Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jörch96

RCLine User

  • »Jörch96« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 29xxx bei Celle

Beruf: Flieger

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 25. Oktober 2009, 14:11

Gibt es einarmige (-händige) Modellflieger?

Moin allerseits!
Nach längerer krankheitsbedingter Abwesenheit hier im Forum würde ich gerne mal Eure Meinung/Einschätzung erfragen.

Vor einigen Monaten hat mich aus heiterem Himmel ein Schlaganfall umgehauen... :(
Nachdem ich jetzt einige Monate Krankenhaus und Reha hinter mir habe, kommt neben riesiger Langeweile auch noch gewaltiger Frust auf, da ich mein Lieblingshobby "Modellflug" scheinbar verloren habe.
Ich kann als alter Mode 2 Flieger (Gas u. Seitenr. links, Querruder u. Höhe rechts) die rechte Hand nicht mehr einsetzen, müsste also auf Mode 3 (Querruder u. Höhe links) umschulen, was schon nicht einfach ist. Seitenruder müsste ich weglassen und Gas auf einen Schieberegler links-hinten legen...
Damit würde ich zwar meine Ultimate nicht starten wollen, aber einen Elektro-Calmato könnte vielleicht so fliegbar sein!?

So meine ersten Lösungsansätze, um dieses wunderbare Hobby nicht komplett zu verlieren.


Gibt es unter Euch jemanden der mit nur einer Hand aktiver Modellflieger ist und/oder Erfahrungen auf diesem Gebiet hat??


Gruß Jörch
Nimm die Menschen wie sie sind, es gibt keine anderen...
---------
Gruß
Jörch

joejoe

RCLine User

Beruf: Student Elektrotechnik FH

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 25. Oktober 2009, 14:26

RE: Gibt es einarmige (-händige) Modellflieger?

:ok: respekt - lass dich von nichts unterkriegen!

deine vorstellung klingt gut. ich würde aber vorher nochmal ein paar runden am simulator drehen und dann lehrer/schüler machen.

was für einen sender benutzt du? vielleicht kann man den schieberegler fürs gas so installieren dass du während des fluges den knüppel nicht loslassen musst zum gasgeben/wegnehmen... evtl mit dem kleinen finger?

Jörch96

RCLine User

  • »Jörch96« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 29xxx bei Celle

Beruf: Flieger

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 25. Oktober 2009, 14:43

RE: Gibt es einarmige (-händige) Modellflieger?

Zitat

Original von joejoe
was für einen sender benutzt du?

Ich habe eine alte Futaba FX-18, die hat einen Schieberegler hinten links. Meine neuere FF-7 bietet diese Möglichkeit leider nicht.

Simulator habe ich, erste Tests verliefen aber total frustrierend!
Die Umstellung ist viiiiel schwieriger als ich dachte...
Nimm die Menschen wie sie sind, es gibt keine anderen...
---------
Gruß
Jörch

joejoe

RCLine User

Beruf: Student Elektrotechnik FH

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 25. Oktober 2009, 14:59

RE: Gibt es einarmige (-händige) Modellflieger?

...des kann ich mir gut vorstellen dass das nicht so einfach ist.

am besten ein langsames modell nehmen, elektroselger.

was passiert wenn du die "höhe" andersrum steuerst? knüppel vor ist dann hoch und knüppel zu dir ist runter.
so, als ob du ein modell fliegst, dass bei vollgas sehr stark steigt, bei standgas stark fällt... dann brauchst du mit der hand nicht umdenken, sondern nur mental dein modell anders bauen. (kopflastig und negativen motorsturz)

verstehst du?
dein echtes gas musst du ja ohnehin umlernen, das wär dann das einzige neue
und ob du ein modell mit quer oder seite fliegst ist zumindest bei nem trainer alla taxi prinzipiell egal.

gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joejoe« (25. Oktober 2009, 15:01)


Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 25. Oktober 2009, 15:03

RE: Gibt es einarmige (-händige) Modellflieger?

Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Steffen L.

RCLine User

Wohnort: Bad Wurzach

Beruf: Softwareschrauber

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 25. Oktober 2009, 15:09

Hallo Jörch,

laß dich nicht unterkriegen von deinem Handicap!
Ich habe schon bei zwei Flugtagen einen bestimmten Piloten gesehen, dessen einer Arm wohl komplett geelähmt ist. Er hat, wenn ich es richtig gesehen habe, eine Multiplex MC3030 oder sowas in der Art und steuer alles über einen Knüppel. Der Knüppel schaut aus, als ob oben ein drehbares Element angebracht ist, und wir sind nicht sicher, ob der Knüppel nicht auch noch hoch und runter bewegt werden kann, so dass man wirklich alle 4 Funktionen mit einem knüppel steuern kann. Jedenfalls ist der eine große P38 geflogen, aber frag nicht wie krass geil, und auf der Jetpower war er auch am Start und hatte glaub einen großen Segler mit Turbine drauf geflogen.
Wenn ich es richtig weiß, dann fliegt er u.a. für die Firma Paritech, vielleicht kannst du die auch mal ansprechen, ob die dir einen Kontakt vermitteln können.

Hoffe ich konnte etwas helfen, halt die Ohren steif, Schlaganfall ist schlimm, aber du bist immer noch da und das ist die Hauptsache :)

edit: ich glaub Rainer Seiboth heisst der gute Mann und kann echt fliegen wie viele andre mit 2 Händen nicht!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PaX« (25. Oktober 2009, 15:17)


mwe

RCLine User

Wohnort: Tübingen

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 25. Oktober 2009, 15:12

Hallo Jörch,

erstmal: Gute Besserung und Kopf hoch. Ich komme zwar von den Helifliegern, aber mir fiel sofort Curtis Jungblood ein. Er ist zwar beidhändig, fliegt aber drei Funktionen auf einem Knüppel, und zwar - auf den Flieger umgerechnet - Höhe, Quer und Seite. Für Seite gibt es eine "Dose", die den Knüppel drehbar macht. Ich halte es technisch für machbar, einen weiteren Geber zu integrieren. Dann könntest du deinen Mode vielleicht beibehalten und müsstest nur zwei Funktionen auf neue Geber zuordnen. Google doch mal danach, vielleicht wäre das ja was...

EDIT: Ein Bild: http://www.zerorc.com/files/imagecache/f…RCHA2009_24.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mwe« (25. Oktober 2009, 15:33)


Flugtrottel

RCLine User

Wohnort: Ruhpolding

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 25. Oktober 2009, 15:36

Gas könnte ich mir gut auf einem Drehregler auf, im Knüppel vorstellen

mwe

RCLine User

Wohnort: Tübingen

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 25. Oktober 2009, 15:47

Dachte ich zuerst auch, aber (habe mal eine Zeit lang alss Zivi in ner Reha gearbeitet): Ziel wäre, dass er wenig neu lernen muss. Mode beibehalten hieße (links ist der Arm funktional) er kann wie bisher Gas und Seite steuern. Quer auf einer "Youngblood-Dose" könnte ich mir gute vorstellen, Höhe klingt für mich schwierig auf einem Extrageber, aber ich würde da tüfteln. Ich war verblüfft, was unser Hirn hinkriegt mit motorischem Umlernen.

10

Sonntag, 25. Oktober 2009, 15:48

hallo jörch,

an den von marc genannten 3-kanal knüppel mit drehdose habe ich auch schon gedacht.
diesen habe ich aber irgendwie mit der helifliegerei in verbindung und erst letztens gesehen. am besten fragst du danach nocheinmal bei den helifliegern, die haben da mit sicherheit eine idee für dich!
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

Jörch96

RCLine User

  • »Jörch96« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 29xxx bei Celle

Beruf: Flieger

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 25. Oktober 2009, 15:57

RE: Gibt es einarmige (-händige) Modellflieger?

Zitat

Original von joejoe
knüppel vor ist dann hoch und knüppel zu dir ist runter.

Whow!! 8(
Das geht leider gar nicht! Da ich nebenbei auch noch über 13.000 Stunden auf "richtigen" Flugzeugen habe, wäre diese Umstellung wirklich zu krass...


@Marc
Die Funktion dieses "Monsterknüppels" verstehe ich noch nicht ganz. Werde mal googeln...
Nimm die Menschen wie sie sind, es gibt keine anderen...
---------
Gruß
Jörch

mwe

RCLine User

Wohnort: Tübingen

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 25. Oktober 2009, 16:00

Im Knüppel ist als Aufsatz ein weiteres Poti eingebaut. Damit steuert er mit Drehen das Heck. Er macht das, weil er damit für seinen Flugstil genauer steuern kann. Links ist nur noch Gas (Pitch beim Heli). Kaufen kann man es wohl nicht, aber da wird sich hier jemanden finden, der das vernünftig bauen könnte, denke ich.

Flügelmann

RCLine User

Wohnort: Nordwest

Beruf: Wüsste ich auch gerne, aber ist auch egal

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 25. Oktober 2009, 16:14

Hallo Jörg,

ich schreib dir gleich eine PN. Also in ein paar Minuten bekommst du die.
Gruß Thilo

14

Sonntag, 25. Oktober 2009, 16:17

habs gefunden: klickmich, ist vom curtis youngblood umgebaut und sollte auch für dich interessant sein.
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carli« (25. Oktober 2009, 16:18)


da_vinci

RCLine User

Wohnort: ch-5000 aarau

Beruf: servicemonteur

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 25. Oktober 2009, 16:20

Hi
Hätte da eine etwas ausergwöhndliche Idee dazu.
Wie sieht es aus mit einer art Joystick.
Der hat doch multifunktionen,mal das "Kreuz"(vor,zurück,links,rechts)
Dann kann ja noch der ganze "Griff"gedreht werden,zusätzlich wird ja noch mit dem Daumen oben auf dem Griff ein weiteres "Kreuz"bedient,schon hatt man mehr Funktionen als man braucht.Selbst der "Feuerknopf"könnte als Gasgeber funktionieren.
Zumindest hab ich so die ersten Flugsimolatoren bedient.
mfg edo
---------------------------------------------------------------------------
Hangar:
T-Rex xl,Crown 3,Airwolf Concept 30,Morley F1 Carbon,Ka 58 Koax,Kalt Baron,1974 BELL 212,Lmh110,usw.

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 25. Oktober 2009, 16:50

also so 3k knüppel muss es auch käuflich zu erwerben geben habe sowas schonmal gesehen da hat man ne ganz normalen stick der aber drehbar ist unten druntner ist dann noch ein Potie welches eben die drehbewegung aufnimmt. mehr als diese 3 funktionen sind auf einem Knüppel aber nicht möglich.

wenn du den einen arm garnicht mehr bewegen kannst währe vielleicht noch zu überlegen eine funktio auf nen fluss zu legen. z.B. mit nem pedall das gas steuern. (ganz wie beim autofahren) da dürfte die umgewöhnung sogar recht schnell gehen. dann hast du höhe und quer normal auf dem stick seite auf dem drehpotie.


oder bei den motorgetriebenen drachen habe ich mal im fernsehn gessehen das die das gas mit ner art gebiss steuern also fest beißen viel gas wenig beißen lehrlauf. sowas sollte sich bestimmt umbauen lassen.


Joistick finde ich auch ne gute idee wenn du den arm zumindest noch etwas bewegen kannst köntest du damit über ein schieberad gas geben. alles andere normal über den Stick


Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

Cars1992

RCLine User

Wohnort: MK Sauerland

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 25. Oktober 2009, 17:14

Erst mal Kopf hoch du schaffst das schon.
Ich weiss nicht ob es dir Viel Weiter hilft aber
es gibt 3D Mäuse für 3D CAD Systeme die
haben im Prinzip 4 Funktionen auf einem
Knüppel. Wäre zwar bestimmt nicht leicht
die Passent umzubauen Aber es gibt so etwas.
»Cars1992« hat folgendes Bild angehängt:
  • 5CA1XYG5XCA7IU2Q9CA1NX27WCAS5WMW7CACL75HHCA3XZEIQCAM7H2I8CA515V6OCAJVNAZMCAS5K5H6CAPN67MZCA9TZWUVCAS892KACA0NUXCCCASGGU1BCALV5Y8BCAX4YON5CA4112ZP.jpg

knuffel v2

RCLine User

Wohnort: Wangen im wunderschönen Allgäu *schwärm*

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 25. Oktober 2009, 17:15

Die Idee mit dem Joystick ist meiner Meinung nach sehr interessant.Leider halte ich sie trotzdem für relativ schwierig zu realisieren,da die "Impulse" des Joysticks irgendwie umgewandelt werden müssen.

Oder was glaubt ihr?
Gruß Denis :w

PS;Jörch,halt die Ohren steif! :ok:
[SIZE=3]Suche 1S Lipos ( Turnigy), 130-180 mAh, bitte alles anbieten! [/SIZE]

mwe

RCLine User

Wohnort: Tübingen

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 25. Oktober 2009, 17:21

In diese Richtung denke ich auch. Es macht neurologisch auch gar keine Sinn, den Mode zu ändern. Vielmehr würde ich an dem ansetzen, was geht: Er kann Gas und Seite steuern. Es würde sich im Sinne einer steilen und motivierenden Lernkurve anbieten, neue Funktionen DAZUZULERNEN und zwar mit den Muskeln der funktionierenden linken Hand. Eine "Youngblood"-Dose für Quer und einen noch zu bestimmenden Geber für Höhe (Daumenschieber ganz oben mit leichter Mittenrasterung???). Mechanisch wäre so ein Ding simpel, eine Dose habe ich schon mal probiert, das geht mit einem einfachen Poti gut, weil die Knüppelpotis eh´nur ca. ein Drittel des Weges machen. Man bräuchte aber ein zweites Lager für die Achse, sonst ist es schnell hin. Das lässt sich auch erstmal "fliegend verdrahtet" ohne Umbauten an der Funke anstöpseln, wenn man die passenden Stecker hat. Habe ich mal für einen Low-Budget-Headtracker gemacht, geht gut. Höhe ist knifflig, aber hey, hier kann man sich mal sinnvoll austoben. Ich bin leider eine mechanische Null mit fehlendem Gerätepark.

ducfieber

RCLine User

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 25. Oktober 2009, 17:21

Hallo Jörch,

das finde ich gut das du wieder einsteigen willst.

ich hatte vor 4 jahren ein ähnliches problem.
ich hatte ein motorradunfall mitn lkw. ergebniss linker oberarm gelähmt usw. aber meine hand funktioniert noch. u ich baue flugzeuge von shockys bis zum 2,2m doppeldecker aus holz.
ich möchte damit dir nur sagen lass dein kopf nicht hängen (was du ja nicht tust wie es aussieht) u zieh dein ding durch das du schnellst möglich wieder in die luft kommst.

du wirst es genießen.

u zu dein problem mitn seitenruder. setze doch ein mischen von querruder auf seite. u gas würde ich mit eine schieberegler versuchen zu realisieren.

gruß
torsten