Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ecoler

RCLine User

  • »Ecoler« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Student Luft- und Raumfahrttechnik

  • Nachricht senden

1

Freitag, 30. April 2010, 11:16

Balsa Flieger für Schulzwecke

Hallo zusammen,

ich habe ein kleines Problem und hoffe, es mit euch zusammen vielleicht hin zu bekommen.

Bei mir hier in der Region haben sich die Unternehmen zusammengeschlossen zu einer Innovationsregion, mit dem Ziel, bei mehr Kindern wieder das Interesse an Technik zu wecken. Ein Projekt soll dabei auch ein ganz einfacher Modellgleiter sein, der einfach ein paar Meter segelt. Nun bin ich dabei nach diversen Ideen zu schauen. Als Material stehen uns dabei ganz ganz grundlegende Dinge zur Verfügung (also etwas Balsa, normales Holz, Kleber, Gummi, Knete, etc.) . Das ganze soll so billig wie möglich werden. Spannweite so ca.30- 40 cm! Vielleicht habt Ihr eine Idee, wie man das hinbekommen könnte!!! Ich wäre euch sehr sehr dankbar!

Viele Grüße, Patrick

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

2

Freitag, 30. April 2010, 11:33

RE: Balsa Flieger für Schulzwecke

Eigeninitiative?

Fläche aus Balsa als gebogene Platte mit V-Form, Rumpf aus einer Kiefernleiste, Knete vllt. als Gewicht, Leitwerk als ebene Platte.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

normalfreak

RCLine Team

Wohnort: Eifel/Raum Euskirchen

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

3

Freitag, 30. April 2010, 11:43

Wir habern mal auf unserem Flugplatzfest kleine Wurfgleiter gebaut, das war der Inka von Graupner.
Dieser lässt sich vormal aufbauen, wie es in der Anleitung auch vorgesehen ist oder ein wenig modifizieren, so wie bei mir =)






Meiner hat jetzt Winglets, Verstrebungen und diverse Versteifungen und das teil fliegt verdammt gut! Aus dem stehen gerade weggeschmissen bestimmt 10-13 m!
Und teuer sind die auch nicht, für den Anfang also genau richtig=)

Oder mach was aus Dempron, das ist am billigsten, am einfachsten zu bearbeiten und wenns zu einem Crash kommt ist vielleicht ne Beule drin, mehr auch nicht;)

Ich habe noch kleine Depronsegler mit ca.30cm Spannweite, die Tragflächen sind mittels schleifen leicht profiliert und der Rumpf ist einfach freihand gezeichnet, sowas ist an sich recht schnell gemacht.
Eine 3-Seitenansicht von einem Segler reicht da vollkommen;)

Oder willst du wirkliche Rümpfe und Flächen bauen?

Gruß,Marcus
Mit freundlichem Gruß
Marcus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »normalfreak« (30. April 2010, 11:43)


Ecoler

RCLine User

  • »Ecoler« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Student Luft- und Raumfahrttechnik

  • Nachricht senden

4

Freitag, 30. April 2010, 11:57

Hallo zusammen,

vielen Dank schonmal für eure Tipps, sind wirklich sehr gut und gehen in die Richtung, an die ich auch schon gedacht habe. Habe mir auch schon eine 3 Seiten Ansicht gezeichnet, mit Flächen aus Balsa, durch schleifen leicht profiliert, Rumpf Sperrholz mit Knete vorne um den Schwerpunkt zu trimmen.

@Normalfreak: Hast Du eventuell von dem Depronsegler noch ein paar Bilder, die Du mir zukommen lassen könntest oder eventuell sogar eine Drei-Seiten-Ansicht?

Vielen Dank nochmal und weiterhin her mit den Tipps ;-)

5

Freitag, 30. April 2010, 13:05

Hallo Patrick

Guck mal hier im letzten Beitrag hats Balsagleiter:
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…r&hilightuser=0

Gruss
Reto
Heliheizer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heliheizer« (30. April 2010, 13:06)


tim lucas

RCLine User

Wohnort: Varel am Jadebusen

Beruf: Azubi Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

6

Freitag, 30. April 2010, 14:47

Hallo, :w
Ich baue manchmal auch kleine Freifugsegler aus Depron oder Balsa.
Hierzu druck ich mir einfach eine 3 Seitenansich eines Orginalen Seglers aus und übertrag die Umrisse auf Depron/Balsa. Zum entspannen für zwischendurch und wenn man die Nase voll vom bauen an den großen Fliegern hat ist dass genau das richtige.
In der Schule haben wir auch mal einen kleinen Wettbewerb mit den "scale" Seglern gemacht. Gewonnen hat mein Astir mit 1,20m aus 3mm Depron :nuts:
und etwa 40g.

Gruß Tim
Mein:Verein :ok: