Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 7. November 2009, 15:59

Kunststoffscharniere ankleben Weißleim oder Epoxiydharz?

Hallo,

ich brauche mal einen Tipp. Ich baue eine Pilatus Porter von Pichler. Alle Ruder sind bereits eingeklebt bis auf das Seitenruder, da hier die Anlenkung für das Heckrad mit gesteuert wird. Wie würdet Ihr die Kunststoffscharniere ankleben? Ich tendiere zu Epoxydharz, ist wahrscheinlich haltbarer. Lasse mich aber gern eines besseren belehren. MfG

Fliegerassel

RCLine User

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

2

Samstag, 7. November 2009, 19:03

Also die ganz normalen Kavan-Scharniere klebe ich immer mit Holzleim ein. Mir ist noch nie eines herausgefallen... Und ich finde das Kleben mit Holzleim um Welten angenehmer.

Gruß Mirko
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl

Tobey

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: DHBW Student

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 8. November 2009, 00:51

Ich klebe eigentlich Prinzipiell bei sowas mit Epoxy.
Stimmt schon das es manchmal echt ne sch....arbeit sit das da nichts ins Schanier kommt aber bis jetzt hats immer Prima gehalten :)
Flugvideo :)

I <3 My 600

Ihr habt was neues? KLICK! :)

4

Sonntag, 8. November 2009, 07:42

RE: Kunststoffscharniere ankleben Weißleim oder Epoxiydharz?

ich habe das als ich die Zelissen piper fertig gemacht habe mal ausprobiert.....
styropor und balsaholzklotz.
in beide 2 schlitze geschnitten und dann je ein kavan scharnier mit epoxy und eines mit ponal eingeklebt.

ergebnis:
epoxy- es ist und bleibt ne schmiererei, ist es zu dünn läufts weg, ist es zu dick kriegstes nicht in den schlitz. angedicktes harz geht gleich garnicht. 5 minuten epoxy muss man warm machen damit man es in die spritze und in die schlitze bekommt....das verkürzt die arbeitszeit unheimlich. 24h epoxy ist dünn genung, hat aber die angewohnheit beim aushärten dünnerflüssig zu werden und aus der klebestelle zu laufen. festgeklebte scharniere kriegt man zwar wieder in bewegung, die klebestelle ist aber alles andere als sauber

ponal: ponal in spritze, ab in die ritze, scharnier hinterher - war gar nicht schwer.sehr viel zeit zum richten, da kann man auch noch reime dichten.
ponal ist trocken ich bin froh, die klebestelle ist sauber und ich geh aufs kl......
:D
ponal oder weißleim ist das beste mit dem man das kleben kann finde ich.
probier es mal aus, die festigkeit ist überhaupt kein problem und es läßt sich total einfach die klebestelle säubern falls nötig.
........
:O Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber nur die 2. Maus kriegt den Käse ! :O

Baumgart

RCLine User

Wohnort: Rhein/Main

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 8. November 2009, 09:34

RE: Kunststoffscharniere ankleben Weißleim oder Epoxiydharz?

Mein Vorschreiber hat vollkommen Recht. Ich nehme seit vielen Jahren Weißleim und hatte noch nie ein Problem damit. In das Scharnier bohre ich noch ein 4 mm Loch, in das dann auch Leim fliest und das Schanier noch fester hält.

Übrigens, dieses Thema wurde schon 1000 x behandelt. Man sollte mal suchen.
Gruß
Tobmax

Frankymaxde

RCLine User

Wohnort: - Rathenow/ Brandenburg

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 8. November 2009, 09:36

Hallo ! @ dusk-till-dawn : welch ein Kunstgenus am frühen Sonntagmorgen !!! :D Ich kann deine Aussage aus langer Erfahrung nur bestätigen ! Holzleim ist und bleibt das beste zum arbeiten mit Holz ! Ist eine blöde Angewonheit geworden die Klebung immer härter als das umgebene Material zu machen . Holzleim bleibt elastisch und saugt sich hervorragend ins Holz ein. Auch die verbindung mit "härteren" Materialien , wie Kunststoff ist ausreichend fest . Also ein Plastscharnier bekommst du nicht ohne Zerstöhrung aus dem Holz gezogen! Zur Beruhigung kann man ja noch einen kleinen Stahlstift einschlagen . Gruss Frank

7

Sonntag, 8. November 2009, 12:47

Hallo Kollegen und teilweise Poeten,

danke für die Hinweise. Haben meine Zweifel beseitigt. Ich werde nun mit Weißleim arbeiten. Vielen Dank noch mal. Euch einen schönen Sonntag.mfg