Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

flyforfun

RCLine User

  • »flyforfun« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Graz

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

1

Samstag, 23. Januar 2010, 18:44

RCM Pelikan / Black Horse Model airplane - Arrow 3D

Hallo

Habe angefangen den Vogel zu bauen. Wollte eigentlich einen EPP Flieger aber dann hat mich der Bausatz überzeugt (ARF) weil schöner und nur 25EUR teurer :tongue:

Insgesamt sehr schön gemacht und gut beschrieben. Ist so in drei Abenden zu komplettieren.

http://www.rcm-pelikan.cz/index.php?sec=product&id=4926)=en

Zur Info falls jemand noch vor hat das Model zu bauen:
Laut Anleitung sind im Heck drei Micro-Servos unterzubringen. Mit dieser Anordnung hab ich keine Chance den Schwerpunkt auf die 100mm Flügelvorderkante zu bringen. Dabei habe ich den Motor (70g) mit Heckmontage am Motorspant aussen positioniert und einen 3S 2200er möglichst vorne platziert. Damit komme ich auf etwa 130mm. Für 100mm müsste der Akku sein Gewicht ebenfalls auf Motorhöhe anlasten.

RCM hat innerhalb 1 1/2 Tagen geantwortet ( :ok: ) und gemeint der Schwerpunkt passt für den Erstflug und ich soll mit Blei arbeiten...will das aber net, ausserdem bräuchte ich grob 150-200g da das Heck mit den Servos einen super Hebel ergibt.

Abhilfe: Werde zwei Servos in die Kabine verlagern und mal sehen was das bringt (netto: (2x9g Servo + 2x Kabel a 7g) xHecklänge ). Eventuell auch nur ein stärkeres Servo für Höhe verbauen. Das sollte schon viel bringen.

Nach dem Erstflug vielleicht mit dem Schwerpunkt experimentieren - im US Forum schreibt einer er fliegt mit 150mm 8(

Gruesse
flyforfun
Black Horse Models (RCM) - Arrow 3D
HET F18:
Reichard Sprinter
Höllein Impressivo
Robbe Pitts S12

450er HK Heli SE v2 :ok:

martin_g

RCLine User

Wohnort: D-73329 Kuchen

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 24. Januar 2010, 00:03

Hi!

Wenn die dir sagen so kannst Du fliegen, warum willst Du dann alles nach vorne basteln...tust Du das wirst Du ohne Blei die 130mm nicht mehr erreichen, geschweig denn die 150mm...

Die allermeisten Angaben sind Sicherheitsangaben, auch ein Hecklastiges Modell fällt nicht zwangsläufig vom Himmel.
Wenn man kein Problem damit hat ein Modell notfalls auch mal mit gehaltenem Tiefenruder zu landen, dann würde ich den Schwerpunkt so lassen oder eben für den Erstflug mal noch 50 Gramm an die Nase pappen.
Bei einigen Modellen mit sauber eingestelltem SP musste ich dann den für mich passenden mittels Blei am Heck nach dem Erstflug einstllen. :no:

flyforfun

RCLine User

  • »flyforfun« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Graz

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 26. Januar 2010, 08:14

Hallo Martin

Hast gute Punkte in deiner Stellungnahme - ich überlegs mir mit dem Umbau - ist halt mein erster Fun Flyer. Bin da noch ein wenig konservativ ;-)

Gruesse
flyforfun
Black Horse Models (RCM) - Arrow 3D
HET F18:
Reichard Sprinter
Höllein Impressivo
Robbe Pitts S12

450er HK Heli SE v2 :ok:

flyforfun

RCLine User

  • »flyforfun« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Graz

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 28. Januar 2010, 08:30

Hallo Martin, Alle

Kann es kaum erwarten das der Schnee schmilzt und der Erstflug unternommen werden kann.
Gestern mal alles zusammengebaut und den Motor mit 3s vermessen... Leider muss ich sagen der billige Motor aus der Bucht vermittelt mir nicht das Gefühl der Richtige zu sein.
Hat gut Leistung aber wird dann schnell heiß und läuft nicht richtig rund. Also wird das nix.

Muss nachbessern. Welcher Brushless könnte denn an 3 wie auch 4s geflogen werden? Habe mir mal diese rausgesucht:
- Hacker A30-14L
- Braekmann PRECISION AEROBATICS - THRUST 30 LRK

Welche Alternative könnte man hier noch dazustellen? Ev ein Shop ein Spezialangebot?
Bin nicht auf der Suche nach dem besten High-End Produkt. Viel mehr sollte es solide sein und Preis-Leistung in Balance.

Beste Gruesse
flyforfun

PS: Mal alles auf die Waage gelegt: 910g mit 3s 2200 30C
Black Horse Models (RCM) - Arrow 3D
HET F18:
Reichard Sprinter
Höllein Impressivo
Robbe Pitts S12

450er HK Heli SE v2 :ok:

flyforfun

RCLine User

  • »flyforfun« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Graz

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 14. Februar 2010, 17:05

Update:

Es ist der Thrust 30 geworden. Kurz mit Herrn Braeckmann telephoniert und seine Beratung hat mich überzeugt!
Hab auch eine VOX Holz Prop mitbestellt in 12x6 - die kommt rauf wenn die ersten Flüge mit APC-E absolviert sind. Muss sagen die Kombi lauft sowas von ruhig...traumhaft.

Bezüglich Schwerpunkt: Habe nun 120g Blei in der Nase platziert. Motor hat trotzdem keine Probleme das Teil gegen Himmel zu ziehen :-)
Lt Waage komme ich nun auf 1050g alles zusammen - jetzt hat es nochmal geschneit also weiter auf Tauwetter warten zum Erstflug :(

Gruesse
flyforfun
Black Horse Models (RCM) - Arrow 3D
HET F18:
Reichard Sprinter
Höllein Impressivo
Robbe Pitts S12

450er HK Heli SE v2 :ok:

6

Montag, 15. Februar 2010, 22:18

Hört sich ja gut an, was du da zusammen gebaut hast.

Du sagst es ist dein erster Funflyer. Aber ein wenig Querrudererfahrungen hast du? Auch mit anderen Kunstflug oder sogar Shockflyern?

Meine erfahrungen zu Funflyern:

Oh man brauche auch mal wieder einen neuen :-) mein 2. Modell war ein Robbe DOIT, dann kahmen diverse varianten, wie ein Tryit, dann einer mit alu-rohr rumpf mit 1m dann mit 70cm....Zappo Laser 3D.... unglaublich eigentlich.. ach dann noch einer mit siluetten rumpf... wenn ich daran zurück denke... wieso habe ich keinen mehr??? :tongue:

Die Schwerpunktangaben in Bauplan sind seeehr weit auf der sicheren seite. Die 150mm aus dem Forum (bei original angegebennen 100mm) glaube ich gern.
Die flieger müssen mit dem SP an die hintere grenze, damit es spass macht.

Ansonsten die Standart tipps: nicht zu große Ruderausschläge......... aber das kennst sicher.

Ja, von den Trust Motoren bin ich auch überzeugt. machen einen sehr guten eindruck. Und die VOX Propeller sind die absolute wucht! super leise und super leicht. Da verliert APC haushoch gegen. Nur sind die halt auch super sensibel. einmal mit drehendem prop aufegsetzt und schon is ne ecke ab.

Also berichte weiter!

Kolja

flyforfun

RCLine User

  • »flyforfun« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Graz

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

7

Montag, 15. März 2010, 20:18

Erstflug!

Endlich wieder weniger Wind und Schnee also raus auf die Wiese.
Start klappt 1A - der Motor zieht super und nach ein paar Metern bin ich "Maiden".

Ruderausschläge waren auf klein wie in der Beschreibung angegeben und mit D/R nochmal begrenzt. Also Höhe gewinnen und trimmen ...... da tut sich nix .....noch immer nicht.....muss bald wenden -> das Teil fliegt einfach genial! Kein Zusatztrimm nötig.

Langsamflug getestet: super und wenns abreißt fängt er sich nach vielleicht 3-4Metern sofort wieder - 1A

Ein wenig mehr Akrobatik wie Schraube und Looping: uiuiui ist der Träge (im Vergleich zum Delta-Eurofighter :D ) und gleich mal D/R aus. Rollt aber immer noch seeehr langsam.
Muss die Ruderanlenkungen am Servo gleich mal einige Löcher nach außen legen.

Messerflug funkt net da Seitenruder net weit genug ausfährt - auch verbessern.

Akku1 war nun 50% leer also Landung: schwebt super langsam rein und setzt weich auf - ich klopfe mir selber auf die Schultern :-)
Was stört ist gleich mal das Geräusch vom am Boden aufsetzenden Spornrad - der Draht ist viel zu weich.
Der Fahrwerksdraht ebenso - wie ich nach den Flügen feststellen musste - hab die 12x6 drauf und nicht wirklich viel Bodenfreiheit - werde versuchen ein wenig nachzubiegen. Oder ich setz gleich ein GFK/CFK Teil ein und trau mich dann mal den VOX Propeller zu montieren :tongue:



Da war ja zu Beginn die Diskussion um den Schwerpunkt: als zurück zum Flieger und eine Bleiplatte raus, etwa 50g - CG nun 8mm weiter hinten.

Start - Flug - Steuerung fast kein Unterschied zu vorhin aber die Steigleistung ist merklich besser.
Anzumerken: im Rückenflug muss man ein wenig drücken - aber das war mit all dem Blei auch schon so.

Akku1 wird leer und ich hab mehr Selbstvertrauen: gleich den Rest vom Ballast (Total 120g) aus der Spitze entfernt.

Start - Flug noch immer ein Traum und 1A Beherrschbar (CG nun etwa 2cm hinter der Baukasten Empfehlung).
Ein paar Landungen probiert, Rollen und was sonst so geht. Bin zufrieden und kann auch gleich wieder basteln sprich verbessern.

- Spornrad muss besser federn und nicht gleich einknicken, ich probier eine M2 Schubstange zu biegen, sonst bleibt nur Tausch
- Seitenruder Anlenkung nachkleben (hat sich gelockert da es am Boden aufgesetzt hat, siehe Spornrad)
- Quer, Höhe und Seitenruderausschläge müssen grösser werden
- Fahrwerk ändern für mehr Propellerfreiheit, biegen oder Tausch
- Ein Balsateilchen mit Sekundenkleber nachkleben (hab ich leicht eingedrückt beim Hochheben)

Von 3D noch meilenweit entfernt aber es wird schon werden :nuts:

gruesse
flyforfun
Black Horse Models (RCM) - Arrow 3D
HET F18:
Reichard Sprinter
Höllein Impressivo
Robbe Pitts S12

450er HK Heli SE v2 :ok:

martin_g

RCLine User

Wohnort: D-73329 Kuchen

  • Nachricht senden

8

Montag, 15. März 2010, 23:43

Hi!

Na also, geht doch!
Hast jetzt ja selbst erlebt dass Funflyer nicht kritisch sind, was den Schwerpunkt oder Ruderausschläge angeht.
Bei den Ruderausschlägen kann man auch einen anderen Weg gehen - die max. Möglichen einstellen und mittels Expo (ca. 30-50%, je nach Sender-Hersteller) um die Mittellage feinfühliger zu machen.

Viel Spaß mit dem Teil!

flyforfun

RCLine User

  • »flyforfun« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Graz

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 18. März 2010, 23:52

Umbau erfolgt, hab nun Ausschläge bis 85mm...das reicht hoffentlich für mich als Anfänger :D

Spornrad ist nun umgebaut und ist stabil genug - 1,5mm Federstahl knickt nicht mehr ein. Daneben das original Teil.
»flyforfun« hat folgendes Bild angehängt:
  • Spornrad.jpg
Black Horse Models (RCM) - Arrow 3D
HET F18:
Reichard Sprinter
Höllein Impressivo
Robbe Pitts S12

450er HK Heli SE v2 :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »flyforfun« (18. März 2010, 23:59)


flyforfun

RCLine User

  • »flyforfun« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Graz

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 18. März 2010, 23:57

Hauptfahrwerk schafft nun genug Bodenfreiheit - auch wenn mal eine 13x6,5 verwendet werden würde :ok:

Wenn die nächsten Flüge funktionieren dann kann ich mal den VOX Holz Propeller probieren.

Derzeit flugfertig ohne Akku: 775g
»flyforfun« hat folgendes Bild angehängt:
  • Hauptfahrwerk.jpg
Black Horse Models (RCM) - Arrow 3D
HET F18:
Reichard Sprinter
Höllein Impressivo
Robbe Pitts S12

450er HK Heli SE v2 :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »flyforfun« (19. März 2010, 00:07)


flyforfun

RCLine User

  • »flyforfun« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Graz

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

11

Samstag, 27. März 2010, 11:45

Kurzes Update:

Das Fahrwerk funktioniert nun 1A - das Seitenruder bekommt keinen Bodenkontakt mehr beim Aufsetzen. Das Hauptfahrwerk verträgt auch Landung im Rasen ohne weiteres.

Ausschläge hab ich nun auch eingstellt:
Quer: +/- 42mm D/R +/- 25mm
Seite: +/- 75mm D/R +/- 50mm
Höhe: +/- 45mm D/R +/- 30mm

Damit ist er schon quirlig genug, fürs Erste :-)

Hab nun mit dem 2200er eine Flugzeit von knapp 15min erreicht - deshalb mal mit einem 1500er experimentiert und siehe her: Es funktioniert einfach prächtig.
Motorkraft kommt viel direkter und die Reaktion auf Steuerbefehle noch besser.
Der Schwerpunkt lliegt dann bei 150mm und der Flieger ist kein bischen zickig
:ok: Hoover/Torque ich werde dich erlernen :nuts:

Also ein Rundumzufriedenmodell.
Kleiner Nachsatz: wenn ich etwas ändern würde im Design wäre es den Akkuwechsel nach oben zu ermöglichen...im Angesicht der Flugperformance aber nicht der Rede wert.

Schönes (Flug)Wochenende
flyforfun
Black Horse Models (RCM) - Arrow 3D
HET F18:
Reichard Sprinter
Höllein Impressivo
Robbe Pitts S12

450er HK Heli SE v2 :ok:

flyforfun

RCLine User

  • »flyforfun« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Graz

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 30. Mai 2010, 10:20

Lange, lange fliegt das Teil nun schon und das ohne Probleme.

Nachdem ich schräg aufgekommen bin und die erst 2.APC E drann glauben musste mal die Holzschraube montiert.
Turnigy Elektro Ultra Light in 12x6.

Suuuper! Leise, Vibrationsarm und optisch ein Hit (nix zum Wuchten). Aus Fernost bestellt und der Preis ist im Vergleich zur VOX auch ein schlagendes Argument. Die trau ich mich net montieren da sie so teuer ist :tongue: (ist preislich fast 4:1)

Gruesse
flyforfun
Black Horse Models (RCM) - Arrow 3D
HET F18:
Reichard Sprinter
Höllein Impressivo
Robbe Pitts S12

450er HK Heli SE v2 :ok:

flyforfun

RCLine User

  • »flyforfun« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Graz

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

13

Montag, 26. Juli 2010, 19:59

Graupner Floride - Arrow 3D

Heute bei einem neuen Händler geguckt und den Vorgänger - oder auch Schwester gesehen. Scheint bis auf ein paar Änderungen gleich und heißt Graupner Floride...

Die Problemchen hat die auch schon...gut zu wissen zB:
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…ghtuser=&page=2

Soweit hab ich den Thrust30 mit 11x7 (zu wenig Zug), 13x4 (viel Zug aber vieeel zu langsam), 13x5 (na ja, überzeugt nicht), 13x6 (ein wenig viel für den Motor und nicht übermässig mehr Power zu 12x6) probiert. Nach der Tauschorgie bin ich wieder auf 12x6 umgestiegen und meine es ist die perfekte Kombination.

Gruesse
flyforfun
Black Horse Models (RCM) - Arrow 3D
HET F18:
Reichard Sprinter
Höllein Impressivo
Robbe Pitts S12

450er HK Heli SE v2 :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »flyforfun« (26. Juli 2010, 20:03)