Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 27. November 2009, 19:12

Was bedeuten die %-Angaben

Hallo zusammen,

ich lese ab und zu bei den Modell-Bezeichnungen z.B. Extra 300 25% ...oder auch 80 %

Was bedeutet bitte die % Angabe ???

Danke schon mal für die Info.

Grüße,
Oli
* JR Airskipper 90
* Hirobo Sceadu EVO 6S
* Kyosho Caliber 450V
* Extra 300S Shocky
* MPX Gemini
* TT MTA4 S28

normalfreak

RCLine Team

Wohnort: Eifel/Raum Euskirchen

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

2

Freitag, 27. November 2009, 19:15

Das ist der Prozentsatz in dem das Modell zum Original steht...

Extra 30% wäre also knapp 1:3.

Gruß,Marcus
Mit freundlichem Gruß
Marcus

3

Freitag, 27. November 2009, 19:16

Der maßtab. Also Original 10m spannweite Modell 25% --> 2500mm Spannweite.

4

Freitag, 27. November 2009, 19:21

Mensch, Ihr seid ja schneller wie der Blitz...


DANKE :ok:
* JR Airskipper 90
* Hirobo Sceadu EVO 6S
* Kyosho Caliber 450V
* Extra 300S Shocky
* MPX Gemini
* TT MTA4 S28

5

Samstag, 28. November 2009, 14:40

Wo kommt diese seltsame Maßstabsangabe eigentlich her? Liegt das daran, dass auf einem Kontinent westlich des Altantiks anscheinend viele nicht mit Angaben wie 1:3 oder 1:5 umgehen können oder kommt das aus Fernost?

normalfreak

RCLine Team

Wohnort: Eifel/Raum Euskirchen

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

6

Samstag, 28. November 2009, 14:48

Hmm, vielleicht ist das eher ein technisches Problem, ich hab zumindest noch keinen Kopierer gesehen der mit nen Bauplan in 1:5 ausspuckt, wenn dann auf 20% reduziert.
Zudem könnte ich mir vorstellen das sich die Originalmaße besser runterrechnen lassen wenn man einfach 30% nimmt statt zum Beispiel 1:3.

Wieso meine Piper denn im Masstab 1:3,161194 ist (wenn man das genau nimmt;)) weiß ich allerdings auch nicht, war vielelicht eine Optimierungsmaßnahme.. ???
Aber das sind auch nur weit hergeholte Vermutungen;)

Gruß,Marcus
Mit freundlichem Gruß
Marcus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »normalfreak« (28. November 2009, 14:49)