Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 5. Mai 2010, 09:43

Wieder einsteiger mit ner Frage...

Moin Moin aus Frankfurt,

ich möchte gerne wieder einsteigen in den Flugmodellbau.
Für den Anfang habe ich den Arkai Sky dingsbums gekauft....
Er hat Querruder und damit hab ich bisher nix am Hut gehabt.
Kann ich die Querruder erst mal feststellen und nur mit Höhe und Seite mein Glück versuchen das er erst mal oben bleibt :-)

Hab ihn leider beim ersten Ausflug direkt versemmelt weil ich einfach mit Querruder nicht zurecht kam.

danke und gruß der MO

Walker

RCLine User

Wohnort: Eppstein im Taunus (In der Nähe von Wiesbaden)

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. Mai 2010, 09:49

Hi,

das Querruder solltest du bei deiner Funke auf den Seitenrudersteuerhebel legen und das Seitenruder auf den bisher unbenutzten Kanal.
Dann steuert sich dein Modell wie gewohnt. Das Querruder verhält sich beim Steuern prinzipiell genauso wie ein Seitenruder, nur direkter.
Das Seitenruder brauchst du bei einem Querrudermodell erst mal garnicht und du kannst das dann später bequem dazulernen.

Gruß
Markus
Flieger von 80 cm bis 220 cm Spannweite.
(Nur elektrisch)
Funke: Graupner MZ 24 PRO

3

Mittwoch, 5. Mai 2010, 09:53

okay..das muss ich jetzt erst mal verinnerlichen :-)

wie ist den eigentlich nochmal die Standard belegen der Knüppel ???

Soweit ich mich noch erinnern kann hatte ich
links Gas
links Seitenruder
rechts Höhe
rechts noch einen Frei

sollte ich es ändern oder gleich anders lernen ??
hat das sinn ??
gruß MO

Walker

RCLine User

Wohnort: Eppstein im Taunus (In der Nähe von Wiesbaden)

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. Mai 2010, 10:33

Hi,

du musst nichts umlernen.
Bei einem Modell ohne Querruder wird das Seitenruder immer auf den Querruderhebel gelegt. Da reagiert das Modell am ähnlichsten.

Du legst einfach dein Querruder auf den ehemaligen Seitenruderknüppel und das Seitenruder auf den bisher freien rechten Knüppel.

Bei einem Seitenrudermodell ohne Querruder legst du das Seitenruder, wie bisher, auf den linken Knüppel. (das Seitenruder ersetzt praktisch das Querruder)

Du hast also bei einem Querrudermodell folgende Belegung:
links Gas und Querruder -- Rechts Höhe- und Seitenruder

bei einem Seitenrudermodell:
links Gas und Seitenruder - Rechts Höhe

Gruß
Markus
Flieger von 80 cm bis 220 cm Spannweite.
(Nur elektrisch)
Funke: Graupner MZ 24 PRO

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Walker« (5. Mai 2010, 10:37)


ludi77

RCLine Neu User

Beruf: Maler-Lackierer

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. Mai 2010, 10:36

Hallöle
also bei uns haben wir Gas und Querruder rechts,seiten und Höchenruder links.
Ich weiss ja nicht ob es überall so ist.Aber bei uns hier fliegt man so:-).
Lg Ludi
Geht nicht gibts nicht

Walker

RCLine User

Wohnort: Eppstein im Taunus (In der Nähe von Wiesbaden)

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. Mai 2010, 10:38

Zitat

Original von ludi77
Hallöle
also bei uns haben wir Gas und Querruder rechts,seiten und Höchenruder links.
Ich weiss ja nicht ob es überall so ist.Aber bei uns hier fliegt man so:-).
Lg Ludi


Hi,

ja, ich fliege genauso wie du... :D

Aber wenn mans andersherum gelernt hat, soll man auch dabei bleiben.
Ich kenne viele die Gas und Querruder links fliegen..

Gruß
Markus
Flieger von 80 cm bis 220 cm Spannweite.
(Nur elektrisch)
Funke: Graupner MZ 24 PRO

7

Mittwoch, 5. Mai 2010, 22:36

Hi, verwende die Querruder, stelle lieber das Seitenruder fest, wenns denn sein muss.
Meiner Meinung nach tut man sich keinen Gefallen, wenn man sich selbst um die Möglichkeit bringt, einen Flieger, der für die Steuerung mit QR ausgelegt ist, nur mit dem Seitenruder zu steuern. Das macht die Steuerung nicht unkompliziertes, sondern in aller Regel noch problematischer: Ein originaler Zwei-achser hat eine deutliche V-Stellung der Tragflächen und ein besonders großes Seitenruder. Bist du sicher dass dein Flieger das auch hat?

Welche Probleme hattest du denn mit den Querrudern, bestimmt kann man hier helfen!

Bei der Belegung der Steuerknüppel ist es halt so: wie du es dir anfängst, so sollte es bleiben.
lG Gerald aka greenx

Zitat

"Das Gefährliche am Fliegen ist die Erde" (Wilbur Wright)

www.modellflug-buch.com
Mini Titan
HDX-500
Blade XL F3F
Hype Fox
FF-7/2G4, MC-22s Assan retrofit

8

Mittwoch, 5. Mai 2010, 23:17


Der hier?
http://www.arkai-shop.de/product_info.ph…TOR--2-6-m.html


Der braucht wahrscheinlich alle 3 Ruder
Gewinne eine frsky Horus !!!

Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einer Münze, und finde heraus, ob Du der Gewinner bist!



Erfahrung heißt gar nichts, man kann eine Sache auch 20 Jahre falsch machen ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Torsten Hill« (5. Mai 2010, 23:17)


Walker

RCLine User

Wohnort: Eppstein im Taunus (In der Nähe von Wiesbaden)

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 6. Mai 2010, 08:30

Zitat

Original von greenx
Hi, verwende die Querruder, stelle lieber das Seitenruder fest, wenns denn sein muss.
Meiner Meinung nach tut man sich keinen Gefallen, wenn man sich selbst um die Möglichkeit bringt, einen Flieger, der für die Steuerung mit QR ausgelegt ist, nur mit dem Seitenruder zu steuern.


Hi,

ähh, hast du dir die Fragen überhaupt richtig durchgelesen ?
Hir geht es doch um was ganz anderes... :D

Gruß
Markus
Flieger von 80 cm bis 220 cm Spannweite.
(Nur elektrisch)
Funke: Graupner MZ 24 PRO

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Walker« (6. Mai 2010, 08:31)


10

Freitag, 7. Mai 2010, 21:10

RE: Wieder einsteiger mit ner Frage...

Zitat

Original von Morphine74

Kann ich die Querruder erst mal feststellen und nur mit Höhe und Seite mein Glück versuchen das er erst mal oben bleibt :-)

Hab ihn leider beim ersten Ausflug direkt versemmelt weil ich einfach mit Querruder nicht zurecht kam.

danke und gruß der MO


Das war die Frage, die ich gelesen hab.
lG Gerald aka greenx

Zitat

"Das Gefährliche am Fliegen ist die Erde" (Wilbur Wright)

www.modellflug-buch.com
Mini Titan
HDX-500
Blade XL F3F
Hype Fox
FF-7/2G4, MC-22s Assan retrofit

Walker

RCLine User

Wohnort: Eppstein im Taunus (In der Nähe von Wiesbaden)

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

11

Samstag, 8. Mai 2010, 12:05

Hi greenx,

jo, hast Recht.
Du hast natürlich die Startfrage gelesen... Wir waren ja mittlerweilen schon etwas weiter.... :D

Gruß
Markus
Flieger von 80 cm bis 220 cm Spannweite.
(Nur elektrisch)
Funke: Graupner MZ 24 PRO

12

Montag, 10. Mai 2010, 11:04

Hallo Leute,

kleiner zwischenbericht...
Ich hab mich mal drangemacht und verschiedene Knüppel belegungen am Simulator ausprobiert.
Die beste war Links gas +Seite..rechts Höhe und quer...ich glaub das ist eigentlich standart, oder ??

Naja jedenfalls hat es ganz gut geklappt...also am WE dann mal raus mit meiner Trophosphäre oder wie das ding hieß ;-)

Ich kann nur sagen und muss etwas angeben....22 Jahre ist es her das ich ein Modell gesteuert habe...es hat geklappt als ob ich nie was anderres gemacht hätte...das mit querruder hat einwandfrei funktioniert.
Okay,nicht so elegant aber immerhin ist sie heile gebleiben und ich habe immer wieder punktlandungen hinbekommen :-)

Total stolz und nach mehr hab ich sie noch einmal losgeschickt.....
leider ist antriebsakku auch der empfänger akku...ihr könnt euch vorstellen was passiert ist,steuerung kpl ausgefallen und senkrecht in den acker. :wall:

Ein paar Brocken hab ich noch ausgebaut und jetzt suche ich erst mal was neues...ich hab total blut geleckt und will fliegen,fliegen,fliegen..

Dankt euch für eure tipps schon mal und bis bald :-)

der MO

13

Montag, 10. Mai 2010, 12:19

Zitat

Original von Morphine74
Die beste war Links gas +Seite..rechts Höhe und quer...ich glaub das ist eigentlich standart, oder ??


Möglich, das es standart ist, aber die Bedeutung von standart ist nicht sicher geklärt. Standard, falls Du das meinst, ist das nicht, aber auch nicht verboten.

Falls es Dich interessiert kannst Du mal nach Mode 1 bis 4 suchen, da findest Du sicher viele Beiträge über die Aufteilung der Knüppelfunktionen.

Gruß,
Günther
LS6-a, D-0616

Durafly Ugly Stick V2

Falcon 56 MkII (Carl Goldberg)

raeuberle

RCLine User

Wohnort: Deutschland

Beruf: kaufm.Angestellter

  • Nachricht senden

14

Montag, 10. Mai 2010, 14:39

Hallo Morphine,
die Knüppelbelegung ist nahezu eine Glaubensfrage...und es gibt viele Meinungen, Theorien usw dazu.

Ich selbst fliege mit Gas + SR links und HR+QR rechts. Damit bin ich bei mir im Verein aber fast der einzige. Da ich selbst in meiner Jugend einige Segelflug Starts (aber nicht bis zum Alleinflug) gemacht habe, liegt mir diese Einstellung einfach am Besten, da sie ähnlich wie bei den Manntragenden ist (HR + QR auf einem Knüppel).
Ich wurde schon fast "genötigt" meine Belegung zu ändern, aber das hätte mich beinahe das Modell gekostet, ich komme einfach nicht mit einer anderen Einstellung klar.

Den einzigen Nachteil, der für mich tatsächlich relevant wäre ist, dass ich Rechtshänder bin und dementsprechend nach dem Wurf Zeit brauche, bis ich die Finger wieder am HQ/QR habe. Aber wenn die Modelle sauber eingestellt sind, passiert da nichts.

Letzendlich ist es wohl am besten, das ganze mal am Sim auszuprobieren und schauen was dir am ehesten liegt. Óder du startest Deinen Wiedereinstieg in einem Verein und orientierst Dich nach den Kollegen dort, die können Dir bei Modelleinstellungsfragen usw auch gleich helfen.
Grüße
"Immer unter Strom"...

a.schauder

RCLine User

Wohnort: Etwas ausserhalb von Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker Azubi, Bereich Systemintegration und Administration

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 11. Mai 2010, 09:21

Zitat

Hallöle also bei uns haben wir Gas und Querruder rechts,seiten und Höchenruder links. Ich weiss ja nicht ob es überall so ist.Aber bei uns hier fliegt man so:-). Lg Ludi


Ich fliege genau so und es gehen wirklich alle Figuren egal ob beim Heli oder beim Flieger :)

Flieg einfach so wie du angefangen hast und alles ist gut :shy: :tongue:
RAPTOR X-TREME
Bei Interesse Email oder PN an mich!
Schaut mal rein ;)
Der Heliblog

16

Dienstag, 11. Mai 2010, 16:46

Zitat

Original von Morphine74
Hallo Leute,


Die beste war Links gas +Seite..rechts Höhe und quer...ich glaub das ist eigentlich standart, oder ??



Habe Ich auch so;)

Vorteil du brauchst nur eine Hand zum fliegen, nachteil Probiere mal so das Torquen zb.
am Simulator ,das geht nur sehr schwer bis garnicht mit dieser Knüppelbelegung !

Für gemütliche Segler nutze Ich " Links gas +Seite..rechts Höhe und quer" kein
umdenken und eine Hand für Cigarette oder Caffe frei.
Bei Kunstflug dann andere Knüppelbelegung mit ständigem umdenken,Cigarette oder
Caffe halt erst nach flug.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »offline« (11. Mai 2010, 16:47)


17

Dienstag, 11. Mai 2010, 18:07

Schon wieder diese Glaubensfrage :shake:
Sehe dich mal be Weltmeisterschaften um, egal ob Jet, Segel oder Sonstiges mit und ohne Kunstflug Torquen ect... Alle Piloten fliegen Alle Vorhandenen Mods. Der eine hat Gas rechts der andere Links, Der eine Zieht das Gas zu sich her , der andere drückt es weg.
Es ist sowas von egal was man sich bei bringt. Man hat eben 4 Grundfunktionen und es ist schwer bis man alle wirklich richtig Steuern kann aber wie die angeordnet sind macht deinem Gehirn doch nichts aus. Ich habe z.b. Gas und Seite links und ich behaupte mal ich fliege soweit alles. Helis kann ich im Rückenflug genauso halten wie meine 3D Maschinen im Torquen, Powerrollen, Rollenloops.. UNd ich finde es schön bei Handstarts links Gaszugeben und Recht das Modell zu werfen. Aber so hat jedes Mod seinen Vor und Nachteil..

Joachim222

RCLine User

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 12. Mai 2010, 10:28

Hallo

Ein Aspekt wurde hier gar nicht angesprochen: Modelle, die aussschließlich mit Seitenruder (SR) geflogen werden, haben eine Besonderheit: die V-Form der Tragfläche. Die ist bei solchen Modellen sehr groß. Dadurch finden sie nach loslassen des SR automatisch wieder in die waagerechte.

Modelle, mit weniger ausgeprägter V-Form tun das nicht. Hier muss man die QR zu Hilfe nehmen, um sie wieder auszurichten.

Das ist für Anfänger oft nicht leicht: man überreagiert, der Flieger kommt ins Trudeln und stürzt ab. Bei reinen SR Einsteiger Modellen ist das Flugverhalten durch die begrenzten Möglichkeiten des SR viel zahmer und damit leichter zu beherrschen.

ich weiß jetzt nicht, ob das besagte Modell geeignet ist, um ausschließlich mit SR geflogen werden zu können. Oft werden Einsteiger-Modelle angeboten, die man später mit QR nachrüsten kann oder bei denen man zunächst - wie vom Fragesteller vorgeschlagen - auf deren Einsatz verzichten kann.

Wenn QR denn sein müssen, sollte der Anfänger die Ausschläge erst einmal sehr klein einstellen. Das kann man rein mechanisch machen, indem man das Gestänge am Ruder ganz weit aussen einhängt oder am Servo weiter innen.

Viel Glück!
Grüße aus Braunschweig
Alexander

[SIZE=1]Douglas DC-6A Baubericht [/SIZE]

reset-leo

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Softwareentwickler und Scrum Master

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 12. Mai 2010, 22:32

ich fass mal schnell zusammen, weil ich den ganzen thread durchgelesen hab:
- der anfangs erwähnte flieger ist mittlerweile schrott
- das thema V-form und seitenruder wurde in einer der ersten antworten schon mal erwähnt ;)
- die knüppelbelegung (=mode) ist keine frage eines standards, sondern eine der persönlichen vorlieben

zu letzterem eine kleine anekdote:
nach einer flugstunde (manntragend) meinte mein fluglehrer, dass das gar nicht so schlecht aussieht bei mir, worauf ich erklärte, dass ich modellflieger sei. er fragte mich nach der knüppelbelegung: SR+Gas links, QR+HR rechts. er meinte, das sei gut so! alles andere sei falsch, weil bei den manntragenden auch der knüppel mit QR und HR in der rechten hand ist und das gas links ;) so gehen die meinungen auseinander...

@MO: gratuliere, dass es nach 22 jahren gleich wieder gut klappt! bei mir war die pause "nur" ca. 10 jahre, aber ich war auch ganz zufrieden mit der lernkurve. besorg dir ordentlichen ersatz und geh wieder fliegen, fliegen, fliegen :D
Alfa Model P51-D - Robbe Super Star - BMI Fieseler Storch - FW 190D (Eigenbau) - COX Micro Corsair - Graupner Nemesis - Blade mSR S300 Scale - Blade nCP X - Blade mCP X
-- und noch einige mehr --


Und in groß: PA-18-150 Super Cub D-ELUK, PA-28-181 Archer III OE-KMV