Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Robocob

RCLine User

  • »Robocob« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Amberg/Opf.

  • Nachricht senden

1

Freitag, 26. März 2010, 16:26

Höhenleitwerk mit Ruder

Hallo, ich stehe irgendwie auf der Leitung. Habe heute meinen Mefisto fertiggestellt und will gerade die Ruder einstellen, nur ist mir nicht klar ob das Ruder beim Höhenleitwerk mit der Oberseite oder der Unterseite des Leitwerks einen geraden Übergang machen soll. Ich hoffe ihr versteht was ich meine.
Danke schonmal für Eure Hilfe!

Gruß Klaus
»Robocob« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild.jpg
Mentor
Red Hawk von Robbe
Minimag -> verkauft
Corsair von Parkzone
Messerschmitt BF 109G von Parkzone
Cularis -> Tragfläche in der Luft gebrochen ->nur noch Schrott
Mefisto 09 von Reichard -> entflogen und nicht mehr gefunden

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robocob« (26. März 2010, 16:29)


Steff08

RCLine User

Wohnort: Baden-Baden

  • Nachricht senden

2

Freitag, 26. März 2010, 16:30

Ich würde es vermitteln. Also das Oben und Unten die gleiche Schräge entsteht.
Im Zweifel lieber auf Drücken auslegen anstatt auf ziehen.
Modellflugzeuge:
Jamara PT-17 2m, OS Max 160
Piper PA-18 3,5m, Mvvs 80
Easy Glider, electric
CAP 580 1,3m, electric
Höllein Libelle Brushless
Quick 30 Pro
Mini Titan mit AC-3X, Turnigy E500
Raptor 50 V2.5, OS 50 SZ-H

normalfreak

RCLine Team

Wohnort: Eifel/Raum Euskirchen

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

3

Freitag, 26. März 2010, 16:40

Ich kenns nur auf der oberseite angeschlagen weils einfach schöner aussieht, beim platten HLW ist das strömungetechnisch eh egal obs oben oder unten ist, bei der Tragfläche machste dir damit auf der Oberseite die Strömung zusehr kaputt, deswegen ist auch dort der Spalt nach unten geöffnet, und weils schöner aussieht^^


Gruß,Marcus
Mit freundlichem Gruß
Marcus

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

4

Freitag, 26. März 2010, 16:57

Ausser dem Aussehen gibt's noch ein Argument: das Ruderhorn kann kürzer ausfallen wenn das Scharnier auf der gegenüberliegenden Seite des Ruderhorns ist da ja die Ruderdicke auch als Hebelarm wirkt.

Einseitig anschrägen ist bei Klebebandscharnier deutlich einfacher zu machen als ein beidseitig angeschrägtese und mittig anscharniertes Ruder

:w Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (26. März 2010, 16:58)


Robocob

RCLine User

  • »Robocob« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Amberg/Opf.

  • Nachricht senden

5

Freitag, 26. März 2010, 17:30

Irgendwie habe ich mich doch undeutlich ausgedrückt, das Ruder ist auf der Oberseite anschaniert.
Soll das Ruder so eingestellte werden dass es mit der Linie A oder B gerade verläuft? Ich hoffe Ihr versteht jetzt was ich meine.

Gruß Klaus
»Robocob« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild.jpg
Mentor
Red Hawk von Robbe
Minimag -> verkauft
Corsair von Parkzone
Messerschmitt BF 109G von Parkzone
Cularis -> Tragfläche in der Luft gebrochen ->nur noch Schrott
Mefisto 09 von Reichard -> entflogen und nicht mehr gefunden

6

Freitag, 26. März 2010, 18:02

Hi,

weder noch...

für den Anfang mal genau in die Mitte von A und B

Horst

Robocob

RCLine User

  • »Robocob« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Amberg/Opf.

  • Nachricht senden

7

Freitag, 26. März 2010, 19:50

Nochmal zum Verdeutlichen.
Variante A oder B?

Gruß Klaus
»Robocob« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unbenannt.jpg
Mentor
Red Hawk von Robbe
Minimag -> verkauft
Corsair von Parkzone
Messerschmitt BF 109G von Parkzone
Cularis -> Tragfläche in der Luft gebrochen ->nur noch Schrott
Mefisto 09 von Reichard -> entflogen und nicht mehr gefunden

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robocob« (26. März 2010, 19:52)


haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

8

Freitag, 26. März 2010, 20:23

Hi Klaus,

"ausmitteln", wie schon gesagt. Dadurch erhältst du ein symmetrisches Profil (mal von dem V-Spalt abgesehen).

Gruß,
Helmut

Robocob

RCLine User

  • »Robocob« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Amberg/Opf.

  • Nachricht senden

9

Freitag, 26. März 2010, 20:48

Auch wenn das Ruder kein rechtwinkliges Dreieck ist?

Gruß Klaus
Mentor
Red Hawk von Robbe
Minimag -> verkauft
Corsair von Parkzone
Messerschmitt BF 109G von Parkzone
Cularis -> Tragfläche in der Luft gebrochen ->nur noch Schrott
Mefisto 09 von Reichard -> entflogen und nicht mehr gefunden

10

Freitag, 26. März 2010, 21:02

Mann Klaus...

nu mach dir keine Probleme wo keine sind. ;)
Stell das Ding in die Mitte und gut ist. :D

Horst

Hans Maulwurf

RCLine User

Wohnort: Badner Raum

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

11

Freitag, 26. März 2010, 21:17

Im schlimmsten Fall musst du halt beim Austrimmen zwei Klicks machen...
Es ist besser den Mund zu halten und für einen Idioten gehalten zu werden, als den Mund aufzumachen und es zu bestätigen...

Robocob

RCLine User

  • »Robocob« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Amberg/Opf.

  • Nachricht senden

12

Freitag, 26. März 2010, 21:27

Ok. bloß sollte beim Erstflug was schief laufen, dann hab ich wenigstens eine Ausrede und ein paar Schuldige .... :w

Gruß Klaus
Mentor
Red Hawk von Robbe
Minimag -> verkauft
Corsair von Parkzone
Messerschmitt BF 109G von Parkzone
Cularis -> Tragfläche in der Luft gebrochen ->nur noch Schrott
Mefisto 09 von Reichard -> entflogen und nicht mehr gefunden

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

13

Freitag, 26. März 2010, 21:39

Zitat


Ok. bloß sollte beim Erstflug was schief laufen, dann hab ich wenigstens eine Ausrede und ein paar Schuldige .... :w



hey, kann ich sonst noch irgendwas sagen? Wenn du's auf Video festhältst wie du den Erstflug versemmelst wär ich für das Stück Unterhaltung gern mal der Schuldige :evil:

Die Trimmstellung des HR ist Schwerpunktabhängig, und wie's genau gehört zeigt sich beim erstflug, ich bevorzuge (im Vertrauen darauf dass die EWD stimmt) neutral oder ganz leicht gezogen, aber das hängt davon ab wie man sich leichter tut beim korrigieren der Flugbahn auf den ersten Metern.

:w Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (27. März 2010, 09:48)


14

Freitag, 26. März 2010, 23:20

Zitat

Original von pa18
Stell das Ding in die Mitte und gut ist


Ja bitte mach das. Ob die EWD insgesamt passt, das kannst Du erst durch einen Einstellungsflug (=Erstflug) klären. Mit dem Zusammenhang EWD-HR-Trimmung-Schwerpunkt bist Du vertraut, ja?

Falls nicht: Am Anfang der Betrachtung steht der Schwerpunkt. Er wird so gelegt (durch platzieren der Ausrüstung oder Trimmblei), dass die Längsstabilität gegeben ist, aber dennoch eine gute Manöverierbarkeit besteht.
SP zu weit vorne = super Längsstabilität, wenig Manöverierbarkeit
SP zu weit hinten = super Manöberierbarkeit (moderne Kampfjets), keine Längsstabilität

Die EWD ist nach der Schwerpunktlage so zu wählen, dass der Flieger bei einer bestimmten Geschwindigkeit geradeaus fliegt. Tut er das nicht, wird die EWD erhöht/verringert, in dem man zunächst im Flug mit der HR-Trimmung die Normalfluglage austrimmt. Damit hat es sich in den meisten Fällen.

Wem das nun stört, dass sein HR wegen der Trimmung leicht nach oben oder unten ausgeschlagen ist, der kann durch Unterlegen an der Höhenleitwerks-Auflage das HR so einstellen, dass es nicht mehr nach oben oder unten ausschlägt. Wenn man es ganz genau nimmt, verringert diese Maßnahme den Trimmwiderstand ein wenig (ein ganz klein wenig). Und es ist optisch ansprechender, weil es immer noch Platzkollegen gibt, die mäkeln "Deine EWD stimmt nicht", was falsch ist. Darüber wird es hier auch bald wieder Diskussionen geben. Wir kümmern uns gar nicht darum und schaun nur zu, dass der Flieger gut ausgetrimmt zur Landung kommt und die Ruderausschläge für unseren Flugstil ok sind.
lG Gerald aka greenx

Zitat

"Das Gefährliche am Fliegen ist die Erde" (Wilbur Wright)

www.modellflug-buch.com
Mini Titan
HDX-500
Blade XL F3F
Hype Fox
FF-7/2G4, MC-22s Assan retrofit

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »greenx« (26. März 2010, 23:32)


lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

15

Samstag, 27. März 2010, 07:33

patsch

:dumm:
ich versuch mal Dein problem zu erkennen!

Du baust das Ruder so herum an. das bei 0° stellung der größere Spalt zwischen Ruder und Leitwerksfläche entseht.
Der spalt soll V förmig aussehen und sich gegenüberligend der Anschlag seite öffnen!
Die Anschlagseite ist die Seite wo das Scharnier liegt. Tesa oder ähnliches!
Auf der Anschlagseite (oben ) sollte dann möglichst wenig Spalt sein und nach unten ein V zu sehen sein. So kann das Ruder dann auch nach unten ausschlagen!
»lichtl« hat folgendes Bild angehängt:
  • ruder.jpg
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »lichtl« (27. März 2010, 07:42)


normalfreak

RCLine Team

Wohnort: Eifel/Raum Euskirchen

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

16

Samstag, 27. März 2010, 13:22

Ich find die den Grund für die Fachsimpeleien hier gerade zum schießen XD
Da hat einer von einem kleinen Modell, egal ob Segler oder Motor, ein Leitwerk einfachster Bauweise auf dem Baubrett liegen und weiß nicht wie er das HLW zum Erstflug trimmen soll. Die Einzige Problematik ist an sich nur, dass das Ruder nicht rechteckig , sondern dreieckig ist :nuts:

Lieber Klaus, wenn du wir für den Erstflug nicht so sicher bist kannst du auch gerne noch 40g Blei in die Schnauze pappen und das Ruder so einstellen, dass es oben gerade ist.
Oder wie der eine oder andere schon gesagt hat rausfinden wo die Mitte ist und es einfach mittig einstellen, also neutral.

Versuch macht kluch^^

Gruß,Marcus

Ps.: Klaus, ich will dir damit nicht nahetreten und auch an die anderen, ich will Klaus damit nicht blosstellen, lieber mal nachfragen als nachher zuviel zu riskieren.
Aber ich habe manchmal doch das Gefühl, dass das Forum gerne mal als Denkersatz zum einsparen sämtlicher eigener Gehirnaktivitäten missbraucht wird.
Das Internet kann einem viele neue Dinge zeigen die man noch nicht kann um sie dann zu lernen, es kann einen aber auch faul machen weil man immer alles zur Hand hat und sich nichtsmehr merken muss... :shake:
Mit freundlichem Gruß
Marcus

Hans Maulwurf

RCLine User

Wohnort: Badner Raum

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

17

Samstag, 27. März 2010, 14:00

Also am Anfang frägt man halt jeden kleinen Scheiß nach, weil mans halt nicht weiß.
Z.B. bei meinem ersten selbstgebauten Depronflieger haben zwei Schritte im Baubericht gefehlt und ich hab da ewig nachgedacht wie die das jetzt gemacht haben etc. Heute würd ich das einfach nach Gefühl zusammenbauen. Genauso meint man am Anfang man muss alles exakt zusammenbauen und schön lackieren... wenn ich da dran denk wie mein ES am Ende ausgehsehn hat... Da hätt ich mir das hochkonzentrierte einkleben vom HL ersparen können...

Gruß
Tobias
Es ist besser den Mund zu halten und für einen Idioten gehalten zu werden, als den Mund aufzumachen und es zu bestätigen...

18

Sonntag, 28. März 2010, 21:01

Hi, ein Forum ist IMO dafür da, dass man Fragen stellt. Und gerade dieses Forum ist dafür bekannt, dass jede Frage auch beantwortet wird. Ich hatte selbst schon das Vergnügen, durch scheinbar peinliche Fragen das Vertrauen in mein Fachwissen zu erschüttern 8(
Das Ego-Ding ist mir aber nicht so wichtig, ich frag dann also wieder. :angel:
lG Gerald aka greenx

Zitat

"Das Gefährliche am Fliegen ist die Erde" (Wilbur Wright)

www.modellflug-buch.com
Mini Titan
HDX-500
Blade XL F3F
Hype Fox
FF-7/2G4, MC-22s Assan retrofit