Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 6. Dezember 2009, 17:43

Neues Fernwellenantriebssystem bei EPP Versand

Ja, Unsere Christian Knüll hat mal wieder was neues im Programm, diesesmal einen Fernwellenantrieb für die Nurflügel, womit die ewigen Schwerpunktprobleme nun endlich ein Ende finden :ok:
Klick

Den Prototypen habe ich auf dem KnurrusMaximus getestet, bei 3s 2100mAh kam mit einer Graupner Klapplatte 8x4,5 auf rund 18A. Mit seinen 670g Abfluggewicht geht der KnurrusMaximus damit noch senkrecht, wenn auch nicht brachial. Der Schwerpunkt ließ sich ebenfalls problemlos einstellen mit dem Akku kurz hinter der Nase passte der Schwerpunkt perfekt, zudem könnte ich den Motor noch einige cm nach vorne verlegen, aber in der jetztigen Anornung dreht er nicht ganz so nahe an der Endleiste :ok:
Montiert ist der Antrieb ganz einfach auf einem EPP Keil, der auf dem Nuri festgetaped ist, das hielt bissher ohne Probleme :ok:

Bilder sagen mehr als 100 Worte:
(auf dem Bild sieht man noch einen kleinen Empfängerakku, da das BEC des Chinareglers etwas Probleme machte, jetzt ist ein Spannungsregler verbaut :tongue:
»Christian2005« hat folgendes Bild angehängt:
  • 018 - Kopie.jpg
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

2

Sonntag, 6. Dezember 2009, 17:45

RE: Neues Fernwellenantriebssystem bei EPP Versand

nochmals im Detail beim Bau
»Christian2005« hat folgendes Bild angehängt:
  • 002 - Kopie.jpg
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

3

Sonntag, 6. Dezember 2009, 17:46

RE: Neues Fernwellenantriebssystem bei EPP Versand

:D
»Christian2005« hat folgendes Bild angehängt:
  • 017.jpg
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

4

Sonntag, 6. Dezember 2009, 17:49

RE: Neues Fernwellenantriebssystem bei EPP Versand

auch im Flug läuft das System in Allen Lagen und Belasungssituationen völlig Vibrationsarm :ok:
wenn das Wetter es zulässt, kommt natürlich auch ein Video :ok:
»Christian2005« hat folgendes Bild angehängt:
  • 023.jpg
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

5

Montag, 7. Dezember 2009, 00:00

RE: Neues Fernwellenantriebssystem bei EPP Versand

:w

Wie lang ist das Ding denn insgesamt? Ist in der Mitte der Welle nochmal ein Lager?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matthias R« (7. Dezember 2009, 00:01)


6

Montag, 7. Dezember 2009, 21:37

RE: Neues Fernwellenantriebssystem bei EPP Versand

die Lagerhülse hat 15,5cm, die Welle etwa 17, soweit ich mich erinnern kann ist die Welle nur 2-Fach gelagert
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Yachtsman

RCLine Neu User

Wohnort: Gütersloh

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 8. Dezember 2009, 10:41

RE: Neues Fernwellenantriebssystem bei EPP Versand

Schön das es das nun auch fertig zu kaufen gibt.
Für alle anderen, evtl. induviduellen Lösungen, beim Kauf des Motors auf eine Welle achten die ein Durchmesser in glatten mm Beträgen hat. Also 2,0mm, 3,0mm and so on. Denn für die häufig verwendeten 3,17mm :angry: gibt es - ich korrigiere - hab ich bisher kein Wellenmaterial gefunden. Dann kann die Welle komplett getauscht werden, in der Länge wie gewünscht. Lager ist natürlich Pflicht.

8

Dienstag, 8. Dezember 2009, 14:32

RE: Neues Fernwellenantriebssystem bei EPP Versand

Die Schiffsmodellbauer haben Wellenadapter ;)
Oder man lässt sich sowas, falls vorhanden, vom Dreher des Vertrauens anfertigen. Das einfachste und leichteste für sowas ist eine Aluhülse zum aufkleben, noch besser sind Presspassungen dann kann man sich noch den Kleber sparen. Bei stärkeren Antireben gibt's dann halt Messing statt Alu. Eine schraubbare Lösung ist natürlich komfortabler, wiegt aber mehr und ist mehr Fertigungsaufwand.

uscha

RCLine User

Wohnort: Harpstedt

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 13. Dezember 2009, 12:56

RE: Neues Fernwellenantriebssystem bei EPP Versand

Zitat

Original von Yachtsman
Schön das es das nun auch fertig zu kaufen gibt.
Für alle anderen, evtl. induviduellen Lösungen, beim Kauf des Motors auf eine Welle achten die ein Durchmesser in glatten mm Beträgen hat. Also 2,0mm, 3,0mm and so on. Denn für die häufig verwendeten 3,17mm :angry: gibt es - ich korrigiere - hab ich bisher kein Wellenmaterial gefunden. Dann kann die Welle komplett getauscht werden, in der Länge wie gewünscht. Lager ist natürlich Pflicht.

@Yachtsman: gab es schon vorher, müsste nach dem imperialen System 1/8" sein.
So habe ich mir direkt einzusetzende Erstazwellen besorgt, weis dei Quelle im Moment aber nicht mehr.
Gruß an "den Segler" ;)
Grüße
Uwe

Yachtsman

RCLine Neu User

Wohnort: Gütersloh

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 15. Dezember 2009, 21:55

RE: Neues Fernwellenantriebssystem bei EPP Versand

Zitat

Original von uscha
weis dei Quelle im Moment aber nicht mehr.
Gruß an "den Segler" ;)


Ja ja;-) Geben tuts das vielleicht in 3,17mm. Aber wie ich schon geschrieben habe, trotz www nicht zu finden. Alles metrische ohne Problem, da wieder das nicht ganz so große Problem, den geeigneten Motor zu finden. Nach meinen Recherchen, je größer desto einfacher :ok: