Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 27. März 2010, 21:29

Elapor kleben?

Ich versuche gerade meinen Easy Glider Pro aufzubauen, und habe nicht gerade viel erfahrung mit Elapor. Was tut man wenn die Teile nicht zusammen passen??

Nicht zusammen passen ist übertrieben, das Leitwerk passt "ziemlich" gut auf den Rumpf, da ist nur ein Spalt von weniger als einem Milimeter. Sekundenkleber ist aber nicht so geeeignet um Spalte aufzufüllen. Ich habe es jetzt 2 mal angeklebt und es hält nicht gut, weil da eben immer ein Spalt ist.

Gibts Alternativen zum Sekundenkleber?

Ich habe auch schon das Schnitzmesser ausgepackt, kriege aber einfach keine wirklich passgenaue Auflagefläche hin...
Flächen: Excel Competition 3, SIG Wonder, Jamara Extra, Easy Glider Pro, Jamara Monty, Little Twin, Piper J3 (RIP), MPX Parkmaster 3D (RIP)
Helis: T-Rex 450 Pro, Blade msr

Andreas 1989

RCLine User

Wohnort: garching an der Alz / Raum Altötting

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

2

Samstag, 27. März 2010, 21:32

RE: Elapor kleben?

mann kann da noch epoxi oder belizell bzw PU-Kleber
das hält auch alles sehr gut
würde behaupten das es sogar besser hält als sekundekleber
was aber nur meine meinung ist
sicher ist aber das es sehr gut hält
mfg Andreas
3W 24
Krumscheiddämpfer + Krümmer
Befestigungsset
Tank
VHB 500 Euro

MX 16S mit Pult und SMC 14
VHB 170

3

Samstag, 27. März 2010, 21:40

RE: Elapor kleben?

Naja, dass man es nicht mit Epoxy und nicht mit Weißleim kleben soll steht in der Bedienungsanleitung auf Seite 1...
Flächen: Excel Competition 3, SIG Wonder, Jamara Extra, Easy Glider Pro, Jamara Monty, Little Twin, Piper J3 (RIP), MPX Parkmaster 3D (RIP)
Helis: T-Rex 450 Pro, Blade msr

4

Samstag, 27. März 2010, 21:49

PU-Max ist da ganz gut zum Spaltenfüllen, vergößert sein Volumen beim Trocknen und dringt in jede Pore ein.

Epoxy hält zwar, aber nicht lange und bei Belastung gibt es rasch nach.
Zum Lückenfüllen kann mans wohl nehmen, zum Kleben nicht.

Tobey

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: DHBW Student

  • Nachricht senden

5

Samstag, 27. März 2010, 21:50

Ich habe nen Twinjet. Der ist aus Elapor. Epoxy geht, also da löst sichs nicht auf. Ich hatte meine Servos so eingeklebt. Als die Getriebe kaputt waren hab ich mit ner Zange und viel gewalt dran gerissen. Ams ervo hats den Kleber abgerissen, ab Elapor hing er noch dran... :D spricht für sich oder? ;)

Belizell ist auch total gut!
Flugvideo :)

I <3 My 600

Ihr habt was neues? KLICK! :)

6

Samstag, 27. März 2010, 21:55

Zitat

Original von Nebelspinne
PU-Max ist da ganz gut zum Spaltenfüllen, vergößert sein Volumen beim Trocknen und dringt in jede Pore ein.

Epoxy hält zwar, aber nicht lange und bei Belastung gibt es rasch nach.
Zum Lückenfüllen kann mans wohl nehmen, zum Kleben nicht.


Uhu PU Max?

Hab ich noch nie was damit geklebt... werde ich wohl mal probieren...
Flächen: Excel Competition 3, SIG Wonder, Jamara Extra, Easy Glider Pro, Jamara Monty, Little Twin, Piper J3 (RIP), MPX Parkmaster 3D (RIP)
Helis: T-Rex 450 Pro, Blade msr

Andreas 1989

RCLine User

Wohnort: garching an der Alz / Raum Altötting

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

7

Samstag, 27. März 2010, 22:15

habe meinen funjet fast komplett mit epoxi verklebt das hält nun schon 2 Jahre lange ohne das sich da irgendwas lösen würde und ich fliege ihn so gut wie jedes wochenende und nehme ihn dabei richtig ran
( setup bringt über 600 Watt )
3W 24
Krumscheiddämpfer + Krümmer
Befestigungsset
Tank
VHB 500 Euro

MX 16S mit Pult und SMC 14
VHB 170

8

Samstag, 27. März 2010, 22:46

Hab was am ES mit Epoxy geklebt, löst sich ab.

Ja, PU-Max von Uhu, klebe damit auch bei Depron, selbst auf Stoss hält es bombe.

El_Torro

RCLine User

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

9

Samstag, 27. März 2010, 22:49

Was sehr gut klebt m Elapor ist " Weißleim" von UHU, der doofe Holzkleber, habe die besten Erfahrungen damit!
GGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGLG Jochen
Link, gewünscht?

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 28. März 2010, 09:17

Yep, UHU Weissleilm zum Auffüllen eignet sich sehr gut, hält auch sehr gut.
von Epoxy würde ich auch abraten !

Belizell würde genausogut gehen, aber da benötigst etwas mehr davon.

LG,
Dieter

Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 28. März 2010, 10:02

Der Uhu- PU Kleber is genau der gleiche Mist wie der Kleber für den Trockenbau. Fermacell Estrichkleber gibts bei OBI für 12€ pro Kilo, bei Uhu sinds 250gr(oder weinger). für 6 Euro!! und da is genau das gleiche drinnen!! Ich klebe damit quasie alles, ich hab dmit die Servos in meinen EasyStar geklebt die halten immer noch!

mfg. Udo :w
:angel:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hangfräse« (28. März 2010, 10:03)


mario bicher

RCLine Neu User

Wohnort: Hamburg

Beruf: Redaktion Flug Wellhausen &amp; Marquardt Medien

  • Nachricht senden

12

Montag, 29. März 2010, 14:17

Hallo Krautwickerl,

ich empfehle dir ebenfalls Beli-Zell. Am besten den weiß ausschäumenden 10-Minuten-Beli-Zell. Wenn du eine Klebestelle vorher leicht mit Wasser anfeuchtest, reagiert das Beli-Zell schneller und schäumt etwas mehr auf. Doch beim Kleben beide Teile gut mit Tesa-Krepp fixieren, denn Beli-Zell neigt beim Aushärten dazu, Teile auseinander zu drücken, was zu Verzug führen kann. Und, ganz wichtig, Beli-Zell dünn auftragen.

Mario Bicher
Redaktion Modell AVIATOR

13

Montag, 29. März 2010, 18:44

Uhu Por geht auch :w

MIT BL :evil:

14

Montag, 29. März 2010, 21:36

geht ja scheinbar so ziemlich alles 8(
morgen früh wiess ich ob Uhu PU max hält...
Flächen: Excel Competition 3, SIG Wonder, Jamara Extra, Easy Glider Pro, Jamara Monty, Little Twin, Piper J3 (RIP), MPX Parkmaster 3D (RIP)
Helis: T-Rex 450 Pro, Blade msr

15

Montag, 29. März 2010, 22:05

Zitat

Original von Hangfräse
Der Uhu- PU Kleber is genau der gleiche Mist wie der Kleber für den Trockenbau. Fermacell Estrichkleber gibts bei OBI für 12€ pro Kilo, bei Uhu sinds 250gr(oder weinger). für 6 Euro!! und da is genau das gleiche drinnen!! Ich klebe damit quasie alles, ich hab dmit die Servos in meinen EasyStar geklebt die halten immer noch!

mfg. Udo :w


Und wieso ist der Mist? Ich dachte du benutzt ihn!?

Un was will ich mit einem Kilo von dem Zeug? Ich bin froh dass es den auch in kleineren Gebinden gibt....

Hab mit PU auch gute Erfahrungen am Acromaster. Hab damit eine Holzaufnahme für ein neues Fahrwerk eingeklebt. Muss also große Belastungen aushalten. Bisher gibts da auch keine Probleme.

Wieso einige Leute allerdings ausgerechnet Epoxi oder Weißleim nehmen müssen obwohl davon ausdrücklich in der Anleitung abgeraten wird, muss mir wohl nicht einleuchten.... :wall:

gruß cyblord

16

Dienstag, 30. März 2010, 21:47

Uhu PU max hält super, gerade ausprobiert...
Er braucht recht lange zum trocken, muss gepresst werden und ist nicht ganz einfach zu dosieren. Ich wollte ja einen Spalt auffüllen, habe aber doch so viel erwischt, dass er rechts und links nette Blasen heraus gedrückt hat.
Aber, wie gesagt, hält jetzt sehr gut!
Flächen: Excel Competition 3, SIG Wonder, Jamara Extra, Easy Glider Pro, Jamara Monty, Little Twin, Piper J3 (RIP), MPX Parkmaster 3D (RIP)
Helis: T-Rex 450 Pro, Blade msr

17

Dienstag, 30. März 2010, 22:23

Pu Max braucht etwa 24h zum aushaerten.
Wenn du die Klebestellen vorher anfeuchtest, ist er schneller ausgehaertet.