Hart hält wie Leim auf Holz ebenfalls sehr gut.

Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jackson0815« (8. Oktober 2009, 14:56)


Baumgart

RCLine User

Wohnort: Rhein/Main

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. Oktober 2009, 15:15

RE: Kleben oder leimen?

Kleben oder Leimen? Wo ist der Unterschied.
Klebe oder Leime das Leitwerk mit Weißleim/ Ponal ein.
Hält bombensicher. UHU Hart ist nicht geeignet.
Gruß
Tobmax

3

Donnerstag, 8. Oktober 2009, 15:15

RE: Kleben oder leimen?

wo ist denn der unterschied zwischen leim und kleber?

würde für soetwas, je nach größe, 30 minuten harz nehmen und dieses ggf. etwas eindicken.
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

4

Donnerstag, 8. Oktober 2009, 15:18

ok

5

Donnerstag, 8. Oktober 2009, 16:32

Hallo,

wenn Du genug Klebefläche hast (also Fläche, an der sich die beiden Teile berühren), und die Fläche lack- und schmutzfrei ist, solltest du Holzleim nehmen. Das bricht nie wieder an der gleichen Stelle. Wenn das Holz ausgefranst ist und eventuell kaum Kontaktfläche da ist, würde ich auch eher zu Epoxyd-Harz raten und gegebenenfalls mit GFK-Matte verstärken.

Herzliche Grüße,
Jan Schnare
Redaktion Modellflieger

reset-leo

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Softwareentwickler und Scrum Master

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 8. Oktober 2009, 20:57

vielleicht noch ein wort zu UHU hart: ich hab früher auch mal damit geklebt. das problem war, dass die klebestellen nach einiger zeit wieder aufgegangen sind.

ich schließe mich den vorrednern an: für holz auf holz geht nix über leim. wenn an der klebestelle noch kleber (meint auch leim...) ist und somit kein neuer ins material eindringen kann, dann harzen. bei passgenauen holzteilen mit "jungfräulicher" oberfläche hält auch dünnflüssiger seku bombenfest.

wenns eine bruchstelle mit fehlstellen ist, die es auszugleichen gilt, gibts auch verschiedene möglichkeiten:
- pu-leim: der schäumt auf und füllt somit die lücken
- beli-zell: hab ich selber mit holz noch nicht probiert, könnte aber auch gut gehen (schäumt ebenfalls auf)
- harz mit füllstoff (microballons, glasfaserschnitzel, ...): je nach füllstoff und -menge gut auf den jeweiligen anwendungsfall einzustellen, was die festigkeit und das gewicht angeht
- leim mit sägemehl: bricht nie wieder, ist aber relativ schwer und läuft gerne davon
Alfa Model P51-D - Robbe Super Star - BMI Fieseler Storch - FW 190D (Eigenbau) - COX Micro Corsair - Graupner Nemesis - Blade mSR S300 Scale - Blade nCP X - Blade mCP X
-- und noch einige mehr --


Und in groß: PA-18-150 Super Cub D-ELUK, PA-28-181 Archer III OE-KMV

Belizar

RCLine Neu User

Beruf: Künstler

  • Nachricht senden

7

Freitag, 9. Oktober 2009, 18:19

BELI - ZELL für Holz !

Hallo Leo,


jo !! ..das geht ! :ok ...selbst bei Koniferen 8 :-)(-:


.....da wette ich glatt 100 Tuben BELI - ZELL darauf :ok:


Gruß Belizar :angel: