Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Helmuth123

RCLine User

  • »Helmuth123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern - Chiemgau

  • Nachricht senden

1

Montag, 10. Mai 2010, 14:03

Anleitung

Ich verstehe nicht das Fettgedruckte.Warum nur unten Kleber geben ,und auch noch hervorgehoben,also sehr wichtig ?

Siehe Anhang!
»Helmuth123« hat folgendes Bild angehängt:
  • UnbenanntRC  3.jpg

Helmuth123

RCLine User

  • »Helmuth123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern - Chiemgau

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. Mai 2010, 14:15

Nachtrag

Das Bild ist schon da,also kein Anhang.

Der Text lesbar :

Das Einkleberuderhorn 35 einkleben, aber nur unten CA Kleber
angeben.
Dann über dem Ruderhorn einen Schlitz von ca.
1,5 mm für den Sporndraht einschneiden.
Ggf. überschüssigen Kleber abwischen. Den Sporraddraht 76
über das Ruderhorn 35 einschwenken, ausrichten und mit CA
großzügig verkleben.

3

Montag, 10. Mai 2010, 14:20

Kannst du das Bild nochmal Grösser reinstellen? Und Vielleicht noch das Bild zufor und danach, damit man nen Zusammenhang sieht?
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin - aber ohne Bier und Rauch, stirbt die andre Hälfte auch.

4

Dienstag, 11. Mai 2010, 11:47

weil nur dünnflüssiger ca kleber nach dem einstecken des ruderhorns auch tief in den spalt eindringen und verkleben kann ......

weil dieser kunststoff vielleicht mit ca verklebbar aber mit epoxy nicht ????
liebe grüße Harald

alles nur Physik und gesunder Menschenverstand, gehe streng logisch vor .... dann bleibt nur eines übrig, der wirklicher Auslöser deines Problems --- oder wie ein berühmter Detektiv sagte dann bleibt der Täter übrig

5

Dienstag, 11. Mai 2010, 11:52

Man soll unten Kleben, und dann steht da noch : über dem Ruderhorn einen spalt von 1.5mm rein schneiden......... Vieleicht das das einfacher geht, als wenns der seku-Kleber gehärtet hatt?
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin - aber ohne Bier und Rauch, stirbt die andre Hälfte auch.

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 11. Mai 2010, 13:26

Seh ich auch so: An der Oberseite muss man noch rumschnitzen, geklebt wird die Seite dann sowieso zusammen mit dem Draht.
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Helmuth123

RCLine User

  • »Helmuth123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern - Chiemgau

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 11. Mai 2010, 13:28

(Danke für die ANtworten.)

Davon gibt es nur dieses BIld.Größer wird es hier nicht angenommen;es hat genau 190 KB.
Das Ruderhorn wird in ein vorbereitetes Schlitz reingesteckt,und darüber kommt der 90 Grad abgebogene Draht vom Heckrad,welches natürlich auch eingeklebt wird. Eigentlich ist alles klar;ich versteh nur nicht was das - noch extra betonte - "unten" bedeutet ?Wo und was ist unten?
(Der Draht dreht sich ja mit dem Seitenruder mit,der muss nicht gängig bzw frei sein von Klebstoff.)

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 11. Mai 2010, 13:39

Aber du kannst den Schlitz für den Draht über dem Ruderhorn schlecht schneiden wenn das Ruderhorn auch oben schon eingeklebt ist.

Also Ruderhorn nur an der Unterseite einkleben, Schlitz schneiden, Draht positionieren, dann Draht gemeinsam mit der Ruderhornoberseite verkleben.
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Helmuth123

RCLine User

  • »Helmuth123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern - Chiemgau

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 12. Mai 2010, 16:10

Das Ruderhorn wird in einen schon vorhandenen Schlitz eingeschoben,wie das allgemein üblich ist. Oben bzw unten einkleben ergibt da keinen Sinn.

reset-leo

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Softwareentwickler und Scrum Master

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 12. Mai 2010, 22:15

schau, "unten" meint die der "unterseite" des flugzeuges zugewandte seite. "oben" ist umgekehrt die, die dann gen himmel zeigt, wenn der flieger fertig ist und am boden steht. das soll jetzt nicht klugscheisserisch sein, sondern hoffentlich verständlich.

die formulierung dessen, was nach dem einschieben und verkleben des ruderhorns kommt ist in der anleitung wirklich nicht so leicht nachvollziehbar, meint aber wohl folgendes: direkt oberhalb des ruderhorns schneidest du einen schlitz in das seitenruder, mit 1,5mm höhe. du nimmst also einen cutter, hältst die klinge parallel über das eingeklebte ruderhorn, in einem abstand von 1,5mm und schneidest dann genau so, also parallel zum ruderhorn mit 1,5mm abstand ins seitenruder. so tief, dass du grade über die mitte des ruders kommst und so lang, wie das abgewinkelte drahtstück vom spornrad-draht lang ist. dann popelst du mit einem dünnen schraubendreher das material zwischen dem schnitt und dem ruderhorn heraus und evoila, hast du einen schlitz von 1,5mm über dem ruderhorn!

anschließend kannst du dann - wie in der anleitung beschrieben und per pfeil im bild kenntlich gemacht - den draht vom spornrad gegen den uhrzeigersinn drehend in diesen schlitz hineindrehen, sodass er dann längs zum seitenruder ausgerichtet darin positioniert und verklebt werden kann. da der schlitz oben durch das ruder und unten durch das ruderhorn begrenzt ist, bewirkt das verkleben des drahtes darin automatisch auch ein verkleben des "oben" vom ruderhorn mit dem ruder selbst.

übrigens nehme ich an, dass der draht vom spornrad genau 1,5mm durchmesser hat...
Alfa Model P51-D - Robbe Super Star - BMI Fieseler Storch - FW 190D (Eigenbau) - COX Micro Corsair - Graupner Nemesis - Blade mSR S300 Scale - Blade nCP X - Blade mCP X
-- und noch einige mehr --


Und in groß: PA-18-150 Super Cub D-ELUK, PA-28-181 Archer III OE-KMV

Modellbauknaller

RCLine User

Wohnort: Bensheim / Bergstrasse

  • Nachricht senden

11

Freitag, 14. Mai 2010, 17:19

Zitat

Original von Helmuth123
Das Ruderhorn wird in einen schon vorhandenen Schlitz eingeschoben,wie das allgemein üblich ist. Oben bzw unten einkleben ergibt da keinen Sinn.



Doch doch das macht schon Sinn.

Du klebst das Ruderhorn nur auf der Unterseite ein, damit es "FIXIERT" ist.
Der Kleber wird also nicht in den Schlitz gedrückt, sondern nur dünn, unten auf das Ruderhorn aufgetragen. Nach dem Auftragen wird das Ruderhorn in seine Position ( "Schlitz" ) gebracht.
So und nun gehst Du her, machst etwas Platz für den Stahlstraht des Heckfahrwerks.
Jetzt richtest Du das Rad zum Ruder aus und verklebst die Oberseite des Ruderhorns mit dem Draht und dem Ruder.

Gruss
Alex

12

Freitag, 14. Mai 2010, 17:28

Helmuth gibs zu, du hast es längst eingeklebt :D
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin - aber ohne Bier und Rauch, stirbt die andre Hälfte auch.