Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

PeterSch

RCLine User

  • »PeterSch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

  • Nachricht senden

1

Freitag, 23. April 2010, 13:50

Merkwürdiges Flugverhalten (MiniMag)

Mir ist letztens bei einem Absturz meiner Brushless motorisierten MiniMag der Motorträger rausgeflogen. Reparatur mit Belizell war erfolgreich, aber ich hab den Verdacht, der sitzt nicht mehr so wie früher. Folgendes Problem : Erstens, bei viel Gas zieht das Modell derb nach oben. Schwerpunkt paßt, wenn ich ausm Geradeausflug Gas komplett wegnehme, fliegt das Teil einfach weiter. Und in Linkskurven (mit QR eingeleitet und mit HR rumgeflogen) zieht sie stark nach oben. In Rechtskurven be iweitem nicht so...

Kann mir jemand anhand dieser Beschreibung sagen, was ich verbockt habe ?
Gruß,
Peter

MiniMag / QR / BL ; TwinStar I (r.i.p.)
MC-16/20

ulfb

RCLine User

Wohnort: noch ungeklärt

  • Nachricht senden

2

Freitag, 23. April 2010, 15:05

Du scheinst den Motor grade eingeklebt zu haben, der Motor braucht ca. 3 Grad Sturz deshalb hast du das aufbäumende Moment im Volgasbereich. Ebenso solltest du ca. 3 Grad Zug nach rechts einbauen.
Gruß, Ulf.

think positiv - flaps negativ

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

3

Freitag, 23. April 2010, 21:12

Hallo,
seh ich auch so, da fehlt Sturz. Nur der Vollständigkeit halber, falls du mit dem Begriff jetzt nicht richtig was anfangen kannst: Soll heißen, die Motorwelle muss so in etwa 3° nach unten zeigen, damit das Modell bei Vollgas geradeaus fliegt. Das Lässt sich meist ganz gut mit Unterlegscheiben unter den entsprechenden Verschraubungspunkten erreichen.

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

4

Samstag, 24. April 2010, 14:36

Hi,

bei mir ist das ähnlich.
Da ich aber bei einem ordentlichen Crash meine gesamte Rumpfspitze arg deformiert habe, ist das Einkleben des Motorhalters mit Sturz kaum noch möglich. Denn der Plastikhalter wird in den Rumpf geschoben der im jungfräulichen Zustand genau diese 3 Grad Sturz und Versatz nach rechts hat. Wenn aber die Rumpfform das nicht mehr hergibt wird es schwierig. Ich probiere das jetzt noch einmal und wenn das Flugbild dann immer noch so mies ist, dann wird es Zeit für eine Trojan :D
BG Uwe
Irgendwas ist ja immer!

Flieger
Multiplex EasyStar
Multiplex TwinStar
Carson Eurofighter
Cessna Skylane 182

Sender
Spektrum DX 6i

Martin92

RCLine User

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Abiturient

  • Nachricht senden

5

Samstag, 24. April 2010, 15:02

Wenn du keinen Sturz mehr einstellen kannstm leg nen Mischer auf Gas und Höhe, dass proportional zum Gas Tiefe beigemischt wird, wieviel muss man dann austesten.

Locman

RCLine Neu User

Wohnort: Mainz

  • Nachricht senden

6

Samstag, 24. April 2010, 17:21

Hallo Freunde,

ein Tip von mir!

Es geht super- nehmt ein Topf mit heisem Wasser ( ca. 80 Grad ) und setzt das Teil kurz wirklich nur kurz! ein.
Da durch entspannt das Elapor oder wie es sonst heist.
Ich habe es leider schon öfter machen müßen ;-)

Gut Flug
Fritz
Puddel Twin - Trojan Navy - Trojan Air Force - Corsair - Vodddoo - Mini Charterle mit und ohne Schwimmer -Polaris - Extra 300

Robbe FF7 - FF8

Es genügt nicht, keinen Plan zu haben. Man muss auch unfähig sein, ihn umzusetzen.

7

Montag, 26. April 2010, 20:03

Nene, das mit dem warmen Wasser wird nix, ich habe schon zu viel Kleber verbraten. Da richtet sich nix mehr :D
Aber der Tipp mit Höhe zum Gas mischen der gefällt mir. Das werde ich auf jeden Fall probieren.

BG
Uwe
Irgendwas ist ja immer!

Flieger
Multiplex EasyStar
Multiplex TwinStar
Carson Eurofighter
Cessna Skylane 182

Sender
Spektrum DX 6i

PeterSch

RCLine User

  • »PeterSch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 29. April 2010, 08:46

Die Werte lassen sich ja bestimmt irgendwie verändern, indem man Beilagscheiben verwendet. Ich weiß, daß ich mehr Sturz brauche, und das krieg ich auch hin. Aber was mir nicht klar ist, ob ich MEHR oder WENIGER Zug brauche. Wohin zieht die Möhre, wenn kein Zug eingebaut ist ?
Gruß,
Peter

MiniMag / QR / BL ; TwinStar I (r.i.p.)
MC-16/20

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 29. April 2010, 09:18

Zitat

Original von PeterSch
Wohin zieht die Möhre, wenn kein Zug eingebaut ist ?


Nach links.

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln