Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 11. November 2009, 16:35

Wie versendet ihr größere Modelle?

Hallo,
ich stehe vor einem größeren problem.
Ich müsste einen Flieger verschicken der auf ein Packmaß von 160x60x40cm hat.
Die üblichen wie Deutsche Post, GLS, DPD, ILOXX und Hermes habe ich schon durch ohne erflog.
Leitwerke ausbauen kommt nicht in Frage da es sich um eini Modell handelt das aussieht wie neu.
kann mir jemand weiter helfen?

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. November 2009, 16:44

In den sauren Apfel beissen, Kiste drumrum bauen und dann per Spedition versenden.
Gruß Frank!

3

Mittwoch, 11. November 2009, 17:23

das problem stand bei mir auch schon zur debatte.

und eine passende kiste ist die einzige lösung,.


je nach entfernung kann es sich aber bei den versandkosten auch lohnen, den flieger persönlich vorbei zu bringen oder versender und empfänger kommen sich etwas entegegen.
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

4

Mittwoch, 11. November 2009, 18:02

Hallo Jürgen...

Ich habe das schon mehrmals über diverse Mitfahzentralen gemacht.
In fast jeder mittelgrossen Stad gibts da was.
Es geht kaum günstiger und abgelehnt haben bisher nur zwei,weil einfach das Auto zu klein war...

Funktioniert aber einwandfrei und ist immer alles heil geblieben.
Schlimmstenfalls musst du dich mit dem Fahrer irgendwo treffen....waren bei mir max 20 km.

Von wo nach wo muss den dein Zeug reisen?

Horst

5

Mittwoch, 11. November 2009, 18:14

RE: Wie versendet ihr größere Modelle?

Hallo

Zitat

Original von Jürgen S.
Hallo,
ich stehe vor einem größeren problem.
Ich müsste einen Flieger verschicken der auf ein Packmaß von 160x60x40cm hat.
?


Dhl Sperrgut :max. Gurtmaß (= Länge plus 2x Breite plus 2x Höhe)
also 160 plus 120 plus 80 = 360 cm

gruß friedhelm

6

Mittwoch, 11. November 2009, 18:32

Mitfahrzentrale hab ich bereits gemacht, das ist kein Problem solange Absender und Empfänger nicht irgendwo JWD wohnen.
Größter Vorteil: Kein Stress mit irgendwelchen Kisten oder Kartons, die man sich mühsam zusammensuchen oder selber basteln muss. Außerdem spottbillig im Vergleich zu einer Kuriersendung.

7

Mittwoch, 11. November 2009, 23:37

Hallo,
danke @ all
ich fange mal an, DHL nimmt es nicht da war ich als 1. sie sagen es wäre zu groß...
Entegenkommen möchte der Käufer nicht und eine Strecke ca 500km sind für mich alleine zuviel.
Mitfahrgelegenheit da müsste ich mich mal schlau machen.
Danke soweit :ok:

8

Donnerstag, 12. November 2009, 02:39

Moin,

ILOXX nimmt solche Pakete.

Zitat

iloxx Transport XXL: Der Standard-Speditionsversand Einzelpreis: 69,90 EUR
berechnet 57,61 kg
Maximalmaße: 240 cm x 120 cm x 200 cm
Maximalgewicht: 2000 kg (1000 kg pro Packstück)
Abholung: 1-2 Werktage nach Auftragseingang zwischen 09:00 und 17:00 Uhr
Zustellung: 1-2 Werktage nach Abholung zwischen 09:00 und 17:00 Uhr
(3-4 Werktage zwischen Deutschland und Österreich)
Telefonische Zustell-Avisierung optional buchbar (Aufpreis 5,95 EUR inkl. MwSt.)
Ein Abhol- bzw. Zustellversuch pro Lieferung Auftragsstart


Gruß Matthias