Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 30. November 2009, 21:02

Edding für Depron

Hi,

Komm die Tage mal beim Staples vorbei, aber es gibt ja nun zig Varianten von den Dingern...

Ich hatte mir mal einen besrogt, wo richtige Farbe rauslief, zum Platinen Ätzen. Der neigte direkt zum Tröpfeln ;)
Das kann's aber kaum sein, würde viel zu dick, dann kann man ja gleich richtig Lackieren.


Welches Modell benutzt ihr, und würde es auch auf EPP gehen?

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. November 2009, 22:14

Meiner Meinung nach unterscvheiden die sich nur (neben der Farbe) durch Strichstärke und Permanent/Board-Marker. Auf EPP wird es halten, aber genau wie Farbe nicht ewig ...
Liebe Grüße
Hartmut

3

Montag, 30. November 2009, 22:29

Hi,

und was nehm ich nun, Permanent klingt haltbarer als Bord.


Bordmarker sind doch irgendwie weniger stinkend, für geschlossene Räume, seh ich das richtig?

Normalerweise würde ich dann sagen, gut ist was giftig ist :ok:
Solange es nicht das epp/depron zerfrisst...

4

Montag, 30. November 2009, 22:50

Hallo,
also ich benutze "edding 500 permanent marker" und für feine Striche "edding 400 permanent marker".
btw: Mein Staples hat das edding-Sortiment massiv zusammengestrichen. Gibt nur noch schwarz und rot, und auch die gaaanz dicken nicht mehr.
Habe mir dann mal aus einem kleinen Schreibwarenladen" PILOT SUPER COLOR pure liquid ink" Marker mitgenommen. Geht auch gut. Habe aber nur einen orangen getestet, die anderen Farben hatte ich noch. Stinken tun beide Sorten.

Diese Boardmarker sind von glatten Flächen leicht abzuwischen, also imho nicht geeignet.

Gruß
Benjamin

5

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 10:08

Hi,

hab im Gerümpel meines vaters noch nen 3000er gefunden. Gleich mal auf nem Schnipsel getestet - also Schwarz...naja.. ist immer noch ein bischen weiß vom Depron dazwischen :no:


Ob man das draussen auf 5m Entfernung auch noch sieht?

Ich wollte den Flieger oben Rot und unten schwarz machen, damit ich seh ob ich drücken oder ziehen muß. Solange man das unterscheiden kann ist i. O.

joejoe

RCLine User

Beruf: Student Elektrotechnik FH

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 10:48

da ist aber rotschwarz ziemlich schlecht. je nach sonnenstand schaut das rotaus wie schwarz. ich würd den kontrast n bisschen höher stellen schwarz weiß, oder rot weiß, dann musst auch nicht so viel malen :D

7

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 17:27

Hallo

Die mittlere Depron-YAK wurde mit Edding-Stifte bemalt!

Gruß
Werner
»Werner_B.« hat folgendes Bild angehängt:
  • YAK.jpg

FlyingMonkey

RCLine User

Wohnort: 63533 Mainhausen

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 18:30

Und wie wurde die rechte gestaltet?
Sieht nämlich klasse aus! :ok:

9

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 18:34

Zitat

also Schwarz...naja.. ist immer noch ein bischen weiß vom Depron dazwischen


Mit der Deckkraft habe ich keine Problem, solange der Stift neu und nicht zu leer ist. Vielleicht ist der in seiner "Gerümpelzeit" ein wenig eingetrocknet?
Wenn die Tinte zu Ende geht, wirds unregelmäßig und das weiß scheint durch. Fast wie ein grauer Edding ;)

Gruß
Benjamin

10

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 19:34

Hi,

sieht gut aus.
Ich werde mir wohl besser mal ein paar frische holen.


Zitat

da ist aber rotschwarz ziemlich schlecht. je nach sonnenstand schaut das rotaus wie schwarz. ich würd den kontrast n bisschen höher stellen schwarz weiß, oder rot weiß, dann musst auch nicht so viel malen großes Grinsen


Naja, Rot-Weiß hat aber eher weniger Kontrast. Schwarz ist schon das beste.


Also es geht um meinen EPPtasy. Der ist ganz EPP, nur die Steuerflächen und das gesamte Höhenleitwerk sind aus Depron. Ich wollte erstmal nur das Depron färben.

Weiß ist ja schon der restliche Flieger.

Ich versuchs erstmal nur mit schwarzen Unterseiten.

FlyingMonkey

RCLine User

Wohnort: 63533 Mainhausen

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 22:38

Oh sag das doch gleich. :D
Epp ist noch schwerer mit Edding zu bemalen als Depron, da Epp eine raue unregelmäßige Oberfläche hat. Da helfen am besten Spraydosen aus dem Baumarkt (z.B. Dupli Color Acryl Lack) ;) .

Gruß
Christian

12

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 14:02

Hallo Christian

Die rechte Yak wurde mit einer billig Airbrush und selbst gefertigten Schablonen gesprüht.

Gruß

Werner